Trumpte gerade die Neue Weltordnung und verbündete sich mit Russland?

Ich muss Trump wenigstens einmal dafür belohnen, dass er die Agenten der Neuen Weltordnung ausdrücklich duldet und Bereitschaft zeigt, mit Russland zusammenzuarbeiten. Ob er sich später daran halten wird, was er sagte, ist eine ganz andere Sache. Aber was auch immer es wert ist, er hat absolut recht, als er sagte:

“Ich habe Präsident Putin von Russland angerufen, um ihm zu seinem Wahlsieg zu gratulieren (in der Vergangenheit hat Obama ihn auch angerufen). Die Fake News Media ist verrückt, weil sie wollten, dass ich ihn ausradiere. Sie liegen falsch! Mit Russland (und anderen) gut zurecht zu kommen, ist eine gute Sache, keine schlechte Sache …….

“Sie [russische Beamte] können helfen, Probleme mit Nordkorea, Syrien, der Ukraine, dem IS, dem Iran und sogar dem kommenden Wettrüsten zu lösen. Bush versuchte sich auszuleben, hatte aber nicht die “Smarts”. Obama und Clinton versuchten es, hatten aber nicht die Energie oder Chemie. Frieden durch Stärke! ”

Zugegeben, Trump ist kein Intellektueller und scheint Schwierigkeiten zu haben, komplexe Sachverhalte zu verstehen – wahrscheinlich, weil er in einer politischen Welt lebt, in der Moral und praktische Vernunft Relikte der Vergangenheit zu sein scheinen. Zum Beispiel forderte Trump kürzlich die Todesstrafe für Drogenhändler. Er sagte:

“Wir können alle Blauen-Farbband-Komitees haben, die wir wollen, aber wenn wir gegen Drogenhändler nicht hart werden, verschwenden wir unsere Zeit. Und diese Härte beinhaltet die Todesstrafe. ”

Nun, lasst uns Trumps vorherrschende Vision hier universalisieren. Wer wird die Vereinigten Staaten davon abhalten, Drogen aus Orten wie Afghanistan und Mexiko zu extrahieren? Wie Peter Dale Scott von der University of California dokumentiert,

“In einem Land nach dem anderen, von Mexiko und Honduras nach Panama und Peru, half die CIA bei der Einrichtung oder Konsolidierung von Geheimdiensten, die zu Repressionskräften wurden und deren nachrichtendienstliche Verbindungen zu anderen Ländern den Weg für illegale Drogenlieferungen ebneten.”

Der russische Außenminister Sergej Lawrow hat das im vergangenen Jahr ebenfalls zur Kenntnis genommen.

Er sagte:

“Während ihrer Operation in Afghanistan wurde die terroristische Bedrohung nicht ausgerottet, während der Handel mit Drogen um ein Vielfaches zugenommen hat. Die Pharmaindustrie florierte. Es gibt faktische Beweise dafür, dass einige NATO-Kontingente in Afghanistan den illegalen Drogenhandel ignoriert haben, auch wenn sie nicht direkt in diese kriminellen Machenschaften involviert waren.”

Der bekannte Historiker Alfred W. McCoy von der Universität von Wisconsin hat dasselbe berichtet. McCoy begann an diesem Thema zu arbeiten, während er promovierte. Er warf den Amerikanern vor, “mit korrupten Elementen in Südostasien, sowie illegaler Drogenhandel aus politischen und militärischen Gründen, zu dulden und sogar mit ihnen zu kooperieren.”

“Hauptvorwürfe waren, dass der südvietnamesische Präsident Nguyễn Văn Thiệu, Vizepräsident Nguyễn Cao Kỳ und Premierminister Trần Thiện Khiêm einen Rauschgiftring mit Verbindungen zur korsischen Mafia, der Verkehrsverbrecherfamilie in Florida und anderen hochrangigen Militärs im Süden Vietnams führten, als auch in Kambodscha, Laos und Thailand. Zu den von McCoy Verwickelten gehörten die laotischen Generäle Ouane Rattikone und Vang Pao sowie die südvietnamesischen Generale Đang Vang Quang und Ngô Dzu. ”

McCoy lieferte genügend Beweise dafür, dass die CIA an Orten wie Laos “Söldnertribunale” einsetzte, um ihren kriminellen Drogenhandel aufrechtzuerhalten.

Lawrow hat im Wesentlichen die CIA dekonstruiert, als er sagte, dass sie seit Jahrzehnten die Korruption in der ganzen Welt verbreiten. Wann immer sie sich von der Verbreitung von Opium trennen, beginnen sie Kriege zu führen und Falsche Flaggen-Atatcken im Irak, in Afghanistan, Libyen und jetzt in Syrien zu schaffen (Vereitelte False Flag-Aktion auf Hawaii? Sind wir knapp am 3. Weltkrieg vorbeigeschrammt?).

Also wird Trump die teuflischen Operationen der CIA auf der ganzen Welt beenden? Wenn er sich wirklich mit dem Drogenproblem auseinandersetzen will, warum hat er Angst davor, sich dem wirklichen organisierten Verbrechen zu stellen, das die CIA selbst ist?

