Neuer Weltkrieg – wirklich gewollt und vorprogrammiert?

Teile die Wahrheit!
  • 348
  • 2
  •  
  •  
  • 18
  •  
  •  
  •  

Es ist in Deutschland zum nahezu flächendeckendem Narrativ geworden, dass ungebremste Globalisierung, Verzicht auf nationale Hoheitsrechte und erst Recht der Ausschluss und die Verweigerung der legitimen Ansprüche des “Souveräns” die Grundpositionen der agierenden Eliten dieser Welt sind.

Ein Blick zu unserem großen westlichen Nachbar, Frankreich, demonstriert das seit Tagen auf erschreckende Weise. Es gibt keinen Dialog mit der sich – ja, auch gewaltsam – artikulierenden Meinung des eigenen Volkes.

Und weil die Mächtigen, so auch der Rothschild-Präsident der Franzosen, Macron, sich ihre Politik auf keinen Fall “von der Straße” beeinflussen oder gar bestimmen lassen, nehmen sie selbst das “Unmöglichste” in Kauf, die offene Gewaltkonfrontation mit der eigenen Bevölkerung, dem “Pack”.

Nachdem bereits am Mittwoch Scharfschützen um den Präsidentenpalast positioniert wurden, werden mittlerweile Kolonnen gepanzerter Fahrzeuge in Richtung Paris gesehen und dokumentiert.

Schon die Urväter des Gedankens der “einen neuen Welt” und die aktuellen Adepten des entfesselten neokonservativen Globalismus auf ihrem Weg zu den “Vereinigten Staaten von Europa” wussten festzustellen:

Es bedarf einer großen, einer wirklichen Krise” der heutigen Gesellschaften und Staaten, um diesem Ziel maximal näher zu kommen (Studie über nicht-nuklearen Krieg zwischen NATO und Russland).

Inszeniertes Krisenmanagement ist die ausgegebene Strategie

Da reichen nationale Unruhen nicht aus. Dazu “bedarf” es auch einer substantiellen Bedrohung von “außen”. Einer solch massiven “Bedrohung”, das die seit Jahren klammheimlich verfolgte Konzeption auf einen neuen Weltkrieg unwidersprochen hingenommen wird.

Die Rigorosität der Eliten bei ihrem Vorgehen ist nicht nur grenzen- , sondern vor allem skrupellos.

Nach Jahrzehnten des “Einlullens” der Öffentlichkeit, der Demontage und Gleichschaltung von Gewerkschaften und allen (auch nur potentiellen) Parteien und Verbänden einer wirklichen Opposition herrscht weitgehend eine “Friedhofsruhe”.

Rat- und Hilflosigkeit prägen überwiegend das politische Empfinden der s.g. “Zivilgesellschaften” in den Ländern der EU.

Ein Hauptgrund dafür ist die ebenso rigorose wie erbarmungslose Manipulation dessen, was früher als “öffentliches Bewusstsein” benannt wurde.

Seit etwa zwanzig Jahren wird die öffentliche Meinung und Stimmung in eine Richtung gelenkt, die nicht nur die Vokabularien der Zeiten des “Kalten Krieges” wieder belebt.

Schlimmer noch: Politik, Medien und “nicht offizielle” Meinungsmacher (NGOs, Think Tanks) verbreiten eine beispiellose Denkschablone, die sich zusammengefasst auf folgende Punkte reduzieren lässt:

1. Die EU, “der Westen”, “unsere Werte” usw. sind durch eine “synergetische Mischung” von verschiedenen Faktoren bedroht. Mehr noch: existenziell bedroht.

Das wären in erster Linie (und hier sind die aktuellsten Einschätzungen der “Vordenker” nicht nur zitiert, sondern in der beanspruchten Reihenfolge ihrer Wertigkeitwiedergegeben)

  • Die EU, der “Westen” sehen sich einem Russland mit einer völlig neuen, ungebremsten Aggressions- und Annektionslust gegenüber.
  • China und andere aufstrebende Staaten bedrohen mit einem aggressiven  wirtschaftlichen -, geostrategischen -, finanzpolitischen – und militärischen Konzept die geplante “Neuordnung” der internationalen Kräfteverhältnisse.
  • Die durch technologischen Fortschritt gewonnenen Möglichkeiten der “Gegner/Feinde des Westens” (klingt nach “Achse des Bösen”) mittels Cyper-Technologien, Digitalisierung usw. die “freiheitlich-westlichen” Strukturen zu unterlaufen, zu infiltrieren, zu manipulieren werden zu “alltäglichen” Hauptgefahren der westlichen “Werte”.
  • Ein weitgehend sinn- und gegenstandsentleerter Terrorismus, der jedwede Form seiner “Bekämpfung” auf allen Ebenen, in allen Gebieten und in jeder Art rechtfertigen.

2. Vor diesem Hintergrund erlangt und beansprucht die EU eine fundamentale geostrategische Rolle als “frieden-stiftende” -, organisierende und militärische Ordnungsmacht. Der vorgesehene Wirkungs- und Geltungsbereich geht weit über das s.g. “Erweiterte Europa” hinaus.

Dieser Anspruch schließt mittlerweile u.a. das süd-chinesische Meer ebenso ein, wie den Kaukasus, den Mittleren Osten, den gesamten Atlantik und nahezu den halben afrikanischen Kontinent.

