Erhält die ISS auch Besuch von Schiffen der Geheimen Weltraumprogramme? (Video)

Teile die Wahrheit!
  • 103
  • 2
  •  
  •  
  • 6
  •  
  •  
  •  

Wieder gab es einen UFO-Zwischenfall in der Nähe der internationalen Raumstation ISS. Am 21. Februar filmte ein Crew-Mitglied drei Dreiecks-UFOs im rasanten Vorbeiflug. Das ist mittlerweile der zweite Zwischenfall innerhalb kurzer Zeit.

Erst am 8. Dezember 2018 war bei der Live-Übertragung des Andockmanövers des Space X-Frachters Dragon CRS-16 an die Raumstation ein seltsames Dreieck-UFO aufgetaucht. Interessant ist, dass die aktuell gesichteten drei Objekte nahezu im Bruchteil einer Sekunde hintereinander an der Aussichtluke der ISS vorbeigeschossen sind.

Die Frage, die sich in diesem Zusammenhang stellt, ist, ob es sich um Schiffe aus den Geheimen Weltraumprogrammen handelt und ob diese temporär auch die ISS andocken, um die Besatzung zu versorgen. Von Frank Schwede.

Die NASA hat sich zu dem aktuellen Zwischenfall bisher nicht geäußert. Dass es sich bei den drei Objekten um Weltraumschrott handelt, ist ausgesprochen unwahrscheinlich, zumal in Insiderkreisen schon lange das Gerücht seine Runde macht, dass die Crew der ISS ständige derartige Objekte vor der Linse hat (Geheime Weltraumprogramme und Allianzen mit Außerirdischen (Video))

Ich halte es für sehr wahrscheinlich, dass es sich um einen Flottenverband der Geheimen Weltraumprogramme handelt, die sich ja ständig im Orbit bewegen und die auch der Besatzung der ISS mittlerweile bekannt sein dürfte.

Es ist auch durchaus denkbar, dass Schiffe der Geheimen Weltraumprogramme auch an die ISS andocken, um etwa die Crew mit Lebensmittel und anderen Materialien zu versorgen. Die ISS ist bis zum heutigen Tag ein Tarnprogramm, dass aber vielleicht noch in diesem Jahr nach der Offenlegung der Geheimen Weltraumprogramme eingestellt werden könnte (ISS-Schwindel? Versteckte Drähte, instabile Luken und seltsame Panne bei Live-Übertragung (Videos)).

Immerhin werden jetzt immer mehr Details über die Geheimen Weltraumprogramme in alternativen Medien veröffentlicht, sodass es nur noch eine Frage der Zeit sein dürfte, bis von offizieller Seite eine komplette Offenlegung erfolgt, was vielleicht schon in diesem Jahr geschieht.

Das Objekt, das am 8. Dezember vergangenen Jahres in der Nähe der Raumstation gesichtet wurde, flimmerte, was in diesem Fall auf ein hochgefahrenes elektromagnetisches Feld schließen lässt. Viele UFO-Forscher vermuteten bald schon hinter dem Objekt ein Schiff der TR 3-Klasse, möglicherweise schon die E-Baureihe  (Waren die UFOs über dem US-Kapitol das erste Zeichen der geplanten „Neuen Weltordnung“? (Videos)).

Corey Goode: „Die TR 3B als Gebrauchtware an die Eliten weitergereicht!“

Wenn es sich tatsächlich um ein TR 3-Schiff gehandelt hat, könnte zum Zeitpunkt der Aufnahme der Tarnmodus temporär außer Kraft gesetzt gewesen sein, absichtlich oder durch einen technischen Defekt. Das Objekt ist jedenfalls in der Übertragung nur halb transparent zu sehen.

Allerdings ist es sehr unwahrscheinlich, dass Schiffe der TR-3-Baureihe aktuell noch innerhalb der Weltraumprogramme verwendet werden. Corey Goode sagte in einem früheren Interview, dass die TR 3-Baureihe bereits Uralttechnik sei und schon vor Jahren aus einem noch höher klassifizierten Weltraumprogramm aus an das Raumfahrtprogramm des US Militärs weitergereicht wurde (Bob Lazar, Area 51 und UFOs: Die Geschichte von einem Mann der auszog, um der Welt die Wahrheit zu sagen (Videos)).

Goode wörtlich:

„Die TR 3B wird als technologisch ziemlich veraltet angesehen und wurde vielfach als Gebrauchtware an die Eliten innerhalb der Geheimen Weltregierung und ihre Verbände weitergegeben, sozusagen als „Firmenjets“. Es gibt viel neuere Maschinen von derselben Grundform wie die TR 3B und spätere Modelle, dass es die Leute geradezu umhauen würde, wenn sie es wüssten.“ (Bestsellerautor Michael Salla bestätigt die Existenz von Geheimtechnologie und Geheimen Weltraumprogrammen (Video))

 

Anhand der Dokumenten von Corey Goode und anderen Whistleblowern muss also angenommen werden, dass in den streng Geheimen Weltraumprojekten ein nahezu flügelloses, aeronautisches Design mit Elektrogravitationsantrieb, gewichtsreduzierender Antigravitationstechnologie und sogar fortgeschrittener „Zeitreise-Technologie“, etwa auf Basis der WARP-Technologie, eingesetzt wird (Enthüllt: Die USA setzen High-Tech Spionage-Dreieck TR 3B weltweit über Krisengebieten ein (Videos)).

Bleiben sie aufmerksam!

Literatur:

Die geheime Raumfahrt

Die Weltraumverschwörung: Wer beherrscht die Herrscher der Erde?

DAS OMNIVERSUM: Transdimensionale Intelligenz, hyperdimensionale Zivilisationen und die geheime Marskolonie

Verschlusssache UFOs

Video:

Quellen: PublicDomain/Frank Schwede am 27.02.2019

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.