Trump kann das Leben eines armen Drogendealers beenden, der zufällig dabei erwischt wird, aber was ist mit einer ganzen Organisation, die Drogen in die Hände von Menschen auf den Straßen von Amerika legt? Geben wir ihnen nur eine Freikarte? (Die CIA und das Heroin: Weltpolitik durch Drogenhandel und 9/11 (Video))

Außerdem sind es nicht nur “falsche Nachrichtenmedien” und Marionetten, die mit anständigen Amerikanern Krieg führen. Die Neokonservativen verewigen seit jeher vollständige Lügen und Erfindungen über Russland. Trump sollte natürlich auch den echten Elefanten im Raum nennen.

Wird Trump auf jeden Fall bei dem Plan bleiben? Wird er wirklich mit Russland zusammenarbeiten? Oder wird er weiterhin auf die Kriegsmarionettenspieler, das israelische Regime und die Neokonservativen hören?

Wenn er keine Kriege mehr im Nahen Osten will, dann sind Israels unaufhörliche Kriege vorbei. Aber ich denke nicht, dass Trump überhaupt so weit gehen wird, weil er kein Zeichen gegeben hat, dass er bereit ist, Israel zu stürzen (Erstschlag der USA und NATO gegen Russland: Warum wollt ihr nicht sehen, dass am Horizont ein Krieg heraufzieht?).

Mainstream-Medien eröffnen Jagd auf Trump-Unterstützer

Während Soros Milliarden in seine NGOs pumpt, um Regierungen zu beeinflussen, wettert die Mainstream-Presse gegen konservative Investoren, die Trump und Brexit unterstützten. Die Fehde der Geld-Eliten wird auf Kosten der Bürger ausgetragen.

Der Krieg der Meinungen und politischen Ausrichtung ist nicht nur ein Konflikt von »Graswurzelbewegungen«. Oftmals stecken Fehden einflussreicher Milliardäre dahinter.

Auf der einen Seite haben wir Mulitmilliardäre wie George Soros, der 18 Milliarden US-Dollar in seine »Open Society Foundations« gesteckt hat. Niemand außer Bill Gates hat als Einzelperson jemals so viel Geld für eine Organisation gestiftet. Soros ist nicht der einzige. Es gibt eine Unzahl von Milliardären und Multimillionären, die Geld in progressiv-globalistische Politiknetzwerke investieren.

Doch auch im konservativen Lager gibt es reiche Unterstützer. Zu den einflussreichsten Investoren gehören die amerikanischen Unternehmer Charles G. Koch und David H. Koch. Sie förderten beispielsweise die Tea-Party-Bewegung.

Zu den wichtigsten finanziellen Unterstützern hinter der Trump-Bannon-Bewegung des 2016-Wahlkampfes gehören der US-Multimilliardär Robert L. Mercer und seine Tochter Rebekah Mercer. Sie haben auch Nigel Farage bei dessen Brexit-Kampagne unterstützt. Außerdem förderten sie die Internet-Zeitung »Breitbart News«.

Damit sind sie das Ziel der US-amerikanischen und europäischen Mainstream-Medien geworden, deren Hauptinvestoren mehrheitlich gegen Trump und Brexit investiert haben.

Weil die Mercers auch in das Unternehmen »Cambridge Analytica« investiert haben, das angeblich Facebook-Daten zur Unterstützung der Brexit- und Trump-Kampagnen genutzt haben soll, ist nun die Hetzjagd eröffnet. Mit ihnen will man die Finanziers hinter Trump aus dem Weg schaffen.

Offensichtlich wird wieder die Heuchelei: Während die Mainstream-Medien die einflussreichen Investoren hinter der EU-Politik und hinter den US-Demokraten gern mit Samthandschuhen anfassen oder ganz verschweigen, wird beim Thema Trump und dessen Unterstützern aus allen Rohren geschossen.

Anzeige

Literatur:

Finanzimperialismus: Die USA und ihre Strategie des globalen Kapitalismus

Das Werden des Imperium Americanum und seine zwei hundertjährigen Kriege

Fassadendemokratie und Tiefer Staat: Auf dem Weg in ein autoritäres Zeitalter

Quellen: PublicDomain/veteranstoday.com/freiewelt.net am 23.03.2018

Weitere Artikel:

Der Kampf um die multipolare Weltordnung – „Vokabular wie vor dem 1. Weltkrieg“

Es droht ein Weltkrieg zur Sicherung der westlichen Hegemonie

Neocons sabotieren Trumps Außenpolitik: Die Kriegspartei muß gestoppt werden!

Vereitelte False Flag-Aktion auf Hawaii? Sind wir knapp am 3. Weltkrieg vorbeigeschrammt?

Erstschlag der USA und NATO gegen Russland: Warum wollt ihr nicht sehen, dass am Horizont ein Krieg heraufzieht?

About aikos2309

One thought on “Trumpte gerade die Neue Weltordnung und verbündete sich mit Russland?

  1. Hallo Pravda, muss mich mal melden wegen der Webseite, bin ein grosser Fan dieser Seite und finde die Beiträge sehr gut, aber seit Ihr so übermässig viel Werbung schaltet wird ein navigieren auf der Webseite fast unmöglich. Schade und ich hoffe dass dadurch nicht viele Leser abspringen, wäre wirklich schade.
    Ich fäde es sehr gut, wenn Ihr hier was verbessern könnt.
    Gruss Geronimo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.