Russlands Außenminister: Die „Neue Weltordnung“ formt sich

Teile die Wahrheit!
  • 93
  • 2
  •  
  •  
  • 8
  •  
  •  

Russlands Außenminister erklärte, das westliche liberale Gesellschaftsmodell sterbe und eine neue Weltordnung werde den Globalismus ersetzen.

Bei seinem Treffen mit Studenten und Professoren an der Diplomatischen Akademie des russischen Außenministeriums warnte der russische Spitzendiplomat den Westen vor dem Kollaps des liberalen westlichen Gesellschaftsmodells, welches durch eine neue Weltordnung ersetzt werde. So berichtet TASS:

„Das westliche liberale Entwicklungsmodell, das insbesondere einen partiellen Verlust der nationalen Souveränität vorschreibt – das ist das Ziel unserer westlichen Kollegen, als sie die sogenannte Globalisierung erfunden haben – verliert seine Attraktivität und wird nicht mehr als perfektes Modell für alle betrachtet. Darüber hinaus stehen ihr viele Menschen in den westlichen Ländern skeptisch gegenüber“, sagte Lawrow.

Seiner Ansicht nach wird die globale Entwicklung „von Prozessen geleitet, die auf die Stärkung der Multipolarität und der sogenannten polyzentrischen Weltordnung abzielen.“

„Die Multipolarität und die Entstehung neuer Machtzentren erfordern in jeder Hinsicht Anstrengungen, um die globale Stabilität aufrechtzuerhalten und nach einem Gleichgewicht zwischen Interessen und Kompromissen zu suchen. Daher sollte die Diplomatie hier eine führende Rolle spielen“, sagte Lawrow weiter. „Vor allem, weil es viele Probleme gibt, die allgemein akzeptable Lösungen erfordern.“

Dazu gehören regionale Konflikte, internationaler Terrorismus, Ernährungssicherheit und Umweltschutz. Deshalb glauben wir, dass nur Diplomatie helfen kann, Vereinbarungen und nachhaltige Entscheidungen zu treffen, die von allen akzeptiert werden.

„Die USA und ihre Verbündeten versuchen, ihre Herangehensweise anderen aufzuzwingen“, sagte Lawrow. „Sie werden von einem klaren Wunsch geleitet, ihre jahrhundertelange Dominanz in globalen Angelegenheiten zu bewahren, obwohl die USA – allein oder zusammen mit ihren Verbündeten – aus wirtschaftlicher und finanzieller Sicht nicht mehr alle globalen wirtschaftlichen und politischen Fragen lösen können“, sagte er (Die NATO, die Einverleibung Osteuropas und die„inoffizielle“ Kriegserklärung an Russland!).

„Um ihre Dominanz zu bewahren und ihre unbestreitbare Autorität wiederherzustellen, setzen sie Erpressung und Druck ein. Sie zögern nicht, sich offen in die Angelegenheiten souveräner Staaten einzumischen“, kritisierte der russische Chefdiplomat die US-Außenpolitik.

Lawrow zeigt damit deutlich auf, dass Russland geopolitisch einen völlig anderen Ansatz verfolgt als die USA. Ein Ansatz, der sichtlich erfolgreich ist und dazu führt, die Geoarchitektur der Welt neu aufzustellen und das ohnehin schon bröckelnde US-Imperium in die Schranken zu weisen (Neue Weltordnung: Niedergang der USA – „China macht das leise, Russland macht das laut“).

Russland und China grenzen die USA ein, um die Weltordnung neu zu gestalten

Glücklicherweise unterscheidet sich die Welt von heute sehr stark von der von 2003, Washingtons Dekrete bestimmen die Weltordnung weniger. Trotz dieser neuen, ausgewogeneren Machtverteilung zwischen verschiedenen Mächten erscheint Washington gegenüber Verbündeten und Feinden immer aggressiver, unabhängig davon, welcher US-Präsident im Amt ist.

China und Russland führen diesen historischen Übergang an und achten darauf, einen direkten Krieg mit den Vereinigten Staaten zu vermeiden. Um dies zu erreichen, verwenden sie eine Hybridstrategie, die Diplomatie, militärische Unterstützung von Verbündeten und wirtschaftliche Garantien für die von Washington angegriffenen Länder umfasst.

