100 Jahre unterdrückte Impfkritik in Deutschland und den USA (Videos)

Teile die Wahrheit!
  • 369
  • 1
  •  
  •  
  • 31
  •  
  •  
  •  

Dr. Will, ein Arzt aus Berlin hat bereits vor über 90 Jahren erkannt, dass die Schulmedizin mit ihren Medikamenten den menschlichen Körper vergiftet, und dass sich die Menschen immer mehr von der Schulmedizin abwenden – ein Trend der auch heute wieder verstärkt zu beobachten ist.

Auch ein fast 50 Jahre alter Mitschnitt eines Berichts im US-amerikanischen Fernsehen belegt, dass die gravierenden Gefahren, die durch das Impfen ausgehen, bereits hinlänglich bekannt waren, aber er belegt zugleich auch, wie stark die Aufklärung über die Gefahren des Impfens unterdrückt und Tausende von Menschen wissentlich einem erhöhten Krebsrisiko ausgesetzt wurden.

Daher stellt sich die Frage, warum sich die Schulmedizin überhaupt bis heute so stark halten konnte, wenn ihre vielen großen Nachteile bereits seit so langer Zeit bekannt sind?

Sie werden nicht glauben, was sie 1971 in den Nachrichten zugegeben haben

Sie sagten diese Dinge einfach ohne mit der Wimper zu zucken, ohne Reaktion, und dann plapperten sie einfach die Propaganda darüber nach, wie großartig Impfungen sind, wie gut die Regierung ist, und wie sehr sie versuchen, einen zu beschützen, insbesondere Kinder.

Sprecher: Heute haben Ärzte des Bundeszentrums für ansteckende Krankheiten bestätigt, dass die Grippeimpfung in der empfohlenen Dosis unwirksam ist, während sie in einer höheren Dosis schädlich sein kann. Jedoch wird die Grippeimpfung immer noch empfohlen für Alte und chronisch Kranke. 

Hier haben sie zugegeben, dass die Regierung weiterhin auf ungeeignete Impfstoffe drängt, indem sie sagen, dass man sie nehmen muss, sie nehmen sollte, und dass man eine schlechter Mensch ist, wenn man es nicht tut, obwohl sie zugeben, dass diese Impfstoffe unwirksam sind. Sie geben zu, dass sie Presseberichte von Wissenschaftlern unterdrücken, die herausgefunden haben, dass sie unwirksam sind, und sie veröffentlichten diese Studien erst nach über einem Jahrzehnt.

Moderator: Letzten Monat beklagte der Unterausschuss des Senats, der von Abraham Ribicoff geleitet wird, dass die Bundesregierung die Öffentlichkeit nicht gut genug über ineffektive Impfstoffe informierte.  

Reporter: Wissenschaftler der Abteilung für biologische Standards testen Impfstoffe hinsichtlich ihrer Wirksamkeit und Sicherheit, bevor sie sie für den allgemeinen Gebrauch zulassen. Jedoch bestimmt die Abteilung nicht die Effektivität des Impfstoffes. Dies obliegt den Herstellern. Ein Paradebeispiel ist der Grippeimpfstoff. Vier Wissenschaftler, die während der 60er Jahre am Grippeimpfstoff arbeiteten, befanden ihn für ineffektiv, sodass sie sich weigerten, ihn ihren eigenen Familien zu geben. Zwei davon wurden andere Aufgaben übertragen, ein Dritter verließ die Abteilung. Und während der gesamten zehnjährigen Periode war es nicht erlaubt, auch nur ein Wort über ihre nachteiligen Befunde zu veröffentlichen.

Und noch schlimmer ist, dass sie weiterhin die Impfstoffe verabreichten, obwohl sich darin ein krebserregender Wirkstoff befand (VaccineLeaks: Impfexperimente an Waisenkindern & behinderten Kindern– Impfstoffhersteller gesteht! (Videos)).

