Geheimer Stealth-Aufklärer TR-3B bereits im Einsatz? (Videos)

Im Internet kursieren seit Jahren Berichte über einen geheimnisvollen Stealth-Aufklärer, der als TR-3B bezeichnet wird und auf Area 51 stationiert sein soll. Das Flugzeug hat die Form eines Dreiecks und soll umgerechnet rund 183 Meter groß sein.

Nach dem Bericht eines Augenzeugen, der in der Groom Lake Anlage arbeitete, schwebte die TR-3B lautlos zehn Minuten lang über eine Stelle und landete anschließend sanft auf dem Asphalt. Manchmal sei eine Korona von silberblauen Licht erschienen, welches das riesige pechschwarze Flugzeug umgab.

Die US Airforce soll das lautlose Stealth-Flugzeug zum ersten Mal in den frühen 1990er-Jahren geflogen haben.

TR-3B – Codename Astra

Die TR-3B trägt den Codenamen Astra und wurde im Rahmen des streng geheimen Aurora-Programms entwickelt. Die Finanzmittel zur Entwicklung entstammen dem Black Budget und SDI-Programm der US-Regierung. Seit 1994 sollen bereits TR-3B für die US-Luftwaffe fliegen und als taktische Aufklärer dienen.

Das National Reconnaissance Office (Staatliches Büro für Aufklärung) soll das geheimnisvolle rabenschwarze Flugzeug zusammen mit den US-Geheimdiensten NSA und CIA nutzen. In den 1990er-Jahren gab es eine Ausgabe des PM-Magazins, die über ein Projekt Aurora der US-Airforce berichtete und ein dreieckiges Flugzeug beschrieb. Der Ursprung wird die TR-3B gewesen sein, die Mitte der 1980er-Jahre mit der damals verfügbaren Technologie gebaut wurde.

Die Außenbeschichtung des Rumpfs des Stealth-Flugzeugs arbeitet auf reaktiver elektrischer Basis und dient dazu Reflektionen von Radarstrahlen zu absorbieren, um unsichtbar zu sein. Die Polymerhülle mit der reaktiven Beschichtung kann die riesige TR-3B auf dem Radar aussehen lassen wie ein Kleinflugzeug, einen fliegenden Zylinder oder einem falschen Radarbild, welches mehrere Flugzeuge zeigt (Polizisten beobachten „Transformers“ am Himmel (Video)).

Ein kreisförmiger Plasma gefüllter Beschleunigerring, Magnetfeld-Disruptor genannt, umgibt den drehbaren Mannschaftsraum. Diese Magnetfeld-Technologie existiert zumindest offiziell nicht, doch inoffiziell ist sie offenbar real.

Die Sandia und Livermoore Labore entwickelten diese aus Reverse-Engineering gewonnenen MFD-Technologie und wird von der US-Regierung unter äußerster Geheimhaltung geschützt. Das quecksilber-basierende Plasma wird mit 250.000 Atmosphären und einer Temperatur von umgerechnet minus 123,15 Grad Celsius unter Druck gesetzt.

Daraus resultiert ein supraleitendes Plasma mit 50.000 Umdrehungen pro Minute und generiert ein magnetisches Feld, welches die Schwerkraft um 89 Prozent reduziert. Die TR-3B verfügt damit über einen Antigravitations-Antrieb.

Die MFD-Technologie sorgt für das extreme Leichtgewicht der TR-3B und versetzt das Flugzeug in die Lage jedes andere Luftfahrzeug auszumanövrieren. Die TR-3B kann dem Bericht auf Darkgovernment.com zufolge eine Flughöhe von 120.000 Fuß erreichen und dies entspricht rund 36.000 Kilometern.

Der hochfliegende Stealth-Aufklärer verfügt über drei Triebwerke, die an jeder Ecke der Dreieckform der TR-3B montiert wurden. Die Höchstgeschwindigkeit soll sich auf Mach 9 belaufen und basierend darauf wäre es das schnellste Flugzeug der Welt, dass jeden Ort der Erde innerhalb kurzer Zeit erreichen könnte.

