Insider QAnon: Anhörung des US-Senats deutet auf Militärprozesse gegen Beamte des Tiefen Staates hin (Video)

Bei einer Anhörung vor dem US-Senat am 5. September wurden dem Nominierten des Obersten Gerichtshofs, Brett Kavanaugh, eine Reihe von Fragen gestellt, die auf zukünftige Fälle hinweisen, bei denen die Legalität der Militärjustiz gegen US-Bürger eingesetzt wird.

Die militärische Geheimdienstgruppe QAnon hat die Befragung an eine Verfügung von Präsident Donald Trump geknüpft, die eine Rechtsgrundlage dafür schafft, dass die Militärjustiz gegen Beamte des Tiefen Staates eingesetzt wird.

In Post 2093 schrieb QAnon Folgendes:

Interessante Fragen?
Normal?
Militärrecht vs. Strafrecht.

Denkt an EO [Executive Order/Präsidentenverfügung].
Denkt an an HRC [Hillary Clinton]-Panik.
Glaubt ihr an Zufälle?
Ihr habt mehr als ihr wisst.
Q

Das verlinkte Youtube-Video, das mysteriöserweise nicht verfügbar ist (blockiert?), zeigte, wie Senatorin Lindsay Graham Richter Kavanaugh über die Rechtmäßigkeit der Anwendung des Militärjustizsystems gegen US-Bürger befragt, die mit feindlichen Streitkräften kollaboriert haben. Kavanaugh erklärte, dass der Oberste Gerichtshof in der Vergangenheit gesetzliche Präzedenzfälle für die Anwendung der Militärjustiz geschaffen habe.

QAnon bezog sich auf Trumps Präsidentenverfügung vom 21. Dezember 2017, die in den USA aufgrund von “gravierenden Menschenrechtsverletzungen und Korruption in der ganzen Welt” einen “nationalen Notstand” schuf.

Die Präsidentenverfügung stellt klar, dass alle an solchen Missbräuchen beteiligten Personen eine “ungewöhnliche und außergewöhnliche Bedrohung” für die nationale Sicherheit der USA darstellen:

Ich, DONALD J. TRUMP, Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, stelle fest, dass das Überhandnehmen und die Schwere von Menschenrechtsverletzungen und Korruption, die ihren Ursprung ganz oder teilweise außerhalb der Vereinigten Staaten haben, so wie diejenigen, wie sie von Personen begangen oder gesteuert werden, die im Anhang zu dieser Verordnung aufgeführt sind, einen solchen Umfang und eine derartige Schwere erreicht haben, dass sie die Stabilität der internationalen politischen und wirtschaftlichen Systeme bedrohen …

Die Vereinigten Staaten versuchen, denjenigen, die schwere Menschenrechtsverletzungen begehen oder anfällig für Korruption sind, spürbare und erhebliche Konsequenzen zuzufügen sowie das Finanzsystem der Vereinigten Staaten vor Missbrauch durch dieselben Personen zu schützen.

Ich stelle daher fest, dass ernste Menschenrechtsverletzungen und Korruption auf der ganzen Welt eine ungewöhnliche und außerordentliche Bedrohung für die nationale Sicherheit, die Außenpolitik und die Wirtschaft der Vereinigten Staaten darstellen, und erkläre hiermit einen nationalen Notstand, um dieser Bedrohung zu begegnen.

Zusätzlich zur Sperrung der finanziellen Vermögenswerte aller, die mit solchen Missbräuchen verbunden sind, rechtfertigt die Präsidentenverfügung, dass das Militärjustizsystem gegen alle Personen, einschließlich US-Beamten, angewendet wird, die sich in Zeiten eines “nationalen Notstands” an subversiven Handlungen beteiligen.

In Post 1926 verknüpfte QAnon ausdrücklich die Präsidentenverfügung Trumps mit subversiven Handlungen. QAnon beginnt den Beitrag wie folgt:

Q !! mG7VJxZNCI Nr.168

  1. August 2018 14:05:47 (EST)

[Ursache]

Definiert ‘Subversion’.

Der Akt des Umstürzens: der Zustand des Untergrabens; vor allem: ein systematischer Versuch, eine Regierung oder ein politisches System durch im Geheimen arbeitende Personen zu stürzen oder zu unterminieren?

