Wiederbelebte berichten, wie sich der Tod wirklich anfühlt

Vier unglaubliche Geschichten von Menschen, die schon einmal gestorben sind.

Niemand weiß wirklich, was passiert, wenn wir sterben – einige Menschen glauben an ein Leben nach dem Tod, andere an die Wiedergeburt und wieder andere denken, dass einfach gar nichts passieren wird. Du stirbst einfach. Und das war es dann.

Reddit-Nutzer, die tatsächlich klinisch tot waren und dann zurück ins Leben geholt wurden, teilten jetzt ihre Geschichten. Und veröffentlichten, was ihnen von der “anderen Seite” in Erinnerung geblieben ist.

Während viele über ein tiefes Gefühl von Frieden berichten, hatten andere sogar visuelle Erfahrungen – sie haben ein helles Licht und “Sterne” gesehen. Eine Person meint sogar, sich an ein Gespräch zu erinnern.

Hier sind vier der unglaublichen Geschichten:

“Der Tunnel war aus Metall”

“Ich starb mit 12 Jahren an einer Herzattacke. Während eines Football-Spiels in meiner High School. Ich kann mich nur noch an Bruchstücke erinnern.”

Zum Beispiel an ganz viel Schwarz, das mich plötzlich wie eine Muschel in einem Tunnel umschlossen hat. Der Tunnel selbst war aus Metall. Er erinnerte mich an den Tunnel von Bespin, in dem Luke Skywalker gestorben ist. Ich denke nicht, dass mein Verstand begriffen hat, was er gesehen hat. Also hat er einfach nur die Lücken gefüllt, so gut es ging.

Das Gefühl war unglaublich. Bis man es nicht selbst gesehen hat, gibt es wirklich keinerlei Worte, die das beschreiben können. Ich war tot und hatte keinen Herzschlag mehr. Für etwas mehr als vier Minuten.” (Abenteuer Seelenreise: Was uns die geistige Welt über Leben und Tod, Schicksal und Liebe lehrt)

“Ich habe nichts gefühlt”

“Ich wäre vergangenes Jahr beinahe ertrunken – dieses Erlebnis hat mich verändert. Ich war für ein paar Minuten tot. Doch dann haben meine Retter es geschafft, mich aus dem Wasser zu ziehen und mich wiederzubeleben. Ich weiß nicht, wie lange ich tot war. Es soll zwei Minuten gedauert haben, bis ich wieder lebte.

Alles was ich gesehen habe, war schwarz. Gefolgt von mehreren Lichtern, die zu Sternen wurden. Die Sterne wiederum wurden zu irgendwas, das ich nicht beschreiben kann. Ich habe nichts gefühlt.”

“Zweimal im Rettungswagen gestorben”

“Ich bin zweimal im Rettungswagen gestorben, als ich von einem Motorradunfall abtransportiert wurde. Das letzte, an das ich mich erinnere, ist, dass mein Gesicht bei 60 km/h die Motorhaube eines Autos getroffen hat. Ohne Helm. Danach bin ich in einem Operationssaal im Krankenhaus aufgewacht. Wie gesagt, ‘zweimal in einem Rettungswagen’ – dabei dachte ich, dass ich längst tot war, als der Rettungswagen eingetroffen ist.”

Ich erinnere mich nicht an die Zeit zwischen dem Unfall und dem Krankenhaus… Und damit meine ich: wirklich gar nicht.”

“Ab diesem Zeitpunkt hat er nie wieder Drogen genommen”

“Mein Onkel war stark drogenabhängig und hatte oft Überdosen genommen. Einmal musste er wiederbelebt werden – und ab diesem Zeitpunkt hat er nie mehr Drogen genommen. Er war für rund zwei Minuten tot. Sein Gehirn arbeitete nicht mehr, ebensowenig der Rest seines Körpers.”

“Er hat mir erzählt, dass er sich nur noch an eine einzige Sache erinnern kann: An sich selbst, wie er an einem Picknicktisch sitzt. In einem Park hinter dem Haus, in dem er aufgewachsen ist. Das ist der einzig gute Platz in seinem Leben gewesen. Er saß an diesem Tisch mit einer Person, die er liebte. Wer es genau war, weiß er allerdings nicht mehr.

Er hat zwar mit dieser Person geredet, um was es genau ging, weiß er allerdings auch nicht mehr. Nur an einen Satz der unbekannten Person erinnert er sich noch: ‘Wir sehen uns später, denk an mich.’

Dann wurde er zurück ins Leben geholt. Er ist zwar ein bisschen verrückt, aber ich denke, dass er bei sowas nicht lügen würde.” (Neurochirurg: Darum bin ich mir sicher, dass es ein Leben nach dem Tod gibt)

Jenseits des Todes: Eine Journalistin untersucht die Beweise für ein Leben nach dem Tod

Gibt es belastbare Beweise für ein Leben nach dem Tod?