Die drei Multimode-Triebwerke werden von einem atomaren Thermal-Raketenmotor angetrieben und verwenden Wasserstoff bzw. Methan in Verbindung mit Sauerstoff als Treibstoff. Als Hersteller der Triebwerke gilt Rockwell.

Zur Zeit soll die US-Luftwaffe mit der TR-3, TR-3A und TR-3B über drei Stealth-Aufklärer dieses Typs verfügen. Die TR3-A und TR3-B unterscheiden sich in ihren Eigenschaften. Ein Teil der TR3-Flugzeuge wird unbemannt geflogen, während die TR3-A und TR-3B von einer Crew gesteuert werden.

Das Geheimnis der schwarzen Dreiecke

Der Autor Frank Schwede schreibt in seinem Buch “Das Geheimnis der schwarzen Dreiecke” folgendes dazu:

“Eine mögliche Erklärung könnte also tatsächlich in Nevada zu finden sein. Insider aus Militär- und Geheimdienstkreisen wissen nur zu gut, dass in der Vergangenheit zahlreiche Projekte am Groom Lake getestet wurden, die für seltsame Flugaktivitäten rund um die Area in Frage kommen könnten. Zum größten und wohl wichtigsten Projekt der US-Rüstungsgeschichte gehört das Projekt „Aurora“.

Viele Jahre wurde nicht nur darüber spekuliert, ob die Bezeichnung „Aurora“ für einen bestimmten Flugzeugtyp steht oder gleich für ein ganzes Projekt. Am Ende wurde auch noch die Frage diskutiert, ob „Aurora“ überhaupt existiert. Aus eingeweihten Kreisen heißt es aber mittlerweile, dass es sich dabei um ein streng geheimes Luft- und Raumfahrt-Entwicklungsprogramm handelt, das ebenfalls, im Rahmen von SDI, gemeinsam mit dem National Reconnaissance Office, der NSA und dem CIA finanziert wurde.

Erwähnt wird in diesem Zusammenhang auch die Existenz einer, in diesem Buch bereits mehrfach erwähnten, dreieckigen Aufklärungs-Plattform unter der Bezeichnung TR-3B ASTRA (Advanced Stealth Technology Recon Aircraft), die ebenfalls aus SDI Mitteln im Rahmen der „Black Budget Projekte“ finanziert worden sein soll. TR-3B sei ein absolutes High-Tech- Fluggerät, dessen Technik sich niemand so recht vorstellen kann, der das Ding nie mit eigenen Augen gesehen hat, heißt es da.

Und Experten haben auch keine Zweifel mehr daran, dass es sich bei der TR-3B auch um jenes Fluggerät handelt, das zu Beginn der 1990er Jahre massenweise über Europa und Russland aufgetaucht ist, unter anderem eben auch in Belgien. Die Informationen sickerten scheibchenweise aus Kreisen der NSA durch, die ebenfalls zu den Nutzern der TR-3B gehören.

Wie es weiter heißt, soll der erste offizielle Einsatz der TR-3B während der Militäroffensive „Desert Storm“ im Irak stattgefunden haben. Hier soll mit Hilfe der TR-3B die gesamte Kommunikations-Technik der irakischen Armee ausgeschaltet worden sein, bevor B-52 Bomber Bagdad unter Beschuss nahmen. Angehörige der US Army, die das Geschehen vor Ort gefilmt haben, soll unter Strafandrohung sogar die Kamera abgenommen worden sein. Niemand sollte also über das sprechen, was er gesehen hatte.

Inoffiziell heißt es, dass es sich bei der TR-3B, angetrieben von einem Helium3-Plasma-Reaktor, um eine Aufklärungsplattform handelt, was sich auch aus der Abkürzung TR (Tactical Reconnaicance) ableiten lässt. Doch die TR-3B soll mehr sein als nur ein Aufklärer. Vielmehr soll es sich um eine Kombination aus Aufklärer und Kämpfer handeln, also die modernste Kriegswaffe für Militär und Geheimdienste überhaupt. Das Non-plus-Ultra in Sachen Kriegswaffentechnologie also.