Reporter: Aber ein noch ernsterer Fall in Bezug auf das Verhältnis zwischen den Leitern der Abteilung und ihren Wissenschaftlern beinhaltet den Adenovirus-Impfstoff, ein Impfstoff, der Tausenden amerikanischer Soldaten verabreicht wird, um bestimmte erkältungsähnliche Symptome zu verhindern. Als nachgewiesen wurde, dass der Impfstoff einen Schadstoff beinhaltete, der bei Versuchstieren Krebs verursachte, wurde er vom Markt genommen.

Sie haben zugegeben, dass der Impfstoff einen krebserregenden Schadstoff beinhaltete. Sie wussten davon, aber die Regierung hielt die Information zurück.

Reporter: Das war drei Jahre, nachdem die eigenen Wissenschaftler der Abteilung auf die Gefahr hingewiesen hatten. Dr. (Roderick) Murray rechtfertigte die Verwendung des Impfstoffes, indem er sagte, dass es drei Jahre dauerte, um den Nachweis dagegen zu untersuchen.

Dr. Murray: Es war wichtiger, den Impfstoff zu verwenden als ihn vom Markt zu nehmen und den Schadstoff zu entfernen. Aber weil sie den Schadstoff nicht entfernen konnten, gab es keinen anderen Grund.

Und sie verabreichten ihn immer noch den Soldaten, während sie sagten, es sei wichtiger gewesen, die Impfungen durchzuführen als nicht zu impfen.

Reporter: Daher wurde den Soldaten drei Jahre lang ein Impfstoff zur Verhütung von Erkältungen injiziert, der bei Versuchstieren Krebs verursachte.

Und das unglaublichste daran: Haben sie es erst jetzt bei diesem Fernsehbericht von 1971 herausgefunden? Nein, es gibt Zeitungsartikel, aus denen hervorgeht, dass dies seit mindestens 1965 der Fall war. Solange hat es gedauert, bis sie es der Öffentlichkeit gesagt hatten, und es ging so lange weiter, wie sie brauchten, um es aus den Impfstoffen herauszubekommen.

Und die Mikrobiologin, die tatsächlich eine Nonne ist, bestätigt in einem Artikel mit dem Titel No Danger of Cancer Seen in Vaccine Virus [Keine Gefahr bei Impfstoff-Virus erkannt], dass der Wirkstoff im Adenovirus-Impfstoff bei Tieren als krebserregend eingestuft wurde, und darüber hinaus, dass er noch schlimmer ist und eine noch tödlichere Kombination hervorruft, wenn er mit einem bestimmten anderen Wirkstoff kombiniert wird, bei dem es sich um SV 40 handelt – genau denjenigen Wirkstoff, der zufälligerweise in vorherigen Impfstoffen gefunden wurde, die Abermillionen von Menschen mit dem Polio-Impfstoff verabreicht wurden, im Zuge des größten Drängens der Regierung, um die Bevölkerung zu impfen. Und sie fanden diesen Stoff, sie wussten, dass dieser Stoff darin enthalten war (Bestandteile von menschlichen Föten, Glyphosat & anderen „Kampfstoffen“ in Impfungen – offiziell belegt! (Videos)).

Stellen Sie sich einmal vor, was bei jemandem vor sich geht, der sowohl eine vergiftete Dosis dieses Adenovirus-Impfstoffs bekommen hat als auch eine vergiftete Dosis des Polio-Impfstoffs, der SV 40 beinhaltet. Dieser Artikel ist korrekt. Jeder, der beide Impfstoffe bekommen hat, hat theoretisch ein viel höheres Risiko, Krebs zu bekommen, weil bei Tierversuchen herausgefunden wurde, dass es definitiv schlimmer ist, wenn beide vorhanden sind.

