HAARP & Chemtrails: Wetter-Modifikation ist keine Verschwörungstheorie – und die Regierungen wissen das! (Videos)

WELT am SONNTAG: Ein Bild vom 8. August 1976. Damals in der BRD durften die Medien über Wetter-Kontrolle noch schreiben.

Und heute ist es angeblich eine Verschwörungsideologie? Heute diffamieren die gleichen Mainstream-Medien uns als fragwürdige Verschwörungstheoretiker.

Frage ich mich doch, weshalb sie damals vor über 40 Jahren schon darüber berichteten und heute permanent zu diesen Dingen schweigen oder jeden mit Stasi-Methoden bekämpfen, der diese Themen laut anspricht. Da stimmt etwas gewaltig nicht mehr – DDR 2.0.

Wie, denken Sie nicht.., dass das US-Militär mit den Klima-Veränderungen zu tun hat?

Es gibt immer noch sehr viele Menschen, die sich nicht vorstellen können, dass das mächtige US-Militär viel mit dem Zustand des globalen Klimas zu tun haben würde. Viele, die gar nicht glauben können, dass das gleiche US-Militär des Manhattan-Projects, auch aktiv an der fortlaufenden Klimamodifizierung, an globale Geoengineering-Programme, SAG und SRM beteiligt sein wird.

Die eklatante Realität ist, dass der Klimawandel und die Manipulation des globalen Klimasystems für das US-Militär oberste Priorität haben. Alle verfügbaren Daten zeigen, dass das US Militär seit über 60 Jahren mit Wetter-Modifikation experimentiert.

Ein 1966 verfasstes Dokument, ein “Empfohlenes Nationales Programm zur Wettermodifikation”, das vor einiger Zeit aus den NASA-Archiven aufgefunden wurde, umreißt die laufenden und expandierenden US-Wettermodifikationsprogramme zu der damaligen Zeit:

US-Regierungsdokument von 1966 / Nationale Wettermodifikationsprogramme und Auswirkungen

Dieses US-Regierungs-Dokument ist sehr verheerend. Es sollte ein starker Weckruf für alle sein, die immer noch die Existenz von massiven verdeckten Wettermodifikationsprogrammen leugnen, die von verschiedenen Regierungen auf der ganzen Welt koordiniert werden. Es beschreibt sehr detailliert die Existenz von expandierenden US-Wettermodifikations-Programmen für mindestens ein Jahrzehnt vor dem fraglichen Dokument (zurück bis mindestens 1956).

 

In diesem Dokument wird eine “spezielle Kommission” beschrieben, um die verschiedenen Regierungsbehörden zu koordinieren, die an US-Wettermodifikations-Programmen beteiligt sind, sowie unabhängige Auftragnehmer und Universitäten, die in dem Bericht erwähnt werden. Es umfasst das “Management” von internationalen Auswirkungen, rechtlichen und sozialen Auswirkungen, Artenunterbrechungen, biologischen Folgen usw.

Ein rasant wachsender Datenberg macht immer deutlicher, dass fast keiner von uns heute völlig natürliches Wetter kennt. Diese massiven verdeckten Regierungsprogramme spielen seit mindestens 60 Jahren “Gott” mit der Biosphäre.

Dass in den letzten Jahren Umfang und Ausmaß dieser verheerenden Wettermodifikationsprogramme so stark zugenommen haben, dass das gesamte Klimasystem und die Biosphäre auf dem Spiel stehen.Die tödliche Natur der laufenden zivilen/militärischen “Geoengineering”-Programme kann nicht überbewertet werden. Das Leben auf unseren Planeten ist buchstäblich im Ungleichgewicht. Geoengineering muss ans Licht gebracht und dann zum Stillstand gebracht werden. ALLE werden benötigt, um bei dieser wichtigen Arbeit zu helfen.

Dokument lesen: Ein empfohlenes nationales Programm zur Wettermodification – Ein Bericht an das Interministerielle Komitee für Atmosphärenwissenschaften

Diese Programme waren gut finanziert und verfügten bereits damals über Hunderte von Millionen Dollar. Was tun das US-Militär und seine NATO Verbündeten, um das Risiko des Klimawandels zu vermindern? Sie sind voll in massiv destruktiven globalen zivilen+ militärischen Geo-Engineering-Programmen engagiert.

