Pädophilie: Die Ausbeutung von „Drag Kids“ wie Desmond ist erstaunlich (Videos)

Teile die Wahrheit!
  • 98
  • 1
  •  
  •  
  • 8
  •  
  •  
  •  

„Desmond is Amazing“ [„Desmond ist erstaunlich“] nennt sich ein 11-jähriger Drag-Darsteller, der zu einem Liebling der Mainstream-Medien wurde.

Nachdem jedoch ein Video von ihm im Internet aufgetaucht ist, bei dem er in einem Schwulenclub für Trinkgelder aufgetreten ist, wurde eine dunkle Seite enthüllt. Wird Desmond ausgebeutet?

Desmond Napoles (alias Desmond is Amazing) ist ein elf Jahre alter Drag-Darsteller, der durch seine Auftritte im nationalen Fernsehen, in Modemagazinen und LGBTQ-Events berühmt wurde. Er wurde sofort zu einem Liebling der Medien, als sich ein Video viral verbreitete, in dem er bei einer Schwulenparade tanzte:

Laut seiner offiziellen Website ist Desmond ein „Darsteller, Drag Kid, preisgekrönter LGBTQ-Befürworter, freimütiger schwuler Jugendlicher, redaktionelles Model, öffentlicher Redner, Gründer seines eigenen [sozialen Netzwerks] Drag House, Modedesigner, Muse und Ikone“.

Trotz dieser hochtrabenden Titulierungen halten viele Desmonds ganzes Verhalten jedoch für kaum mehr als Kindesmissbrauch und Ausbeutung durch skrupellose erwachsene „Betreuer“ (Illuminati-Pädophilie: Wie versucht wird, Sex zwischen Erwachsenen und Kindern zu normalisieren (Videos)).

Die Kontroverse um Desmond erreichte ein neues Niveau, als ein Video von ihm im Internet auftauchte, in dem er in einer Schwulenbar für Trinkgelder tanzte, was online und in den Medien eine erbitterte Debatte auslöste.

Im Mittelpunkt steht ein elfjähriges Kind, das seit seinem Säuglingsalter der Drag-Welt ausgesetzt war.

Ist es lediglich Desmonds „Ausdruck seiner selbst“ oder wird er ausgebeutet? Ein Blick auf seine „Karriere“ gibt Antworten. Hier sind einige Beispiele (Hollywoods Problem Nummer 1 sind Pädophilie und Satanismus).

(Desmond tanzt im Alter von 8 Jahren bei einer Schwulenparade)

Ein YouTube-Video mit einem verurteilten Mörder

Am 25. Dezember 2017 erschien Desmond in einem YouTube-Video mit Michael Alig, dem Gründer und Anführer der „Club Kids“, einer Gruppe junger Clubbesucher in New York City, die zu einem kulturellen Phänomen der späten 1980er und frühen 1990er Jahre wurden.

Ein Standbild aus dem YouTube-Video mit Desmond, Michael Alig (links) und Ernie Glam (rechts). Auf dem Gemälde dahinter: ein Kind und das Wort „Rohypnol“ – der Name bestimmter „K.-o.-Tropfen“ [Drogen zur Vergewaltigung bei einer Verabredung].

Die meisten Leute kennen Michael Alig aus einem düstereren Grund: dem grausamen Mord an Angel Melendez im Jahr 1996, für den er 17 Jahre wegen Totschlags im Gefängnis verbrachte.

(Aligs Geschichte war die Inspiration für den Film „Party Monster“ mit Mcauley Caulkin aus dem Jahre 2003)

Alig wurde 2014 aus dem Gefängnis entlassen. Drei Jahre später wurde er im Februar 2017 wegen unerlaubten Betretens und Rauchens von Crystal Meth vor dem Bronx Supreme Court verhaftet. Einige Monate später sitzt Desmond neben ihm und filmt dieses Video.

 

Mainstream-Medien

2018 war für Desmond ein wichtiges Jahr, da er mehrfach in den Mainstream-Medien auftrat:

Desmond wurde in „Good Morning America“ vorgestellt

Desmond in der „Today Show“

Desmond wurde auch in mehreren Modemagazinen vorgestellt. Wenn Sie die Vigilant Citizen-Artikelserie „Symbolische Bilder des Monats“ gelesen haben, werden Sie sofort einen Teil der dortigen Symbolik erkennen.

