Okkulte Symbolik: Illuminati-Pyramide in Blagnac (Frankreich) und die Rolle der Freimaurer

Teile die Wahrheit!
  • 99
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 9
  •  
  •  

In einem Vorort von Toulouse gelegen, ist der Place de la Révolution wahrscheinlich eine der unverholensten Darstellungen von Illuminati-Entwürfen, die es gibt: eine riesige Pyramide, die über einer Weltkarte schwebt.

symbolische Bedeutung dieses Bauwerks offenbart eine ziemlich düstere und elitäre Ideologie und scheint die Behauptungen von Verschwörungstheoretikern zu bestätigen: Die Welt wird von einer geheimen Verschwörung namens Illuminati angeführt.

Der Place de la Révolution befindet sich an einem Kreisverkehr in der eher ruhigen Gemeinde Blagnac in Toulouse, und ein anhaltender Strom an Autos fährt ständig um das Monument herum. Wie in verschiedenen Teilen der Welt, finden die meisten Einheimischen das Denkmal, das ihre Stadt schmückt, „schön“ und „dekorativ“, ohne die geringste Ahnung von seiner tiefen okkulten Bedeutung zu haben.

Für diejenigen, die „Augen haben, um zu sehen“, offenbart der Place de la Révolution eindeutig und unmissverständlich die verborgene Kraft, die die Vergangenheit geprägt hat und unermüdlich daran arbeitet, die Zukunft zu gestalten.

In diese scheinbar einfache Struktur sind die Ziele, Bestrebungen, die Philosophie und der Glaube der verborgenen Elite eingebettet, die die ahnungslosen Massen zu einer neuen Weltordnung hinführt.

Historische Überlegungen

Der Place de la Révolution wurde 1989 zum Gedenken an den 200. Jahrestag der Französischen Revolution angelegt. Moderne Historiker sind sich einig, dass die Freimaurerei eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung der Revolution gespielt hat.

Wenn man auf ein bedeutendes Weltereignis hinweisen möchte, das nachweislich von Machenschaften einer Geheimgesellschaft inspiriert wurde, braucht man sich nicht weiter umzusehen als nach der Französischen Revolution, die diese Nation zwischen 1787 und 1799 verwüstete. Revolutionäre Führer brachten die erste nationale Revolution der Neuzeit auf den Weg, mit der Absicht, die dekadente Monarchie von König Ludwig XVI. stürzen zu wollen.

Obwohl allgemein angenommen wurde, dass sie aufgrund eines öffentlichen Aufstands wegen fehlender Nahrungsmittel und Machtbeteiligung begonnen hat, geht aus den Aufzeichnungen jedoch klar hervor, dass die Revolution von Zellen der französischen Freimaurerei und deutschen Illuminaten initiiert wurde.

Die neue Encyclopædia Britannica sagt uns, dass in Frankreich ein politisches System und eine philosophische Sichtweise entstanden sind, wodurch das Christentum nicht länger als selbstverständlich vorausgesetzt wurde, sondern sich ausdrücklich dagegen ausgesprochen wurde … Die Illuminati, eine rationalistische Geheimgesellschaft, stellte dem katholischen Gemeinschaftsgefühl einen Rivalen gegenüber.

Die Erforscherin von Geheimgesellschaften und Autorin Nesta H. Webster spitzte dies sogar noch mehr zu und schrieb 1924: „[Das freimaurerische Buch ,A Ritual and Illustrations of Freemasonry‘] enthält die folgende Passage: ,Die Freimaurer … haben die Revolution mit dem berüchtigten Herzog von Orleans an ihrer Spitze begründet.‘“

