Insider QAnon: Trumps Justizminister wird die FISA Dokumente veröffentlichen – Aufstand befürchtet – Notstandsgesetze?

Teile die Wahrheit
  • 357
  •  
  • 1
  • 28
  •  
  •  
  •  
  •  

Die ersten Unruhen waren bereits da. Am Abend des 8. November standen sie vor dem Weißen Haus, um Sonderermittler Mueller zu beschützen. Muss man das verstehen? Trump ist nicht an Mueller interessiert. Noch nicht.

Er wird die letzten FISA-Seiten veröffentlichen, dank seines neuen Justizministers Whitaker. Er will endlich an Clinton ran. Clinton, Obama, Comey, McCabe, Lynch, Rosenstein – das alles ist FISA Abuse. Also FISA Betrug, das betrügerische Erschleichen eines Überwachungsauftrages durch gefälschte Beweise. Sie haben das FISC, das Gericht damit hereingelegt. Das gab es so noch nie, hörte man.

Der amerikanische Präsident Donald Trump hat es jetzt offenbar eilig. Sehr eilig. Seit 21 Monaten wird seine politische Agenda blockiert und so gut wie alles, was bis zur Midterm-Wahl 2018 im republikanisch dominierten Repräsentantenhaus beschlossen wurde, vom Senat abgelehnt, weil dort die Mehrheit nur Makulatur war: Einige faule Eier gab es unter den RINO-Republikanern, die lieber mit den Demokraten abstimmten. Und das regelmäßig.

Nun ist das vorbei. Die November-Zwischenwahl hat eine wesentliche Änderung gebracht.

Die Republikaner haben zwar am 6. November das Haus verloren, aber wen kümmert’s?

Niemanden, außer einigen großen Medien, die immer noch nicht verstanden haben, welcher Coup Trump hier gelungen ist. Oder es einfach nicht berichten wollen.

Denn nun hat der Präsident im Senat die erforderliche Mehrheit, die ihm eine Handlungsfreiheit gibt, die er bis jetzt nicht hatten.

Er habe den Wahlkampf fast ausschließlich für die Senatoren betrieben, sagte er, denn den Senat zu gewinnen und zu verstärken, das war sein Ziel. Mission accomplished.

Übersetzung Twitter:

Nur 5 Mal innerhalb der letzten 105 Jahre hat ein amtierender Präsident in den Midterm-Wahlen Sitze im Senat gewonnen. Herr Trump ist ein Magier. Dieser Typ ist mit Magie gesegnet. Er ist ein erstaunlicher Stimmenfänger und Wahlkämpfer. Die Republikaner sollten sich glücklich schätzen, ihn zu haben, und ich bin beeindruckt, wie gut sie das gemacht haben. Es ist die ganze Trump-Magie – Trump ist der magische Mann. Unglaublich, er hat die gesamten Medien gegen sich, wird täglich angegriffen, und er zieht diese enormen Gewinne heraus.“ [Autor] Ben Stein, „The Capitalist Code“. (Insider QAnon: Neue Hinweise auf Verbindung zu Donald Trump)

QAnon bestätigt:

Der Senat war das Ziel. Corker und Flake [Anm. Red.: zwei, die als RINOs gelten, Pseudo-Republikaner] sind nicht mehr dabei. Wie fängt man einen Fisch? [Anm. Red.: Mit Köder. Auf den die Opposition hereingefallen ist. Der Köder war das Repräsentantenhaus.] Die Mission ist wieder einen Schritt weiter vorangebracht. Diese Leute sind dumm. Q

Haus und Senat zusammen bilden den Kongress. Was das Haus zum Beispiel als Gesetzesentwurf bestimmt, muss noch durch den Senat bestätigt werden, bevor es vom Präsidenten unterschrieben werden kann, der ansonsten nicht sehr viel mit deren Entscheidungen zu tun hat. Der Kongress ist die Legislative und nicht der Präsident.

Auf diese Weise konnte sowohl das Geld für die mexikanische Mauer als auch die dringend erforderliche Erneuerung vom jetzt noch desolaten Obamacare hin zu einer rein privatwirtschaftlichen Krankenversicherung mit Wettbewerbseigenschaften und somit niedrigeren Kosten für den Patienten, nicht durchgesetzt werden.

Bis jetzt wurden auch die 20 fehlenden FISA-Seiten blockiert.

