Den USA steht möglicherweise bald ein seismisches Ereignis von apokalyptischem Ausmaß bevor

Teile die Wahrheit!
  •  
  •  
  •  
  •  
  • 8
  •  
  •  
  •  

Heutzutage könnte eine immer größere Zahl von Erdbeben in den USA das Land bald ruinieren, wie Geologen sagen.

Die University of Washington hat bereits seismologische Diagramme präsentiert, die einen gigantischen geologischen Graben zeigen, der sich über die Staaten im Zentrum der USA von Nord nach Süd erstreckt und die Region einer möglichen Zweiteilung des nordamerikanischen Kontinents markiert.

Wie von Geologen berichtet wurde, wurde diese Anomalie erstmals in den 1960er Jahren entdeckt, als Wissenschaftler einen seltsamen unterirdischen Riss entlang des Oberen Sees entdeckten, der nach Süden führte.

Die Entdeckung war für amerikanische Wissenschaftler damals eine Überraschung, da es in dieser Gegend keine Berge gab. Die folgenden Studien zeigten, dass sich diese Anomalie über den gesamten Kontinent erstreckte und in Form und Gestalt den riesigen Rissen im Osten Afrikas ähnelte.

Es wurde berichtet, dass die tektonische Platte unter den südöstlichen Regionen der USA durch die darüber liegenden Erdschichten zerbrechen wird.

Dies könnte die Ursache zukünftiger Erdbeben im Raum Washington und in anderen Städten an der Ostküste sein, wo es im Grunde keine Voraussetzungen für die Entstehung von Nachbeben gibt, so Live Science.

Laut Berk Biryol von der University of North Carolina war die Region Washington und die Umgebung anderer großer Städte im Osten des Landes in den letzten Jahren einer ziemlich intensiven seismischen Aktivität ausgesetzt, die Seismologen zunächst verblüffte, da der Osten des Landes auf einer stabilen kontinentalen Kruste ruht, die das Auftreten jeglicher Erdbeben verhindern müsste.

In den letzten Jahren hat US Geological Survey (USGS) den Zusammenhang zwischen dem Auseinanderbrechen und der steigenden Anzahl von Erdbeben ans Licht gebracht, und schließt daraus, dass die Anzahl der Erdbeben in den USA in den letzten sechs Jahren drastisch zugenommen hat (Die schockierenden Weltuntergangskarten der Welt und die Fluchtpläne der Milliardäre (Videos)).

Tatsächlich wird ein plötzlicher Anstieg der Anzahl seismischer Ereignisse in einigen Regionen des Landes erwartet, in denen Fracking eingesetzt wird, darunter in Oklahoma, Kalifornien, Texas, Kansas, Colorado, Ohio, Alabama und New Mexico (Yellowstone Vulkan: Geysir sprang erneut! Steht ein Ausbruch kurz bevor? Wie weit im Voraus würden wir es wissen? (Videos)).

Könnte das zu einem Zerbrechen von Nordamerika führen?

Viele Wissenschaftler sehen in der verstärkten seismischen Aktivität auch einen Zusammenhang mit dem Raubbau an der Natur, der Gas-und Ölförderung sowie den damit verbundenen künstlichen unterirdischen Abwasserflüssen.

Das letzte große Erdbeben in der Region ereignete sich Anfang September 2016  in der Region Oklahoma und hatte die Stärke von 5,8 auf der Richterskala. Das Epizentrum lag einen Kilometer westlich der Ortschaft Cushing, etwa 80 Kilometer nordöstlich von Oklahoma-City. Ausläufer des Bebens wurden in Kansas City, Missouri und Little Rock, Arkansas deutlich wahrgenommen.

Die Verantwortlichen der OCC (Oklahoma Corporation Commission) hatten im Zuge der Erdstöße einige unterirdische Abwasserkanäle für die Gas-und Ölförderungsanlagen geschlossen und Abwassermenge reduziert, bzw. auf andere Kanäle umgeleitet.

Das letzte große Erdbeben in den USA war ein 7.0 am 30. November 2018 in Alaska.

Auf der Erde gab es bereits zwei Superkontinente – Rodinia und Pangäa. Ersterer bildete sich vor etwa 800 Millionen Jahren, während Letzterer etwa 600 Millionen Jahre später entstand. Wissenschaftler erwarten, dass in Zukunft ein neuer Superkontinent entsteht, der bereits einen eigenen Namen trägt – Amasia. Dieser Kontinent wird aus dem modernen Nordamerika und Asien gebildet, wie Nature feststellt.

