Deutschland im Klima-Hysterie-Notstand

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 6
  •  
  •  
  •  

Wer als Bürgermeister mal was ganz Beklopptes machen will, der ruft den Klima-Notstand aus. So geschehen im Regenloch Konstanz. Die Medien greifen die Panikmache dankbar auf.

Hysterie, Panik, Endzeitstimmung … Apokalypse now…Wir verrecken … Alle … Bald! Seeehr bald!! Schnell, der Klima-Notstand muss her.

Vancouver, Basel, London, jetzt Konstanz haben es vorgemacht. Allein in NRW wurden schon 49 Bürgeranträge für die „Resolution Klima-Notstand“ in Städten und Kommunen eingereicht. Klima-Notstand allerorten.

Die gutgläubigen Gretianer der „Fridays for Future“- Bewegung wähnen sich als Planeten-Retter. Was für eine überbordende Glückseligkeit angesichts der einstimmig (!) beschlossenen Ausrufung des Notstandes in Konstanz.

Die naiven Klimademonstranten ahnen nicht, wie sehr sie vorgeführt, verarscht werden von einer geld- und machtgeilen Elite. Einer links-grünen Elite, die ihnen eingeflüstert hat, ALLES muss geregelt, besteuert und umverteilt werden, ansonsten droht die Katastrophe, der Untergang. Heilige Greta hilf!

Notstand – in Deutschland ein Begriff mit Gewicht. Notstand? Krieg! Aufruhr! Naturkatastrophen! Also Ausnahmezustand … Unübersichtliche, bedrohliche Lage.

Ruft der Staat, die „Öffentliche Gewalt“ den Notstand aus, kann er/sie auf Bindung an Gesetz und Recht verzichten. Sofern es zur Bekämpfung des Notstandes erforderlich ist. Kurz und knapp: Zu Zeiten des Notstandes ist der Bürger dem Staat weitestgehend ausgeliefert. Sein Rechtsschutz gegenüber staatlichen Maßnahmen ist stark eingeschränkt.

Der „Notstand“ ist doch nur ein Symbol, Leute…

Da lenkt auch Konstanz schnell beschwichtigend ein. Der „Klima-Notstand“ habe zunächst (?) keine unmittelbaren Folgen.

„Es ist kein rechtlicher Notstand, sondern ein Symbol“. Aber „wir werden in Zukunft all (!!) unser Handeln in Konstanz auf Klimaschutz-Ziele überprüfen.“ Ach so….nix Rechtliches, aber alles Handeln richtet sich in Konstanz fürderhin am Klima aus – weiter nichts? Na dann … Auszug aus der Klima-Notstand- Resolution der „Fridays-for-Future Konstanz“: „Es liegt in der Verantwortung der Kommune, ihre gesamte Gestaltungsmacht (!!!) auszunutzen….“ Aha – also doch: „Notstand“ mit allem Drum und Dran?! (Klimaproteste sind wie “Refugees Welcome”-Bewegung)

“Klima-Notstand”(engl.‘climate emergency’) ist eine Erklärung politischer Entscheidungsgremien, die Erkenntnisse des Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC) zur Grundlage politischer Entscheidungen zu machen und die Klimakrise öffentlich als Aufgabe höchster Priorität anzuerkennen.

Die Erklärung dient dazu, alle Kräfte aus Politik und Bevölkerung zu bündeln, um gemeinsam sofortige und entschlossene Anstrengungen zum Klimaschutz zu leisten.

„Es geht dabei also nicht nur um die daraus folgenden Entscheidungen des Gemeinderates, sondern um einen breiten öffentlichen Aufruf zur Transformation unserer Stadtgesellschaft – hin zu einem klimaneutralen und zukunftsfähigen Lebensstil.“ (Hochrangige Wissenschaftler entlarven Mythos der (menschengemachten) Klimaerwärmung (Videos))

Ach sooo, nur der Weltklima-Rat…

Ja, der. Aber auf die Erkenntnisse des IPCC berufen sich die Klima-Kids. Der IPCC, das sind die 10.000 Vereinsmeier vom Weltklima-Rat, die mit Wissenschaft so wenig zu tun haben, wie Merkel mit Physik. Denen sich aber 195 Regierungen aller möglichen Länder in vorauseilendem Gehorsam unterworfen haben.

Die blauäugigen Klima-Kastraten „wissen“ offenbar nicht, dass diese Organisation vor allem zwei politische (!) Aufgaben hat: festzustellen, die Erde geht einer Klimakatastrophe entgegen und die Klimakatastrophe ist anthropogen (menschengemacht).

Sonne, Wolken, Wind und Meer? Altmodischer Aberglaube. Kann nur der alte weisse Michelangelo-Mann mit Bart dahinter stecken. So was von alt und rassistisch aber auch!! Der war ja schon in Eden Frauenfeind, machte zuerst mit Adam Backebacke Kuchen. Bei Eva gab er dann den Frankenstein. Rippe oder so. Typisch Macho, dieser Gott … (Der Hype mit dem Klima: Vor 50 Jahren wurde mit einer kommenden Eiszeit gedroht (Video)).