Die Vereinigten Staaten betrachten den ganzen Planeten als Spielplatz. Ihre militärische und politische Lehre basiert auf dem Konzept der liberalen Hegemonie, wie es der Politikwissenschaftler John Mearsheimer erklärt. Diese imperialistische Haltung hat im Laufe der Zeit eine koordinierte und halboffizielle Front jener Länder geschaffen, die sich dieser liberalen Hegemonie widersetzen.

Die jüngsten Ereignisse in Venezuela zeigen, warum die Zusammenarbeit zwischen diesen gegen-hegemonistischen Ländern für die Beschleunigung des Übergangs von einer unipolaren zu einer multipolaren Realität unerlässlich ist, wo der Schaden, den der US-Imperialismus verursachen kann, verringert wird.

Moskau und Peking führen die Welt an, indem sie Washington behindern

Moskau und Peking haben nach einer komplexen Beziehung aus der Zeit des Kalten Krieges in den darauf nachfolgenden Jahren einen Zusammenschluss von Interessen zu ihren großen Zielsetzungen erreicht. Das Verständnis, zu dem sie gekommen sind, dreht sich hauptsächlich um das Chaos, das Washington in der Welt ausgelöst hat.

Das Leitprinzip des US-amerikanischen Militärgeheimdienstes lautet: Wenn ein Land nicht kontrolliert werden kann (wie der Irak nach der Invasion von 2003), muss es zerstört werden, um es vor dem Fall in das chinesisch-russische Lager zu retten. Dies ist, was die Vereinigten Staaten mit Syrien versucht haben und mit Venezuela.

Der Nahe Osten ist eine Region, die seit geraumer Zeit weltweite Aufmerksamkeit auf sich zieht. Washington ist eindeutig daran interessiert, seine israelischen und saudischen Alliierten in der Region zu unterstützen. Israel verfolgt eine Außenpolitik, um den iranischen und den syrischen Staat zu demontieren. Saudi-Arabien verfolgt eine ähnliche Strategie gegen den Iran und Syrien und stärkt zudem die Kluft in der arabischen Welt aufgrund der Differenzen mit Katar.

Die außenpolitischen Entscheidungen Israels und Saudi-Arabiens werden seit zwei Jahrzehnten von Washington unterstützt, und zwar aus zwei ganz bestimmten Gründen: dem Einfluss der israelischen Lobby in den USA und der Notwendigkeit, dafür zu sorgen, dass Saudi-Arabien und die OPEC-Länder ihr Öl in US-Dollar verkaufen, wodurch die Rolle des US-Dollars als globale Reservewährung erhalten bleibt.

Dass der US-Dollar die globale Reservewährung bleibt, ist wesentlich, damit Washington seine Rolle als Supermacht behaupten kann, und ist für ihre Hybridstrategie gegen ihre geopolitischen Rivalen von entscheidender Bedeutung. Sanktionen sind ein gutes Beispiel dafür, wie Washington das auf dem US-Dollar basierende globale Finanz- und Wirtschaftssystem als Waffe gegen seine Feinde einsetzt. Im Nahen Osten ist der Iran das Hauptziel, mit Sanktionen, die verhindern sollen, dass die Islamische Republik mit ausländischen Bankensystemen handelt.

 width=

Washington hat gegen Syriens Fähigkeit verstoßen, Verträge für den Wiederaufbau des Landes abzuschließen. Europäische Unternehmen wird damit gedroht, in den USA nicht mehr arbeiten zu können, wenn sie sich bereit erklären, in Syrien zu arbeiten.

Peking und Moskau verfolgen eine klare diplomatische Strategie und lehnen gemeinsam zahlreiche Anträge ab, die die USA, das Vereinigte Königreich und Frankreich vor dem Sicherheitsrat der Vereinten Nationen eingereicht haben, um den Iran und Syrien zu verurteilen. Im militärischen Bereich ist Russland weiterhin in Syrien präsent. Chinas wirtschaftliche Bemühungen, auch wenn sie in Syrien und im Iran noch nicht vollständig sichtbar sind, werden der wesentliche Teil der Wiederbelebung dieser Länder sein, die durch den jahrelangen Krieg, den Washington und ihre Verbündeten verursacht haben, zerstört wurden.

