Gehirnwäsche: Gesellschaftliche Manipulation der Herrschenden mit Angst und Stress

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 16
  •  
  •  
  •  

Unsere Gesellschaft zerfällt. Sie scheint sich in einem Endstadium, kurz vor dem Koma zu befinden. Ein Historiker kann viele Beispiele aufzeigen, wo dies bei anderen Kulturen im Laufe unserer historischen Zeit bereits der Fall war. Dies ist nichts Neues in der geschichtlichen Entwicklung. Nur für uns Beteiligten, die diesen freien Fall staunend betrachten, ist dies neu und – je nach Standpunkt – dramatisch bis faszinierend.

Unsere westlichen Gesellschaften, die sich in ihrer Hybris als die besten der Welt ausgeben, sind gefangen in Dauer-Manipulationen ihrer Mitglieder. Diese sollen ihren erbärmlichen, unfreien Zustand nicht sehen, mehr noch: sie sollen ihn als beste aller Möglichkeiten preisen.

Angst ist die Klammer, welche unsere Gesellschaft zusammenhält. Es läuft ein gigantisches Programm der Bewusstseinsgleichschaltung, die eine Fremdschaltung durch die Herrschenden ist. Es geht darum, dass die Menschen berechtigte und notwendige Eigeninteressen nicht mehr definieren und spüren können. Was nicht mehr definiert werden kann, kann schon gar nicht mehr aktiv vertreten werden und dies führt dazu, dass wir zur Fremdbestimmung nicht mehr nein sagen können, weil wir diese nicht mehr wahrnehmen.

Es gibt einen deutschen Begriff für jenen gesellschaftlichen Zustand, welcher die ‘entseelte’ Persönlichkeit des einzelnen Menschen zum Ziel hat; er hat einen unangenehmen Namen, trifft aber zielgenau: Gehirnwäsche.

Man hat uns gelehrt, dass solche Eingriffe in die Persönlichkeit nur in totalitären Staaten möglich sind und den braven Demokraten schüttelt es vor solchen Möglichkeiten und Machenschaften. Nur: Ist unsere Gesellschaft nicht lediglich dem Namen nach eine Demokratie und sind wir nicht bereits im totalitäre EU-Staat angelangt?

Nach der althergebrachten Definition, dass ein Land, das seine Grenzen nicht schützen kann oder will, überhaupt kein Land mehr ist, haben wir auch diesen Status verloren. Sind wir staatenlos? Von wem werden wir dann beherrscht?

Ein unglaubliches Merkmal jener von außen gesteuerten Bewusstseinsveränderung, so können wir es beispielhaft bei George Orwell nachlesen, ist, dass der solcherart veränderte Mensch, sich mit seinem Manipulator identifiziert. Er ‘liebt’ jenen, der ihm seine Freiheit raubt, und möchte sein wie er. Untertänig strebt er ihm nach. Der Manipulierte setzt sich letztendlich mit seinem Peiniger gleich und nennt ihn Freund und Vorbild: Dies ist das höchste Ziel der Manipulatoren – von ihren Opfern bewundert zu werden. Nun werden diese Opfer wiederum zu Tätern in der gesellschaftlichen Hierarchie nach unten.

Diese Gehirnwäsche, welche ohne physische Gewalt auskommt, ist in unseren westlichen Gesellschaften in vollem Gange. Und dieser entziehen wir uns, indem wir das System durchschauen und persönliche Gegenstrategien entwickeln.

Wird das Menschsein in seiner evolutionär vorgesehenen Form der Selbstverantwortung und Selbstverwirklichung gestört oder gar zerstört, tritt das ein, was der Physiker und Biologe Dr. Ulrich Warnke (1) das ‘Losigkeitssyndrom’ nennt:, Lustlosigkeit, Freudlosigkeit, Gedankenlosigkeit, Mutlosigkeit, Kraftlosigkeit, Hilflosigkeit, Energielosigkeit, Emotionslosigkeit, Aussichtslosigkeit, Sinnlosigkeit (Elon Musk will mit “Neuralink” Löcher in unsere Schädel bohren und unser Gehirn mit Maschinen verbinden (Video)).

 

Wenn die Hoffnung, etwas aufbauen und dadurch gestalten zu können, als Antrieb und Motivation schwindet, tritt die Zerstörung an ihren Platz, immer gepaart mit Selbstzerstörung. Ohnmachts-Angst in allen Schattierungen ist dann die nicht bewusste Motivation. Der Psychoanalytiker Peter Schellenbaum spricht von ‘Daseinswut’, die alle Bereiche des Menschen erfassen kann, eine ‘Vibration’ bis in die letzte Körperzelle.

Der Ausdruck der Zerstörung ist vielfältigster Art, je nach charakterlicher Disponierung: Das können z.B. Überlastungs-Depressionen sein, Stressfaktoren jeder Art, Überschwemmung von Freien Radikalen, aber auch Bakterien und/oder Viren-Attacken oder psychisch herbeigeführte Übersäuerung. Dies alles ist das Ergebnis energetischer Schwäche, die sich psychisch weiter verstärkt durch Gefühlsreduktionen: Freude, Glück, Zufriedenheit reduzieren sich und entschwinden; in Folge bricht das Immunsystem ein. Der energetisch ausgebrannte Mensch wird zum Resonanzkörper, der materiell-somatisch Negatives und psychisches Unglück aus seinem Umfeld geradezu aufsaugt (und wieder abgibt) und dadurch immer weiter in die Falle der Aussichts- und Hilflosigkeit gerät.

