Erschütternder NCMEC-Bericht weist nach, dass 88% der durch Sexhandel vermissten Kinder aus US-Pflegeunterbringung stammen

Schockierende Daten der US-Regierung belegen, dass von den vermissten Kindern – über die im Jahr 2017 berichtet wurde, dass sie Opfer von Sexhandel waren – 88% aus dem amerikanischen Pflegesystem stammten.

Amerika hat ein dunkles Geheimnis, das niemand zugeben will. Wenn man über dieses Geheimnis spricht, wird man als Verschwörungstheoretiker oder Verbreiter von Fake-News bezeichnet. Die Reichweite von Nachrichtenportalen, die darüber berichten, wird von sozialen Medien und Google gleichermaßen gedrosselt.

Trotz der überwältigenden Beweise für das Gegenteil, weigern sich viele in den Mainstream-Medien und der Regierung, diese sehr reale Epidemie des Kinderhandels in den Vereinigten Staaten wahrzunehmen. Laut den eigenen Daten der US-Regierung stammt die überwiegende Mehrheit eines Teils dieser gehandelten Kinder aus dem eigenen Pflegesystem des Landes.

Kinder werden in so alarmierendem Maße unnötigerweise aus ihrem Zuhause gerissen, dass in einem Bundesstaat sogar hunderte von Eltern so weit gegangen sind, eine Anti-Entführungsorganisation zu gründen, um dagegen vorzugehen (Weltweit größter Pädophilenring aufgeflogen – 2.300 Pädophile in USA verhaftet ).

Wie The Free Thought Project kürzlich berichtete, reichte eine Elternrechtsorganisation einen Brief beim Bundesgericht ein, in dem sie einen Bundesrichter dazu aufforderte, Minnesotas aktuelle Kinderschutzgesetze zu streichen, weil sie zu umfassend sind und Kinder ohne ordentliches Verfahren aus ihrem liebevollen und sicheren Zuhause wegbringen.

“Familien werden gequält und in einigen Fällen aufgrund unangemessener Gesetze zerstört”, sagte Dwight Mitchell, der Hauptkläger dieses Falles und Gründer des Elternvereins. “Das ist legale Entführung.”

Diese legale Entführung geschieht in Bundesstaaten im ganzen Land und trägt zur sehr realen Epidemie des Kinderhandels bei. Die Realität solcher Praktiken innerhalb des US-amerikanischen Pflegesystems ist geradezu entsetzlich.

Im Jahr 1984 gründete der Kongress der Vereinigten Staaten das Nationale Zentrum für vermisste und ausgebeutete Kinder (NCMEC), und als Teil des Missing Children’s Assistance Reauthorization Act von 2013 erhalten sie 40 Millionen US-Dollar für das Nachforschen und Aufspüren in Fällen vermisster und gehandelter Kinder in den Vereinigten Staaten.

Im Jahr 2017 unterstützte NCMEC die Strafverfolgungsbehörden bei über 27.000 Fällen vermisster Kinder, von denen die Mehrheit als gefährdete Ausreißer angesehen wurde (“Netflix”, Hollywood und Mainstream-Medien vereint im Auftrag der pädophilen Eliten (Videos)).

Laut ihrem jüngsten Bericht, der den FBI-Daten und ihren eigenen Daten entsprach, war von den fast 25.000 Ausreißern, die NCMEC im Jahr 2017 gemeldet wurden, jeder siebte wahrscheinlich Opfer von Kindersexhandel. Von diesen befanden sich 88 Prozent bei sozialen Dienstleistern, bevor sie vermisst wurden.

Die CyberTipline von NCMEC, ein nationaler Mechanismus für die öffentlichen und elektronischen Erbringer von Dienstleistungen, um Fälle mutmaßlicher sexueller Ausbeutung von Kindern zu melden, erhielt allein im Jahr 2017 über 10 Millionen Berichte. Laut NCMEC bezogen sich die meisten dieser Hinweise auf Folgendes:

  • Offensichtlicher sexueller Missbrauch von Kindern.
  • Online-Verführung, einschließlich “Sextortion” [sexueller Erpressung].
  • Sexuelle Belästigung von Kindern.

Andere Regierungsorganisationen haben diesen entsetzlichen Trend bestätigt. Bei einer 2013 durchgeführten landesweiten Razzia durch das FBI in 70 Städten kamen 60 Prozent der Opfer aus Pflegefamilien oder Gemeinschaftsunterbringungen.