Die Eindämmungsstrategie von China und Russland im Nahen Osten zielt darauf ab, Syrien und den Iran mit internationalem Recht diplomatisch zu verteidigen, was von den USA und ihren regionalen Verbündeten immer wieder aufs Neue kritisiert wird.

Die militärische Aktion Russlands war entscheidend, um die gegen Syrien eingeleitete unmenschliche Aggression einzudämmen und zu besiegen. Sie hat auch eine rote Linie gezogen, die Israel bei seinen Bemühungen, den Iran anzugreifen, nicht überschreiten kann. Die Niederlage der Vereinigten Staaten in Syrien hat für den Rest der Welt einen ermutigenden Präzedenzfall geschaffen. Washington musste die ursprünglichen Pläne, Assad loszuwerden, aufgeben.

Syrien wird in Zukunft als Beginn der multipolaren Revolution in Erinnerung bleiben, wobei die Vereinigten Staaten aufgrund der koordinierten Aktionen Chinas und Russlands in militärisch-konventionellen Ausdrücken zurückgehalten wurden.

Chinas wirtschaftlicher Beitrag unterstützt dringende Bedürfnisse, wie die Versorgung von Ländern, die unter wirtschaftlicher Belagerung Washingtons stehen, mit Nahrungsmitteln, Regierungskrediten und Medikamenten. Solange das globale Finanzsystem im US-Dollar verankert ist, kann Washington den Ländern, die sich weigern, ihren Diktaten zu gehorchen, große Schmerzen bereiten.

Die Wirksamkeit wirtschaftlicher Sanktionen ist von Land zu Land unterschiedlich. Die Russische Föderation nutzte die vom Westen verhängten Sanktionen als Anstoß, um eine vollständige oder fast autonome Refinanzierung ihrer wichtigsten Auslandsverschuldung zu erreichen und im Inland zu produzieren, was zuvor aus dem Ausland importiert worden war. Die langfristige Strategie Russlands besteht darin, sich China und anderen asiatischen Ländern als Hauptmarkt für Importe und Exporte zu öffnen und die Kontakte zu den Europäern zu reduzieren, falls sich Länder wie Frankreich und Deutschland weiterhin in Anfeindungen gegen die Russische Föderation üben.

Dank chinesischer Investitionen und geplanter Projekte wie der Belt and Road Initiative (BRI) ist die Hegemonie des US-Dollars mittel- bis langfristig bedroht. Die chinesischen Initiativen in den Bereichen Infrastruktur, Energie, Schiene, Straße und Technologieanbindung zwischen Dutzenden von Ländern und der anhaltende Bedarf an Öl werden den ständig steigenden Ölverbrauch in Asien vorantreiben, der derzeit in US-Dollar bezahlt wird.

Moskau ist in einer privilegierten Position und verfügt über gute Beziehungen zu allen großen Öl- und LNG-Produzenten, von Katar bis Saudi-Arabien, einschließlich Iran, Venezuela und Nigeria. Moskaus gute Beziehungen zu Riad zielen letztlich auf die Schaffung einer „OPEC+“-Vereinbarung ab, die Russland einschließt.

Besondere Aufmerksamkeit sollte der Situation in Venezuela gewidmet werden, einem der wichtigsten Länder der OPEC. Riad sandte in den letzten Wochen einen Tanker mit zwei Millionen Barrel Öl nach Caracas, und Mohammed bin Salman (MBS) hat gegenüber Venezuela eine neutrale Haltung eingenommen und hält ein vorhersehbares Gleichgewicht zwischen Washington und Caracas (Was wäre, wenn heute der Dritte Weltkrieg ausbricht? (Videos)).

Diese gemeinsamen Initiativen, angeführt von Moskau und Peking, zielen darauf ab, den Einsatz des US-Dollars durch an der BRI beteiligte Länder zu reduzieren und sich an das „OPEC+“-Format zu halten. Diese Diversifizierung weg vom US-Dollar, um Finanztransaktionen zwischen Ländern, in denen Investitionen, Öl und LNG beteiligt sind, abzudecken, wird den US-Dollar aufgrund von Vereinbarungen, die den Dollar zunehmend abbauen, schrittweise aufgeben.