SRM (Sonnenstrahlungs-Management) und SAG (Stratosphärische Aerosol Geoengineering) sind wahrscheinlich nur ein Teil der tödlichen Flugzeug-Sprüh-Programme, die uns und unsere Atemluft täglich über unseren Köpfen mit Chemikalien vergiften. Der Schaden, der durch diese völlig ungeregelten und außer Kontrolle geratenen Klima-Modifikationsprogramme verursacht wird, kann nicht quantifiziert werden.

Im Folgenden sind einige der bekannten Konsequenzen von globalen SRM Geo-Engineering-Programmen  aufgeführt:

  • 1. Stark reduzierter Niederschlag – dafür aber vermehrte extreme Starkregenfälle durch SRM
  • 2. Völlig gestörten globalen hydrolodischen Zyklus
  • 3. Verlust des dunkelblauen Himmels – seit der Chemtrail_Sprüherei (nicht etwa durch erhöhten Flugverkehr)
  • 4. Stark erhöhte globale Dürre
  • 5. Stark reduzierte Ernteeinträge
  • 6. Dezimierte Ozonschicht durch Schwefelinjektionen
  • 7. Kontaminierte Böden durch Aluminium, Barium und andere toxische Sprüh-Materialien
  • 8. Kontaminierte Gewässer durch toxische SRM Materialien
  • 9. Kontaminierte Atmosphäre (Wir atmen diesen toxischen Dreck täglich ein)
  • 10. Nicht quantifizierbare negative Auswirkungen auf alle Lebensformen
  • 11. Erhöhte trockene Blitzeinschläge erzeugen Rekord-Waldbrände (Aluminium und Barium in der Luft wirken als Brandbeschleuniger.. Brände werden z.T. unlöschbar)
  • 12. Mögliche Auslösung von Rückkopplungsschleifen wie Methanhydrat- und Chalat-Freisetzungen
  • 13. Austrocknung der Böden und der Luft in Bodennähe – Es gibt seit der massiven Chemtrail-Sprüherei – genau seit dieser Zeit keinen normalen Morgen-Tau mehr, die Luft trocknet völlig aus, diese toxischen Chemikalien entziehen der Luft die Feuchtigkeit. Man muss doppelt und dreifach so viel den Garten gießen, als es vor 10 Jahren noch der Fall war. Diese Veränderungen sind enorm. Auch das Mikroklima hat sich dermaßen verändert, Bienen und Kleinsttierlebewesen sterben aus. In Europa (Deutschland) 80% Rückgang von Kleinsttierlebewesen im Jahr 2017.

Ein wichtiger Auszug aus dem interessanten Buch Chemtrails – “Gefahr?” von Gerd Hohberger von 2004:

Chemische Kondensstreifen vergiften uns und unsere Umwelt. Die Existenz wird von den Behörden bisher gebetsmühlenartig geleugnet. Sofern Medien, Politiker aller Parteien, Militärs, Luftraumüberwachung und Flugzeuggesellschaften auf diese andersartigen Flugzeug-Kondensstreifen hingewiesen, oder nach derer Ursache oder gar Wirkung befragt werden, tun sie entweder, als ob sie nie was davon gehört haben, leugnen ihre Existenz, bringen äußerst fadenscheinige Erklärungen dafür und geben KEINE Antwort.

Wer schon die Existenz solcher zivilen/militärischen Giftsprühprogramme zur Klimamanipulation leugnet, hat offensichtlich noch weniger Interesse, etwas über die geheimen Ziele preiszugeben und die gewaltigen Risiken für Luft, Wasser, Erde, Pflanzen, Tiere und Menschen und die damit verbundenen Kosten und Folgen, die JEDEN Menschen betreffen, bekannt zu geben. Haben Sie schon mal die Sonne betrachtet?

Sie scheint seit einigen Jahren viel heller zu leuchten. Dies ist so, seit dem Aluminium und andere reflektierende Partikel gesprüht werden. Sie wirken wie kleine Spiegel. Dummerweise wissen sie nicht, dass sie das Sonnenlicht nur in den Weltraum reflektieren sollen. Ein Teil des Sonnenlichts wird gebündelt auf die Erde geworfen. Es ist, als ob wir mit einem Spiegel geblendet würden. Wir scheinen unseren Planeten durch die Chemtrails noch zusätzlich aufzuheizen. 