Eine Technologie also, die es nach dem offiziellen Stand der Technik so noch nicht geben dürfte, doch in Amerikas geheimen Laboratorien rund um die Area 51 wohl schon. Denn hier scheinen offenbar andere Gesetze zu herrschen. Gesetze, die der Welt da draußen vielleicht für immer verborgen bleiben werden. Kein Wunder also, dass Militär- und Regierungsstellen alles dafür tun, dieses dunkle Geheimnis für sich zu behalten.

Mit Drohungen, Schikanen und gezielten Desinformationen, versuchen sie die Wahr- heit zu vertuschen. Doch am Ende lassen sich nicht alle so leicht ein- schüchtern. Aber die, die reden, müssen oft um ihr Leben und um das Leben ihrer Angehörigen fürchten. Sie haben einfach nur Angst. Der Arm von Militär und Regierung ist lang und mächtig und legt sich wie ein dunkler Schatten über das Leben der Whistleblower.” (Die Antigravitationsraumschiffe der USA wurden mit außerirdischer Technologie gebaut)

TR-3B auf Youtube

Auf Youtube entdeckten wir Videos, welche die TR-3B in Aktion zeigen sollen. Ein Video zeigt ein dreieckiges Flugzeug, welches über ein Bauwerk in Syrien im Februar 2016 schwebt.

Das Bauwerk explodiert in einer gigantischen Explosion, kurz darauf verschwindet das Dreieck in Sekundenschnelle im Himmel. Die Explosion wurde offenbar durch eine Pulswaffe oder einer so Aerosol-Bombe ausgelöst.

In einem zweiten Video ist ebenfalls ein dreieckiges Flugzeug zu sehen, dass über Paris gefilmt wurde. Es dürfte sich aber um ein Fake in Form einer Computeranimation handeln, obwohl der Uploader des Videos die TR-3B hinter dem Flugobjekt vermutet.

In einem dritten Video sehen wir das Wrack einer wahrscheinlich abgestürzten TR-3B oder eines Ufos. Die Kommentatoren vermuten dahinter aber ein gut gemachtes Foto mit Photoshop.

Ob die TR-3B tatsächlich existiert und vielleicht bewaffnete wurde, um Ziele in Syrien und anderen Krisenregionen zu zerstören, wird uns vorerst leider verborgen bleiben.

Anzeige

Literatur:

DAS DRITTE AUGE und der Ursprung der Menschheit (durchgesehene und erweiterte Neuausgabe)

Das Blut von Aliens: Was der Rhesus-Faktor uns über unsere außerirdische Herkunft sagt

DAS OMNIVERSUM: Transdimensionale Intelligenz, hyperdimensionale Zivilisationen und die geheime Marskolonie

Verschlusssache UFOs

Videos:

Quellen: PublicDomain/mysteryblog.de/All Stern Verlag am 17.03.2018

Weitere Artikel:

Polizisten beobachten „Transformers“ am Himmel (Video)

Die Antigravitationsraumschiffe der USA wurden mit außerirdischer Technologie gebaut

Die Weltraumverschwörung: Wer beherrscht die Herrscher der Erde?

Hinweis auf ausserirdisches Leben? Russischer Astronaut findet Weltraum-Bakterien auf der ISS (Video)

Ägyptische Alien-Artefakte aus Jerusalem im Rockefeller-Museum (Video)

Paläo-SETI: Alien-Zivilisationen? Keine ernsthaften Zweifel!

Brachte eine außerirdische Rasse vor mehr als 60.000 Jahren die alte ägyptische Hochkultur auf die Erde?

Flugzeugkonstrukteur gestand kurz vor seinem Tod im Jahr 1995:`UFOs und Ausserirdische auf der Erde sind eine Realität!` (Videos)

Das Geheimnis der schwarzen Dreiecke: Warum die Wahrheit so schwer ist

About aikos2309

3 comments on “Geheimer Stealth-Aufklärer TR-3B bereits im Einsatz? (Videos)

  1. Man oh man, Leute beim Flugzeugwrack handelt es sich um eine Northrop Grumman F-14 Tomcat, die während des Endanfluges auf einen US Flugzeugträger abgestürzt ist und danach vom Meer geborgen wurde. Dies geschah, so weit ich mich daran noch erinnere, in den 1990er Jahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*