Im Moment scheint Riad nicht beabsichtigt zu sein, den militärischen Schutz der USA zu verlieren. Die jüngsten Ereignisse im Zusammenhang mit Khashoggi sowie das Versagen, Saudi Aramco an den Börsen von New York oder London zu notieren, haben jedoch das Vertrauen der saudischen Königsfamilie in ihre amerikanischen Verbündeten ernsthaft beeinträchtigt. Das Treffen zwischen Putin und MBS auf dem G20-Gipfel in Bueno Aires schien eine klare Botschaft an Washington und die Zukunft des US-Dollars zu signalisieren.

Die militärischen, wirtschaftlichen und diplomatischen Bemühungen von Moskau und Peking sehen ihren Höhepunkt im Astana-Prozess. Die Türkei ist eines der Hauptländer der Aggression gegen Syrien. Moskau und Teheran haben das Land jedoch in den Prozess der Eindämmung des regionalen Chaos der Vereinigten Staaten einbezogen. Dank zeitnaher Vereinbarungen in Syrien, die als „Dekonfliktzonen“ bekannt sind, hat Damaskus Stadt für Stadt Fortschritte gemacht, um das Land von den Terroristen zu befreien, die von Washington, Riad und Ankara finanziert werden.

Katar, ein wirtschaftlicher Garant der Türkei, der im Gegenzug Doha einen militärischen Schutz bietet, verlässt das israelisch-saudische Lager infolge der chinesisch-russischen Bemühungen in den Bereichen Energie, Diplomatie und Militär. Dohas Bewegung war auch auf den diplomatisch-ökonomischen Krieg zurückzuführen, den Riad gegen Doha eingeleitet hatte. Dies ist ein weiteres Beispiel für die ansteckende Wirkung des von Washington verursachten Chaos, insbesondere auf die US-Verbündeten Israel und Saudi-Arabien.

Durch die Präsenz Moskaus verliert Washington den militärischen Einfluss in der Region. Dies führt dazu, dass traditionelle US-Verbündete wie die Türkei und Katar in Richtung eines Feldes ziehen, das im Wesentlichen aus den Ländern besteht, die sich gegen Washington stellen.

Die militärische und diplomatische Niederlage Washingtons in der Region wird es langfristig ermöglichen, die Wirtschaftsstruktur des Nahen Ostens zu verändern. Eine multipolare Realität wird sich durchsetzen, in der sich Regionalmächte wie Ägypten, die Türkei, Saudi-Arabien und der Iran als Teil der Belt and Road-Initiative gezwungen fühlen, wirtschaftlich mit dem gesamten eurasischen Kontinent zu interagieren.

Das Grundprinzip für Moskau und Peking ist der Einsatz militärischer, wirtschaftlicher und diplomatischer Mittel, um die Vereinigten Staaten in ihrem unablässigen Bestreben zu töten, zu stehlen und zu zerstören einzudämmen (Russland vs. Kriegstreiber: An welchen Irren sollen sie sich wenden – der (vielleicht letzte) Triumph des Bösen).

Vom Nahen Osten nach Asien

Peking hat sich in Asien auf das diplomatische Feld konzentriert, die Gespräche zwischen Nord- und Südkorea erleichtert, den internen Dialog auf der Halbinsel beschleunigt und externe Akteure wie die Vereinigten Staaten (die nur die Absicht haben, die Gespräche zu sabotieren) ausgeschlossen. Pekings militärische Komponente hat ebenfalls eine wichtige Rolle gespielt, obwohl sie nie direkt eingesetzt wurde wie es die Russische Föderation in Syrien tat.

Washingtons Optionen gegenüber der koreanischen Halbinsel waren stark eingeschränkt durch die Tatsache, dass an der Grenze zur Demokratischen Volksrepublik Korea große Nuklear- und konventionelle Streitkräfte waren – das heißt, die Abschreckung durch Russland und China. Die kombinierte militärische Macht der DVRK, Russlands und Chinas machte jede hypothetische Invasion und Bombardierung von Pjöngjang zu einer unpraktischen Option für die Vereinigten Staaten.

