Ein unsichtbares “Geschoss” mit einer millionenfachen Masse der Sonne hat kürzlich ein Loch in unsere Galaxie gerissen (Video)

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 5
  •  
  •  
  •  

Ein unsichtbares “Geschoss”, das millionenfach so groß ist wie die Masse der Sonne, hat kürzlich ein riesiges Loch in den längsten Sternstrom unserer Galaxie gerissen, der manchmal auch als Halo der Milchstraße bezeichnet wird.

Mithilfe der detailliertesten 3D-Karte unserer Galaxie entdeckte Ana Bonaca vom Harvard-Smithsonian Center for Astrophysics Beweise für den riesigen “Impaktor”, der durch den Sternstrom GD-1 stürzte. Es war eine kürzliche, nahe Begegnung mit etwas noch Unbekanntem.

Mehrere Sternströme bewegen sich durch unsere Galaxie. Es handelt sich dabei um Sternparaden, die auf einem Pfad durch das Sonnensystem verlaufen, der hervorgebracht wurde, nachdem die Milchstraße eine Zwerggalaxie verschlungen hatte und die Sterne beim Aufprall von den Sternhaufen weggeschleudert werden.

Die Forscherin ist sich nicht sicher, was das enorme Objekt war, da es derzeit keine offensichtlichen Anzeichen dafür gibt, aber was auch immer es war, es hatte epische Ausmaße.

“Es hat eine viel größere Masse als ein Stern”, sagte Bonaca gegenüber LiveScience. “So etwas wie die millionenfache Masse der Sonne. Es gibt einfach keine Sterne dieser Masse. Das können wir ausschließen. Und wenn es ein Schwarzes Loch wäre, wäre es ein supermassives Schwarzes Loch, so wie wir es im Zentrum unserer eigenen Galaxie finden.”

(Ana Bonaca zeigt auf den Bereich, in dem ein riesiges Objekt den Sternstrom “GD-1” durchdrungen hat)

Da es keine Anzeichen für ein Objekt gibt, das das Loch oder die Störung im Strom verursacht hat, besteht eine Möglichkeit darin, dass das Objekt aus der mysteriösen Substanz namens Dunkle Materie besteht, die bis zu 27 Prozent des Universums ausmacht. Sie übt eine Anziehungskraft auf andere Materie aus, bleibt jedoch völlig unsichtbar und reflektiert kein Licht.

Das Auffinden des riesigen Pfades eines kugelförmigen “Geschosses” aus dunkler Materie könnte Wissenschaftlern die perfekte Gelegenheit bieten, mehr darüber zu erfahren. Physiker glauben, dass Galaxien, insbesondere Zwerggalaxien, die bei galaktischen Kollisionen in Stücke gerissen werden und Sternströme wie GD-1 hervorbringen, von Dunkler Materie zusammengehalten werden.

LiveScience berichtete zuvor, dass ein Sternstrom namens S1, der der Erde am nächsten ist, eine große Menge Dunkler Materie mit sich führt, die ursprünglich eine längst verschwundene Zwerggalaxie zusammengehalten hat. Die Forscher tauften die Dunkle Materie im Strom auf den etwas beängstigenden Namen: “Hurrikan Dunkler Materie”.

Warum sollte er erschreckend erscheinen? Weil der Hurrikan direkt auf unseren Planeten zusteuern könnte. Obwohl sie sich mit allem, das wir kennen, auf Kollisionskurs befindet, wird die Dunkle Materie glücklicherweise als vollkommen harmlos eingestuft. Der Hurrikan kann Wissenschaftlern auch dabei helfen, mehr darüber herauszufinden, was er tatsächlich ist.

… Dieser Hurrikan wird Sie nicht umbringen. Oder die Tür Ihres Hauses wegpusten. Aber er könnte ein paar lokale Störzonen in der Dunklen Materie verursachen, die den Forschern bei der Jagd nach Dunkler Materie helfen würden, um das Material zu finden, schrieben die Forscher.

Wenn andererseits Dunkle Materie das enorme Loch im Sternstrom GD-1 verursacht hat, wer kann dann wirklich wissen, wozu sie fähig ist? Wir wissen allerdings nicht mit Gewissheit, dass das Loch von Dunkler Materie hervorgebracht wurde, daher bleibt es vorerst ein galaktisches Rätsel.

Die Forscher können ein zweites Schwarzes Loch in unserer Galaxie nicht ausschließen, aber bisher gibt es keine Spur davon.

Bisher haben Geräte, die Dunkle Materie erkennen sollen, nicht funktioniert, obwohl wir mehr denn je wissen, dass sie vorhanden ist und eine wichtige Rolle in unserem Universum spielt.

Rafi Letzter von LiveScience beschrieb den “Hurrikan” folgendermaßen:

… eine dichte Wolke aus Dunkler Materie aus einer toten Galaxie, die unsichtbar durch uns hindurch schießt, während sie den verbleibenden Sternen auf ihrer Parade folgt, deren Schicksal besiegelt ist.

Genießen Sie Ihren Tag, während Sie über einen Hurrikan unbekannter Materie nachdenken, der an Ihnen vorbeizieht, während Sie dies lesen. Das Universum bleibt voller Geheimnisse und sie sind überall um uns herum.

Sie können sich hier den Bericht von Ana Bonaca über Dunkle Materie und Sternströme ansehen:

Video:

Quellen: PublicDomain/ancient-code.com/maki72 für PRAVDA TV am 26.06.2019

About aikos2309

5 comments on “Ein unsichtbares “Geschoss” mit einer millionenfachen Masse der Sonne hat kürzlich ein Loch in unsere Galaxie gerissen (Video)

  1. Na, da kann man ja nur hoffen, dass so ein Teil nicht in Richtung unseres Planetensystems fliegt und trifft… Da würden wir dann zu Sternenstaub und Gaswolken werden…

  2. alles bleibt unsichtbar wie unsere Geschichte und plötzlich sind wir von Aliens umgeben an jeder Straßenecke überall lungern sie rum. sollte man nicht sagen diese Typen sitzen im Bundestag denn wie leicht macht sich Geld machen mit der Dummheit der anderen.

  3. So so! Da wird ein regelrechtes Loch in unsere Galaxie..bzw Weltraum,Deepspace gerissen…und was wird uns Plausibel erklärt! Es tut nix!..Nein ..da kann rein janix passieren…! Ihr Hologramme am Abgrund der Dummheit ihr! Mann un ihr bezeichnet euch als Akademiker..pffff! Ein Völlig unbekanntes Mega Massehaltiges Objekt.oh junge isch glöv et hackt.!..Klar weil ihr im Dunkeln seit ,mit eurem Wissen..also nix Wissend nennt ihr es gleichmal Dunkele Materie..! Da kommt was Schwattes Größer als jeder bekannte Stern..im hiesigen Universum auf uns zu, das zuvor ein Loch in’ne Weltalldecke..gehauen hat aber ihr schreibt….Harmlos..völlig Haaarmlooos…! Also mich steckt euer optimismus nicht an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.