Franziskus regiert im Vatikan mit Willkür und Angst

Mit dem aktuellen Papst erhielt der Absolutismus Einzug im Petersdom!

Papst Franziskus bleibt seiner Regierungsweise treu: Er schafft ein Klima von Verwirrung, Angst und Schrecken. Nun traf es Kardinal Robert Sarah.

Mit Demütigungen regiert werden – das ist nicht etwas, das man von einem Vorgesetzten erwartet, schon gar nicht von seinem (geistlichen)Vater, schon gar nicht, wenn man nur seine Arbeit sorgfältig erfüllt.

Aber genau das ist letzte Woche geschehen, als Papst Franziskus einen öffentlichen Brief an einen seiner ihm untergebenen Vatikan-Dikasterien-Chefs geschrieben hat, den guineischen Kardinal Robert Sarah, um ihn öffentlich zurechtzuweisen.

Was normalerweise hinter verschlossenen Türen diskutiert werden soll, das trägt Franziskus damit an die Öffentlichkeit. Warum? Erhofft er sich Unterstützung von den „Zeitgeist“-Nahen?

Papst Franziskus bleibt allerdings so seiner bisherigen Regierungsweise treu, eher ein Klima von Verwirrung, Angst und Schrecken zu verbreiten, anstelle mit Verständnis und Diskussionsbereitschaft Klarheit zu schaffen (Unruhe im Vatikan wegen Nachfolge: Wer wird Franziskus II.).

Im Vatikan herrschen dadurch Chaos und Unsicherheit: „Was wird der Papst als Nächstes tun?“ oder gar: „Werde ich morgen noch ins Büro kommen dürfen?“ sind Fragen, die sich tagtäglich allen Mitarbeitern der Vatikan-Dikasterien, der Regierungs-„Ministerien“ der Kirche aufdrängen.

Drei Mitarbeiter der Glaubenskongregation setzte Papst Franziskus Anfang des Jahres vor die Tür, weil sie Franziskus in privaten Gesprächen oder in ihrem Büro hinterfragt und kritisiert hatten. Das gleiche Schicksal traf dann nur einige Monate später selbst ihren Vorgesetzten Gerhard Ludwig Kardinal Müller. Die überraschende Nicht-Verlängerung seiner Amtszeit traf ihn schlagartig und unerwartet am 2. Juli.

Doch die Entscheidung war sicher nicht unüberlegt: Müller wurde durch einen spanischen Jesuiten ersetzt. Ein gezieltes Machtkalkül des Jesuiten- Papstes? (Wie der Vatikan und die Jesuiten die Welt beherrschen und ins Unglück stürzen (Videos)) Robert Kardinal Sarah ist als Kardinalpräfekt der Kongregation für den Gottesdienst und die Sakramentenordnung noch auf seinem Posten, aber Beobachter fragen bereits jetzt schon: „Wie lange noch?“ (Jesuitenorden übernimmt Kontrolle der Vatikanmedien – Vom Papst gewünschtes Abkommen)

 

Anstelle eines Gesprächs unter vier Augen mit seinem Liturgiespezialisten, wie es bisher übliche Gepflogenheit war, bevorzugte Papst Franziskus eine andere Regierungsart: die öffentliche Bloßstellung. Den Auslöser der Debatte lieferte die Veröffentlichung des päpstlichen Dokuments („Motu proprio“) mit dem Titel: „Magnum Principium“ [„Das Große Prinzip“].

In diesem Dokument wird die Jurisdiktion von Bischofskonferenzen thematisiert, wenn es um liturgische Texte geht. Soll beispielsweise über die Übersetzung eines theologisch schwierigen Begriffs entschieden werden, so hatte bisher immer Rom das letzte Wort.

Kardinal Sarah obliegt als Chef der Liturgiekongregation die Gerichtsbarkeit liturgischer Normen und Texten, dazu gehören auch Übersetzungen. Darum hatte er einen erklärenden Brief verfasst, in dem er eine traditionelle Lesart des neuen Dokumentes vorschlug: dass das letzte Wort bei liturgischen Übersetzungen weiterhin den Spezialisten in Rom obliege.

Darauf griff Franziskus ein. In einer öffentlichen Antwort an den Kardinal dementierte er dieses„traditionelle“ Verständnis der Lesart und bekräftigte, dass in Zukunft Bischofskonferenzen bei der Übersetzung von Liturgie-Texten in die jeweiligen Landessprachen viel mehr Entscheidungsmacht erhalten.

Damit gibt Franziskus den landeseigenen Bischofskonferenzen ungeahnte Macht, in das Herz der Liturgie einzugreifen, die doch einheitliches Element der katholischen Kirche sein soll. Warum lässt diese öffentliche Korrektur aufhorchen?