Wie in der Vergangenheit erwies sich die wirtschaftliche Lebensader von Pjöngjang durch Moskau und Peking als entscheidend für die Begrenzung der Auswirkungen des Embargos und des von Washington ausgesprochenen Finanzkrieges gegen Nordkorea. Die diplomatische Arbeit von Peking und Moskau mit Seoul hatte einen ähnlichen Effekt wie jene der Türkei im Nahen Osten. Südkorea scheint sich langsam in Richtung der multipolaren Welt zu bewegen, die Russland und China bieten, mit wichtigen wirtschaftlichen Auswirkungen und Perspektiven für die Vereinigung der Halbinsel (Wird gerade der 3. Weltkrieg verhindert? (Video)).

Russland und China haben durch eine Kombination aus klugem Spiel mit Diplomatie, militärischer Abschreckung und dem Angebot wirtschaftlicher Investitionen durch die BRI auf der koreanischen Halbinsel die Bemühungen Washingtons, das Chaos an der Grenze über die koreanische Halbinsel auszulösen, vereitelt.

Die Vereinigten Staaten scheinen ihr imperialistisches Mojo in Asien und im Nahen Osten am stärksten zu verlieren, nicht nur militärisch, sondern auch diplomatisch und wirtschaftlich.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Geboren in die Lüge: Unternehmen Weltverschwörung

Quellen: PublicDomain/contra-magazin.com am 15.03.2019

About aikos2309

3 comments on “Russlands Außenminister: Die „Neue Weltordnung“ formt sich

  1. Es sind ja nicht die Völker, es ist die Banksterbande, denen viele Politiker untertan und hörig sind, die die NWO, globale Weltdiktatur mit Sitz in Jerusalem. Das ist der Gegner und nicht die Völker. Es sind nicht so viele, also sind sie von der Macht und von ihrem Geld zu trennen und zu richten.

    Die polnische Jüdin Merkel, Ehrenmitglied der höchsten jüdischen Freimaurer-Loge B’nai B’rith.Möchte ja Krieg!

    Wenn heute die Wahlen wären würde ich Merkel und Co nicht wählen, weder CDU/CSU, (Konzern und Bankenmafia Partei) Grüne (Kriegstreiberpartei), Linke (Volkstodpartei), SPD (kommunistische Systempartei) oder FDP (Reichenpartei).
    Ich wähle die einzigste Alternative, AfD (einzige und echte kompetente Volks und Bürgerpartei) damit der Spuk irgendwann ein Ende findet und einige von denen im Gefängnis landen.

    Die über Rußländer urteilen kennen die Rußländer nicht. Und was ich von Deutschland unverschämt finde ist unser Politiker die immer alles den Rßländerein die Schuhe schieben wollen. Immer war es der Rußländerr das nervt die Rußländer sind friedlich und die teilen wenigstens noch.ganz ehrlich, ich mag Russland und ich mag die Russen! Idioten hat man überall. Die sterben leider nicht aus.

    In Deutschland wird alles verdreht. Wenn man unangenehme Fragen stellt wird man nicht ernst genommen.
    Die meisten haben ihr Weltbild vom Fernseher.

    Das System des Kapitalismus ist als die einzige Form des Glücklich werden akzepiert. Das entpricht dem vorherrschenden Gedanken nach Macht, “Reichtum” und Entwicklung. Wir sind alle – Dorgenabhängige – die Droge ist ein Stück Papier mit einer Zahl. Der Mensch lässt sich wie ein Sklave in Geld bemessen.
    Das ist halt meine einzige Kritik am Kapitalismus. Hat nichts mit links zu tun. Konservative dürfen auch darüber kriktik üben.

