Der „Nike“-Werbespruch „Just do it“ ist luziferisch (Videos)

Teile die Wahrheit!
  • 226
  • 7
  •  
  •  
  • 9
  •  
  •  

Der Nike-Werbespruch „Just do it“ ist nur eine Kurzfassung des satanistischen Credos:

„Tu, was du willst, soll das ganze Gesetz sein.“ Es lädt die Menschen dazu ein, sich ihren niedrigsten Begierden hinzugeben.

Große Unternehmen wie Nike werden alle von den luziferischen Zentralbankern kontrolliert.

Daher ist es keine Überraschung, dass Nike einen Verräter wie Colin Kaepernick unterstützt, einen millionenschweren Quarterback [Spielposition in der Offensivmannschaft beim American Football], dessen Beispiel seiner Behauptung widerspricht, dass Schwarze unterdrückt werden und es ihnen an Aufstiegsmöglichkeiten mangelt.

Liberale (auch Kommunisten genannt) wollen den Patriotismus untergraben, und nicht den Schwarzen helfen. Wenn sie sich um Schwarze kümmern würden, würden sie gegen die Mordrate von Schwarzen an Schwarzen protestieren (4 Mal über dem Landesdurchschnitt) oder die schwarze Abtreibungsrate, die 35% der Gesamtzahl beträgt, während schwarze Frauen nur 6% der weiblichen Bevölkerung in den USA ausmachen.

Der Liberalismus ist eine Maske für den Kommunismus, der wiederum der Luziferianismus ist. Luzifer rebellierte gegen Gott, der das „Selbst“ in Selbstdisziplin ist.

Vorhersehbarerweise haben Liberale seit dem Aufkommen Trumps Höflichkeit und Respekt für die Demokratie verworfen. Sie haben sich als Vaginas gekleidet, sind gewalttätig und obszön geworden und haben sich im Allgemeinen wie Kleinkinder verhalten. Und das alles nur wegen der Wahl eines Präsidenten, der kein Vollzeitverräter ist wie sein Vorgänger.

Vergleichen Sie das einmal damit, wie die Konservativen die acht Jahre Obama mit relativer Würde und Respekt vor dem Gesetz durchgestanden haben.

Selbstdisziplin ist der wesentliche Unterschied zwischen Konservativen und Liberalen. Wie im Folgenden argumentiert wird, bestehen 9/10 der Religion darin, was wir NICHT tun. Wir wurden nach dem Ebenbild Gottes erschaffen. Diesem Ideal gerecht zu werden, zeichnet uns als Menschen aus.

Ein Mann kann eine Million Männer in der Schlacht erobern, aber wer sich selbst besiegt, nur dieser einzige, ist der größte aller Eroberer. – Buddha

Beherrsche deinen Geist oder er wird dich beherrschen. – Horaz

Illuminati-Satanisten stellen Selbstbeschränkung als „Unterdrückung“ dar, die „Neurosen“ verursacht. Sie setzen sich für „sexuelle Befreiung“ ein, d.h. Promiskuität und Ausschweifungen.

Ist Ihnen aufgefallen, dass neun der Zehn Gebote eigentlich Verbote sind? Sie sagen uns, was wir NICHT tun sollen (Satanismus und Hexerei: Die Wahrheit über Hollywood (Videos)).

Das ist sicherlich ein wichtiger Hinweis. Wir verehren Gott, indem wir unsere niedere Natur disziplinieren und kontrollieren.

Das einzige bejahende Gebot ist „Du sollst Vater und Mutter ehren“. Die anderen neun befassen sich mit Gehorsam, d.h. Selbstdisziplin:

Du sollst keine anderen Götter haben; kein Götzenbild machen; den Namen des Herrn nicht missbrauchen; nicht am Sabbat arbeiten; keinen Mord begehen; keinen Ehebruch begehen; nicht stehlen; nicht falsch gegen deinen Nächsten aussagen (lügen); und nicht die Frau oder irgendetwas verlangen, das deinem Nächsten gehört.

