Die Geheimgesellschaft der neun unbekannten Männer (Video)

Teile die Wahrheit!
  • 173
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 12
  •  
  •  

Wäre es möglich, dass das gesamte Wissen der Hochkulturen der alten Welt nicht verloren gegangen ist, sondern in den Händen von Menschen, die es geheimhalten? Dies ist die Grundlage, auf der eine der ältesten Geheimgesellschaften der Erde gegründet wurde, und die auch heute noch bestehen könnte.

In der okkulten Tradition Indiens werden die neun unbekannten Männer als eine geheime Gruppe betrachtet, die vom indischen Kaiser Ashoka Vardhana im Jahre 270 v.Chr. gegründet wurde. Der Legende nach führte der sagenumwobene Herrscher Indiens, Kaiser Ashoka, zahlreiche blutige Kriege.

Eine Schlacht gegen eine Gruppe von Rebellen aus der Region Kalinga, die sich gegen das indische Imperium auflehnten, führte zum Tod von 100.00 Kämpfern auf beiden Seiten.

Es wird erzählt, dass Ashoka von diesem Ereignis so betroffen war, dass er sich fortan entschied, für immer auf Gewalt zu verzichten. Er konvertierte zum Buddhismus und wurde Mönch.

Diese Religion verbreitete er in seinem ganzen Reich, welches sich von Indien über Malaysia, bis hin zu Ceylon und Indonesien ausdehnte. Ashoka verzichtete auf die Integration der aufständischen Regionen und begann andere Religionsformen zu respektieren.

Er half auch, die vegetarische Ernährungsweise zu verbreiten und schaffte das Opfern von Tieren ab. Es wird angenommen, dass der indische Kaiser in dieser Zeit der Klarheit den Geheimbund der neun unbekannten Männer gründete, um heiliges Wissen zu entwickeln und zu bewahren. Denn dieses Wissen könnte für die Menschheit gefährlich sein, sollte es in die falschen Hände geraten.

Und weil dieses unfassbare Wissen zu umfangreich war, um es auf eine einzelne Person zu beschränken, beschloss Ashoka, die neun klügsten Köpfe Indiens zu berufen, deren Identität aber streng geheim gehalten werden sollte. Jedem Mitglied des Geheimbundes würde somit besonderes Wissen anvertraut werden, mit dessen Hilfe sie Informationen sammeln und zusammenstellen würden.

Und dieses Wissen beschützten sie dann mit ihrem Leben. Das gesamte Wissen würde in einer Reihe von neun Büchern enthalten sein. Die Spekulationen über den Inhalt jedes der neun Bücher sind sehr unterschiedlich (Die Macht der Neun – Waren die Götter des Altertums in Wirklichkeit Außerirdische? (Videos)).

Der englische Schriftsteller Talbot Mundy veröffentlichte 1923 ein Buch mit dem Titel The Nine Unknown, welches eine Liste der neun Bücher und einige Details zu ihrem wertvollen Gedankeninhalt beinhaltet. Diese Liste wurde von den meisten Wissenschaftlern angenommen und umfasst folgende Themen:

  1. Propaganda: Das erste Buch befasst sich mit Propagandamethoden und psychologischer Kriegsführung. Dazu Mundy: “Die gefährlichste aller Wissenschaften ist die Formung der Massenmeinung, denn sie würde jedermann dazu befähigen, die ganze Welt zu regieren.”

 

  1. Physiologie: Das zweite Buch beschäftigt sich mit Physiologie und erklärt, wie man einem Menschen das Leben nimmt, indem man ihn berührt. Diese Technik ist als die “tödliche Berührung” bekannt und wird auf sehr leichte Art und Weise durch das Umkehren eines Nervenimpulses durchgeführt. Man sagt, dass die Judo-Kampfkunst das Ergebnis eines Lecks des Wissens des zweiten Buches sei.

 

  1. Mikrobiologie: Der dritte Band konzentriert sich auf die Mikrobiologie und die Biotechnologie.

 

  1. Alchemie: Band 4 umfasst Alchemie und die Umwandlung von Metallen. Eine Legende besagt, dass vor langer Zeit eine große Dürre herrschte und viele Tempel und Organisationen große Mengen Gold aus einer geheimen unbekannten Quelle erhielten.

 

  1. Kommunikation: Das fünfte Buch beinhaltet eine Studie über alle terrestrischen und außerirdischen Kommunikationsformen unter Bezugnahme auf die Tatsache, dass die neun Fremden sich der Existenz von Wesen außerhalb unseres Planeten bewusst waren.

 

  1. Gravitation: Das sechste Buch konzentriert sich auf die Geheimnisse der Gravitation sowie eine Anweisung für den Bau einer authentischen Vimana wie die Vaimanika Shastra in der Luft- und Raumfahrttechnik.

 

  1. Kosmogonie: Im siebten geht es um Kosmogonie und die Materie des Universums.

 

  1. Licht: Das achte berichtet über das Licht und über die Möglichkeit, dieses als mächtige Waffe zu verwenden.

 

  1. Soziologie: Das neunte und letzte Buch befasst sich mit Soziologie. Es beinhaltet, wie sich Gesellschaften entwickeln, und wie ihr Niedergang vorhergesagt werden kann.

Einige Versionen über die Gründung der neun unbekannten Männer beinhalten eine zusätzliche Motivation des Kaisers Ashoka, dieses sehr fortgeschrittene wissenschaftliche Wissen aus der Vergangenheit zu verwerten, welches auf die mystische Regierung des Gottes Rama, eines der am meisten verehrten Avatare Indiens, zurückzuführen ist. Offenbar führte er ein großes Reich, das hinduistischen Schriften nach vor über 12.000 Jahren von einer verheerenden Technologie zerstört wurde.