Justizminister Jeff Sessions hätte die Möglichkeit gehabt, sie zu deklassifizieren, aber der hatte sich bezüglich der Russen – um die geht es dort ja – für befangen erklärt. Rod Rosenstein, sein Stellvertreter, hätte es auch tun können. Aber der will nicht wirklich, denn er würde sich dann selbst ans Messer liefern.

Er steckt bis zum Hals in FISAGATE, denn er gehört zu denen, die die FISC mit falschen Beweisen getäuscht haben, um den Überwachungsauftrag für die Bespitzelung von Mitgliedern der Trump-Kampagne zu bekommen.

Gerade erst hatte er versucht, seinen Kopf aus der Schlinge zu ziehen, wollte den Präsidenten ausspionieren und ans Messer liefern. Aber Ex-Vize-Direktor Andrew McCabe, der sich diesmal als Whistleblower und Leaker hervortat, gab der NY Times den entscheidenden Tipp, sodass dies nun jeder weiß.

Durch die hinzu gewonnenen Sitze im Senat hat Trump nun die Hände frei für vieles, was bisher durch andere staatliche Institutionen blockiert wurde.

So ist die Abdankung von Sessions nur der ersten Schritt. Der macht damit den Weg frei für einen Interim-Justizminister, Matthew Whitaker, der nicht nur die Mueller Investigation für unnötig hält, sondern offenbar selbst auch ein Interesse daran hat, dass diese fehlenden 20 FISA-Seiten endlich der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden (Insider QAnon: Anhörung des US-Senats deutet auf Militärprozesse gegen Beamte des Tiefen Staates hin (Video)).

Das weiß auch Nancy Pelosi, die wahrscheinlich zukünftige demokratische Haus-Sprecherin, wie man an ihren widersprüchlichen Tweets aus unterschiedlichen Jahren erkennen kann.

Anfang März 2017 war sie der Meinung, dass nur Sessions Resignation oder Entlassung akzeptabel sei und es nicht genüge, dass er sich für befangen erklärt, denn er habe unter Eid gelogen.

Am 7. November, nachdem Sessions seinen Abschied eingereicht hat, regt sie sich über dessen angebliche Entlassung auf, denn das sei nichts anderes als ein offensichtlicher Versuch von Donald Trump die Untersuchung durch den Sonderermittler Mueller zu unterminieren (Insider QAnon: “Wir werden nicht länger Sklaven sein“).

Mit Sessions waren die Demokraten auf der sicheren Seite, denn er hielt sich strikt an seine Befangenheitserklärung und ließ sich deshalb auch die Untersuchungsergebnisse nicht vorlegen, hatte also – nach eigenen Worten – keinen Einblick in die laufenden Untersuchungen zu FISA. Der Neue, Whitaker, kann es nun offenbar kaum erwarten, hier Klarheit zu schaffen. Er wird die Seiten freigeben, das glauben viele. Und zwar schnell.

Hier erklärt Q den roten Oktober, den Tag der russischen Revolution. Dieser Tag wird eventuell auch als der Tag in die amerikanische Geschichte eingehen, an dem, in Analogie zur russischen Revolution, der Coup gelungen ist, von dem Trump bereits seit seinem Wahlkampf vor der Präsidentschaftswahl gesprochen hat: Er will dem Volk die Macht zurückgeben (Trump und Insider „QAnon“ – Hoffnungsträger oder Instrumente der Kabale? (Videos)).

Pelosi und ihre Mitstreiter wissen das und das entspricht ganz und gar nicht ihren eigenen Vorstellungen.

Nachdem bereits etliche Politiker mal wieder von der roten Linie gesprochen haben, die Trump mit der Abdankung des Justizministers überschritten haben soll, fragt Q gleichzeitig, welche Chancen diese Überschreitung bietet.

Im nächsten Drop gibt er dann auch schon die Antwort:

Stellt euch vor, was passiert, wenn der amtierende Justizminister [Matthew Whitaker] die bisher blockierten, aber von den Repräsentanten angeforderten [FISA] Dokumente freigibt. Tarnbomber sieht man nicht. Es ist an der Zeit, dass diese „Rote-Linien-Geschichten“ ein Update erhalten (Trump, Q und die Allianz – der aktuelle Kampf der Guten gegen die Dunkelmächte (Videos)).

Wie schon oft, weist er darauf hin, dass es schmerzhaft sein wird.

Das Update interpretieren wir am ehesten als die Veröffentlichung der 20 Seiten, wie bereits angekündigt.