Der Autor Bramley schrieb: „Während der ersten Französischen Revolution war der Anführer der Rebellen der Herzog von Orleans, der vor seiner Abdankung auf dem Höhepunkt der Revolution Großmeister der französischen Freimaurer war. Marquis de Lafayette, der Mann, der von George Washington in die Freimaurer-Bruderschaft eingeweiht wurde, spielte ebenfalls eine wichtige Rolle bei der Französischen Revolution. Der Jakobinerclub, die radikale Keimzelle der revolutionären Bewegung Frankreichs, wurde von prominenten Freimaurern gegründet.“ – Jim Marrs, Heimliche Herrscher

Weit davon entfernt, diese Tatsache zu verbergen, sind französische Freimaurer stolz auf diese historische Errungenschaft. 1989 wurden in Frankreich viele Freimaurerdenkmäler errichtet, um die Rolle der Freimaurer bei der Französischen Revolution zu feiern.

Das in Blagnac ist jedoch besonders aufschlussreich. Es ist modern, etwas futuristisch und konzentriert sich eher auf das, „was noch zu tun ist“, als auf das, „was bereits getan wurde“. Es beschreibt eine Welt, die unter der Herrschaft einer riesigen schwebenden Pyramide vereint ist, die die Geheimgesellschaften im Reich des Großen Architekten darstellt (Okkulte Illuminati-Symbolik: Das Rockefeller Center (Videos)).

Die Pyramide

Die Pyramide besteht aus insgesamt dreizehn Stufen, wobei die beiden oberen Stufen durch einen Metallteiler abgetrennt sind. Wenn Sie irgendeines der Kunstwerke oder Monumente untersucht haben, das von den Freimaurer-Lehren inspiriert wurde, werden Sie bereits wissen, dass die Zahl 13 ständig auf verschiedene Weise dargestellt wird.

Die unteren Stufen der Pyramide repräsentieren die unteren Stufen der Freimaurerei, während die oberen zwei, die durch den Teiler abgetrennt sind, die Illuminati darstellen – die „verborgenen Grade“, den Schlussstein der Pyramide.

Hier wird die „Wahrheit“ enthüllt und die Entscheidungen werden getroffen. Die unteren Stufen sind einfach eine Schule der Hermetik und sie sind ein Mittel zur Rekrutierung „der Würdigen“. Es ist interessant festzustellen, dass die Pyramide auf der Rückseite des amerikanischen Dollarscheins ebenfalls 13 Stufen enthält.

Diese Pyramide schwebt buchstäblich über einer mosaikhaften Weltkarte.

Die hier zur Schau gestellte Symbolik könnte nicht offensichtlicher sein. Die Pyramide, diese symbolische Struktur, die auf allen Kontinenten agierende Geheimgesellschaften darstellt, schwebt über der ganzen Welt, dominiert sie (manche sagen, sie überschatten sie) und besitzt sie.

Das bei diesem Bauwerk enthaltene Wasser hat ebenfalls eine wichtige symbolische und spirituelle Bedeutung. Von der Spitze der Pyramide ausgehend, sickert das Wasser langsam über jede Stufe nach unten, um schließlich auf der Weltkarte zu landen.

Das Wasser, eine Repräsentation göttlicher Weisheit, beginnt mit der Spitze der Pyramide, die die „erleuchtete“ Elite der Welt darstellt. Vom Deckstein sickert das Wasser von einer Stufe zur anderen herab und „tränkt“ jeden Freimaurergrad mit seinem Anteil am Wissen. Das symbolische Endergebnis ist, dass die gesamte Welt mit diesem Wissen erfüllt ist (oder je nach Standpunkt, darin ertrinkt).

Aus kabbalistischer Sicht betrachtet, ist das sich über 13 Stufen oder „Kanäle“ ergießende Wasser ein Verweis auf Mem, die Quelle der Weisheit.