[Auswirkung]

https://www.whitehouse.gov/presidential-actions/executive-order-blocking-property-persons-involved-serious-human-rights-abuse-corruption/

QAnon weist darauf hin, dass die finanziellen Vermögenswerte von US-Beamten, sowohl von ehemaligen als auch gegenwärtigen, die mit subversiven Handlungen in Verbindung gebracht werden, eingefroren werden können, so wie es in der Präsidentenverfügung vom 21. Dezember 2017 festgelegt wird (Insider QAnon: “Wir werden nicht länger Sklaven sein“)

Ein Beispiel für Subversion ist ein belastender Bericht des FBI-Agenten des Spionageabwehrdienstes, Peter Strzok, vom 15. August 2016, der einer anderen FBI-Beamtin, Lisa Page, explizit erklärt, dass vom Tiefen Staat ein “Versicherungsplan” entwickelt worden sei, um Donald Trump davon abzuhalten, das Amt des Präsidenten anzunehmen oder auszufüllen:

Ich möchte gerne daran glauben, dass es ein gangbarer Weg ist, den Sie in Andys Büro in Betracht gezogen haben, nämlich dass er auf keinen Fall gewählt wird – aber ich fürchte, wir können dieses Risiko nicht eingehen. Es ist wie eine Versicherungspolice für den unwahrscheinlichen Fall, dass man stirbt, bevor man 40 ist.

Die Rolle von Strzok und anderen Beamten bei der Entwicklung eines Versicherungsplans durch das ausgeheckte Steele-Dossier, das bei der Erlangung von FISA-Beschlüssen [des US-Gerichts zur Überwachung der Auslandsgeheimdienste] verwendet wurde, wird derzeit von den Ausschüssen für Geheimdienst und Justiz des Repräsentantenhauses untersucht.

Es ist das, was QAnon in Post 1926 sagte, und was die Möglichkeit aufzeigt, dass das Militärjustizsystem gegen öffentliche Beamte eingesetzt wird, die der Subversion gegen die neue Trump-Administration beschuldigt werden.

QAnon verlinkt und zitiert aus Trumps “Änderungen der Dienstvorschrift für Kriegsgerichte 2018” vom 1. März:

Sec. 12. Gemäß Artikel 33 des UCMJ in der Fassung des Abschnitts 5204 des MJA gibt der Verteidigungsminister in Absprache mit dem Heimatschutzminister unverbindliche Hinweise zu den Faktoren, die die Kommandeure, die Einberufungsbehörden und die Mitarbeiter der Stabsrechtsoffiziere und Rechtsoffiziere bei der Ausübung ihrer Pflichten in Bezug auf die Anordnung von Ladungen und Spezifikationen im Interesse von Gerechtigkeit und Disziplin gemäß den Artikeln 30 und 34 UCMJ berücksichtigen sollten. Diese Leitlinien beachten unter gebührender Abwägung militärischer Erfordernisse die die in den offiziellen Leitlinien des Generalstaatsanwalts für die Bundesanwaltschaft hinsichtlich der Verfügung über Bundesstrafsachen in Übereinstimmung mit dem Prinzip der fairen und unparteiischen Verwaltung des Bundesstrafrechts beinhalteten Grundsätze.

QAnon sagt hier, dass das Militärjustizsystem mit US-Anwälten wie Utahs John Huber bei der Untersuchung und Verfolgung von Strafverfahren gegen Personen zusammenarbeiten wird, die der Subversion und/oder der Bedrohung der nationalen Sicherheit durch “schwere Menschenrechtsverletzungen und Korruption auf der ganzen Welt ” beschuldigt werden (Trump trifft sich mit QAnon-Anhänger, der behauptet, dass Demokraten Pädophilenkult betreiben (Videos)).

In Post 1926 verwies QAnon als Nächstes auf öffentliche und privatwirtschaftliche Bedienstete, die ihres Amtes enthoben worden waren, und spielte dabei auf geheime Anklageschriften an, sowie den Bau neuer Einrichtungen im Militärgefängnis Guantanamo für die gefährlichsten oder widerspenstigsten Beamten.

+ FBI-Personalabbau

+ DOJ [Justizministerium]-Personalabbau

+ C_A [Büro für konsularische Angelegenheiten]-Personalabbau

+ Abbau staatlichen Personals

+ WH [Weißes Haus]-Personalabbau

+ Repräsentantenhaus-Personalabbau

+ Senats-Personalabbau

+ Entfernung von Vorständen / Geschäftsführern / Vizepräsidenten

+ Militär-Budget (das größte in unserer Geschichte).

+ Militär-Präsenz rund um den POTUS [Präsident der Vereinigten Staaten]

+ 45.000 versiegelte Anklageschriften

https://www.military.com/daily-news/2018/03/28/when-it-comes-guantanamo-trump-truly-builder-chief.html

https://www.theguardian.com/us-news/2017/feb/23/trump-revives-private-prison-program-doj-obama-administration-end

http://www.breitbart.com/big-government/2018/03/31/turley-sessions-using-utah-federal-prosecutor-much-better-trump-2nd-special-counsel/

Es gibt hier nichts zu sehen.

Q

Was QAnons Post besonders relevant macht, ist die Existenz von “+45.000 versiegelten Anklageschriften”, die strafrechtliche Anklagen gegen Beamte des Tiefen Staates beinhalten, die der Subversion und/oder “schwerer Menschenrechtsverletzung und Korruption in der ganzen Welt” beschuldigt werden (Trump, Q und die Allianz – der aktuelle Kampf der Guten gegen die Dunkelmächte (Videos)).

