Wurden während der großen Alien-Entführungswellen Dutzende Hybridkinder gezeugt? (Video)

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 2
  •  
  •  
  • 7
  •  
  •  

Schaffen außerirdische Rassen bald einen völlig neuen Typ Mensch? Barbara Lamb, Spezialistin für Regressionstherapie, will herausgefunden haben, dass Außerirdische schon lange daran arbeiten, die menschliche DNA zu verbessern. Das könnte auf kommende Generationen gravierende Auswirkungen haben.

Barbara Lamb hat im Laufe ihrer Karriere Tausende von Menschen durch frühere Leben begleitet und herausgefunden, dass viele dieser Menschen Begegnungen mit Wesen aus einer anderen Welt hatten und Teil eines außerirdischen Hybridprogramms sind. Von Frank Schwede.

Wer die Arbeit von Barbara Lamb verstehen will, muss dazu wissen, dass Lamb Hypnose- und Regressionstherapeutin ist und dass sie bereits mehr als 3.000 Rückführungen durchgeführt hat. Lamb ist bei ihrer Arbeit Menschen begegnet, die Ungewöhnliches erlebt haben und viel zu sagen haben.

Diese Menschen haben von Raumschiffen und seltsamen Landschaften in anderen Welten berichtet. Oft haben diese Menschen nur wenige Freunde, weil das, was sie erzählen, für andere bizarr und verrückt klingt.

Als Barbara Lamb sich auf dieses Thema eingelassen hat, war ihr von Anfang an klar, dass sie Grenzen überschreitet und von nun an den Mainstream verlässt, um sich auf eine abenteuerliche Reise durch die Welt der Grenzwissenschaften zu begeben.

Barbara Lamb erhielt ihre Ausbildung in den 1980er Jahren von der Association for Past Life Research and Therapies. Seit vielen Jahren unterstützt sie Menschen bei der Rückführung, in dem sie die Menschen an die ursprüngliche Quelle ihrer Probleme, Ängste und Sorgen führt, was manchmal für ihre Klienten auch eine Wiederholung bedeutender Ereignisse früherer Leben bedeutet.

Lamb ist davon überzeugt, dass der Grund für Ängste und Zwangsstörungen meistens in früheren Leben zu finden ist. Bei einer Rückführung unter Hypnose durchleben diese Menschen oft nicht nur ein, sondern gleich mehrere Inkarnationen, denn Störungen im jetzigen Leben können sich oft gleich durch mehrere Inkarnationen wie ein roter Faden ziehen.

1991 begann Barbara Lamb damit, auch mit Menschen zusammenzuarbeiten, die Begegnungen mit außerirdischen Wesen hatten. Sie hat seither mit mehr als 1.500 Menschen und mehr als 3.000 Regressionen durchgeführt. 25 der interessantesten Fälle sind in ihrem Buch „Alien Experiences“ aufgeführt.

Das Buch entstand in einer Koproduktion mit der Schriftstellerin und Illustratorin Nadine Lalich. Lalich ist unter anderem auch als Lehrerin in der UFOlogy-Abteilung der Online Metaphysical University tätig (Alienblut und die Sache mit dem Rhesusfaktor: UFO-Forscher glaubt, dass Außerirdische in die Evolution eingegriffen haben (Videos)).

 width=

Hypnose als Kommunikator zwischen zwei Bewusstseinsebenen

Barbara Lamb ist in das Leben vieler Menschen eingedrungen – und wenn man so will sogar durch die Hintertür, weil nur die Hypnose wichtige Bilder und Erlebnisse aus früheren Leben in Erinnerung ruft, die im Unterbewusstsein gespeichert sind.

Auch der renommierte Schweizer Psychiater Carl Gustav Jung war überzeugt davon, dass im kollektiven Unterbewusstsein Bilder und Erlebnisse gespeichert sind, die das Wachbewusstsein nicht mehr benötigt, so dass diese erst im Traum oder unter Hypnose wieder an die Oberfläche gelangen können.

Die Hypnose ist in diesem Fall ein Kommunikator zwischen zwei Bewusstseinsebenen, da im Zustand der Hypnose auch ein Zugriff auf Erfahrungen aus früheren Leben möglich ist, sodass der Klient in diesem Stadium Erlebnisse aus früheren Inkarnationen durchaus als real erfährt.

Barbara Lamb hat im Rahmen ihrer zahlreichen Rückführungen festgestellt, dass Begegnungen mit außerirdischen Wesen oft eine tiefgreifende Bedeutung für die betroffene Person haben, dass sie Emotionen auszulösen, die entweder von tiefer Angst oder heller Freude geprägt sind.