So wie das Wasser einer physischen Quelle aus ihrer unbekannten unterirdischen Quelle (dem Geheimnis des Abgrunds im Schöpfungsbericht) aufsteigt, um sich auf der Erde zu zeigen, genauso drückt die Quelle der Weisheit die Flusskraft der Quelle des Überbewusstseins aus. In der Terminologie der Kabbala strömt dieser Fluss von Keter („Krone“) nach Chochmah („Weisheit“). Der Strom wird in Sprichwörtern als „der fließende Strom, die Quelle der Weisheit“ symbolisiert.

Insbesondere wird uns gelehrt, dass es 13 Kanäle gibt, die von der überbewussten Quelle bis zum Beginn des Bewusstseins fließen. Diese Kanäle entsprechen den 13 Attributen der Barmherzigkeit, die Moses am Sinai offenbart wurden, sowie den 13 Prinzipien der Tora-Exegese, der (überrationalen) „Logik“ der Tora. – Quelle: www.inner.org

Die Bronzetafeln

Vor der Pyramide befinden sich zwei Bronzetafeln, die sehr an Moses’ Zehn Gebote erinnern, in die jedoch astronomische und planetarische Zeichen anstelle von Wörtern eingraviert sind. Die rechteckige Platte aus Bronze, die die beiden Tafeln vereint, trägt die größte Errungenschaft des modernen Illuminismus: die Erklärung der Menschenrechte.

Die Gravur ist eine Reproduktion dieses klassischen Dokuments:

Die Deklaration enthält viele freimaurerische, illuministische und alchemistische Symbole wie (von oben beginnend): das Auge des großen Architekten in Herrlichkeit, den Ouroboros (eine Schlange, die ihren Schwanz frisst), die phrygische Mütze (die rote Mütze unter dem Ouroboros) und die Fasces (Rutenbündel mit Beil). Vergessen wir nicht die beiden Freimaurersäulen auf jeder Seite, die alles aufrechterhalten.

Im visuellen Fokus dieses illuminierten Dokuments (und seiner Kopien) und mit auffallendem Kontrast abgesetzt finden wir ein bekanntes Mithras-Motiv – eine rote phrygische Mütze, die sich auf dem glänzenden weißen Stahl einer Waffe befindet, die vertikal wie Excalibur in den mutmaßlichen Untergrund verankert ist. Wenn man die symbolische Bedeutung dieses Speeres und seines Mithras-Äquivalents, das Schwert oder die Harpe, in Zweifel zieht, wird die Aufmerksamkeit auf die Fasces oder Barsom gelenkt, die sonst in diesem Zusammenhang unerklärlich bleiben würden. Auch die rote Quaste, die sich über den Fasces befindet, ist ein wichtiges Freimaurer-Symbol für die „mystische Verbindung“, an die die Freimaurer gebunden sind, obwohl sie unterschiedliche Meinungen und Ansichten vertreten, zu einer heiligen Gruppe von Freunden und Brüdern. Der Knoten oder die Krawatte ist jedoch ein uraltes Symbol der kosmischen trans-terrestrischen Union. – Mark Hoffman, Freemasonry and the Survival of the Eucharistic Brotherhoods

In einem Dokumentarfilm über Freimaurerdenkmäler in Paris sagte Jacques Ravenne, ein französischer Autor und Hochgradfreimaurer:

Die in Frankreich geschaffene und nach und nach auf der ganzen Welt übernommene Deklaration der Menschenrechte wurde in Freimaurerlogen konzipiert, diskutiert und verfasst, bevor sie der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde. Man kann diese freimaurerischen Ursprünge durch die Verwendung von Symbolen nachverfolgen, die für das Profane wenig Bedeutung haben, aber für die Initiierten extrem wichtig sind.

Das bedeutendste Symbol ist das Auge innerhalb des Dreiecks, das sich auch auf der Rückseite des Großen Siegels der Vereinigten Staaten befindet. Es ist ein unverkennbares Symbol für die Geheimnisse der Geheimgesellschaften und wurde zum allgemein anerkanntesten Symbol des Illuminismus in der Popkultur. Die gesamte Struktur soll diesem Auge innerhalb eines Dreiecks ähneln.