Vor aller Augen von Milliarden Menschen geschehen schon jahrelang am Himmel solche verbrecherischen Dinge – und die sonst so neugierigen und sensationslüsternden Medien bemerken und erwähnen dies nicht und werden sie darauf hingewiesen, reagieren sie nicht. Die Politiker aller Parteien und Rangstufen, inklusiv der Umweltschutzparteien wollen nichts davon hören, sehen oder wissen (!!) leugnen und bagatellisieren es bis zum Nullpunkt.

Ganze Flugkorridore werden für die Sprayaktionen offensichtlich stundenlang für andere Flugzeuge durch die jeweiligen Luftüberwachungsinstitutionen gesperrt – und das geschieht sicher nicht, ohne dass die sprühenden Flugzeuge angemeldet oder identifiziert sein müssen.

Diese Lichträuber und Atmosphärenvergifter können offensichtlich international agieren. Die betroffenen Länder/Regierungen lassen dieses vielfältig illegale Treiben zu, stellen offensichtlich ihre Militärflugzeuge zur Verfügung und finanzieren das Ganze aus Steuergeldern. Auf jeder Ebene wird strikte Geheimhaltung durchgeführt. Militär, Polizei, Justiz, Luftfahrtbehörden und viele andere Mitbeteiligte verhalten sich alle gleichsinnig einig und wirken wesentlich und wahrscheinlich meist unwissentlich mit, weil jeder nur Blindgehorsam Teilaufgaben erfüllt, ohne das Ganze darüber zu erkennen.

Die Steuerzahler bezahlen, ohne es zu ahnen, sogar weitgehend selbst diese Chemtrail-Aktionen, die ihnen die Lebenszeit teils entziehen, ihr Vermögen drastisch schmälern, die Lebensgrundlagen vergiften, ihre Gesundheit ruinieren und die Lebensqualität vermiesen. Die Chemtrail-Aktionen werden ohne Rücksicht auf Einwände, Proteste oder Widerstände durchgezogen. Sofern Argumente diese Verbrechen rechtfertigen, klingen sie zynisch, lebens- und menschenverachtend.

Diese Kennzeichen sprechen dafür, dass es sich nicht nur um Aktivitäten einzelner Regierungen oder Militär-Bündnisse handelt, sondern alles von global agierenden, politisch, wirtschaftlich, finanziell und ideologisch übergeordneten Stellen angeordnet sein dürfte, die direkt oder indirekt Ausführungen unterstehen, offensichtlich einer obersten Organisationsstruktur, zu deren Hauptprinzipien absoluter Gehorsam und Stillschweigen zählen.

Wenn es wirklich etwas wohltätiges über das globale Sprühen gäbe?

Warum sollte es so viel Mühe geben, diese militärischen SRM Programme zu verstecken?

Warum sollten praktisch alle Regierungsbehörden ihre Existenz so aggressiv bestreiten?

Der militärische Industriekomplex tut, was er für notwendig erachtet, um seine Macht zu erhöhen, unabhängig von den Kosten für den Planeten oder alles Leben, das hier existiert. Ihr Verhalten in der Vergangenheit macht dies deutlich.

Die Detonation von über 2000 Atombomben auf dem Planeten Erde sollten dies deutlich machen. In Bezug auf den außer Kontrolle geratenen Moloch, der die globale Machtstruktur und ihren militärisch-industriellen Komplex darstellt, haben wir es nicht mit geistiger Gesundheit zu tun. Alles in allem ist globales Geoengineering keine Heilung, sondern ein Fluch, der so entsetzlich ist, dass er das Leben auf der Erde buchstäblich ins Ungleichgewicht bringt.

Es liegt an uns allen, diese größte geheime Angelegenheit der Wetter-Modifikation ans Licht zu bringen und zu stoppen. Unser Leben und unser langfristiges Überleben hängen buchstäblich davon ab.