Und die Medien berichten dies nur beiläufig. Es ist klar, welche Meinung die Regierung dazu hat, und sie schließen den Beitrag einfach damit ab, indem sie kleinlaut erklären, dass die Dinge besser laufen könnten, und dass man eben noch dazulernen muss. Aber sie impfen einfach weiter, sie halten es für das Allerwichtigste: impfen, impfen, impfen. Es hat zwar Besorgnis erregt, aber nun wurde die Propagandamaschinerie in Gang gesetzt, um zu beteuern, dass Impfen eine großartige Sache ist, um Krankheiten zu beseitigen, und daher sollten sich die Kinder in einer Reihe anstellen, um sich impfen zu lassen.

Sie sagen dies, ohne mit der Wimper zu zucken, obwohl sie zugeben, Beweise ignoriert zu haben, die eine Verbindung mit Krebs herstellen. Sie wissen, dass ein Risiko bestehen muss, aber anstatt mit dem Impfen aufzuhören und die Möglichkeit zu untersuchen, das Risiko zu beseitigen, setzten sie die Leute einfach dem Risiko aus. Sie sagen, es habe sich noch nicht als riskant erwiesen. Machen sie Witze? Man kann kaum glauben, dass sie diese beiden Aussagen im selben Videoausschnitt fast im selben Atemzug machen: “Obwohl es ein Risiko gibt, macht einfach weiter mit dem Impfen, es lohnt sich, weil vielleicht…”

Es ist ein totaler logischer Trugschluss, es macht keinen Sinn, aber sie zwingen es jedem auf. Alle Impfwissenschaftler, die Probleme aufdeckten – angefangen bei vorsichtigen Bedenken bis hin zu so großen, dass sie sich weigerten, sie ihren eigenen Kindern und Familienmitgliedern zu verabreichen -, jeder der Probleme fand, wurde unterdrückt und aus ihren Abteilungen geworfen.

Reporter: Einige der Wissenschaftler der Abteilung äußerten den Vorwurf, dass sie von einer Veröffentlichung ihrer Forschungsergebnisse abgehalten wurden, die darauf hindeuten, dass manche der Impfungen ineffektiv sind.

James Turner (Anwalt für Verbraucherschutz): Die Zweifel des Kontrollbeamten im Jahr 1960, der gravierende Bedenken bezüglich der Wirksamkeit der Impfstoffe hatte, waren dem Direktor der Abteilung durch die angemessenen Kanäle bekannt gemacht worden, und etwas später, etwa innerhalb eines Jahres, wurde diese Person anderen Aufgaben innerhalb der Abteilung zugeteilt.

Medizinskandal Krebs

Das ist es, was passiert ist: Sie hielten Wissenschaftler davon ab, die ungünstigen Ergebnisse zu berichten, vertuschten es und setzten die Verabreichung von Impfungen fort, und sagen es der Öffentlichkeit erst viel später, während sie gleichzeitig sagen, dass es keine große Sache und alles in Ordnung sei (Paukenschlag: Trump und Impfungen als Ursache von Autismus – Regierung vertuschte Verbindung zwischen Impfungen und Autismus! (Video))

Unterdrücktes Ärztewissen über das Impfen von 1927

Bereits im Buch Der kleine Hausdoktor von Dr. med. H. Will gibt es Erkenntnisse über Impfungen, Krebs, Ernährung und die Seele, die heute immer noch unterdrückt werden. Er schrieb z.B.:

Vielleicht bist auch Du schon mit Deinem Leiden von Arzt zu Arzt gelaufen, hast aber nirgends wahre Hilfe gefunden, sondern im besten Falle nur Flickwerk, bis zum nächsten Riß. Meist aber hat man Dir noch dazu geschadet, indem man Dir starke Arzneien gab, Dir Gifte einspritzte und einimpfte oder Dich durch Operationen verstümmelte […]

Die heutige Schulmedizin, die Allopathie, ist mit Recht immer mehr unpopulär geworden, weil ihre Forschung sich im Banne der Lehren eines Virchow, Koch, Behring und Ehrlich in theoretische Spekulationen verloren hat. Sie glaubt nicht, dass der Mensch ein geistig-seelisches Wesen ist, das sich den Körper erst schafft und ihn mithilfe der Lebenskraft dirigiert, sondern sie hält ihn für einen maschinenartigen Mechanismus ohne alle geistig-seelischen Antriebe.