Ein Loch in der Mitte der Pyramide steht für das Auge des großen Architekten. Beachten Sie, dass die Pfade, die die Pyramiden umgeben, den Strahlen der Herrlichkeit ähneln sollen.

Lequeu-Zitat

Die Erbauer dieser Struktur schrieben an der Basis der Pyramide ihre wahre Bedeutung ein. Eine Inschrift besagt:

LE BONHEUR EST DANS L’ANGLE OÙ LES SAGES SONT ASSEMBLÉS.

was übersetzt werden kann als:

DAS GLÜCK IST IM WINKEL, IN DEM DIE WEISEN VERSAMMELT SIND.

Dieser Satz ist ein Zitat von Jean-Jacques Lequeu, einem französischen Architekten aus der revolutionären Zeit, der Freimaurerprinzipien mit visionären Entwürfen vermischte.

Der in Lequeus rätselhaftem Zitat erwähnte „Winkel“ ist ein direkter Bezug zur Freimaurerei, indem Architektur und Geometrie die Grundlage ihrer spirituellen Allegorien bilden. Die Freimaurersymbole des Zirkels und des Winkelmaßes, die Gott als großen Architekten“ betrachten, sind ein Beweis dafür. Im Zusammenhang mit der Pyramide erhält das Zitat jedoch eine bestimmte Bedeutung.

 

Der „Winkel, in dem die Weisen versammelt sind“, bezieht sich höchstwahrscheinlich auf den Teiler, der bei der Pyramide in Höhe ihres Decksteins angeordnet ist. Wie bereits erwähnt, stellt die Spitze der Pyramide die Illuminati dar, die verborgene Ordnung, die nur einigen wenigen zugänglich ist. Somit besagt das Zitat: „Wahres Glück ist an der Spitze der Pyramide, der Illuminati, wo sich die Klügsten vereinen“.

Auf der anderen Seite ist eine weitere Gravur mit der Inschrift:

TEMPLE DE LA SAGESSE SUPREME

was kann übersetzt werden als:

TEMPEL DER HÖCHSTEN WEISHEIT

Dies ist höchstwahrscheinlich der Name der eigentlichen Struktur, die offensichtliche Freimaurerterminologie enthält und die obige Interpretation ihrer Bedeutung bestätigt.

Das „Haus“

Das Metallgerüst eines Hauses umgibt die Pyramidenstruktur. Dies repräsentiert die metaphorische Kreation des „Großen Architekten“, eines großen Tempels, in dem göttliche Weisheit ungehindert fließt. Andererseits kann man diesen Gegenstand als eine Art Gefängnis interpretieren. Beachten Sie, dass die Spitze der Pyramide über das Haus hinausreicht:

(Nur der Deckstein reicht bis über die Grenzen des Hauses)

Sind die Erleuchteten die Einzigen, die dem Gefängnis der materiellen Welt entkommen können?

Die phrygische Mütze

Auf dem Platz, der die Pyramide umgibt, gibt es zahlreiche Säulen, darunter diese, die eine stilisierte phrygische Mütze trägt. Diese rote Mütze wurde mit ihrer nach vorne zeigenden Spitze zum Symbol der Revolution in Frankreich und den USA. Erneut sind der Ursprung und die Bedeutung dieser Mütze in okkulten Mysterien zu finden.

