Gesellschaft: “Kulturkrieg” ist verborgene Subversion

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 11
  •  
  •  
  •  

Wenn wir noch einen weiteren Beweis brauchen, dass die Gesellschaft von der dunklen Seite überschattet wird, dann ist es dieses Poster in einer U-Bahn in Toronto, wo die Regierung für homosexuelle  Ausschweifungen wirbt. In einer Gesellschaft, die von einem satanischen Kult kontrolliert wird, wird das Kranke zum Gesunden gemacht.

Die europäischen christlichen Gründerväter des Westens sollten erkennen, dass sie unter einer unaufhörlichen psychologischen und körperlichen Attacke der Illuminati sind, einem satanischen Kult, der heimlich die Kontrolle über alle wichtigen sozialen Institutionen übernommen hat: Regierung, Konzerne, Medien, Bildung, Sport, das “Recht”-system, Polizei, CIA, FBI, das Militär und die Religion.

Der Kommunismus hat keine Armeen benutzt, um in den Westen einzudringen. Wir werden entschmenschlicht und kommen auf die unterste Ebene ihres Pyramidensystems. Von Dr. Henry Makow.

Der Kulturkrieg ist kein “Bürgerkrieg”. Er ist eine Invasion, aber nicht von Armeen, sondern durch die Subversion aller Institutionen. Die Umstürzler sind Kabbalisten und Freimaurer.Diese zeigen sich als Zionisten, Neocons, Kommunisten, Liberale, Sozialisten, Feministinnen, Homosexuelle, Transsexuelle, Einheimische, Minderheiten, Migranten usw. Die illuminatischen Zentralbänker erschaffen und finanzieren diese speziellen  Interessengruppen, um die ursprüngliche Bevölkerung zu zersetzen und schließlich zu enteignen.

Diese Invasion ist satanische Besessenheit. Diese Menschen sind Opfer von Gehirnwäsche und wurden in den Kult eingeführt. Dabei werden sie benutzt, um den Rest der Gesellschaft in diesen Kult zu bringen. Ihre Reaktion zu Trump, ein Abweichler aus ihren eigenen Reihen, hat Kultcharakter – irrational, hasserfüllt, verlogen, vulgär und undemokratisch.

Wir werden entmenschlicht und kommen auf die unterste Ebene ihres Pyramidensystems. Sie wollen nicht, dass wir unser göttliches Potential erreichen: Engel. Im Gegenteil, sie wollen uns pervertieren und korrumpierem, uns teuflisch und krank machen: Dämonen. Die NWO widmet sich dem Dienst des Teufels, indem sie Gut und Böse, Wahrheit und Lüge, Schönheit und Hässlichkeit umkehrt.

Ein satanischer Kult kontrolliert und nutzt seine Mitglieder aus, indem er sie krank macht und ihre Symptome für seinen Profit managt. Dies ist im Wesentlichen das Modell der westlichen Gesellschaft, welches – wie Sie vielleicht festgestellt haben – besessen ist von Krankheit, sexuellem Missbrauch, Krieg und Unglück.

Gesellschaftlich konstruierte Sklaverei

In dem Ausmaß, wie wir uns Gott hingeben, so werden wir von der Welt befreit. Satanisten würden uns versklaven. Deshalb löschen sie das Wort “Gott” aus dem allgemeinen Sprachgebrauch.

Das Illuminati-Mitglied Harold Rosenthal packte aus: “Wir haben die Leute auf unsere Philosophie umfunktioniert, dass sie immer etwas haben wollen, und wenn sie es haben, werden sie niemals zufrieden sein. Ein unzufriedenes Volk kann man wie eine Schachfigur in unserem Spiel der Welteroberung bewegen. Die Menschen suchen immer nur, doch können sie niemals Zufriedenheit erfahren. In dem Moment, wo sie Freude suchen außerhalb von sich selbst, werden sie unsere bereitwilligen Diener.”  Harold Rosenthal

Deshalb bringen sie uns bei, dass wir zu unserer Identitätsuche auf dieser Welt nach Geld, Sex und Berühmtheit streben sollen. Sie attackieren die vier Grundpfeiler der menschlichen Identität: Religion (Gott), Rasse, Nation, Ehe und Familie (Geschlecht).

Die bizarre Attacke auf die Männlichkeit und Weiblichkeit geht täglich weiter. Diese Woche haben die Boy Scouts (amerikanische Pfadfindergruppe, wo seither nur Jungen Mitglieder werden konnten) mitgeteilt, dass man nun auch Mädchen aufnehmen werde. Es darf keinen Ort geben, wo Männer Fähigkeiten und Verhaltensweisen lernen können, die als “männlich” gelten.

Der Grund dafür ist, dass Männlichkeit “giftig” ist, ein Ausdruck des Hasses, der nur erlaubt ist, wenn er angewendet wird für Menschen, die die Illuminaten unterwerfen wollen.

In ähnlicher Weise sahen wir diese Woche den “Tag des Mädchens”. Mädchen sollen dazu programmiert werden, sich nicht als Ehefrauen und Mütter zu verwirklichen, sondern durch ihre Karriere. Sie verändern sich so, dass sie nicht mehr viel mit Männern anfangen können und dies gilt auch umgekehrt (Pädophilie: YouTube ermöglicht immer noch die Sexualisierung von Kindern – und sie wird monetarisiert (Videos)).