Stirbt mit unserem Körper auch unsere Identität, unser Bewusstsein und bleibt danach von uns nichts weiter übrig als ein Stück Materie? Oder verlässt zum Zeitpunkt des Todes irgendetwas Wesentliches und Bewusstes unseren physischen Körper und geht in eine andere Existenz in einer nichtmateriellen Welt über?

Viele Religionen vertreten die Gewissheit, dass unser Bewusstsein oder unsere Seele als innerste Identität unserer Persönlichkeit unsterblich ist.

»Bei meiner Untersuchung der Beweise für ein Leben nach dem Tod erlebte ich unglaubliche Dinge, die in unserer materiellen Welt eigentlich gar nicht möglich sein sollten. Und doch waren sie unweigerlich und unbestreitbar real. Trotz meiner anfänglichen Zweifel musste ich erkennen, dass es noch immer Aspekte der Natur gibt, die weder verstanden noch akzeptiert werden, obwohl ihre Realität tief greifende Auswirkungen auf das Verständnis der wahren Größe der menschlichen Seele und ihres möglichen Fortbestehens nach dem Tod hat.«

So beginnt Leslie Keans hervorragend recherchierte, fesselnde Untersuchung, die erstaunliche und weitreichende Beweise dafür liefert, dass das Bewusstsein den Tod überdauert.

In ihrem bahnbrechenden Buch “Jenseits des Todes untersucht sie die überzeugendsten Fallstudien von kleinen Kindern, die nachweislich Details aus früheren Leben erzählten, über Medien, die den Beschränkungen des Gehirns und der physischen Welt zu trotzen scheinen, über Geister Verstorbener, die Informationen über ihr Leben auf Erden liefern, und über Menschen, die klinisch tot sind und dann zurückkehren, um von Reisen in andere Dimensionen zu berichten.

  Medizinskandal Schlaganfall Buchansicht - Shopseite

Ihr Buch ist in vier Hauptthemen gegliedert, unter die sie alle Fallbeispiele eingeordnet hat:

  • Gibt es ein Leben vor der Geburt?
  • Über die Schwelle und wieder zurück (womit außerkörperliche Erfahrungen gemeint sind).
  • Botschaften von nichtlokalen Geistwesen.
  • Das Unmögliche möglich gemacht (von Menschen hervorgerufene Phänomene).

Zudem sind zwei persönliche Experimente der Autorin festgehalten. Sie gibt zu, dass die überzeugenden Studien und Fallberichte nicht dieselbe Auswirkung auf sie hatten wie ihre persönlichen Erlebnisse.

Und genau das ist der Punkt: Man kann Bücher über das Thema lesen, so viele man möchte, doch nur die persönlichen Erfahrungen geben einem die Gewissheit, dass es so ist. „Gewissheit habe ich nur mittendrin in der Erfahrung.“

Das auf Fakten und wissenschaftlichen Studien beruhende Buch enthält faszinierende Kapitel von Ärzten, Psychiatern und anderen Akademikern aus verschiedenen Ländern (Neue wissenschaftliche Beweise für höhere Dimensionen und das Leben nach dem Tod (Videos)).

Als erfahrene Journalistin, deren Arbeit weit über Glaubenssysteme und Ideologien hinausgeht, bereichert Leslie Kean den Bericht mit ihren eigenen unerwarteten und verwirrenden Erfahrungen, die sie machte, als sie der Frage nachging, die uns alle betrifft: Überleben wir den Tod?

Anzeige

Literatur:

Illusion Tod: Jenseits des Greifbaren II

Die dunkle Nacht der Seele: Nahtod-Erfahrungen und Jenseitsreisen

Das Leben danach: Was mit uns geschieht, wenn wir sterben

Neue Beweise für ein Leben nach dem Tod

Quellen: PublicDomain/huffingtonpost.com am 18.03.2018

Weitere Artikel:

Neue Entdeckung: Gene können auch nach dem Tod aktiv bleiben

Abenteuer Seelenreise: Was uns die geistige Welt über Leben und Tod, Schicksal und Liebe lehrt

Neue wissenschaftliche Beweise für höhere Dimensionen und das Leben nach dem Tod (Videos)

Ihre Gedanken beeinflussen Ihren Körper und Sie beeinflussen Ihre Gedanken: Stress und seine physischen Auswirkungen

Zwischenwelten: Ein Neurowissenschaftler erforscht die Grauzone zwischen Leben und Tod

Neurochirurg: Darum bin ich mir sicher, dass es ein Leben nach dem Tod gibt

Die Öffnung des 3. Auges: Quantenphilosophie unseres Jenseits-Moduls

Russische Heilweisen: Mit geistigen Technologien die Selbstheilungskräfte aktivieren (Videos)

Spiritualität: Werde übernatürlich – wie gewöhnliche Menschen das Ungewöhnliche erreichen (Video)

Nahtoderfahrungen sind realer als die Wirklichkeit (Videos)

Beweise für ein Leben nach dem Tod: Die umfassende Dokumentation von Nahtoderfahrungen aus der ganzen Welt (Videos)

Nahtoderfahrungen: Ärzte berichten, was sie selbst erlebten

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.