Die Enthüllungen der verbotenen Lehren Jesu über die dämonischen Archonten und das Gefängnis “Erde”

Die älteste bekannte Kopie des gnostischen Textes der Ersten Apokalypse des Jakobus wurde in einer antiken ägyptischen Schutthalde entdeckt. Es handelt sich um eine Schrift aus dem fünften Jahrhundert nach Christus.

Dieses Schriftstück ist das einzige seiner Art auf, weil es auf Griechisch verfasst wurde. Bisher waren nur die späteren koptischen Übersetzungen bekannt.

Die Schriftrolle wurde an der Universität von Texas untersucht, und Brent Landau und Geoffrey Smith, zwei Bibelforscher, die an der Universität tätig sind, veröffentlichten ihre Untersuchungsergebnisse Anfang Dezember 2017 beim jährlichen Treffen der Society of Biblical Literature in Boston.

Die antike Schriftrolle wurde bereits im späten 19. Jahrhundert entdeckt und befand sich seitdem im Besitz der Universität von Oxford in England. Von Jason Mason.

In Oxford befinden sich mehr als 200.000 Papyrus-Fragmente. Smith und Landau ist es gelungen, den Jakobus Text aus sechs dieser Fragmente zusammenzusetzen, wozu sie mehr als zwei Jahre benötigten.

Die alten Schriften wurden deshalb auf Griechisch verfasst, weil das die Universalsprache des Römischen Imperiums zu dieser Zeit war. Es ist sehr selten, dass man solche Texte in der Originalsprache findet, sagte Landau in einem Interview mit Live Science.

Jüngere Versionen dieses Texts wurden auch bei den Schriftrollen von Nag Hammadi im Jahr 1945 gefunden. Alle diese Schriften findet man nicht in der Bibel, sie sind apokryph. Sie wurden deshalb nicht in die Bibel aufgenommen, weil man sie als „ketzerisch“ betrachtete.

Aus diesem Grund wurden sie wohl verboten. Die beiden Forscher aus Texas vermuten, dass der griechische Text in Schulen benutzt und gelehrt wurde. Irgendwann im fünften oder sechsten Jahrhundert oder früher, wurden diese Texte verboten und man hat wohl einen Großteil von ihnen zerstören lassen.

Brent Landau glaubt, die gnostischen Schriften wurden deshalb verboten, weil sie eine ganz andere Beschreibung vom Leben und die Lehren von Jesus Christus lieferten.Das wollte man in der Bibel offenbar nicht haben.

In gnostischen Schriften beschrieb man Jesus als einen „Lehrer der Weisheit“ und nicht als einen „Messias“. Jesus offenbarte seinen Schülern gefährliches Geheimwissen. Er lehrte, dass die materielle Welt ein Gefängnis ist, das von einem bösen Gott erschaffen wurde, dem Demiurgen.

Er wusste, dass die Menschheit in einer Art Matrix gefangen ist. In der Ersten Apokalypse des Jakobus belehrt Jesus seinen Bruder Jakobus darüber und enthüllt ihm, dass unsere Welt von Dämonen bewacht wird, die man ARCHONTEN nennt.

Die Archonten blockieren den Weg der Seele zwischen der materiellen Welt und dem Jenseits. Sie halten die Menschen auf dieser Welt in einem Kreislauf des Leidens gefangen. Jesus kannte Worte bzw. phonetische Ketten von Wörtern und Lauten, die es den Menschen ermöglichten, aus dieser Falle zu entkommen, wenn sie starben. Landau beschreibt es als einen Code, der ihnen half, aus diesem Gefängnis zu entfliehen.

All das widerspricht komplett den Lehren der Bibel. Landau und Smith arbeiten weiter an ihren Entdeckungen und wollen sie demnächst in einer Serie von Enthüllungen, in den „Oxyrhynchus Papyri“, veröffentlichen.

