Wetterdienst fotografiert rätselhaftes Lichtphänomen an US-Küste

Eine Wetterkamera hat am Sonntagabend eine rätselhafte Anomalie aufgenommen und niemand hat eine fundierte Erklärung, um was es sich dabei handelt.

Das seltsame Objekt wurde am 10. Juni um 3:56 Uhr in der Nähe einer Marineflugbasis auf Whidbey Island im Bundesstaat Washington fotografiert.

„Meine Nachtkamera hat etwas aufgenommen, das wie der Start einer sehr großen Rakete aus Whidbey Island aussieht“, wird Greg Johnson von der Wetterstation Skunk Bay Weather auf Fox News zitiert.

„Ich wollte eigentlich mehr Informationen, bevor ich das in der Öffentlichkeit teile.” Allerdings blieben die aus und niemand konnte ihm die Frage beantworten, was die Wetterbeobachtungskamera da aufgezeichnet hatte.

Die Vermutung, dass auf dem Foto eine Rakete zu sehen sein könnte, dementierte die auf der Insel ansässige Marineflugbasis, sie bestreitet, technisch in der Lage zu sein, Raketen dieser Größe starten zu können. „Hier wird viel spekuliert”, erklärte ihr Sprecher Tom Mills. „Aber es ist definitiv keine Rakete.”

Wenn es aber keine Rakete war und laut Robert Lunsford von der American Meteor Society sowie Professor David Shultz vom Center for Atmospheric Science der University of Manchester auch kein meteorologisches Phänomen dafür in Frage kommt, was könnte es dann gewesen sein?

© Fernando Calvo für Terra-Mystica.Jimdo.com am 15.06.2018

Herr Johnson sagte, dass er eine Anzahl von Experten über die seltsame Sichtung kontaktierte, einschließlich Robert Lunsford von der amerikanischen Meteor-Gesellschaft, der sagte, dass es definitiv kein Meteor war.

“Es sah auch so aus, als ob ein Raketenabschuss zu ihm kam”, schrieb Johnson (Mysteriöse Lichter am Himmel über Kanada (Video)).

“Für mich sieht das wie eine Art Start aus”, sagte Professor David Shultz, Professor für synoptische Meteorologie vom Center for Atmospheric Science der Universität Manchester gegenüber MailOnline.

“Ich bin mir ziemlich sicher, dass es kein meteorologisches Ereignis ist”, sagte er (Erdveränderungen: Stärkster Blitz in Dürrenstetten aufgezeichnet – 685.000 Ampere!).

Herr Johnson, der unter dem Benutzernamen Skunkbayweather twittert, sagte, er glaube nicht, dass das Objekt ein Flugzeug sei.

Literatur:

Wetterextreme: Eine meteorologische Weltreise

Macht und Geschichte: Aspekte der neuen Weltordnung

Die Top 100 der unglaublichsten Erscheinungen

Naturphänomene – Die schönsten Dokumentationen aus 25 Jahren UNIVERSUM [4 DVDs]

Quellen: PublicDomain/dailymail.co.uk am 14.06.2018

Weitere Artikel:

Erdveränderungen: Stärkster Blitz in Dürrenstetten aufgezeichnet – 685.000 Ampere!

Mysteriöse Lichter am Himmel über Kanada (Video)

Weltweite Lichtphänomene und ihre möglichen Ursachen

Naturphänomen: Neuer Rekord-Regenbogen gefilmt (Video)

Phänomen: Leuchten am Himmel über Russland (Video)

About aikos2309

One thought on “Wetterdienst fotografiert rätselhaftes Lichtphänomen an US-Küste

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*