Dazu schrieb Prof. Michael Chossudovsky im September 2017

Umwelt-Modifikationstechniken waren für das US-Militär verfügbar seit mehr als einem halben Jahrhundert. Das Problem wurde ausführlich dokumentiert und ein Teil davon, sollte die Debatte über den Klimawandel sein.

Es gibt keine Hinweise auf eine Wettermodifikation in Bezug auf jüngste klimatische Störungen (Hurrikane), aber gleichzeitig gibt es keine eindeutigen Beweise dafür, dass diese Klimainstabilität auf Treibhausgasemissionen zurückzuführen ist. Das umfassende Thema der Umweltmodifikationstechniken muss angegangen und sorgfältig analysiert werden.

Es sollte auch verstanden werden, dass die Instrumente des Wetterkrieges Teil des US-Arsenals von Massenvernichtungswaffen (MVW) sind und ihre vorgeschlagene Verwendung durch das US-Militär gegen “Feinde” nicht nur ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit darstellt, sondern gelinde gesagt eine Bedrohung für den Planeten Erde ist.

Es sei darauf hingewiesen, dass die USA unverhohlen gegen ein historisches internationales Übereinkommen von 1977 verstoßen, das von der UN-Generalversammlung ratifiziert wurde und “Militärische oder andere feindliche Verwendung von Umweltmodifikationstechniken mit weit verbreiteten, lang anhaltenden oder schwerwiegenden Auswirkungen.” (AP, 18.Mai 1977).

Sowohl die USA als auch die Sowjetunion waren Unterzeichner des Übereinkommens. […] Jeder Vertragsstaat dieses Übereinkommens verpflichtet sich, keine militärischen … Verwendung von Umweltmodifikationstechniken mit weit verbreiteten, lang anhaltenden oder schwerwiegenden Folgen als Mittel der Zerstörung, der Schädigung oder der Schädigung eines anderen Vertragsstaats zu betreiben.

Der US-Mathematiker John von Neumann begann in Verbindung mit dem US-Verteidigungs-Ministerium in den späten 1940er Jahren auf dem Höhepunkt des Kalten Krieges mit der Erforschung der Wettermodifikation und sah “bis heute ungeahnte Formen der Kriegsführung” voraus. 

Wähend des Vietnamkrieges wurden Cloud Seeding Techniken eingesetzt, die 1967 unter dem Projekt Popaye begannen und dessen Ziel es war, die Monsunzeit zu verlängern und feindliche Versorgungswege entlang des Ho-Chi-Minh-Pfades zu blockieren. Das US-Militär hat fortschrittliche Fähigkeiten entwickelt, mit denen es Wettermuster selektiv verändern kann. 

Die Technologie, die ursprünglich in den 1990 er Jahren unter dem Hochfrequenz-Aktiv-Auroral-Forschungsprogramm (HAARP) entwickelt wurde, war ein Anhängsel der US-Strategischen Verteidigungsinitiative – Präsident Reagans geplantes “Star-Wars-Programms”. Aus militärischer Sicht ist HAARP eine Massenvernichtungswaffe, die von der äußeren Atmosphäre aus operiert und in der Lage ist, landwirtschaftliche und ökologische Systeme auf der ganzen Welt zu destabilisieren.

HAARP-Dokumente bestätigen, dass die Technologie Mitte der 90er Jahre voll einsatzfähig war. Es sollte betont werden, dass, während das US-Militär bestätigt, dass der Wetterkrieg voll funktionsfähig ist, es kein dokumentierten Beweis für seinen militärischen Einsatz gegen Feinde der USA gibt. Das Thema ist bei Umweltanalysen Tabu. Es wurden keine eingehenden Untersuchungen durchgeführt, um die operativen Dimensionen der Wetterkriegsführung aufzudecken.  

Die Ironie ist, dass die Auswirkungen von ENMOD-Techniken für militärische Zwecke Anfang der 1990er Jahre vom CBC dokumentiert wurden. Der CBC-Fernsehbericht räumte ein, dass die HAARP Anlagen in Alaska unter der Schirmherrschaft der US Air Force die Fähigkeit hatte, Taifune, Erdbeben, Überschwemmungen, Dürren und andere Umweltkatastrophen auszulösen.