Weil sie den Regierungsstil von Papst Franziskus enthüllt: Ein Regime, das mit öffentlicher (medialer) Meinung unter Druck setzt. Warum? Man kann entweder ein Kommunikationsdesaster zwischen Franziskus und seinen ausführenden Vatikandikasterien vermuten oder eine gezielte Aushebelungstaktik Sarahs. Fest steht jedenfalls, dass Kard. Müller und Kard. Sarah eines gemeinsam haben: Sie gelten als konservativ.

Was unterscheidet sie: Kard. Müller hat in der Meinung der Medien nie gut abgeschnitten. Er galt als der sture Deutsche, für den es nur„schwarz und weiß“, „wahr und falsch“ gebe, um es mit den Worten eines liberalen lateinamerikanischen Kardinals zu sagen. Kard. Sarah hingegen kommt bei den Medien gut an.

Mit seinen Büchern: „Gott oder Nichts“ und „Die Kraft der Stille“, sowie zahllosen Vorträgen hat sich der tiefgründige und innerliche Kardinal aus Afrika Millionen von Fans auf der ganzen Welt gewonnen. Das macht ihn für Franziskus unantastbar, der sich ja selber bei jeder Gelegenheit in der Medienaufmerksamkeit sonnt und gewohnterweise gut abschneidet.

  

Ein Absetzen Kard. Sarahs würde außerdem Franziskus Medienbild als„barmherzigen Vater“ erschüttern. Daher bedient er sich einer subtileren Strategie, um zu zeigen, wer der Chef ist und wer „wirklich“ die Medien auf seiner Seite hat (Im Griff der Globalisten: UNO und NGOs kontrollieren zunehmend den Vatikan).

Bestätigung erhält dadurch nur eines: Barmherzigkeit gibt es nur für die Linientreuen. Es gibt nur einen Chef, wer nicht pariert, wird bestraft. Der Mythos, dass der „Liberale“ auch tolerant ist, ist damit aus der Welt geschafft.

Anzeige

Literatur:

Papst und Teufel: Die Archive des Vatikan und das Dritte Reich von Hubert Wolf

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde? von Thomas A. Anderson

Die Geheimnisse des Vatikan: Eine andere Geschichte der Papststadt von Corrado Augia

Geboren in die Lüge: Unternehmen Weltverschwörung von Dan Davis

Quellen: PublicDomain/freiewelt.net am 29.10.2017

Weitere Artikel:

Vatikan: Drei Viertel des Peterspfennigs kommen aus drei Ländern – Italien, USA und Deutschland – Urteil zum “Goldenen Penthouse”

Unruhe im Vatikan wegen Nachfolge: Wer wird Franziskus II.

Im Griff der Globalisten: UNO und NGOs kontrollieren zunehmend den Vatikan

Jesuitenorden übernimmt Kontrolle der Vatikanmedien – Vom Papst gewünschtes Abkommen

Vatikan-Insider über die jüngsten Skandale im Vatikan und die geheimen Pläne für Europa (Videos)

Vatikan: Widerstand gegen Papst Franziskus geschwächt – „Freunde“ des Papstes drängen auf beschleunigte „Revolution“

Marcello Pera, der Freund Benedikts XVI., über den Papst: „Er haßt den Westen und will ihn zerstören“

Vatikan: Polizei stürmt wilde Drogen-Schwulen-Orgie in einer Kardinalswohnung

Turbulenzen im Vatikan: Papst wirft deutschen Kardinal raus

Pädophiler Vatikan: Verdacht des Kindesmissbrauchs – Finanzchef legt Amt nieder (Videos)

(Versehentliche) Homo-Werbung auf Internetseite des Vatikans

Vatikan: „Warum lieben die Freimaurer Papst Franziskus?“ Die Logenbrüder und der Malteserorden

Vatikan: Homosexueller Ex-Priester – rund die Hälfte „aller katholischen Geistlichen sind schwul“

Vatikan: „Ein Schattenspiel aus Sex, Business und Geld“

Vatikan: Der Mann, der Papst werden sollte – ein Geheimzirkel und die Kunst der Verstellung

Vatikan: Die Intrige gegen den Papst könnte zu einer Kirchenspaltung führen

WikiLeaks: Clinton, Obama und Soros stürzten Papst Benedikt bei einem Putsch im Vatikan

Vatikan: Papst entzieht dem Malteserorden die Macht und beendet über Nacht dessen 900 Jahre dauernde Souveränität

Vatikan: Immer mehr Priester wenden sich von Papst Franziskus ab

Vatikan: Die dunklen Geheimnisse in den Archiven des Papstes

Wie der Vatikan und die Jesuiten die Welt beherrschen und ins Unglück stürzen (Videos)