Zum Thema Impfen schreibt Dr. Will zum Beispiel:

Mit der Impfung beginnt die krankmachende, zu chronischem Siechtum führende Vergewaltigung der Menschheit durch Staat und Schulmedizin. Die Pockenimpfung wird zwangsweise bei allen Kindern im ersten und zwölften Lebensjahre durchgeführt. […] dafür verfallen jetzt Hunderttausende, ja Millionen kräftiger, gesunder Kinder chronischem Siechtum und zunehmender Schwäche und Arbeitsunlust.  

Die Pockenlymphe, die durch die Impfung in das Blut gelangt, ist an sich schon ein ekelhaftes, krankmachendes Produkt. Nun enthält sie aber, wie immer wieder nachgewiesen wurde, auch Syphilis, Tuberkel- und andere Bazillenarten und wird damit eine Hauptursache der ungeheuer zunehmenden Verbreitung dieser Volksseuchen.

Obwohl auch damals schon bekannt war, dass Impfungen krank machen, werden heute noch immer wieder neue Impfungen erfunden, und die Leute werden mit Angst und Lügen eingeschüchtert, während in den USA bereits 54 impfkritische Ärzte unter dubiosen Umständen ihr Leben verloren haben.

Die Pharmaindustrie erwirtschaftet dadurch Gewinne in Milliardenhöhe und verfügt über viel Macht und Einfluss.

Literatur:

Impfen: Ja oder nein?

Der betrogene Patient: Ein Arzt deckt auf, warum Ihr Leben in Gefahr ist, wenn Sie sich medizinisch behandeln lassen

Das Geschäft mit den Impfungen

Videos:

Quellen: PublicDomain/bewusst-vegan-froh.de am 09.03.2019

About aikos2309

6 comments on “100 Jahre unterdrückte Impfkritik in Deutschland und den USA (Videos)

  1. Ergänzend dazu findet man im Netz folgende Publikation “Impf=Friedhof”, die vor über 100 Jahren erschienen ist und über 39.000 Impfschäden dokumentierte.

    Des Weiteren empfehle ich die englischsprachige Seite http://www.thetruthseeker.com , die aktuell zu dem Thema Impfen sehr interessante Beiträge bereithält. Eine Immunologin, ukrainischer Abstimmung, hat sich dazu sehr kritisch geäußert und erklärt, dass Impfen überhaupt keine Vorteile gegenüber Nichtimpfen hat und ein Schreiben an den Gesetzgeber gerichtet wo Sie ihre Gründe darlegt.
    Ich habe diesen etwas längeren Artikel übersetzt. Leider erschien heute wieder ein Artikel zum Thema Impfen mit gegenteiligem Tenor, den ich mir heute Abend übersetzen werde.

    Die englischsprachigen Blogs sind informativer und und es besteht Informationsfreiheit, was sich auch in den Kommentaren widerspiegelt.

  2. Sehr gut zusammengfasst und noch interessanter ist das Foto oben. Schaut euch die Kinder an, was für ein Körperbau, einen extrem gute Haltung, Kiefer und perfekte Körperspannung.
    Sowas haben heute die wenigstens und man kommt fast zum Schluß das die menschliche Entwicklung gebremst werden soll bzw. wie schon Dr. Will schreibt, geschwächt unter Kontrolle, mit sich beschäftigt uvm. Das alles wird durch die Smartphoneseuche noch weiter unterstützt und durch die ganze minderwertige Nahrung ohne Nährwert usw.
    Das sollte langsam jeder erkennen und versuchen dem Gegenzuwirken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.