    Deutschland ist international längst zu einer Lachnummer geworden.
    Die Bürgerrechte werden immer mehr eingeschränkt. Man möchte die Nation abschaffen und den europäischen Superstaat schaffen. Im Grunde ist es die Realisierung der neuen Weltordnung. Diese lässt für die Bevölkerung nichts Gutes erwarten. Die Regierung bzw. die Parteien des Bundestages tolerieren Rechtsverstösse. Deutschland ist auch keineswegs ein reiches Land. Wir sollten dieses Märchen nicht mehr glauben. Die objektiven Daten sagen uns etwas Anderes. Zur Klarstellung: Unsere durchschnittliche Rente (netto) ist eine der niedrigsten im Euroraum. Sie liegt zur Zeit etwa bei 850 Euro. Das Median-Vermögen (netto) ist ebenso bezogen auf den Euroraum eines der niedrigsten. Das Gleiche setzt sich auch von der Eigenheimquote sagen. Sie liegt bei etwa 44 %. Die Verschuldung Deutschlands ist unter Einbeziehung der Haftungen für den Euro, der Target-Schulden und der Pensionsverpflichtungen, für die es ja keine Rückstellungen gibt, eine der höchsten in Europa. Es lassen sich viele weitere negative Beispiele anführen. Niemals zuvor hat ein Kanzler Deutschland so sehr zerrüttet wie Frau Merkel. Derjenige, der heute noch CDU, SPD, FDP und die Grünen wählt, ist für den Niedergang unseres Landes verantwortlich Die Politiker sollten dann später auch zur Rechenschaft gezogen werden. Ich denke, dass nach dem epochalen Crash eine völlige Neubewertung kommen wird. Leider sind unsre Nachbarn keineswegs in einer besseren Verfassung.

    Das ist NWO Plan, Umsiedlung Millionen Afrikaner u. Araber nach Europa u. Deutschland. Vernichtung Christentum u. Nationale Idendität. Rassen Vermischung. Hinter diese Plan steht amerikanische u. englische Freimaurerloge in London. Ziel ist eine faschistische Welt Regierung, Bargeld verbot (RFID Implantat) u. Krieg gegen Russland. Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht, GG Artikel 20.

    “Das Geheimnis einer erfolgreichen Politik? Freundschaft mit Russland.” Otto von Bismarck Natuerlich müssen die Regierungsnazis und sonnigen SS-Luschen im Auftrag der Eliten hetzen. Gilt es doch, den lange, sehr lange geplanten Dritten Weltkrieg (googlen: Albert Pike) vom Zaune zu brechen – resp. den Zweiten Weltkrieg in eine neue heisse Phase zu uebergeben. Dieser Krieg wird Russland schwächen Deutschland und ganz Mitteleuropa thermonuklear auslöschen. Die USA haben neue strategische Bomber in Europa stationiert, um diese an der Grenze zu Russland einzusetzen. Wer, wie die BRD-Faschistengang unter Merkel, zum Krieg rüstet und hetzt, wird diesen Krieg bekommen. Nur… Russland (und China) sind eben kein nettes Stueck “Schokokuchen” (Trump ‘genoss’ ein stück schokoladenkuchen in dem Moment, in dem seine Terrorbande US Army Syrien mit 59 marschflugkoerpern attackierte). Die sonnigen SS-Luschen sind also in der Hetze unmittelbar beteiligt daran, den Krieg psychologisch vorzubereiten. Wem das wohl dienen mag?

    Der Westen Deutschlands ist verloren – die gehirngewaschene Mehreit dort betreibt den Untergang des eigenen Landes mit aller Gewalt – da ist nichts mehr zu retten!! Der Osten aber hat eine Chance – nämlich in der Abspaltung von der BRD! Ob man sich dann mit anderen, östlichen Ländern verbündet, die auch gegen die islamische Invasion kämpfen und auch aus der EU raus wollen, oder ob man Putin um Hilfe bittet und zu dessen Enklave wird….alles egal….Hauptsache nicht in einer MERKEL-SCHARIA-BRD endgültig versklavt und ermordet werden! Berlin sollte man aber zurückerobern und von den Linken und Invasoren befreien!

    1. Traurig aber wahr.
      Wie groß das steuernde Netzwerk auf der Erde ist, bleibt uns Verborgen.
      Die sichtbaren Akteure sind es nicht.
      War Orwell mit seinen Büchern nun einer der Planer, oder haben die bei ihm abgeschaut?
      Das soll keine Anspielung oder sowas, auf Orwell26 sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.