Jesus enthüllte seinem Bruder Jakobus auch Geschehnisse aus der Zukunft und gab ihm Informationen über das Himmelreich. Er sagte ihm aber auch seinen Tod voraus. Jakobus sollte seine Lehren nach dem Tod von Jesus unverfälscht an seine Jünger und die Jerusalemer Urchristengemeinschaft weitergeben.

Die erste Version der Apokalypse des Jakobus entstand wahrscheinlich im dritten Jahrhundert nach Christus, Jakobus selbst war anscheinend nicht der Verfasser. Die Lehre wurde lange so weitergeben und gelehrt.

Die Schriften sprechen davon, dass Jesus durch seinen Leidensweg versuchte, die Macht der Archonten zu überwinden, indem er anderen ein Beispiel gab. Als er schließlich in den Himmel aufstieg, war er befreit. Das diente als Vorbild für die Urchristen und Gnostiker. Auch sie sollten lernen, das Leiden zu überwinden und den Geist zu stärken.

In meinem Buch „Mein Vater war ein MiB“ mit Jan von Helsing wird die ganze Geschichte von Jesus, den Gnostikern und ihrem Kampf gegen die Archonten genau erklärt.Viele ehemalige Geheimdienstmitarbeiter und Whistleblower bestätigen heute, dass die Erde noch immer unter dem Einfluss der dämonischen Archonten steht.

In den Überlieferungen der Gnostiker und in der Offenbarung des Johannes wird von der Apokalypse gesprochen. Das ist eine Zeit, in der all dieses verborgene Wissen wieder enthüllt wird. Wie prophezeit, ist diese Zeit nun angebrochen.

Wir stehen vor den größten Veränderungen in der gesamten Menschheitsgeschichte, da sich bald ein Ereignis von kosmischen Ausmaßen abspielen soll. Mehr darüber erfahren Sie im Buch!

Quelle: jason-mason.com

Gnosis und die Archonten: Fast schon ein bißchen Science-Fiction

Ungefähr ein Fünftel des verstandesmäßig erfaßbaren Materials der Nag Hammadi Codices (NHC) behandelt den Ursprung, die Motivation und die Methoden einer Spezies, die Archonten genannt wird, aber auch als “Wächter” und “Herren der Welt” charakterisiert werden (→ Elohim und Demiurg).

Ihr Name läßt sich ableiten von arché (altgriechisch ἀρχή für „Anfang“, „Prinzip“, „Ursprung“) ein Begriff für das Prinzip des Seienden. Die Frage nach der Arché ist die Frage nach dem Anfang des Seienden, nach einem Urstoff (= Stoff aus dem alles besteht) oder Urprinzip (= Gesetzlichkeit von (Entstehung/Vergehen) der Welt).

Nach der gnostischen Kosmologie (Lehre von der Welt), entstanden sie in einem frühen Stadium des Sonnensystems, noch vor der Gestaltung der Erde. Diese bizarren Entitäten könnte man durchaus als Heuschrecken ähnlich bezeichnen.

Eine Spezies kybernetischer Organismen mit silikonartigen Körpern, die ihnen nur kurze Raubaufenthalte in unserer sauerstoffreichen Atmosphäre erlauben.

Sie bewohnen das gesamte Sonnensystem und bereisen die Planeten (interdimensional) mit ihren Raumschiffen. Es gibt Hinweise in den gnostischen Texten darauf, dass sie verglichen werden mit einer Art überwachender Aufseher des leblosen Teil des Sonnensystems (→ anorganisch).

Obwohl die Archonten auch physisch (in ihrer Dimension) existieren, ist die eigentliche Gefahr die sie für die Menschheit darstellen nicht die, dass sie den Planeten übernehmen, sondern ihre Invasion des menschlichen Geistes.

Die Archonten sind intrapsychische Geist-Parasiten, die vom menschlichen Geist durch Telepathie und Simulationen (der Wirklichkeit) Besitz ergreifen. Sie ahmen Wirkliches nach, infizieren unsere Vorstellungen und nutzen die Macht der Illusion, der Täuschung und der Verwirrung.