Jesuiten, Freimaurer und Illuminaten: Eine (un)heilige Allianz zur Etablierung der Neuen Weltordnung (Video)

Alles muss ans Licht – das geheime Dossier des Vatikans: Die Händler im Tempel (Video)

Blutgeld: Die gesegnete Geldvermehrung des Vatikans (Videos)

Vatikan AG: Scheinheilige Geschäfte (Video)

Wall­fahrt­sort Lour­des und die Ver­mark­tung der Kirche

Die katholische Kirche und der Missbrauch: Verstörte Kinder Gottes (Video)

Zahl der Verbrechen im Vatikan steigt: Wirtschaftsdelikte, Pädophilie und Drogenhandel

Kirche: reich und geldgierig

Religion und Krieg

Zen-Buddhismus, Nationalismus und Krieg: Eine unheimliche Allianz (Videos)

Die Templer: Aufstieg und Untergang

Die Kirche – immer in kriegerischer Mission

Scientology: Gehirnwäsche, Schwerstarbeit und Misshandlung

Index Librorum Prohibitorum: Die schwarze Liste des Vatikans (Video)

Ich, Giordano Bruno: Die unheilige Allianz mit der Kirche (Videos)

Vatikanbank und schwarze Kassen: Wer’s glaubt

Die Kirche – immer in kriegerischer Mission

Flüchtlingspolitik: Der scheinheilige Vatikan bietet kein Asyl

Vatikan: Der Papst und “satanische Messen”

Blick in die Black Box Vatikanbank – „Wir haben Callboys bestellt“: Die scheinheilige Welt der Kirche (Video)

Vatikan muss sich für Missbrauchsskandal vor Uno verantworten

Astronomen des Vatikans verstärken Suche nach »außerirdischen Schwestern und Brüdern«

Ruanda: Massenmord unter den Augen der Kirche

Sündige Fracht aus Südamerika: Deutscher Zoll fängt Kokain-Kondome für Vatikan ab

Vergangenheit wiederbelebt: Inquisition im Mittelalter (Videos)

Großbritannien: Hausbesitzer sollen für Kirchenreparaturen zahlen

Missbrauchsverdacht in Kitas – Kirche sieht weg

Der NSA ist nichts heilig – Vatikan und Gott abgehört

Schwarzgeld-Millionen: Prüfer finden tausend illegitime Konten bei Vatikanbank

Weltherrschaft: Der Vatikan erschafft mit Mussolinis Millionen ein geheimes Immobilienimperium

Katholiken verlassen die Kirche in Scharen

Im Schleudergang: Vatikanbank & Geldwäsche

Selig sind, die Verfolgung ausüben – Päpste und Gewalt im Hochmittelalter (Video)

Scientology: Gehirnwäsche, Schwerstarbeit und Misshandlung 

“Rent-a-Boy”: Sex-Ring in Rom könnte Bürde für den Papst werden

Papst-Kenner über Junta-Verbindungen: „Bergoglio spielt ein doppeltes Spiel“

Die Machtmaschine – Sex, Lügen und Politik

Werkelt der neue Papst an einer Weltreligion?

Papst-Wahl: Alter Sack der Xte – Macht der Jesuiten – Vatikan-Insider kündigen neue Enthüllungen an

Das Ende des Vatikans (Videos)

Vatikan kommt ins Schwitzen – 23 Mio. Euro für Schwulensauna mit Priester-Apartments

Berichte über Schwulen-Netzwerk im Vatikan – Haben Kriminelle und Terroristen Konten bei der Vatikan-Bank?

Meinungsmache: Rothschild Presse in Deutschland seit 1849 (Videos)

Massen-Hypnose durch Kino und Fernsehen (Video)

Der Papst bleibt im Vatikan, um Haftbefehl einer europäischen Regierung zu meiden

Von der ersten Zentralbank, zum amerikanischen Bürgerkrieg, den R(T)othschilds bis zur Federal Reserve

Papst Benedikt XVI. tritt zurück – Spekulation über Finanzskandal im Vatikan als Rücktritts-Grund

Sklaven ohne Ketten (Videos)

Vergangenheit trifft Gegenwart: Der Untergang des Römischen Reiches

Vatikan und Faschismus – Im Bunde mit Mussolini, Franco, Hitler und Paveli

Vatikan & Nazis: Reichskonkordat vom 20. Juli 1933 und Fluchthilfe für NS-Kriegsverbrecher

Haftbefehl gegen neuen Papst

Christentum als Psy-Op-Programm zur Nahostbefriedung – “Evangelium des Caesar” – Jesus Christus war Julius Caesar (Videos)

Synkretismus: Astrologie in der Bibel (Videos)

About aikos2309

One thought on “Franziskus regiert im Vatikan mit Willkür und Angst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*