Der Geheimbund der neun unbekannten Männer wird von Louis Jacolliot als Legende, die in der indischen Kultur verwurzelt ist, zitiert. Später schrieb Talbot Mundy, der durch die Theosophie stark vom Okkultismus beeinflusst wurde, einen Abenteuerroman, der zwischen Realität und Fiktion springt. Dort bezeichnet Mundy die neun unbekannten Männer als Verkörperung des Guten, das gegen die Anhänger der bösen Göttin Kali kämpft.

Die neun unbekannten Männer wurden auch in dem Buch von Louis Pauwels und Jacques Bergier Le Matin des magiciens. Introduction au réalisme fantastique. populär gemacht. Es gibt sogar welche, die der Meinung sind, dass Papst Silvester II. Kontakt zu diesem Geheimbund hatte.

Der Geheimbund der neun unbekannten Männer gilt als eine der ältesten und mächtigsten Geheimgesellschaften der Welt, die mit der Freimaurerei und dem Rosenkreuzerorden gleichgesetzt wird. Natürlich ist die Wahl der Zahl Neun eine äußerst verdächtige Wahl, um die Mitgliederzahl eines solchen Bundes festzulegen.

Es handelt sich natürlich nicht um eine zufällig ausgewählte Zahl, da ausgerechnet diese Zahl eine der am häufigsten von den sogenannten Illuminaten verwendete Zahl ist. Auch andere Geheimgesellschaften verwenden Zahlen als eine Art Nachricht, um sich mitzuteilen.

Interessanterweise gibt es eine sehr ähnliche Geschichte in der griechischen Mythologie. Die Geschichte erzählt, wie Prometheus, nachdem er das Feuer gestohlen und der Menschheit gegeben hatte, dem erzürnten Zeus gegenüber trat. Um ihn zu bestrafen, kettete Zeus Prometheus an einen Felsen und sandte einen Adler, der seine Leber essen sollte.

Die Leber wuchs immer weiter, und der Adler kam jeden Tag, um ihn zu quälen. Um die Menschheit zu bestrafen, gründete Zeus zusammen mit weiteren acht Mitgliedern den Rat der Neun. Die Mitglieder waren Zeus, Poseidon, Apollon, Hephaistos, Hera, Hermes, Demeter, Aphrodite und Athene.

Die Strafe für die Menschheit, die der Rat der Neun entwickelt hatte, würde am Ende dazu führen, dass Pandora die Büchse öffnete, die all das Unglück der Menschheit enthielt, und das Unglück würde sich auf Erden verbreiten. Es ist sehr merkwürdig, dass der Rat der griechischen Götter aus neun Mitgliedern bestand, aber dies scheint wieder kein Zufall zu sein.

Seltsamerweise nennt sich der Rat, der die Kirche Satans regiert, Orden des Trapezoids, auch als Rat der Neun bekannt. Eine weitere Kausalität tritt in der Republik Siena in Italien auf. Dort regierte der bürgerliche Rat der Neun von 1287 bis 1355.

Was die neun unbekannten Männer angeht, wissen wir nicht, ob sie die Entstehung einiger der bereits genannten Räte inspiriert haben. Aber so viele Zufälle erwecken ein gewisses Misstrauen, das – obwohl die Theosophie sie grundsätzlich mit wohlwollenden Zwecken definiert – in jeder geheimen Gesellschaft den Hintergedanken schafft, die Wahrheit zu verbergen und im Schatten operieren zu wollen, im gleichen Stil, wie auch die bekanntesten Geheimgesellschaften unserer Zeit.

Schließlich ist auch das Rad, das mit dem großen Kaiser Indiens verbunden ist, als das Ashoka Chakra bekannt, und derzeit das zentrale Emblem der Flagge dieses Landes. Und ebenfalls sollte zur Kenntnis genommen werden, dass das Symbol des Dharma Chakra zum ersten Mal in Sumer erscheint und mit den sumerischen Göttern in Verbindung steht.

 

Auf der anderen Seite ist das Ashoka Chakra auch auf der Ashoka-Löwensäule zu finden, und wenn wir nach dem ersten Hinweis suchen, den wir über das Löwensymbol haben, führt es uns wieder nach Sumer.

All dies führt uns zu der Annahme, dass nichts zufällig gewählt wird, und dass alles irgendwie auf eine Art und Weise tief miteinander verbunden ist (Die Macht der Neun: Wird die Menschheit seit Jahrtausenden von Außerirdischen überwacht und kontrolliert? (Videos)).

Wäre es möglich, dass das Schicksal der Menschheit aus sehr entfernten Zeiten manipuliert und geleitet wird?

Wenn Sie mehr über die verborgene Numerologie bzw. Symbolik in den geheimen Ritualen der Elite erfahren wollen, dann lesen Sie das Buch “Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite” von Nikolas Pravda, darunter einige von Suchmaschinen zensierte Texte.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Social Engineering enttarnt: Sicherheitsrisiko Mensch (mitp Professional)

Whistleblower

Die Kunst des Human Hacking (mitp Professional)

Video:

Quellen: PublicDomain/maki72 für PRAVDA TV am 08.03.2019

About aikos2309

One thought on “Die Geheimgesellschaft der neun unbekannten Männer (Video)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.