Nach Aussage Lambs waren diese Begegnungen oft sehr wohlwollender Natur, denn diese Menschen haben festgestellt, dass ET-Wesen sehr besorgt sind, um unseren Planeten und dass sie der Menschheit bei der Rettung der Erde helfen wollen.

Lamb hat auch herausgefunden, dass sich Menschen mit dieser Art Erlebnisse ihrer Sonderrolle oft sogar bewusst sind, da sie die Sternenvölker als Wesen zwischen Urquelle und Schöpfung oder sogar als das kosmische Bewusstsein betrachten. Oft sähen sie Außerirdischen auch als Engel, Geistführer oder erleuchtete Lichtwesen, so Barbara Lamb.

Einige Klienten haben Barbara Lamb nach der Sitzung berichtet, dass sie sich während der Trance in ihrer kosmischen Heimat sahen. Lamb ist deshalb davon überzeugt, dass sich geistig bewusste Menschen mit unzähligen Wesen jenseits von Raum und Zeit identifizieren können (Alien-Implantate: Es gibt belegbare Fälle! – Online-Katalog erstellt (Videos)).

Wissenschaftler wie Barbara Lamb gehen sogar von der Vermutung aus, dass es außerirdische Völker gibt, die schon seit vielleicht Millionen von Jahren daran interessiert sind, die menschliche DNA zu verbessern, in dem sie sogenannte Hybridwesen züchten.

Von dieser Vermutung geht auch die australische Autorin Daniela Fenton in ihrem Mitte April 2018 erschienen Buch „Hybrid Humans“ aus. Fenton ist ebenfalls der Meinung, dass eine oder vielleicht sogar mehrere außerirdische Zivilisationen in der Vergangenheit in die irdische Entwicklungsgeschichte eingegriffen haben.

Infiltrieren Hybriden unsere Gesellschaft?

Daniela Fenton ist, wie auch Barbara Lamb, davon überzeugt, dass sich die Beweise für diese Theorie in unseren Genen und auch in unserer DNA finden lassen. Fenton hat zusammen mit ihrem Mann Bruce über viele Jahre wissenschaftliche Beweise gesammelt, die belegen sollen, dass Außerirdische tatsächlich eine wichtige, wenn nicht sogar eine entscheidende Rolle in der Entstehungsgeschichte des modernen Menschen gespielt haben und das vielleicht sogar auch heute noch tun.

Zahlreiche Frauen haben Barbara Lamb in Interviews bestätigt, dass sie im Rahmen von Entführungen ungewöhnliche Fortpflanzungspraktiken erfuhren und später hybride Babys zeugten. Zu sehen und zu hören sind diese Gespräche auf einer von Barbara Lamb produzierten DVD unter dem Titel „Progeny“ (Alien-Implantate bei UFO-Entführungsopfern nachgewiesen (Videos)).

Viele alternative Wissenschaftler und Forscher vertreten mittlerweile die Meinung, dass die Genforschung unter außerirdische Kontrolle steht und dass vielleicht sogar Regierungen wie die Vereinigten Staaten mit einer oder verschiedenen außerirdischen Völker zusammenarbeiten.

Hybridwesen soll es auf der Erde mittlerweile viele geben, doch die sind auf Anhieb nicht sofort zu erkennen und das ist nach Meinung des UFO-Forschers Nick Redfern gegenwärtig auch ein Problem. Denn nach Aussage Redferns ist nicht auszuschließen, dass die Hybriden die menschliche Gesellschaft eines Tages auf feindselige Weise infiltrieren.

Das Phänomen Hybridwesen in Verbindung mit einer außerirdischen Entführung ist eines der letzten großen PSI-Rätsel der Erde und der Menschheitsgeschichte. Ein Rätsel, das ganz sicher nicht mit dem rationalen Verstand zu lösen ist, denn hier sind die Gesetze der Schulwissenschaft außer Kraft gesetzt (Grey Aliens und ihre Implantate: Weltweites Wirken und Entführungen in Deutschland (Videos)).

Wenn Sie mehr zu diesem Thema erfahren wollen, lesen Sie dazu auch mein neues Buch „Operation Stargate“.

Bleiben Sie aufmerksam!

Literatur:

Die geheime Raumfahrt

UFOs: Sichtungen seit 1945 (Typenkompass)

DAS OMNIVERSUM: Transdimensionale Intelligenz, hyperdimensionale Zivilisationen und die geheime Marskolonie

Verschlusssache UFOs

Video:

Quellen: PublicDomain/Frank Schwede am 25.04.2019

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.