Sie tun dies einerseits zu ihrem eigenen Vergnügen, ohne einen bestimmten Grund oder ein Ziel zu verfolgen. Andererseits ist dieses “Vergnügen” auch Nahrung für sie. Unsere Ängste, Kummer und emotionalen Tiefs sind deren Hochgefühl und gleichzusetzen mit einer königlichen Nahrung, da sie sich von diesen Energien ernähren.

So sind Kriege, Katastrophen und die daraus erwachsenden emotionalen Angst- und Panikzustände im wahrsten Sinne ein gefundenes “Fressen” für diese Gattung anorganischer Lebensformen. Sie sind roboterhaft in ihrem Wesen, gleich einem Schwarmbewußtsein, unfähig einen unabhängigen Gedanken zu treffen oder eine kreative Entscheidung zu treffen.

Sie haben keinen wirklichen Lebensplan, außer sich an die Menschen zu hängen und durch diese zu leben. Sie geben die abenteuerlichsten Vortäuschungen von sich, spielen den Menschen vor, sie hätten sie erschaffen, was sie nicht haben!

Dazu fehlt ihnen die Kreativität, doch sie sind seit Beginn ihrer eigenen Existenz neidisch auf die Spezies Mensch – Anthropos – geschaffen durch die willentliche Emanation und einen Liebesakt zwischen zwei Äonen: Sophia und Christos!

Leider gab es in diesem Akt einen kleinen “Fehler”, nämlich just in dem Moment, wo Sophia sich in ihrer Schöpfungsexstase aus der Polarität ihres Gegenüber bewegte und sich so sehr mit ihrer Emanation identifizierte, dass sie buchstäblich in sie “hineinstürzte”.

Und noch etwas geschah, sie belebte dadurch ohne ihren Schöpferwillen und die Absicht dazu, einige der subatomaren Regionen des Raumes, welche die Griechen dem Chaos zuordnen. Chaos wird in den meisten Fällen falsch übersetzt bzw. eingeordnet. Denn es hat nichts mit unserem Verständnis von Chaos zu tun. Chaos ist nicht Durcheinander.

Vielmehr beschreibt dieses Wort den Zustand der feinstofflichen Struktur des Kosmos. Der Stoff, aus dem die Materie “gemacht” wird. Die Griechen deuteten dies mit dem “Verwobensein mit Allem” und dem Ort, aus dem die Materie geboren wird. In der Sprache des 21. Jahrhunderts kennen wir dafür ein anderes Wort: subatomar.

Denn aus dem subatomaren Zustand, dem Äther, geht alles hervor. Wenn wir verstehen lernen, dass das physische Universum auf einem nicht physischen basiert, und beides belebt ist (und das nicht nur mit humanoiden Lebensformen), so klärt sich manches Miß- bzw. Unverständnis.

Zurück zu Gaia Sophia: also ein “Fall” im sprichwörtlichsten Sinne des Wortes… der Fall, mit dem wir heute noch zu kämpfen haben. Denn das Eintauchen eines Äons (Geistwesen großer Ordnung) war nicht geplant und brachte einige Umstände mit sich, die, so beschreibt es der Schöpfungsmythos in den NHC, nur durch das Eingreifen des zweiten Äons zu einem gewissen Maß an Ordnung führt, was allerdings zu einer bleibenden Veränderung des Biosphärenfeldes des Planeten Erde führte.

Sophia tauchte also in ihre eigene Emanation ein, ein Zustand, der unseren Planeten in der Tat zu etwas Besonderem macht, denn längst nicht alle Planeten sind “beseelt”.

Während dieses Schöpfungsaktes wurde die Spezies der Archonten miterschaffen, eine Art “prüfendes Gegengewicht” für die Spezies Mensch? Darüber kann man philosophieren. Aus der Sicht eines höheren Planes ist das durchaus denkbar.