Wie exopolitics.org in einem vorherigen Artikel dargelegt hat, ist die Anzahl der versiegelten Strafsachen im Vergleich zu früheren Jahren außerordentlich hoch, und eine Mehrheit der mehr als 50.000 versiegelten Fälle beinhaltet Anklagen gegen Beamte des Tiefen Staates.

Aus den jüngsten Posts von QAnon wird immer deutlicher, dass einige der Anklagepunkte Beamte des Tiefen Staates wie Strzok betreffen, die wegen Subversion angeklagt und vor Militärgerichte gestellt werden.

Schließlich weist QAnon in Post 2093 darauf hin, dass sich Hillary Clinton (alias HRC) in Panik befindet, was darauf hindeutet, dass sie wahrscheinlich sowohl wegen Subversion als auch wegen “schwerer Menschenrechtsverletzungen und Korruption auf der ganzen Welt” der Militärjustiz unterworfen wird.

Seit dem 28. Oktober 2017 hat QAnon Hinweise über Menschenrechtsverletzungen und Korruption durch hochrangige Beamte gegeben, die geheimen Ermittlungen und Anklageschriften des Großen Geschworenengerichts unterzogen wurden.

Die neueste Beitragsserie deutet darauf hin, dass es einen definitiven Countdown bis zur Enthüllung der geheimen Anklageschriften geben wird, und dass die nachfolgenden Prozesse dazu führen werden, dass einige ehemalige Beamte der Militärjustiz vielmehr Kriegsgerichten statt Militärtribunalen unterworfen werden, wie zuvor gedacht.

Die allgemeine Öffentlichkeit wird zum ersten Mal das wahre Ausmaß der kriminellen Handlungen von Beamten des Tiefen Staates erfahren, wenn es um Menschenrechtsverletzungen, Korruption auf der ganzen Welt und die Bemühungen geht, die neu ins Amt gekommene Trump-Regierung zu untergraben.

QAnons Hinweise vermitteln nur eine ungefähre Skizze über Fakten, die die breite Öffentlichkeit tief erschüttern werden, wenn Dokumente über bevorstehende kriminelle und militärische Prozesse veröffentlicht werden.

Bezüglich dessen, wann die versiegelten Anklageschriften entsiegelt werden, ist es wert, darauf hinzuweisen, dass die Reform der “Änderungen der Dienstvorschrift für Kriegsgerichte 2018” am 1. Januar 2019 in Kraft treten wird (Trump und Insider „QAnon“ – Hoffnungsträger oder Instrumente der Kabale? (Videos)).

Senator Grahams Befragung von Richter Kavanaugh legt nahe, dass der Einsatz des Militärjustizsystems gegen US-Zivilisten wahrscheinlich eines der rechtlichen Probleme sein wird, über die der neue Zusatz zum Obersten Gerichtshof bald entscheiden wird.

Eine der wichtigsten Auswirkungen der sich abzeichnenden Strafprozesse an Zivil- und Militärgerichten gegen Beamte des Tiefen Staates ist, wie sich all dies auf eine jahrzehntelange Politik der Unterdrückung einer öffentlichen Enthüllung fortgeschrittener Technologien im Zusammenhang mit geheimen Weltraumprogrammen niederschlagen wird, denen QAnon kürzlich den Abschuss einer Rakete zugeschrieben hat, der im Zusammenhang mit einem Angriff unter falscher Flagge auf Hawaii stand.

Darüber hinaus wurden mehr als 5.700 Anmeldungen von Patenten, die den Transport- und Medizinsektor revolutionieren könnten, aufgrund von Anweisungen durch Beamte des Tiefen Staates unter Verweis auf die nationale Sicherheit aufgehalten und geheimgehalten. Wahrscheinlich wird dabei auch viel mehr über den Angriff unter falscher Flagge vom 11. September, die Kennedy-Attentate, die verborgene Geschichte der Antarktis und die Wahrheit über außerirdisches Leben ans Licht kommen (Trump-Putin-Gipfel in Helsinki: Ein neues Zeitalter bricht an!)).

Literatur:

Der Weg in die Weltdiktatur: Krieg und Frieden im 21. Jahrhundert. Die Strategie des Pentagon

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Geboren in die Lüge: Unternehmen Weltverschwörung

Video:

Quellen: PublicDomain/exopolitics.org/maki72 für PRAVDA TV am 10.09.2018

About aikos2309

4 comments on “Insider QAnon: Anhörung des US-Senats deutet auf Militärprozesse gegen Beamte des Tiefen Staates hin (Video)

  1. haben wir dann weniger oder mehr Drohnen und/oder Satelieten zur Gedanken Manipulierung über diverse Frequenzen.
    Aber ich kann nicht sagen, dass die Russen da nicht mit drin hängen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*