Wer weiß, aber vielleicht werden wir Zeuge eines oder sogar zweier neuer Staaten werden, die die USA ersetzen bevor Amasia entsteht? (Schwarmbeben an der US-Westküste und neue Erschütterungen unter Yellowstone (Video))

Aktuell: Clear Lake – Seismik hoch

Der Erdbebenschwarm südlich des kalifornischen Clear Lakes geht weiter und hat sich sogar verstärkt: heute Nacht gab es zwei beben der Magnituden 3,9 und 3,5. Die Hypozentren lagen nahe der Oberfläche. In den letzten 30 Tagen bebte die Erde 145 Mal mit Magnituden von 1,5 oder größer (Wissenschaftler spielen Gott mit Yellowstone – Was sagt die Bibel über das Ausbrechen des Supervulkans?).

Am Clear Lake liegt ein Vulkanfeld, das sich aus Lavadomen, Schlackenkegeln und Maare zusammensetzt. Es wird auch ein Geothermalkraftwerk betrieben. Bis nach San Francisco sind es 135 km (Behördenwarnung: Katastrophale Vulkaneruptionen in Kalifornien „unvermeidlich“).

25. Mai 2019: Der seismische Schwarm am Clear Lake (Kalifornien/USA) geht weiter. Während der letzten Woche gab es 36 Erdstöße, 4 davon in den letzten 24 Stunden. Die meisten Beben manifestieren sich in Tiefen zwischen 1 und 2 km. Es wurden nur Beben mit der Magnitude 1,5 oder größer berücksichtigt. Es kann davon ausgegangen werden, dass auch Mikroseismik stattfindet (Yellowstone Supervulkan: Geysir bricht Ausbruchs-Rekord (Video)).

Literatur:

Die Erde im Umbruch: Katastrophen form(t)en diese Welt. Beweise aus historischer Zeit

Erde im Aufruhr

Vulkanismus

Quellen: PublicDomain/journal-neo.org/maki72 für PRAVDA TV am 05.06.2019

About aikos2309

2 comments on “Den USA steht möglicherweise bald ein seismisches Ereignis von apokalyptischem Ausmaß bevor

  1. “7. As to the material changes that are to be as an omen, as a sign to those that this is shortly to come to pass – as has been given of old, the sun will be darkened and the earth shall be broken up in divers places – and then shall be proclaimed – through the spiritual interception in the hearts and minds and souls of those that have sought His way – that His star has appeared, and will point [pause] the way for those that enter into the holy of holies in themselves. For, God the Father, God the Teacher, God the director, in the minds and hearts of men, must ever be in those that come to know Him as first and foremost in the seeking of those souls; for He is first the God to the individual and as He is exemplified, as He is manifested in the heart and in the acts of the body, of the individual, He becomes manifested before men. And for those that seek in the latter portion of the year of our Lord, He will appear.

    8. As to the changes physical again: The earth will be broken up in the western portion of America. The greater portion of Japan must go into the sea. The upper portion of Europe will be changed as in the twinkling of an eye. Land will appear off the east coast of America. There will be the upheavals in the Arctic and in the Antarctic that will make for the eruption of volcanos in the torrid areas, and there will be shifting then of the poles – so that where there has been those of a frigid or the semi-tropical will become the more tropical, and moss and fern will grow. And these will begin in those periods in ’58 to ’98, when these will be proclaimed as the periods when His light will be seen again in the clouds…

    9. As to those things that deal with the mental of the earth, these shall call upon the mountains to cover many. As ye have seen those in lowly places raised to those of power in the political, in the machinery of nations’ activities, so shall ye see those in high places reduced and calling on the waters of darkness to cover them. And those that in the inmost recesses of themselves awaken to the spiritual truths that are to be given, and those places that have acted in the capacity of teachers among men, the rottenness of those that have ministered in places will be brought to light, and turmoil and strives shall enter. And, as there is the wavering of those that would enter as emissaries, as teachers, from the throne of life, the throne of light, the throne of immortality, and wage war in the air with those of darkness, then know ye the Armageddon is at hand. For with the great numbers of the gathering of the hosts of those that have hindered and would make for man and his weaknesses stumbling blocks, they shall wage war with the spirits of light that come into the earth for this awakening; that have been and are being called by those of the sons of men into the service of the living God. For He, as ye have been told, is not the God of the dead, not the God of those that have forsaken Him, but those that love His coming, that love His associations among men – the God of the Living, the God of Life! For, He is Life.”

    Edgar Cayce, aus Reading 3976-15, nach https://rgdn.info/en/prorochestva_edgara_keysi_o_vtorom_prishestvii_hrista

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.