Während des 18. Jahrhunderts war der„Mithraismus“ und seine Symbolik für die Freimaurer von großem Interesse, und die Verschmelzung der im Mithraismus verwendeten Mütze mit dem Pileus führte dazu, dass sich die rote phrygische Mütze zu einem Symbol der „Freiheit“ entwickelte, die während des Amerikanischen Unabhängigkeitskrieges und bei der Französischen Revolution an einem Freiheitsbaum hochgehalten wurde. – Mark Hoffman, Freemasonry and the Survival of the Eucharistic Brotherhoods

(Phrygische Mütze auf dem Siegel des US-Senats)

Als phrygische oder symbolisierende Mütze ist sie in ihrer Farbe immer blutrot. Sie steht dann für die „Mütze der Freiheit“, eine revolutionäre Form; auf andere Weise ist sie sogar ein staatsbürgerliches oder eingebundenes Abzeichen. Sie ist hinsichtlich ihrer Bedeutung immer maskulin. Sie markiert die „Nadel“ des Obelisken, die Krone oder Spitze des Phallus, ob als „Mensch“ oder Repräsentant. Sie hat ihren Ursprung im Ritus der Beschneidung – ebenso unerklärlich wie das Symbol und der Ritus.

Die eigentliche Bedeutung der bonnet rouge oder „Freiheitsmütze“ ist seit undenklichen Zeiten zutiefst obskur, obwohl sie immer als wichtigste Hieroglyphe oder Darstellung angesehen wurde. Sie bedeutet das gleichzeitige übernatürliche „Opfer“ und den „Triumph“. Sie stammt aus der Zeit Abrahams und soll ein Emblem des seltsamen mythischen Ritus der „circumcisio preputii“ sein.

Die lockere phrygische Mütze, konische Mütze oder „Freiheitsmütze“ kann als Darstellung oder Repräsentation der abgelösten Haut oder Hülle akzeptiert werden, getrennt von einem bestimmten Punkt oder Höcker, der in verschiedenen Sprachen verschiedene Namen hat, und die die zentrale Idee dieses „Opferritus“ in sich trägt – die Verderbnis oder den Unrat (so absurd und unangenehm es auch erscheinen mag), wird gleichzeitig als „Trophäe“ und als „Freiheitsmütze“ getragen.

Sie ist jetzt ein magisches Zeichen und wird zu einem Talisman mit einer angeblich unaussprechlichen Macht – aus welchem ​​dunklen Grund, ist schwer zu sagen. Das Ganze ist ein Zeichen der „Initiation“ und einer Taufe der besonderen Art. Die phrygische Mütze ist seit dieser ersten Einweihung ein Zeichen der „Erleuchteten“. – Hargrave Jennings, Die Rosenkreuzer: Ihre Gebräuche und Mysterien

Zum Abschluss

Der Place de la Révolution von Blagnac ist eines der Monumente, die einfach nicht lügen. Er feiert einfach und ohne jegliche politische Korrektheit das Wesen der Werke geheimer Gesellschaften.

Der „Tempel der höchsten Weisheit“ ist von Symbolen und Botschaften durchdrungen, die direkt auf die Freimaurerei und die Illuminati anspielen, und verbirgt die wahre Philosophie unserer Weltenlenker vor aller Augen.

Die Französische Revolution wurde hauptsächlich von der Freimaurerei durchgeführt und führte zu einem großen politischen Erfolg – der Gründung der Französischen Republik – deren Ideale auf die ganze Welt ausstrahlten. Ist es realistisch zu glauben, dass das Wirken der Geheimgesellschaften damit aufgehört hat?

Die Freimaurer glauben, dass diese Ereignisse nur der Anfang waren, der erste Schritt auf dem Weg zu einer „aufgeklärten Welt“. Tatsache ist, dass die Geschichte nichts weiter als eine Reihe von Verschwörungen war. Die Französische Revolution war eine Verschwörungstheorie, bis sie zu einer historischen Tatsache wurde (Verschwörung oder Fakt? – Freimaurer und die Französische Revolution).

In gleicher Weise ist die Neue Weltordnung nun eine Verschwörung, die darauf wartet, eine historische Tatsache zu werden. Es ist jedoch nicht nötig, diese Verschwörung verborgen zu halten, denn die Massen sind zu unwissend, um zu verstehen, was passiert (Jesuiten, Freimaurer und Illuminaten: Eine (un)heilige Allianz zur Etablierung der Neuen Weltordnung (Video)).