Anzeige

Literatur:

DIE GEHEIME WELTHERRSCHAFT DER REPTILOIDEN. Ihr Ursprung, ihr Sternenreich und ihr Wirken auf unserer Erde

Die Jesus-Lüge: Wie die Figur Jesus Christus erfunden wurde

Die Wahrnehmungsfalle, Teil 2: Oder … alles nur Mumpitz. Ja, ALLES.

Quellen: PublicDomain/caduceum.de am 17.12.2017

Weitere Artikel:

These von Historiker: Jesus hat es nie gegeben (Video)

Vatikan: Papst Franziskus warnt vor Satans Einfluss

Vatikan: Neues Buch über Franziskus – “Der Diktator-Papst”

Die Vatikanische Audienzhalle sieht wie ein Schlangentempel aus (Videos)

Vatikan: Papst Franziskus ließ Zerstörung des Franziskaner-Ordens der Immakulata zu

Vatikan: Die Prophezeiung von Johannes Paul II. – der Islam wird in Europa einfallen (Video)

Kolumbianischer Universitätspräsident exkommuniziert, weil er Papst kritisiert hatte

So lenkt der Vatikan die EU-Politik – „Heiliges Römisches Reich“ reloaded

Franziskus regiert im Vatikan mit Willkür und Angst

Vatikan: Drei Viertel des Peterspfennigs kommen aus drei Ländern – Italien, USA und Deutschland – Urteil zum “Goldenen Penthouse”

Unruhe im Vatikan wegen Nachfolge: Wer wird Franziskus II.

Im Griff der Globalisten: UNO und NGOs kontrollieren zunehmend den Vatikan

Jesuitenorden übernimmt Kontrolle der Vatikanmedien – Vom Papst gewünschtes Abkommen

Vatikan-Insider über die jüngsten Skandale im Vatikan und die geheimen Pläne für Europa (Videos)

Vatikan: Widerstand gegen Papst Franziskus geschwächt – „Freunde“ des Papstes drängen auf beschleunigte „Revolution“

Marcello Pera, der Freund Benedikts XVI., über den Papst: „Er haßt den Westen und will ihn zerstören“

Vatikan: Polizei stürmt wilde Drogen-Schwulen-Orgie in einer Kardinalswohnung

Turbulenzen im Vatikan: Papst wirft deutschen Kardinal raus

Pädophiler Vatikan: Verdacht des Kindesmissbrauchs – Finanzchef legt Amt nieder (Videos)

(Versehentliche) Homo-Werbung auf Internetseite des Vatikans

Vatikan: „Warum lieben die Freimaurer Papst Franziskus?“ Die Logenbrüder und der Malteserorden

Vatikan: Homosexueller Ex-Priester – rund die Hälfte „aller katholischen Geistlichen sind schwul“

Vatikan: „Ein Schattenspiel aus Sex, Business und Geld“

Vatikan: Der Mann, der Papst werden sollte – ein Geheimzirkel und die Kunst der Verstellung

Vatikan: Die Intrige gegen den Papst könnte zu einer Kirchenspaltung führen

WikiLeaks: Clinton, Obama und Soros stürzten Papst Benedikt bei einem Putsch im Vatikan

Vatikan: Papst entzieht dem Malteserorden die Macht und beendet über Nacht dessen 900 Jahre dauernde Souveränität

Vatikan: Immer mehr Priester wenden sich von Papst Franziskus ab

Vatikan: Die dunklen Geheimnisse in den Archiven des Papstes

Wie der Vatikan und die Jesuiten die Welt beherrschen und ins Unglück stürzen (Videos)

Jesuiten, Freimaurer und Illuminaten: Eine (un)heilige Allianz zur Etablierung der Neuen Weltordnung (Video)

Alles muss ans Licht – das geheime Dossier des Vatikans: Die Händler im Tempel (Video)

Blutgeld: Die gesegnete Geldvermehrung des Vatikans (Videos)

Vatikan AG: Scheinheilige Geschäfte (Video)