Schauen wir uns einmal die Webseite der Girl Guides (Mädchenführer) an.

In ihrer Umfrage geht es vor allem darum, wie erdrückend und schmerzlich heterosexuelle Erwartungen sind. Zum Beispiel “fühlen 59% der Mädchen einen Druck der Gesellschaft, sich an unrealistische Standards anzupassen, wie man als Mädchen zu funktionieren hat.” Wie zum Beispiel, den Wunsch eine Ehefrau oder Mutter zu sein? Es ist doch besser, Menschen aus der Dritten Welt zu importieren, dass das Bevölkerungsdefizit ausgeglichen wird.

Dies zeigt, dass die satanischen Fangarme der Illuminaten in alle sozialen Institutionen hineingreifen. Mir fällt keine einzige wichtige Institution ein, die sich dieser Subversion widersetzt. Die Gesellschaft ist gleichgültig. Den einzigen Bürgerprotest, den ich in Kanada gesehen habe, wurde hervorgerufen durch bevorstehende Steueränderungen für Kleinunternehmen.

Die Tatsache, dass ihre Kinder Aufklärungsunterricht bekommen, dessen Stundenplan von einem verurteilten Pädophilen geschrieben wurde, interessiert niemanden in einer Gesellschaft, die immer mehr einem satanischen Kult ähnelt (Normalisierung der Pädophilie im Mainstream: Kinderschänder werden nun als „von Minderjährigen angezogene Personen“ bezeichnet (Videos)).

 

Die Attacke ist nicht nur psychologisch. Manche Menschen sterben tatsächlich in Terrorattacken unter falscher Flagge, die dazu geplant wurden, um Massenüberwachung und das Aufzwingen eines Polizeistaates zu rechtfertigen. Warum glauben Sie, ist das notwendig? Weil vielleicht in der Zukunft Dinge passieren werden, die  vielleicht gewalttätige Aufstände hervorrufen. Sind möglicherweise Hurrikane und Waldbrände auch versteckte Attacken, die absichtlich geschaffen wurden?

Abschließend bleibt festzustellen, dass wir eine Kriegsmentalität annehmen sollten. Wir befinden uns im Krieg mit einem mächtigen, subversiven Element, das die westliche Welt übernommen hat. Wir haben keine Wahl. Wir und unsere Familien sind unter ständiger Attacke.

(Die Kultur eines satanischen Kults. Die obszöne Miley Cyrus wird als normal akzeptiert)

Erster Kommentar von  Lucia

Als Mutter von drei Teenagetöchtern fühle ich mich so, wie Sie es beschreiben. Ich werde ständig attackiert im Hinblick auf meine moralischen Werte, meine Anschauungen, meine Denkweisen. Ich bin auch der Meinung, wie Sie sagen, dass wir uns im Krieg befinden und wir werden ihn ganz verlieren. Wenn ich versuche, fernzusehen, werde ich richtig besorgt. Es ist unglaublich, der andauernde Aufmarsch von Männern, die sich als Frauen ausgeben. Es ist unvorstellbar abartig, und wenn ich meine Familienmitglieder darauf aufmerksam mache, weiß ich nicht, ob ich sie davon überzeugen kann.

 

Meine Töchter sagen mir, wie viele Schüler verwirrt sind wegen des Geschlechts und ich glaube, dass dies das erwartete Resultat der Gehirnwäsche im Fernsehen ist sowie auch das Fehlen einer Familienstruktur, die heutzutage zu fehlen scheint (Illuminati-Pädophilie: Wie versucht wird, Sex zwischen Erwachsenen und Kindern zu normalisieren (Videos)).

Ich bete zu Gott, dass dies bald endet und hoffe, Eltern schalten ihren Fernseher ab (und die Smartphones ihrer Kinder), weil dies unsere Feind Nr. 1 zu sein scheinen.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Okkult-Morde: Tod in Teufels Namen – Fakten & Hintergründe

Quellen: PublicDomain/henrymakow.com am 24.09.2019

About aikos2309

One thought on “Gesellschaft: “Kulturkrieg” ist verborgene Subversion

  1. Nun, der Feminismus ist die i d e a l e suberversive Spezialwaffe der Illumnati. Ich glaube, die meisten Feministinnen sind sich nicht darüber im Klaren, das sie nur Marionetten sind.
    Man muss ich nur mal anschauen, was der Feminismus propagiert:

    Sei ein BÖSES anstadt ein gutes Mädchen.
    Dein Bauch gehört dir; also gehören auch die Kinder dir, und werden deine Geschöpfe.
    Dazu musst du den Mann betrügen, ausgrenzen, und diffamieren.
    Liebe nur dich selbst.
    Hasse das angebliche Patriachat, weil es dich unterdrückt.
    Verdiene viel, viel Geld, dann bekommst du Macht über alles.
    Verleugne deine Weiblichgkeit und werde der bessere Mann.
    Leugne Geschlechtsunterschiede-

    Man schaue sich nur die jetzige Gesellschaft an: ein gespaltener Flickenteppich an Bezieuhngen, ständige Reperaturabeit an zerbrochenen Beziehungen, ausgebrannte verzweifelte, runtergekommene Männer, UND Frauen, die oversexet, overworked, an einer ständigen Selbst-ausbeutng als Selbstverwirklichung hart arbeiten, dann weiss man
    Bescheid.
    So ein System ist reif zum endgültigen Fall.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.