Sie fahren um Denkmäler, die die bevorstehende Ankunft einer Neuen Weltordnung feiern, die von den Illuminati angeführt wird, aber sie leugnen immer noch ihre Existenz, während sie diejenigen, die behaupten, dass sie existiert, automatisch als „Aluhutträger“ bezeichnen.

Vielleicht haben sie recht. Vielleicht ist dieses Denkmal ein großer Aluhut, der über der Welt schwebt und uns täglich daran erinnert, wie dumm wir sind.

Wenn Sie mehr über die verborgene Numerologie bzw. Symbolik in den geheimen Ritualen der Elite erfahren wollen, dann lesen Sie das Buch “Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite” von Nikolas Pravda, darunter einige von Suchmaschinen zensierte Texte.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Social Engineering enttarnt: Sicherheitsrisiko Mensch (mitp Professional)

Whistleblower

Die Kunst des Human Hacking (mitp Professional)

Videos:

Quellen: PublicDomain/maki72 für PRAVDA TV am 13.02.2019

About aikos2309

6 comments on “Okkulte Symbolik: Illuminati-Pyramide in Blagnac (Frankreich) und die Rolle der Freimaurer

  1. Was könnte ein Artikel wie dieser bewirken?
    Im oberen und längeren Teil beschreibt dieser Artikel in einem skeptischen Ton einige Dinge aus der Welt der Freimaurer. Dieser Tonfall trifft sich mit dem Argwohn der Leserschaft und hohlt sie dort ab wo sie ist. So wird Verbindung aufgenommen. Die beschriebenen Ereignisse erklären, daß vieles möglicherweise nicht schön war, aber dafür sind viele Ergebnisse doch eine ordentliche Sache, die man gerne unterstützt. Also ist die Neugier geweckt, die aber immer noch durch etwas Klatsch auf Distanz gehalten wird. Diese Distanz ist wichtig und soll bewußt aufrechterhalten werden. Ein Kondensator arbeitet ohne passendes Elektrolyt nicht. Am Ende des Artikels wird dann Literatur für weiteres Grundlagenwissen empfohlen. So tauchen wir langsam in die Materie der Freimaurerei ein. Sehr raffiniert gestaltet.

  2. Vor ca. 3 Wochen war ich an einem Kongress der von Dieter Broers in Hamurg Organisiert wurde. Es lief unter dem Motto Methamorphose der Menschheit. Dort wurden als Hauptthemen die Hermetischen Gesetze und den bevorstehenden Bewusstseinswandel auf Grund Humanistischer ausgesendeter Energie sowohl auch die Energien der Sonne und des Universums dargelegt. Auch wurde die Zuhöherschaft durch sehr viele Meditationen in den Alpha zustand (13-08 hz Gehirnfrequenz) wo dann verschiedenen Mantren viele Hunderte Male wiederholt wurden in das Unterbewusstsein programmiert. Ebenso ebenso in einer Geheimsprache gesprochene Gebete während die Anwesenden (144 Gäste) im tiefen Alpha waren.

    Lange Rede Kurzer Sinn: Soweit kann man alles irgenwie erklären, Doch in welchen Räumlichkeiten Fand dieser Kongress statt???? Nirgends anderswo als in den Heiligen Hallen der Großlogen Hamburgs der Freimaurer.

    1. Ich habe den Broers noch nie gemocht. Einmal habe ich ihn live bei einem einfachen Vortrag erlebt, seitdem mag ich ihn erst recht nicht. Sein überteuertes Frequenz-Dingens-Gerät ist meiner Meinung nach auch lieber für den Müll. Die theoretischen Arbeiten dafür sind schon vor der Geburt von Broers durchgeführt worden und dazu praktische Arbeiten. Von Broers würde ich mich niemals in einer Meditation führen lassen wollen. Finger weg davon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.