Wall­fahrt­sort Lour­des und die Ver­mark­tung der Kirche

Die katholische Kirche und der Missbrauch: Verstörte Kinder Gottes (Video)

Zahl der Verbrechen im Vatikan steigt: Wirtschaftsdelikte, Pädophilie und Drogenhandel

Kirche: reich und geldgierig

Religion und Krieg

Zen-Buddhismus, Nationalismus und Krieg: Eine unheimliche Allianz (Videos)

Die Templer: Aufstieg und Untergang

Die Kirche – immer in kriegerischer Mission

Scientology: Gehirnwäsche, Schwerstarbeit und Misshandlung

Index Librorum Prohibitorum: Die schwarze Liste des Vatikans (Video)

Ich, Giordano Bruno: Die unheilige Allianz mit der Kirche (Videos)

Vatikanbank und schwarze Kassen: Wer’s glaubt

Die Kirche – immer in kriegerischer Mission

Flüchtlingspolitik: Der scheinheilige Vatikan bietet kein Asyl

Vatikan: Der Papst und “satanische Messen”

Blick in die Black Box Vatikanbank – „Wir haben Callboys bestellt“: Die scheinheilige Welt der Kirche (Video)

Vatikan muss sich für Missbrauchsskandal vor Uno verantworten

Astronomen des Vatikans verstärken Suche nach »außerirdischen Schwestern und Brüdern«

Ruanda: Massenmord unter den Augen der Kirche

Sündige Fracht aus Südamerika: Deutscher Zoll fängt Kokain-Kondome für Vatikan ab

Vergangenheit wiederbelebt: Inquisition im Mittelalter (Videos)

Großbritannien: Hausbesitzer sollen für Kirchenreparaturen zahlen

Missbrauchsverdacht in Kitas – Kirche sieht weg

Der NSA ist nichts heilig – Vatikan und Gott abgehört

Schwarzgeld-Millionen: Prüfer finden tausend illegitime Konten bei Vatikanbank

Weltherrschaft: Der Vatikan erschafft mit Mussolinis Millionen ein geheimes Immobilienimperium

Katholiken verlassen die Kirche in Scharen

Im Schleudergang: Vatikanbank & Geldwäsche

Selig sind, die Verfolgung ausüben – Päpste und Gewalt im Hochmittelalter (Video)

Scientology: Gehirnwäsche, Schwerstarbeit und Misshandlung 

“Rent-a-Boy”: Sex-Ring in Rom könnte Bürde für den Papst werden

Papst-Kenner über Junta-Verbindungen: „Bergoglio spielt ein doppeltes Spiel“

Die Machtmaschine – Sex, Lügen und Politik

Werkelt der neue Papst an einer Weltreligion?

Papst-Wahl: Alter Sack der Xte – Macht der Jesuiten – Vatikan-Insider kündigen neue Enthüllungen an

Das Ende des Vatikans (Videos)

Vatikan kommt ins Schwitzen – 23 Mio. Euro für Schwulensauna mit Priester-Apartments

Berichte über Schwulen-Netzwerk im Vatikan – Haben Kriminelle und Terroristen Konten bei der Vatikan-Bank?

Meinungsmache: Rothschild Presse in Deutschland seit 1849 (Videos)

Massen-Hypnose durch Kino und Fernsehen (Video)

Der Papst bleibt im Vatikan, um Haftbefehl einer europäischen Regierung zu meiden

Von der ersten Zentralbank, zum amerikanischen Bürgerkrieg, den R(T)othschilds bis zur Federal Reserve

Papst Benedikt XVI. tritt zurück – Spekulation über Finanzskandal im Vatikan als Rücktritts-Grund

Sklaven ohne Ketten (Videos)

Vergangenheit trifft Gegenwart: Der Untergang des Römischen Reiches

Vatikan und Faschismus – Im Bunde mit Mussolini, Franco, Hitler und Paveli

Vatikan & Nazis: Reichskonkordat vom 20. Juli 1933 und Fluchthilfe für NS-Kriegsverbrecher