Gerichtete Energie ist so eine mächtige Technologie, dass sie dazu verwendet werden könnte, die Ionosphäre zu erhitzen, um das Wetter zu einer Kriegswaffe zu machen. Stellen Sie sich eine Flut vor, um eine Stadt oder Tornados zu zerstören, um eine nahende Armee in der Wüste zu dezimieren. Das Militär hat viel Zeit für die Wettermodifikation als Konzept für eine Kampfumgebung aufgewendet.

Lesen Sie auch US-Militär-Dokumente der US Air Force:

Weather as a Force Multiplier: Owning the Weather in 2025

(Wetter als Kraftmultiplikator – Besitz des Wetters im Jahr 2025) “bietet dem Kriegskämpfer eine breite Palette möglicher Optionen, um einen Gegner zu besiegen oder zu zwingen”, einschließlich der Auslösung von Überschwemmungen, Hurrikanen, Dürren und Erdbeben.

Es wird erklärt, welchen Wert solche Technologien für militärische Operationen haben: Die Wettermodifikation wird ein Teil der nationalen und internationalen Sicherheit und könnte einseitig erfolgen. So könnte sie offensive und defensive Anwendungen haben und sogar zu Abschreckungszwecken eingesetzt werden. Die Fähigkeit, Niederschlag, Nebel und Stürme auf der Erde zu erzeugen oder das Weltraumwetter zu modifizieren.. und die Produktion von künstlichem Wetter sind Teil eines integrierten Satzes von militärischen Technologien.

Der Bericht enthält auch Einzelheiten, zu den Sprühplänen der Regierung, zu den Chemikalienbestellungen und zur korrekten Nomenklatur, die in den Bedienungsanleitungen der Fluggesellschaften verwendet werden. Es unterstützt seine Vorstellung von “starke Beteiligung von Regierungen auf höchster Ebene bei Klimaschutzprojekten.

Im Jahr 2007 veröffentlichte die World Meteorological Organization (WMO) eine Stellungnahme mit dem Titel “Richtlinien für die Planung von Wetter-Modifikation-Aktivitäten. In der Erkenntnis, dass die moderne Technologie der Wettermodifikation in den 1940er Jahren begann, ist es immer noch “eine aufstrebende Technologie”.

In dem Dokument heißt es: “In den letzten Jahren gab es ein Rückgang der Unterstützung für Wettermodifikationsforschung und eine Tendenz, direkt in operative Projekte zu wechseln.” Militärische Anwendung wird jedoch nicht erwähnt.

Aus den NASA-Archiven, ein Dokument (Ein empfohlenes Nationales Programm in Wettermodifikation) für den Interministeriellen Ausschuss für Atmosphärenwissenschaften von Homer E. Newell, ein Mathematikprofessor und Autor, der ein mächtiges US-Regierungs-Wissenschaftsprojekt, das mit der NASA Wettermodifizierungsprogramme vorbereitet, Erfolge und Empfehlungen für zukünftige Anwendungen skizziert.

Denken Sie daran, das war vor 70 Jahren.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

S.O.S. Erde – Wettermanipulation möglich?

HAARP ist mehr (Edition HAARP)

Das Chemtrailhandbuch: Was sich wirklich über unseren Köpfen abspielt

Videos:

Quellen: PublicDomain/weather-modification-journal.de am 11.06.2018

Weitere Artikel:

Chemtrail-Paukenschlag: Schockierende Behauptung über „freigegebene Dateien“ enthüllen HAARP-Wetterkontrollschema (Video)

Die Chemtrails – Streifen am Himmel (Videos)

China baut gewaltiges Wettermodifikationssystem auf, um mehr Regen zu erzeugen (Videos)

“Wir schießen Billionen-Watt-Laser in den Himmel” – Top-Wissenschaftler gibt Wettermodifikation im Fernsehen zu (Video)

Das globale HAARP-Netzwerk: Die neue Dimension des Schreckens (Videos)

Chemtrails der Ozeane: Neue toxische AquaTrails im Einsatz (Videos)

Die Monsanto-Chemtrail-Connection: Fernseh-Meteorologe bestätigt – „Das Militär sprüht“ (Videos)

Chemtrails: Die unheimliche Volkskrankheit COPD (Videos)

