Insider QAnon: Neue Hinweise auf Verbindung zu Donald Trump

Im Juni des laufenden Jahres hatte die “Q“-Bewegung einen neuen Helden gefunden, als ein US-Amerikaner namens Rob bei einer Redeveranstaltung des US-Präsidenten Donald Trump von selbigem beim Eintreten in die Arena ausdrücklich zur Kenntnis genommen wurde.

Soweit nichts Ungewöhnliches, hätte Rob, welcher im Gezwitschernetzwerk unter dem Alias “VIPAnon“ unterwegs ist, nicht ein unübersehbares “Q“ auf seinem Hemd getragen.

Bei einer weiteren Veranstaltung, nur wenige Tage später, war Rob ebenfalls vor Ort und wurde erneut vom Präsidenten mit besonderer Aufmerksamkeit bedacht. Auch “Q“ bezeichnete Rob mit Eintrag 1582 ausdrücklich als “Patrioten“ und verpasste ihm den Titel “VIPAnon“.

Die Zahl der “Q“-Anhänger, welche bei Trump-Veranstaltungen den Buchstaben Q und Markenzeichen, wie “WWG1WGA“ und andere, öffentlich zur Schau stellten, schnellte im Anschluss in die Höhe und in der Folge sahen sich die Spottdrosselmedien genötigt, das Thema in ihre Berichterstattung aufzunehmen – als “Verschwörungstheorie“.

Besagter Rob scheint jedoch tatsächlich ein “VIP“ zu sein oder eine besondere Rolle zu spielen, wurde ihm doch im Rahmen einer Veranstaltung in der Stadt Rochester am 4. Oktober 2018 auch die Gelegenheit zuteil, den US-Präsidenten lebendig und in Farbe zu treffen und für ein Foto mit ihm zu posieren.

Rob meldete sich im Anschluss auf 8chan zu Wort und gab eine kurze Zusammenfassung des Aufeinandertreffens:

VIP Anon hier. Ich hasse den Namen, ganz nebenbei. Ich bin kein VIP und nicht mehr wirklich anonym. :lach: Aber ich möchte all den Bäckern [= Betreiber und Moderatoren der 8chan-Foren] und Anons hier danken, welche so viel zur Q-Bewegung beitragen.

Ich besuchte also heute Abend die Veranstaltung und hatte das Privileg Präsident Trump zu treffen. Ein großartiger Kerl. Sehr angenehm und sehr nett. Ich hatte die Gelegenheit ein Foto mit ihm zu machen, welches sie mir zu einem späteren Datum per Post zusenden werden (Trump und Insider QAnon prophezeien die Verhaftung von Obama, Clinton & Co. (Video))

Nachdem das Foto aufgenommen wurde, stellte ich ihm also die Frage:

Ich: “Ich habe eine Frage.“

Trump: “O.K.“

Ich: “Ist Q echt?“

Trump: (Er schaute mir direkt in die Augen, hielt für eine unangenehme Sekunde inne, streckte dann seine Hände zu den Seiten aus und sagte:) “Ich weiß nicht, vielleicht.“ (eine weitere Pause, dann sagte er:) “Ich weiß, dass das großartige Leute sind!“

Ich: “Ja, das sind sie …“

Dies wurde seinerzeit bereits als weitere Bestätigung dafür angesehen, dass Donald Trump in Sachen “Q“ vollkommen im Bilde ist. Und pünktlich zum einjährigen Jubiläum am 28. Oktober (“Q“-Eintrag Nr. 1 kam am 28. Oktober 2017 auf 4chan) veröffentlichte VIPAnon Rob auf 8chan und danach auf seinem Gezwitscherkonto nun eine Bilderserie, darunter auch das angekündigte Foto mit dem Präsidenten:

Nun, hier ist es, das Foto mit Präsident Trump. Ich habe jeden Tag in den Postkasten geschaut. Es ist endlich in der Post angekommen. Ich werde es den Anons überlassen, hieraus schlau zu werden, das ist deren Aufgabe, nicht meine. Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag Q!

Der Eintrag auf 8chan liest sich wie folgt:

VIP Anon meldet sich. Ich nehme an, Q wird sich bald melden. Die Q-Bewegung ist erstaunlich. Sie hat uns zusammengebracht, um für unser Land zu kämpfen. Um unseren hart arbeitenden Präsidenten zu unterstützen.

Hier ist das Foto, welches ich mit der Post erhalten habe. Mir fehlen die Worte für das, was sich auf der Rückseite des Fotos befindet … Anons, legt los. […]

Selbst wenn Q ein Larp [= “Live Action Role Player“, etwa “Möchtegern“] sein sollte, er hat uns endgültig zusammengebracht. All dies für einen Larp? […]

Soweit eine persönlich ganz nette Geschichte eines nicht mehr so anonymen Anons (Insider QAnon: Anhörung des US-Senats deutet auf Militärprozesse gegen Beamte des Tiefen Staates hin (Video)).

Was nun jedoch die “Q“-Gemeinde in helle Aufregung und Verzückung versetzt, ist das Bild von der Rückseite des eigentlichen Fotos, wo mit einem dicken Stift geschrieben steht:

(((+)))

Warum? Nun, es wird hier eine augenscheinliche Verbindung zu den zahlreichen Einträgen auf 8chan offenbart, welche mit “Q+“ unterzeichnet sind.