Haftbefehl gegen neuen Papst

Christentum als Psy-Op-Programm zur Nahostbefriedung – “Evangelium des Caesar” – Jesus Christus war Julius Caesar (Videos)

Synkretismus: Astrologie in der Bibel (Videos)

About aikos2309

14 comments on “Die Enthüllungen der verbotenen Lehren Jesu über die dämonischen Archonten und das Gefängnis “Erde”

  1. Archonten sind ein hochinteressantes und für das menschliche Leben sehr relevantes Thema. Ich habe als Kind direkt mit Archonten kommunizieren können. Ihre Gegenwart spüre ich heute noch.

      1. Die Archonten haben mir ständig mit dem Tod meiner Mutter gedroht, denn sie war emotional sehr zerbrechlich und ich konnte die physischen Ursachen dafür nicht abstellen. Es entstanden in mir unbeschreibliche psychische Zwänge. Diese Lebens-Situation war eine von diesen parasitären kosmischen Entitäten geplante mentale Lebensfalle, sie zerrte mich im Kindesalter total aus; ich konnte deshalb in der Schule bis etwa zum 12. Lebensjahr keine ausreichenden kognitiven Leistungen erbringen.

  2. Zitat:… Jesus kannte Worte bzw. phonetische Ketten von Wörtern und Lauten, die es den Menschen ermöglichten, aus dieser Falle zu entkommen, wenn sie starben….

    WO STEHT DAS?!
    Ich habe nicht einen Beitrag im Englischen gefunden, wo das angesprochen wird, weder auf der Newsweek Seite, noch auf der Universitätsseite der Professoren noch auf “The Nag Hammadi Library” Seite.

    Scheint also wieder einer der hinzugedichteten Geschichten von Jan von Helsing zu sein!

  3. Die Archonten findet man in allen Bereichen unserer Gesellschaft, da deren System genauso hierarchisch bzw. pyramidal aufgebaut ist. Je nach Rang sind sie zuständig für entsprechende Gesellschaftsschichten auf der Erde. Die „Niedergestellten“ heften sich i.d.R. an die gesellschaftliche „Unterschicht“. Sie sind durch ihr Verhalten am deutlichsten erkennbar und werden gemeinhin als „Dämonen“ bezeichnet. In „gehobeneren“ Positionen ist dies nicht mehr so einfach, denn sie sind in der Lage, die übernommenen Menschen(körper) so weit zu steuern bzw. sich hinter Masken zu verbergen, so daß sie nach außen hin als „unbescholtene Bürger“ oder gar als „Wohltäter“ gelten.

    Alles, was mit Hierarchien, Machtausübung, Konflikten, Gefangenschaft, Unterdrückung, Ausbeutung, Zwang, Perversion, Lügen, Leid und falschen Hoffnungen wie Religionen oder Pharmazie zu tun hat, ist deren Machwerk.

    Hinter den Archonten geht‘s aber noch weiter – der Karnickelbau ist noch viel tiefer. Die Puppenspieler sind nämlich selbst nur Puppen.

    Die Archonten sind ursprünglich schöpferische, beseelte Wesen und daher prinzipiell heilbar. Aber so einfach geht das nicht, denn sie sind übernommen und fremdgesteuert von parasitären, seelenlosen Entitäten, die ich als künstliche Intelligenz (KI) bezeichnen möchte. Diese KI sind am ehesten vergleichbar mit Elementalen, jedoch weitaus destruktiver und im Rahmen ihres Auftrags durch eine hinter ihnen stehende, größere KI-Macht weitgehend selbständig agierend.