3. Die Militarisierung der EU ist die wohl am meisten vor der Öffentlichkeit verborgene und bisher unbekannteste Hauptstrategie, um auf dem Weg zu den “Vereinten Staaten von Europa” irreversible Ergebnisse zu schaffen. Dazu sind alle Mittel erlaubt.

4. Die wirklichen Eliten “Europas” betreiben nicht nur eine medial-psychologische Kriegsvorbereitung. Nein, sind substantiell mit dieser Kriegsvorbereitung beschäftigt.

Russlands Außenminister Sergei Lawrow hat beteuert, dass Moskau keinen “Krieg” mit der Ukraine führen wird. Das verspreche er, betonte er. Allerdings habe Russland glaubhafte Informationen, wonach der ukrainische Präsident in den letzten zehn Dezembertagen weitere militärische Provokationen an der Grenze zur Krim plane, um den Propaganda-Tenor “Russland greift die Ukraine an” aufrechtzuerhalten. Dies erklärte er am Montag in einem Interview mit der Zeitung Komsomolskaja Prawda in Moskau (Warum Russland nirgendwo einmarschieren wird).

Lawrow betonte auch: “Wir befinden uns nicht in einem Krieg mit dem ukrainischen Regime. Die russischsprachigen Bürger der Ukraine, die im Donbass leben, befinden sich in einem Krieg mit dem ukrainischen Regime, das alle Merkmale eines Nazi- und eines neonazistischen [Regimes] aufweist.”

Er stellte fest, dass Moskau Beziehungen zu Kiew pflegt, fügte aber hinzu, dass das ukrainische Volk wichtiger als das Regierungsregime ist, “das dank des Verrats des Westens an allen Normen des Völkerrechts und des internationalen Verhaltens an die Macht gekommen ist”.

Fast fünf Jahre nach dem Regimechange in der Ukraine, einer beispiellosen militärischen Aufrüstung Europas und unzähligen NATO-Manövern an Russlands Grenzen, steuert die USA dem Höhepunkt entgegen. So entblödet sich der Atlantische Rat (Atlantic Council=NATO) nicht, der Ukraine einen Sabotageakt gegen die Krimbrücke zu empfehlen und somit einen Bündnisfall zu konstruieren.

Der von USA Gnaden ukrainische Präsident Poroschenko, mit miserablen Umfragewerten zur bevorstehen Präsidentschaftswahl am 31. März 2019, braucht Erfolge um an der Macht zu bleiben. Warum nicht zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen.

 width=

Man provoziert Russland erneut. Man legt der ukrainischen Regierung Nahe die Krimbrücke zu sabotieren, instrumentalisiert damit Poroschenko, der schon die NATO um Hilfe anruft. Die Aufrüstung und NATO-Manöver in Europa werden, seit dem Umsturz, ausschließlich mit der Aggression Russlands begründet (Ziel ist Krieg gegen Russland mit Deutschland als Schlachtfeld (Videos)).

Wie sabotiert man eine Brücke die von Russland in die Krim führt? Man macht sie unbrauchbar!

Literatur:

Prophezeiungen zum Dritten Weltkrieg: Wann und wie wird es passieren? Welche Teile Europas sind betroffen? Wie und wo kann man in Bayern überleben?

verheimlicht – vertuscht – vergessen 2019: Was 2018 nicht in der Zeitung stand

Die CIA und der Terror

Quellen: PublicDomain/equapio.com/deutsch.rt.com am 19.12.2018

About aikos2309

9 comments on “Neuer Weltkrieg – wirklich gewollt und vorprogrammiert?

  1. Ich bin auch der Meinung das Europa zu Ende geht.
    Man wird durch Medien und versagen das Politik manipuliert.und abgelengt.
    das ganze Wirtschaft Aufschwung ist nur gelogen.es werden lauter Vorschriften erfunden um die Industrie zu stärken am Ende jeder einzelne von uns bezahlt das preis.

    Menschen werden verlogt ihre Ersparnisse für Drei fachen Preis Immobilie zu kaufen am Ende wird alles gepfändet und Ersparnisse sind ins Steuer und Zinsen verflogen.

  2. Elektromagnetische Strahlenfolter in Europa!
    Strahlenfolter in Dresden!
    Vor den Augen einer blinden Gesellschaft geschieht das Verbrechen noch immer im, ” Tal derAhnungslosen ”
    Die Forschung braucht viele lebendig Tote!
    Der BND, Militär, Geheimdienste testen seine Waffen seit Jahrzehnten an den unwissenden, gesunden Bürgern.
    Zu keiner Zeit hat es so viele behinderte Menschen gegeben wie heute!!
    Forschung und Konzerne machen es möglich und missbrauchen ihre Befugnisse.

  3. Vollkommen klar, eine Kanzlerin die unter Russen studierte, der Bundestag besetzt mit ehemaligen mitfunktionären der DDR. Die sogenannte flüchtlingskrirse. Der homie Trump. R.T. erdogan. Völlige Unterwanderung Europas. Denkt mal nach.

  4. Eure Propaganda ist sehr amüsant an einem Freitag Morgen. Lest ruhig weiter so einen negativen Käse, ich fahre erst Mal 3 Wochen in den Urlaub und wenn ich wieder komme schau ich nochmal bei euch Negativdenker vorbei. Schöne Weihnachten euch allen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.