Klima-Menus de Saison

Nein, nein, passt alles nicht in die grün-linke Angela-Agenda. Gott (Allah) sei Dank, weiß inzwischen fast jeder mit dem Rest von Matusseks gesundem Menschenverstand, dass der „Weltklima-Rat“ (IPCC) nichts anderes ist als eine Propaganda-Organisation, die nach klaren politischen Vorgaben handelt – Wissenschaft? Höchstens à la carte.

Ansonsten Klima-Menus de saison: Frühling (zu kalt), Sommer (zu heiß), Herbst (zu trocken), Winter (zu viel Schnee). Was die Wetterküche halt hergibt! Warum das Ganze? Es geht um schnöden Mammon, um das erbarmungslose Abgreifen anderer Leute Geld. Nichts sonst!!

Und am einfachsten zieht man dem braven, gut gläubigen Bürger das hart erarbeitete Geld aus der Tasche, indem man ihm in „Ängst“, in Panik versetzt. Ihm eine angebliche Klimakatastrophe, das drohende Ende der Welt mit pseudowissenschaftlichem Blabla vorgaukelt.

Derart in „Ängst“ und „Schröck“ versetzte Menschen lassen sich leicht in die moralische Pflicht nehmen. Die Welt muss gerettet werden – koste es, was es wolle. Psychologisch geschickt einkalkulierter Nebeneffekt ….

Planetenretter können sich in einem moralischen Überlegenheitsgefühl suhlen. Sind sie doch die besseren Menschen, die „Gutmenschen“….die erhabene Gefolgschaft der heiligen Greta…. (Klima-Greta jetzt von der Kirche in Beschlag genommen: Der neue „Jesus“ – Treffen mit Papst).

Gott? Alles Computer

Die Panik Prophezeiungen der Weltklima-Vereinsmeier beruhen jedoch nur auf Computermodellen – nicht auf tatsächlich existierenden oder gemessenen Daten! Und diese rechnerischen Prognosen erwiesen sich in der Vergangenheit stets als nicht haltbar und falsch.

Sie entpuppten sich als reine Spekulation. Mutter Natur lässt sich nun mal nicht von Computermodellen beeindrucken …… grün-linke Globalpolitiker nebst Haltungs- und Meinungsmedien pflegen das geflissentlich zu ignorieren und zu unterschlagen.

Und dass genau diese Politiker die indoktrinierten Schulschwänzer mit tränenumflohrten Glubschaugen und feuchter Raute unterstützen, bemerken die Fridays-For-Future-Abi-Versager in ihrem Klimawahn nicht. Dabei müssten doch bei jedem mit ein bisschen gesundem Menschenverstand alle Alarmlampen auf 1000 Watt springen (Wetter-Wahnsinn Geoengineering: Schüler demonstrieren weltweit für Klimaschutz und über ihren Köpfen wird weiter gesprüht (Video)).

Okay, okay: Die Klima-Youngsters haben es ja eher mit Energiesparlampe. Und LED leuchtet halt nicht wie das Licht von Osram.

Literatur:

Fakten, nichts als Fakten!: Globale Erwärmung oder globale Verblödung der Menschen?

Klimawandel – Wahn und Wirklichkeit: Wie eine angeblich alternativlose Energiepolitik in einer Sackgasse endet und der klimapolitisch begründeten Abzocke der Bürger dient

Die launische Sonne: Widerlegt Klimatheorien

Quellen: PublicDomain/mmnews.de am 11.05.2019

About aikos2309

4 comments on “Deutschland im Klima-Hysterie-Notstand

  1. Klima-Notstand ???
    Sowas kann nur passieren wenn alle Lebewesen auf einmal Furzen würden und alle Vulkane ausbrechen!
    Dann wird die Luft bestimmt kurzzeitig erwärmt.
    😉
    Ich habe da mal ein Tip an die verlogenen Klimapropheten:

    Einfach mal keine tropischen Bäume mehr abholzen, das würde tatsächlich helfen, denn Pflanzen benötigen nunmal CO2 !
    Ohne CO2 keine Photosynthese zu Sauerstoff.
    Aber solch eine einfach Logik ist wahrscheinlich zu Hoch für die durchgeknallten Klimahysteriker, die können sich nur mit Lügen und Ignoranz zufrieden geben !!!

  2. Klima-Notstand
    Nicht dass es besonders verwunderlich ist, jedoch dennoch schrecklich wie leicht doch die Menschen zu manipulieren sind. (Fehlendes Wissen- und zu anstrengend an Wissen heranzukommen).

  3. people.csail.mit.edu/seneff/Oahu2015.pdf

    unzensuriert.at/content/0029591-Uebermenschliche-Faehigkeiten-Klimaaktivistin-Greta-Thunberg-kann-jetzt-sogar-CO2 sehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.