Desmond macht das „Ein-Augen-Zeichen“ im „Volition“-Magazin

Desmond und das „Ein-Augen-Zeichen“ in „Refinery29“

„Refinery29“ zeigte auch ein Video davon, wie Desmond auf einem Schachbrettmusterboden mit roten Rosen tanzt. Genau diese Kombination von Symbolen ist in der dunklen Welt der „Monarch“-Bewusstseinskontrolle von großer Bedeutung („Monarch“-Bewusstseinskontrolle: Die dunkle Seite der Musikindustrie und Popkultur (Videos)).

Dies ist ein Gemälde von Kim Noble – einer Überlebenden traumabasierter Bewusstseinskontrolle. Eine Serie von Bildern stellt den Missbrauch eines MK-Sklaven in einer Umgebung mit intensiven dualistischen Mustern und einer Rose dar:

„Ein-Augen-Pose“ im „Blonde Magazine“

Ein verdecktes Auge im „Out Magazine“. Wie in früheren Artikeln erwähnt, wird das „Ein-Augen-Zeichen“ dazu verwendet, um die Kontrolle durch die Elite darzustellen.

Desmond war Teil einer Werbekampagne für die Marke „Gypsy Sport“. Wie man sieht, hat er neben einigen ziemlich unzweideutigen Bildern Modell gestanden (es musste sogar ein Bild zensiert werden).

Desmonds Social Media-Konten sind ebenfalls voller Symbolik:

„Das Konto gehört Mama“. Das ist alles, was man wissen muss.

Gebleiche Haare, abrasierte Augenbrauen, viel Schminke und natürlich ein Auge verdeckt

Desmond trägt eine einäugige Sexsklavenmaske. Diese Masken werden dazu verwendet, um „den Träger zu dominieren, zu entpersonalisieren und sexuell zu objektivieren“. Der Bericht sagt, dass die Ausstattung von Drag-„Ikone“ Leigh Bowery inspiriert wurde.

Leigh Bowery war bekannt für seine ausgefallenen, durch Drogen aufgeputschten Partys, bis er 1994 an den Folgen einer AIDS-Erkrankung starb

Desmond auf einer Plakatwand am Times Squares. Auf sein Gesicht ist ein bekanntes Symbol gezeichnet.

Tanzen für Trinkgelder

Als ob sein Zeitplan nicht schon voll genug wäre, tritt Desmond an verschiedenen Orten für Geld auf. Im letzten Dezember tauchte im Internet ein Video von Desmond auf, in dem er in der Schwulenbar 3 Dollar Bill in Brooklyn tanzte, und das für einen Sturm der Entrüstung sorgte.

Desmond, der ein bauchfreies Oberteil trägt und stark geschminkt ist, um wie Gwen Stefani auszusehen, tanzte, während erwachsene Männer Geld auf die Bühne warfen … ganz so wie wie bei einem Strip-Tänzer:

Desmond sammelte während seines Auftritts in einer Schwulenbar in New York Trinkgelder ein

Die Veranstaltung wurde von der Bar stark beworben

Das Videomaterial sorgte für heftige Kontroversen, da viele der Meinung waren, dass kein Kind in einer Bar auftreten sollte, in der Alkohol fließt. Angesichts der Gegenreaktion nahm Desmonds Mutter soziale Medien in Anspruch, um den Auftritt zu rechtfertigen:

Wie man sieht, gibt die Mutter an, dass es „unverhohlene Homophobie“ sei, wenn es um das Wohl eines elfjährigen Kindes geht. Macht das Sinn? Was wäre, wenn es ein junges Mädchen wäre, das vor heterosexuellen Männern tanzt? Die Empörung wäre wahrscheinlich zehnmal so groß gewesen. In anderen Beiträgen betont Desmonds Mutter als Rechtfertigung für sein Verhalten die Tatsache, dass Desmond autistisch ist.