(Colin Kaepernick)

Dualismus

Es ist wichtig zu erkennen, dass sowohl Religion als auch Zivilisation auf einer dualistischen Sichtweise des Menschen als Materie und Geist beruhen. Der Mensch wird als ein wildes Tier (Materie) gesehen, das einen Funken des Göttlichen, seiner Seele (Geist) enthält.

Unsere Seelen verstehen und verlangen nach Gott, der Perfektion ist. (Darum sollt ihr vollkommen sein, wie euer himmlischer Vater vollkommen ist. – Matthäus 5, 48)

Unsere Seelen können zwischen Gut und Böse, Wahrheit und Lüge, Schönheit und Hässlichkeit, Liebe und Hass unterscheiden.

Unsere Seelen (das höhere Selbst) sind erforderlich, um unsere primitiven Instinkte (das niedrigere Selbst) in Schach zu halten. Dies definiert uns als Menschen.

Beim Luziferianismus (Illuminismus) geht es nur darum, unseren Begierden nachzugeben, egal wie verdorben sie sind. Luzifer rebellierte gegen Gott.

Die luziferischen Bankiers (Illuminati) haben allmählich die Unterscheidung zwischen Materie und Seele aufgehoben. Sie haben „Gott“ zu einem schmutzigen Wort gemacht, das nicht in höflicher Gesellschaft erwähnt werden kann.

Sie definieren den Menschen in Bezug auf seine animalischen Gelüste und Launen, gleichgültig wie pervers oder erniedrigend sie sein mögen. Dies entspricht auch den Annahmen des Naturalismus – der Mensch ist ein Tier ohne Seele.

„Tu, was du willst, soll das ganze Gesetz sein“, lautet das satanistische Credo.

Sie nennen Selbstbeschränkung „Unterdrückung“, die „Neurosen“ verursacht. Sie setzen sich für „Befreiung“, d.h. Ausschweifungen ein.

Mit dem Niedergang der Religion können die primitiven Triebe nur durch soziale Normen (Gesetze) gebremst werden. Doch unter der Kontrolle der Satanisten tarnt sich der materielle Appetit jetzt als Seele.

Satanisten kehren Gut und Böse um. Die niedrigste Natur des Menschen wird verherrlicht und zur Nachahmung empfohlen (Hollywood Pädophilen Party: Disney-Regisseur nach Enthüllung von Tweets über Missbrauch von Kindern gefeuert (Videos))

Der spirituelle Krieg

Die Massenmedien sind das Instrument für unsere Einführung in den Satanismus. Es gilt nicht etwa als provokant und mutig, sich den wahren Tätern des 11. September entgegenzustellen, sondern wenn „Erwachsene“, peinliche Unfälle auf der Toilette in aller Öffentlichkeit ausbreiten.

Der Buchautor Henry Makow stieß kürzlich beim Zappen auf eine Talkshow, in der die Moderatorin Chelsea Lately und ihre Gäste über Vorfälle sprachen, bei denen sie das Gefühl hatten, sich wegen des Furzens anderer Menschen übergeben zu müssen.

In jeder Stadt gibt es eine Unterhaltungszeitung zum Mitnehmen, und in jeder Zeitung gibt es eine Rubrik für Sex-Tipps, die sich darauf spezialisiert, Obszönes und Abscheuliches in der Öffentlichkeit zu zeigen.

In Winnipeg, wo Henry Makow wohnt, gehört eine solche Zeitung namens Uptown der Winnipeg Free Press, angeblich einer Familienzeitung. Eine Frage, die kürzlich angesprochen wurde, betraf einen Sexualpartner, der auf das Bettlaken defäkiert hatte. Eine andere stammte von einer Frau, deren Vagina einen üblen Gestank verbreitete.