    Wenn man einen Archon isoliert, dann verliert dieser mit der Zeit zwar an Kraft, aber er „verhungert“ nicht. Wenn man hingegen eine KI isoliert, dann geht dieser allmählich das (gestohlene) Licht aus, ähnlich wie bei einem Laptop, der nicht mehr am Stromnetz hängt. Das zeigt, daß Archonten noch mit der Schöpfungsquelle verbunden sind, aber durch deren Parasiten nur als versklavte Sklaventreiber dienen sowie als Sündenböcke für alles Übel. Erst nach einer „Entwurmungskur“, also nach der Entfernung von Parasiten, Implantaten und anderen Fremdobjekten kann der Archon wieder zur Besinnung kommen. Das gilt auch für deren Helfer, die Grauen. Hinterher müssen sich diese Wesen aber in Sicherheit bringen, denn sobald jemand nicht auf seinem Posten ist, geht in der Zentrale der Alarm los und die Suchtrupps rücken aus.

    In der Serie „Stargate“ findet man viele Parallelen zum tatsächlichen Weltgeschehen. Die „Goa’uld“ entsprechen in etlichen Punkten den KI der Archonten.

    Leider gibt es z.Zt. nur wenige befreite Archonten, die als Helfer wirken könnten. Jedoch hoffe ich, daß es viele Menschen bzw. Wesen in Menschenkörpern gibt, die bei der Befreiung mithelfen – jeder auf seine eigene Weise.
    Kleiner Tip: New-Age-Gurus und sonstige „Erleuchtete“, die mit unzähligen Zertifikaten ihre Wohnung tapezieren und Hilfesuchenden nur das Geld aus der Tasche ziehen, gehören NICHT dazu.

    1. @erdmännchen
      Thomas Edwin Castello,Philip Schneider,Credo Mutwa,…etc

      Zitat Orwell,falls freiheit überhaupt etwas bedeutet ,dann bedeutet sie das recht darauf den leuten das zu sagen ,was sie nicht hören wollen :-)passt irgendwie

  4. Den Archonten und dem “Demiurgen” wird mal wieder sehr viel Macht zugedichtet, schön in der Tradition der gnostischen Logenbrüder, um dem Leser Angst zu machen und Vertrauen in die Schöpferkraft zu rauben. Typisch Jason Mason – nomen est omen.

    Wir würden alle staunen, wie armselig und mitleiderregend die Dunkelwesen sind.

    Die alten Veden sprechen übrigens davon, dass man sich mit Gott-Bewusstsein im Augenblick des Todes von den hiesigen Kreisläufen befreien kann, und dass Gesänge und Laute einen dabei helfen können.

  5. @Bernd, ich weiß, daß alles um uns herum voller Leben ist.
    Darum nehme ich Sie ernst und respektiere Ihre Überzeugung.
    Jeder Mensch hat seinen persönlichen Schutz vor Kontakten mit
    dem nicht materiellen Leben. Das ist die wahre innere Freundlichkeit.
    Der zweite wichtige Schutz ist immer zu versuchen, positive Lösungen
    für alle möglichen Ereignisse zu finden, die uns begegnen. Der dritte Schutz,
    besteht darin, sich möglichst von dem dunklen Zeug fernzuhalten, das uns
    überall umgibt; keine unbedachten Spielchen mit Magie, Okkultismus, runterziehenden
    Menschen.

  6. Interessant. Alle Physik muss hinter diesen Glaubenstheorien zurückstehen. “Ich glaube, dass es so war”, deshalb muss es so sein. Glauben aber ist nicht Wissen. Ich weiss, dass man geboren wird und irgendwann sterben muss. Nach physikalischen Erkenntnissen stirbt mit dem Körper auch das Gehirn. Ist dieses erst tot, gibt es keinen Träger eines Bewusstseins mehr. ist dieser nicht mehr vorhanden, gibt es keins mehr. Wer es besser wissen will, oder glauben, soll die Beweise antreten, dass es eine physikalische, universelle Verbindung gibt zwischen einem Bewusstseinsraum, wo Bewusstseine ohne Energiezufuhr und Körper weiter existieren können oder am besten schweigen sie. Ist nämlich alles Quatsch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*