„Haus of Amazing“

Desmond machte kürzlich auch die Neuigkeit für ein neues, bahnbrechendes Projekt bekannt: Haus of Amazing, ein soziales Netzwerk, in dem sich „Drag Kids“ austauschen können. Auf der Website heißt es „weil das Drag House auf Mitglieder unter 20 Jahren beschränkt ist, können Mitglieder offen und unkompliziert mit Gleichaltrigen kommunizieren, ohne die oft verurteilende Einmischung von Erwachsenen.“

Ein Instagram-Post zur Förderung des sozialen Netzwerks

Wäre es möglich, dass eine solche Internetseite erwachsene Pädophile anzieht? Schließlich gibt es noch andere „Drag Kids“ da draußen und ihr Verhalten ist sogar noch verstörender. Hier ist ein Beispiel:

 

Queen Lactatia

Queen Lactatia, ein 10-jähriger kanadischer Junge namens Nemis Quinn Mélançon-Golden, wird ebenfalls in den Mainstream-Medien stark gefördert. Wir wollen an dieser Stelle nicht sein ganzes Leben beschreiben. Man muss nur ein paar Social Media-Beiträge sehen, um zu verstehen, dass hier etwas furchtbar falsch läuft.

Wie kann es sein, dass so etwas einen Minderjährigen nicht sexualisiert?

Lasst uns über dieses T-Shirt sprechen [eine Anspielung auf PizzaGate] (Pädophilie: Die Clintons zwischen „Lolita-Express“, „Pizzagate“ und neuem Mordverdacht (Videos)).

Queen Lactatia posiert mit dem Gewinner von Ru Pauls „Drag Race“… der nackt ist

Fazit

Trotz allem, was zuvor erwähnt wurde, ist die Berichterstattung in den Mainstream-Medien überwiegend begeistert von Desmond Is Amazing. Es waren keine Quellen in den Massenmedien zu finden, die einige der für sein Alter fragwürdigen Dinge erwähnte, die mit seinem Verhalten in Zusammenhang stehen.

Ganz im Gegenteil, alle auffindbaren Berichte und Artikel feiern Desmonds „Wildheit“ und stellen seine Eltern als Heilige dar. Warum ist die Berichterstattung über ihn so orwellianisch einseitig? (Der Pädophilen-Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk, deutsche Polit-Elite)

 

Desmond ist nicht einfach nur ein „Junge, der sich gerne Frauenfummel anzieht“. Er wird benutzt, um verschiedene Ziele voranzutreiben, wozu die Sexualisierung von Kindern und die Normalisierung der Pädophilie gehören. Dafür wird er in eine Welt gedrängt, die ausschließlich Erwachsenen vorbehalten ist. Alles andere ist Kindesmissbrauch.

Wenn Sie mehr über die heimliche pädophile Agenda von Medien und Politik erfahren wollen, dann lesen Sie das brisante Enthüllungsbuch “Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite” von Nikolas Pravda, mit einigen Artikeln die bereits von Suchmaschinen zensiert werden.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Okkult-Morde: Tod in Teufels Namen – Fakten & Hintergründe

Videos:

Quellen: PublicDomain/maki72 für PRAVDA TV am 06.02.2019

About aikos2309

10 comments on “Pädophilie: Die Ausbeutung von „Drag Kids“ wie Desmond ist erstaunlich (Videos)

  1. Ist pravda-tv besser? Nun, vielleicht betreiben die pravda-tv-Betreiber keine Pädophilie. Aber Satanismus wuchert dort trotzdem. Esoterik, soweit das Auge reicht. Also den Teufel mit Beelzebub (oder Pseudonyme wie “Odin”, “Thor” etc.) austreiben. Besonders typisch für Verschwörungstheoretiker: Aus dem Regen in die Traufe – wenngleich deutlichere Metaphern hier deutlich treffender wären. Dass diese selbsternannten Weltverbesserer / Weltretter ganz besessen dem puren, massiven Satanismus huldigen, steht unanfechtbar damit fest, dass die Sekte des sog. “Zweiten Vatikanischen Konzils” als katholische Kirche ausgegeben wird. Dementsprechend werden auch die Verbrechen der V2-Sekte der katholischen Kirche angelastet (z.B. “Papst Franziskus und die Schwarze Messe im Vatikan”).

    1. Katholische Hardliner wie Sie, sind keinen Deut besser als abgehobene Esoteriker, eingefleischte Verschwörungstheoretiker oder Klimareligiöse Schreier.
      Und dass sich unter unter dem “Bodenpersonal Gottes”, wie Sie einer sind, viele Pädophile befinden, das ist hinlänglich bekannt.

      1. Im Buch der Offenbarung greift Jesus geradeheraus und öffentlich dieses
        System an und nennt es „die Synagoge Satans”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.