Viele Analysten hatten bereits die These in den Raum gestellt, dass sich hinter “Q+“ niemand anderer als Donald Trump verberge und dieser folglich auf 8chan höchstpersönlich Botschaften an die Anons sendet. Und davon ausgehend, dass Rob diese Zeichen nicht selbst auf der Bildrückseite aufgebracht hat, stellen sich im Gesamtzusammenhang in der Tat einige Fragen.

Zunächst einmal hieß es von “Q“ in Eintrag Nr. 2347 vom 5. Oktober mit Hinweis auf ein Gezwitscher von VIPAnon:

Wichtiger Zeitpunkt.
Das Foto wird die Ankündigung sein.
Die Ankündigung wird das Q [die Frage] “erzwingen“.
Das Q [die Frage] wird beantwortet werden (((WWG1WGA))).
Q

Hier ist zu beachten, dass die Verwendung des Buchstaben “Q“ auch als Kürzel für “Question“, also “Frage“, angesehen werden kann. Dies wiederum ist von Bedeutung, da im Zuge der umfassenden Angriffe und Darstellung der Bewegung als “Verschwörungstheorie“ von Seiten der Spottdrosseln bisher noch niemand die Frage an den Präsidenten oder seine Pressesprecherin gerichtet hat, wer oder was “Q“ ist (Insider QAnon: “Wir werden nicht länger Sklaven sein“).

Bereits in Eintrag Nr. 1643 vom 28. Juni nahm “Q“ hierzu Stellung, als es hieß:

Wir warten darauf, dass ein Reporter die ultimative Frage stellt.
Worauf warten sie?
Sie können dies jederzeit beenden, indem sie den POTUS einfach fragen, richtig?
Wir mögen dies “erzwingen“ müssen.
Q

Der durchaus gut begründeten Annahme folgend, dass die “Q“-Gruppe aus dem unmittelbaren Umfeld des US-Präsidenten heraus handelt, ist es keineswegs abwegig weiter anzunehmen, dass der Präsident sich auf 8chan gelegentlich persönlich zu Wort meldet. Überhaupt, warum sollte Donald Trump, anstatt einer normalen Widmung mit seinem Namen, die Rückseite des Fotos mit “(((+)))“ signieren?

Auch der Zeitpunkt ist in der Tat interessant, befinden sich die USA doch im Endspurt der Zwischenwahlen, welche am 6. November 2018 abgehalten werden und durchaus in mehrerlei Hinsicht ein Schlüsselereignis darstellen. Es dürfte darüber hinaus als gesichert angesehen werden, dass die Spottdrossel-Vertreter die Bewegung sehr wohl verfolgen, wie auch die pawlow’sche Reaktion in der Berichterstattung über die Synagogen-Schießerei in Pittsburgh und die unmittelbar hergestellte Verbindung des Schützen Robert Bowers zur “Q“-Bewegung zeigt.

Kurzum: Die Reporter verfolgen “Q“ und doch hat bis heute niemand die entscheidende Frage an die entscheidenden Leute gestellt (Trump und Insider „QAnon“ – Hoffnungsträger oder Instrumente der Kabale? (Videos)).

Wird dies nun in irgendeiner Form “erzwungen“? Welche Antwort würde gegeben? Und welche Folgen hätte die Antwort?

“Q“ endet Eintrag 2347 zudem mit “(((WWG1WGA)))“ und Präsident Trump zwitschert am 29. Oktober, man solle sich sein Gezwitscher der vergangenen zwei Tage anschauen. Tut man dies, finden sich genau drei, in welchen er Klammern benutzt.

Nun mag dies für Nicht-Aluhutträger alles weithergeholt klingen, doch hat die Vergangenheit gezeigt, dass offensichtliche Nicht-Zusammenhänge bisweilen im Nachhinein einen unbestreitbaren Zusammenhang ergeben.

Insofern darf zumindest für den Moment die Annahme als bestätigt angesehen werden, dass der ominöse “Q+“ tatsächlich Donald Trump höchstpersönlich ist und VIPAnon Rob pünktlich zum Einjährigen für die Bestätigung genutzt wurde (Trump, Q und die Allianz – der aktuelle Kampf der Guten gegen die Dunkelmächte (Videos)).

Davon abgesehen tickt die Uhr bezüglich des Theater-Kampfes um die Sitze im US-Repräsentantenhaus. Die Zwischenwahlen sind nur noch eine Woche entfernt und zur Sicherstellung des “Roten Tsunamis“ oder des berüchtigten “Roten Oktobers“, welcher von den Anons als erdrutschartiger Sieg der Republikaner interpretiert wird, sollte zumindest damit gerechnet werden, dass bis zum 6. November 2018 noch irgendeine Form von maßgeblicher Bewegung zu verzeichnen sein wird.

Literatur:

Der Weg in die Weltdiktatur: Krieg und Frieden im 21. Jahrhundert. Die Strategie des Pentagon

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Geboren in die Lüge: Unternehmen Weltverschwörung

Quellen: PublicDomain/n8waechter.info am 02.11.2018

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.