Im Jahr 2014 schätzten die New Yorker Behörden, dass 85 Prozent der Opfer von Sexhandel zuvor im Kinderfürsorgesystem untergebracht waren. Im Jahr 2012 rettete die Polizei Connecticuts 88 Kinder aus den Fängen von Sexhändlern; 86 kamen aus dem Kinderfürsorgesystem.

Ebenso beunruhigend wie die Tatsache, dass die meisten sexuell gehandelten Kinder aus dem System kommen, ist die Tatsache, dass das FBI 2014 bei einer landesweiten Razzia herausgefunden hat, dass viele Pflegekinder, die von Sexhändlern gerettet wurden, einschließlich Kindern im Alter von 11 Jahren, nie von Kindesfürsorgeeinrichtungen als vermisst gemeldet wurden.

Letztes Jahr berichtete The Free Thought Project über ein Beispiel für diesen Mangel an Berichterstattung aus Topeka, Kansas. In dem schockierenden Bericht wurde festgestellt, dass das Kansas Department for Children and Families (DCF), das Pflegefamilien im Bundesstaat betreut, 70 Kinder verloren hat, nachdem ein bekannter Fall von drei vermissten Schwestern die Aufmerksamkeit der Behörden auf sich gezogen hatte.

Das muss aufhören.

Es sollte beachtet werden, dass es zwar sicherlich Fälle von missbräuchlichen Eltern gibt, die kein Sorgerecht für ihre Kinder haben sollten. Es gibt sicher auch viele freundliche und liebevolle Pflegeeltern, die bereit sind, sie aufzunehmen. Wie jedoch der jüngste Fall aus Minnesota zeigt, werden diese Kinder oft aus ihren liebevollen Familien gerissen und in ein System aus Missbrauch und Menschenhandel gezwungen.

Ein erschreckendes Beispiel dafür, dass Kinder vom Staat unnötigerweise von ihren Eltern entführt werden, nur damit ihnen in Regierungsgewahrsam ernsthaft Schaden zugefügt wird, kommt aus Arizona.

Der Staat entführte ein fünfjähriges Mädchen von seiner Mutter, die angeblich ein Drogenproblem hatte, und steckte es direkt in die Hände des Anführers eines Pädophilie-Rings.

Selbst nachdem sich die Mutter von ihrer Sucht erholt hatte, weigerte sich der Staat, ihr ihre Tochter zurückzugeben. Schlimmer noch: Die Mutter fand heraus, dass ihre Tochter wiederholt sexuell missbraucht wurde und dass keinerlei Maßnahmen ergriffen wurden, um ihre Tochter aus dem staatlichen System herauszuholen (Schockierende Enthüllungen – Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite!).

Leider werden Kinder überall in den USA von fürsorglichen Eltern weggenommen, die zugegeben haben, Marihuana oder andere Drogen zu nehmen. Obwohl es keine nationale Zählung darüber gibt, wie viele Eltern das Sorgerecht für ihre Kinder jedes Jahr wegen Marihuana verlieren, sagte Keith Stroup, der Gründer der Nationalen Organisation für die Reform der Marihuana-Gesetze (NORML) zu The Daily Chronic, dass sein Team “drei oder vier Mal pro Woche Anrufe von Menschen bekommt, die das Sorgerecht für ihre Kinder verloren haben, weil sie bei der Geburt positiv getestet wurden oder in einer Situation waren, in der Eltern sich um das Sorgerecht streiten.” Diese Entführungen finden sogar in Regionen statt, in denen Marihuana legal ist.

Sogar hochrangige Regierungsbeamte sind in diese Missbrauchsskandale um Pflegefamilien verwickelt. Wie The Free Thought Project zuvor berichtete, meldeten sich mehrere Opfer und beschuldigten den Bürgermeister von Seattle, Ed Murray, sie sexuell missbraucht zu haben, als sie Kinder im Pflegesystem Washingtons waren (Senatsbericht: Obama-Regierung hat Minderjährige an Kindersexhändler ausgeliefert (Videos)).

Die Aufzeichnungen in diesem Fall, die auf 1984 zurückgehen, wiesen ausdrücklich darauf hin, dass Ed Murray “nie wieder als zertifizierte CSD-Ressource für Kinder verwendet werden sollte”. Es zeigte auch, dass Murray von Staatsanwälten zwar strafrechtlich verfolgt wurde, aber trotz der vielen Beschuldigungen wurden aus irgendeinem Grund nie Anklagen eingereicht und seine Unterlagen gingen verloren.

Während Snopes und die Mainstream-Medien im Allgemeinen versuchen, diejenigen zu verunglimpfen, die versuchen, auf angeblichen und sehr realen Kinderhandel aufmerksam zu machen, zeigen die eigenen Daten der Regierung, wie unverantwortlich dies eigentlich ist.