Bitte verbieten! Chemtrails töten alles ab – die Ausrottung hat bereits begonnen (Videos)

Chemtrails: Verschwörungstheorie nun Fakt – Kongress hält Anhörung über Wettermanipulation ab (Videos)

Geoengineering gibt es, Chemtrails nicht – Feuer, die Häuser pulverisieren, aber Bäume verschonen (Videos)

Chemtrails: Seit wann sind die weißen künstlichen Kondensstreifen am Himmel sichtbar? (Videos)

Chemtrails: Hochbypass-Mantelstromtriebwerke, Geoengineering und die Kondensstreifenlüge (Videos)

Geoengineering: Dokument deutet auf Zusammenhang zwischen Hurrikanen und “Wolkenimpfen” hin (Videos)

Sturm Harvey wütet in USA: Jetzt droht Louisiana eine Flutkatastrophe – Radaranomalie in Texas (Videos)

HAARP und Chemtrails: Von bestellen Wetter und künstlichen Erdbeben (Videos)

Thailand-Tsunami 2004: Künstliche Beben, Tesla Technologien und Strahlenwaffen (Videos)

Der ehemalige CIA-Direktor spricht öffentlich über Chemtrails! (Videos)

Geoengineering: NASA produziert künstliche Wolken an US-Ostküste (Video)

Warum Chemtrails den Himmel verhüllen und die Gesundheit ruinieren! (Videos)

Die totale Wetterkontrolle – „Wolkenimpfen“, Chemtrails, Geo- und Climate-Engineering (Videos)

Weltlüge Chemtrails: Wir sind doch nicht blöd!? (Videos)

Chemtrails & Co. – Geschichte der Wettermanipulation: 70 Jahre Wettermodifikation (Videos)

HAARP: Die ultimative Massenvernichtungswaffe – Wettermanipulation zu militärischen Zwecken (Videos)

About aikos2309

4 comments on “HAARP & Chemtrails: Wetter-Modifikation ist keine Verschwörungstheorie – und die Regierungen wissen das! (Videos)

  1. Die chaotischen Wetterlagen nehmen spürbar zu, jedoch wird alles auf den sogenannten Klimawandel oder auf “entdeckte” Sonnenaktivitäten oder eben auf Dieselautos geschoben. Die Chemtrails (Aluminium, Barium, Strontium, Arsen) vergiften uns Tag für Tag. Und keiner erfährt, was sonst noch alles vom Militär versprüht wird. Wenn man vor allem in den frühen Morgenstunden den Himmel beobachtet und sich etwas mit der Schleiererkennung übt, der sieht sofort jeden Chemtrails in den unterschiedlichsten Formen. Von langgezogenen, sich verbreiternden Streifen oder feinen watteartigen Schleiern, bis hin zur grau-schlierigen geschlossenen Giftdecke. Neuerdings gibt es schon nachmittags im Sommer öfters nebelartige Smogerscheinungen auf dem Lande, die es früher nie gab.
    Fakt ist, Demenz und Alzheimer verbreiten sich immer stärker. Wer Amalgamplomben (hochgiftiges Quecksilber) in den Zähnen hat und die aluminiumhaltigen Chemtrails einatmen muß, der ist besonders demenzgefährdet, weil die beiden Metalle im Gehirn synergisch reagieren. Bestimmt ist es auch erwünscht, daß wir zeitig genug irre werden und natürlich eher sterben, auch an Atemwegserkrankungen mit Krebsfolge. Aber die Deutschen hat man in ihrer Geschichte oft genug früh in den Tod getrieben, gegenwärtig über chemische Körperverletzung. Der “Witz” dabei ist noch, daß das hochgiftige Amalgam von der gesetzlichen Krankenkasse bezahlt wird und schonende Kunststoff- oder andere Zahnfüllungen nicht.
    Man braucht sich auch nicht zu wundern, daß sich das NATO-Krebsgeschwür hier in .de weiter breit machen kann und Atomwaffen modernisiert. Hier werden erstklassige Angriffsziele geschaffen, die die Russen herausfordern. Darum “brauchen” wir auch ein neues NATO-Verbrecher-Zentrum in Ulm. Am Ende sind wir Deutschen wieder die Dummen bzw. Vernichteten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.