Einen Tag später folgt ein weiterer Drop, der erklärt, dass Trump für diesem Fall offenbar darauf vorbereitet ist, das Militär einzusetzen. Denn es werden durch die Veröffentlichung Unruhen erwartet, die eventuell auch das Martial Law, bedingt vergleichbar mit unseren Notstandsgesetzen, notwendig machen (Erst Kriegsrecht ausrufen: Trump plant Massenverhaftungen von prominenten Verrätern des „Tiefen Staates“ (Videos)).

Literatur:

Der Weg in die Weltdiktatur: Krieg und Frieden im 21. Jahrhundert. Die Strategie des Pentagon

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Geboren in die Lüge: Unternehmen Weltverschwörung

Quellen: PublicDomain/tagesereignis.de am 15.11.2018

About aikos2309

5 comments on “Insider QAnon: Trumps Justizminister wird die FISA Dokumente veröffentlichen – Aufstand befürchtet – Notstandsgesetze?

  1. 12. November 2018
    Benjamin Fulford

    ” . . . . . Während das alles gute Nachrichten sind, gehen die Kämpfe weiter, die verbleibenden khazarischen Satanisten in den US, der EU, in Israel und Japan zu unterwerfen.

    In den US ging die Demokratische Partei laut Pentagon-Quellen in eine Falle, denn sie wurde „angelockt, bei den Zwischenwahlen zu betrügen, was zu ihrer Verfolgung führen wird, wenn die FISA-Veröffentlichung das [Repräsentanten-] Haus zur Strecke bringen wird.“ Mit anderen Worten: die Wahlen in Florida, Arizona und anderswo wurden genau überwacht, und Beweise für Stimmendiebstahl wurden gesammelt, um weitere khazarische Mafiaverbrecher zu überführen, sagen CIA-Quellen.
    Ebenso haben die Zwischenwahlen den US-Senat von Anti-Trump-Republikanern gesäubert und der Trump-Regierung wirkliche Kontrolle gegeben. Das bedeutet, Richter und Staatsanwälte können nun ernannt werden, um die lang erwarteten Verhaftungen durchzuführen, sagen die Quellen. „Die Stabsübergabe von Generalstaatsanwalt Jeff Sessions an Stabschef Matt Whitaker eröffnet die Schmerzphase, mit der Entsiegelung von Anklagen und Massenverhaftungen“, bestätigen die Quellen. Darüberhinaus, fahren sie fort: „Wenn Spitzendemokraten im Haus verhaftet werden, werden Sonderwahlen abgehalten, die das Haus wieder unter GOP-Kontrolle zurückbringen können.“ …..

    https://benjaminfulfordtranslations.blogspot.com/2018/11/deutsch-benjamin-fulford-12112018.html#more
    https://benjaminfulfordtranslations.blogspot.com/search/label/GERMAN
    jeden Montag aktuell

  2. Benjamin Fulford

    Der Bückling der satanistisch katahrischen Schattenregierung!

    On man..
    Es gibt ja auch tatsächlich Menschen, die glauben, dass Zitronenfalter Zitronen falten!

  3. Machen Sie den Anfang nicht am Jahrestag der roten Revolution, sonst sagen die Pindosen, dass Trump russicher Agent sei! Sie behaupten es schon lange! Es ist nicht weise!

  4. 3-Trillion Dollar China-Russia-Canada-America Train/Tunnel

    Connection To California DEW Fires…
    With Links To Lockheed Martin, Jerry Brown, Feinstein And Voter Fraud!!
    https://beforeitsnews.com/v3/alternative/2018/3646531.html?fbclid=IwAR3ZF625UQaNGvSHCecROb3cRKCVJrSHwSkT58kBeTaUgvap-3XfFLLd0Fw

    http://whatdoesitmean.com/

    November 15, 2018
    Top US Officials Confirm To Putin That Trump Is Preparing For Military Takeover Of United States By: Sorcha Faal

    A stunning new Security Council (SC) report circulating in the Kremlin today states that President Putin’s brief meeting with US Vice President Mike Pence and US National Security Advisor John Bolton confirmed Russia’s worst fears that President Trump is in preparations for having the American military take over control of the United States as, according to these top US officials, Trump’s only oath of duty is to “preserve, protect and defend the Constitution of the United States”—a document called the “Soul of America” that is under withering attack by radical leftist forces trying to destroy Trump—and whose threat against became dire after the 2018 Midterm Elections revealed America is in a cold civil war, and is now a country fundamentally split in two, with no real room for compromise. [Note: Some words and/or phrases appearing in quotes in this report are English language approximations of Russian words/phrases having no exact counterpart.] . . . . http://www.whatdoesitmean.com/index2711.htm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.