Zwar gibt es sicher einige ausgefallene Theorien, die im Internet präsentiert werden, doch die Fakten sind absonderlich genug, dass sie einer ernsthaften Prüfung bedürfen.

Solange diese Epidemie nicht ernst genommen wird, werden die Regierung, die Medien und all jene, die dies leugnen, mitschuldig daran bleiben, dass es weitergeht (Pädophilie: Die Clintons zwischen „Lolita-Express“, „Pizzagate“ und neuem Mordverdacht (Videos)).

Michael Dolce, der sich auf diese schrecklichen Kindesmissbrauchsfälle spezialisiert hat, drückte es Anfang dieses Jahres auf folgende Weise aus: “Wir haben ein Sexhandelssystem für amerikanische Kinder eingerichtet.” Wir haben es tatsächlich getan.

Videos:

Quellen: PublicDomain/thefreethoughtproject.com/maki72 für PRAVDA TV am 09.07.2018

Weitere Artikel:

“Netflix”, Hollywood und Mainstream-Medien vereint im Auftrag der pädophilen Eliten (Videos)

Schockierende Enthüllungen – Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite!

Senatsbericht: Obama-Regierung hat Minderjährige an Kindersexhändler ausgeliefert (Videos)

„Hollywood ist institutionalisierte Pädophilie“ (Video)

Weltweit größter Pädophilenring aufgeflogen – 2.300 Pädophile in USA verhaftet 

Pädophilie: Die Clintons zwischen „Lolita-Express“, „Pizzagate“ und neuem Mordverdacht (Videos)

Neues Indiz für Pädophilie-Ring von Rothschilds, Clintons und NXIVM-Sexkult – Disney- und Legoland-Mitarbeiter wegen Kinderpornografie verhaftet (Videos)

Rothschilds in Untersuchung über Pädophilenring der Elite verwickelt

Pädophile Elite: Rockefellers erzielen Rekordsumme für Gemäldesammlung mit Bild einer Kinderprostituierten

Pädophile Elite: “Smallville”-Star gesteht Handel mit Kindern – Verbindung zu Rothschilds und Clintons (Video)

Die pädophilen Machenschaften der Eliten in Deutschland

NXIVM: Der mächtige Kult, der reiche Frauen und Hollywood-Starlets in Mind-Control-Sklaven verwandelt (Videos)

Kinder schützen: Pädophile Symbole erkennen (Video)

Die pädophilen Machenschaften der Eliten in Europa (Videos)

Großbritannien: Organisierter Missbrauch und Pädophilie seit 1981 – Polizei und Sozialarbeiter untätig

UN-Mitarbeiter für 60.000 Vergewaltigungen verantwortlich – Tausende Pädophile beschäftigt!

Pädophile Elite: Die Hölle für Weinstein, Obama und die Clintons (Videos)

Neuer sexueller Missbrauch: New Yorker Oper Met suspendiert Stardirigenten

Neue Gender-Disney-Serie: Prinzessinnen sind ab jetzt männlich – #Elsagate: Ekelfilme für Kinder (Videos)

Die dunkle Seite von Walt Disney (Videos)

Bill Clinton in neuen Sex-Skandal verwickelt

Die Clintons – Leichen pflastern ihren Weg (Videos)

Elton John mit Harvard-Menschlichkeitspreis geehrt – es gibt aber auch Pädophilie-Geschichten

Kunstbetrieb ein Underground-Netzwerk für Pädophile: Michael Jackson und die scheinheiligen Medien

Grässliche Netflix-Show sexualisiert Kinder, während Pädophilie zunehmend in der Gesellschaft um sich greift (Video)

Schulsexualerziehung: Ein Produkt der Pädophilen-Lobby

Ex-BBC-Journalistin tot – sie enthüllte Pädophilie-Verbrechen

Selbstmord? Wollten Chester Bennington (Linkin Park) und Chris Cornell (Soundgarden) einen Pädophilen-Ring enttarnen?

Der dunkle Kult der satanistischen Elite: Ein Livebericht über das Unsagbare

Ein ehemaliger Elitebanker berichtet, wie er Kinder bei einer Illuminati-Party opfern sollte (Video)

Jesuiten, Freimaurer und Illuminaten: Eine (un)heilige Allianz zur Etablierung der Neuen Weltordnung (Video)

About aikos2309

3 comments on “Erschütternder NCMEC-Bericht weist nach, dass 88% der durch Sexhandel vermissten Kinder aus US-Pflegeunterbringung stammen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.