Ein neuer TV-Werbespot für Alexander Keith’s-Bier: Ein unhöflicher Mann gibt seiner Freundin einen langen, lüsternen Kuss, bevor er sie einem Freund vorstellt, der er ihr ebenfalls einen heißen Kuss gibt. Provokant! Oder wie Nike sagt: „Tu es einfach!“

Man könnte eine ganze Kolumne mit Beispielen für diesen Unterbietungswettbewerb füllen – Social Engineering, das dazu angelegt ist, dass wir jedem Impuls nachgeben und jeden Toilettenunfall in die Welt hinausposaunen.

Anstatt anzustreben was wirklich schön und kultiviert ist, strebt die moderne Kultur danach, die Menschheit herabzuwürdigen. Wir haben keine Kultur, weil Kultur darauf basiert, echte Ideale anzustreben, anstatt sie zu verleugnen.

Machen Sie sich nichts vor. So funktioniert der Satanismus. Es ist so gewollt.

Versklavung

Wenn wir an Versklavung denken, denken wir an Einschränkungen unserer Freiheit, repressive Gesetze, Überwachung und Konzentrationslager.

Aber Satanisten nutzen unsere primitiven Instinkte, um uns in Ketten zu legen. Wenn sie zum Beispiel Sex und Romantik zum Heiligen Gral machen und uns dann rund um die Uhr Sex vorsetzen, machen sie uns zu wehleidigen Sexsüchtigen.

Wenn dann ein Außerirdischer diesen Planeten besuchen würde, würde er berichten, dass sich die Menschheit hauptsächlich damit beschäftigt, „wer es mit wem treibt“ und ob die Leute dabei zuschauen können?

Und wenn es nicht um Sex geht, dann um Geld. Wir tanzen täglich nach seiner Pfeife und widmen unser Leben dem Schutz oder der Erweiterung dessen, was wir gebunkert haben (Putins Kommentare über Satanismus und Pädophilie innerhalb der Politik stellen sich als wahr heraus (Videos)).

Fazit

Wie schützen und befreien wir unsere Seelen?

Erkennen Sie, dass die Gesellschaft von Satanisten unterwandert ist, die sich unserer Herabsetzung auf das Niveau von Haustieren verschrieben haben.

Erklimmen wir unseren persönlichen Berg Sinai und schreiben unsere persönlichen „Gebote“.

Es geht um unsere Prinzipien. Dinge, die wir nicht tun werden. Auf diese Weise werden wir die Versuchung sofort erkennen und ablehnen, anstatt mit ihr zu ringen.

Wir fühlen uns machtlos, aber ein spiritueller Krieg kann mit spirituellen Waffen gewonnen werden. Wir können Satan dadurch besiegen, was wir nicht tun werden.

Wenn Sie mehr über die verstörende Allianz von Medien und Politik zwecks Einführung des Satanismus mit Hilfe von okkulten Symbolen erfahren wollen, dann lesen Sie das Buch “Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite” von Nikolas Pravda, mit bereits heute zensierten Artikeln im Internet.

Literatur:

Geboren in die Lüge: Unternehmen Weltverschwörung

Hollywoods Kriege: Geschichte einer Heimsuchung (Fischer Wissenschaft)

Freiheit nehmen: High-Tech-Krieg auf unseren Willen und wie wir uns wehren können

Kino der Angst: Terror, Krieg und Staatskunst aus Hollywood

Videos:

Quellen: PublicDomain/maki72 für PRAVDA TV am 17.01.2019

About aikos2309

5 comments on “Der „Nike“-Werbespruch „Just do it“ ist luziferisch (Videos)

  1. Tatsächlich, es gibt noch ein t-Shirt aus china wo drauf steht „ Just break it“ mit ein durchgebrochen Nike logo oben. Jetzt versteh ich diesen Satzt.

  2. Ähnlich befremdlich ist die Bibelstelle “Macht euch die Erde Untertan”.

    Eine Aufforderung zur unbarmherzigen Ausbeutung, ohne jede Rücksicht und Achtung der Erde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.