Das Verstehensbild für diese Zusammenhänge könnte folgendermaßen aussehen:

‘Gefangennahme’ des individuellen Bewusstseins (‘Gehirnwäsche’) durch Außensteuerung. Angst ist das Steuerungsmittel erster Ordnung; es geht darum, die Welt mittels Angst zu beherrschen (Falle der Elite: WEF diskutiert über „Gedankenkontrolle durch Schallwellen“ und „technische Ausspionierung unseres Gehirns“ (Videos)).

Dazu kommen die Steuerungsmittel zweiter Ordnung: Außensteuerung durch Falschinformationen und Außensteuerung durch beliebige Informations-Manipulation. Ebenso Außensteuerung durch Erschaffen von Schein-Wirklichkeiten (zum Beispiel durch gezielte Märchen wie ‘der gute König’ oder ‘der gute Präsident’ ‘die guten Politiker’, ‘die gute Demokratie’). Des Weiteren: Außensteuerung durch Verstopfung des Gehirns mit so genannter Information. Wirklich wesentliche Informationen werden erst gar nicht angeboten oder werden als solche nicht mehr erkannt, weil die neuronale Aufnahmekapazität mit Unsinnigkeiten ausgelastet ist

Das Ergebnis ist eine gezielte Herrschafts-Programmierung des geistigen Steuerungssystems, durch Einspielen und ständiger Wiederholungen falscher oder bedeutungsloser Inhalte. Falsche Informationen beinhalten schwächende Kraftfelder, die Energie abziehen, die schwach machen (‘Energieräuber’). ‘Stress’ ist der volkstümliche Begriff für jenen Energie-Mangelzustand, der Hilflosigkeit schafft (die Massenhysterie randalierender Gruppen ist eine Stress-Entladung).
Die Körpersteuerungen (Regelkreiskoppelungen) werden instabil, Funktionsstörungen kommen auf den Weg.

Zwei der am weitest verbreiteten Symptome sind Dysfunktionen des vegetativen Nervensystems (‘vegetative Dystonie’) und Kreuzproblematik bis zum Bandscheibenvorfall (jeder Kreuzschmerz ist somatischer Ausdruck von Seelenschmerz).
Ein tatsächlicher Gesundungsprozess eines Individuums kann nur durch Bewusstseinsveränderung, hin zur tatsächlichen Realität, in Gang gesetzt werden.

Dr. Warnke nennt beispielhaft als dramatische Folge psychischer Belastung (gemeint sind irrationale Angst- und Furchtreaktionen), einen zu hohen Cortisolspiegel, der eine ungünstige Stoffwechsellage schafft. „Ein über lange Zeit hoher Cortisolspiegel schädigt Teile des Gehirns, insbesondere den dem Lernen zugeordnete Hippokampus. Aber auch die Nervenzellen, die den Level von Cortisol im Feedback prüfen und regeln, werden durch einen zu hohen Cortisolspiegel geschädigt und degenerieren“. (2) (Um diesem hohen Cortisolspiegel zu entgehen, bräuchten wir z.B. eine 20-fache Erhöhung der Vitamin-C-Zufuhr!). Und dies mit echtem Vitamin C und nicht mit synthetischer Ascorbinsäure!

Diese Darstellung am Beispiel Cortisolspiegel, dass durch irrationale Angst als Ursache der Körper in die Krankheit getrieben wird, lässt sich erheblich erweitern, bis hin zu gestörten Mineralhaushalten mit gekoppelten falschen PH-Werten (latente Azidose), bis hin zu verminderter Hirndurchblutung usw.

Wenn die Cortisolreserven durch dauernde psychische Belastung aufgebraucht sind, wird ein anderer Weg eingeschlagen: das CHRONIC FATIGUE SYNDROM CFS. Folge ist chronische Müdigkeit und entzündliche Erkrankungen. Symptome können sein:

• Hunger
• Schwäche
• Kopfschmerz
• Apathie
• Ängste
• Starke Schweißabsonderung
• Übersäuerung (Azidose)
• Muskelkrämpfe
• Zeitweise Verwirrtheit
• Appetitlosigkeit
• Durchfälle
• Gewichtsabnahme
• Atemstörung
• Bewusstseinsstörungen
• Herzrhythmusstörungen (Tachykardie, Arrhythmien)
• Dysfunktionen im Gehirn (zerebrale Dysfunktionen)
• Störung des Gasaustauschs im Körper (Hyperventilation)
• Krämpfe/Schüttelkrämpe (Konvulsionen)
• Pigmentfreie Hautflecken (Vitiligo)
• Extrazellulärer Wassermangel (Dehydration)

Dauerstress bedeutet erhebliche Verringerung des energetischen Niveaus und führt zu vegetativen Überreaktionen. Oft führen schon allein die Gedanken an bestimmte Situationen zu diesen körperlichen Reaktionen.

Dauerstress ist eine Falschreaktion auf Grund von falschem Lernverhalten oder eine Falschreaktion als Folge einer Konditionierung, von der Gesellschaft aufgezwungen und nun verinnerlicht. Ist diese einmal ‘in Fleisch und Blut’ übergegangen, wird sie zum ständig und zwanghaft sich wiederholenden Skript. Ein fataler Mechanismus kommt in Gang, der als Folge der psychischen Dysfunktion die somatische Dysfunktion auf den Weg bringt.

Fast unsere gesamte Gesellschaft unterliegt dem Dauerstress als Folge des Dauerangriffs auf unsere psychische Autonomie und Selbstbestimmung. Dass Hyperaktivität einen Mangel an Energie anzeigt, mag viele überraschen: Dauerstress heißt übermäßige Erregung, heißt Dauer-Nervosität und erzeugt in unseren Körperzellen Energiemangel.

Die notwendigen 70 Millivolt Potenzial, die eine Körperzelle im Ruhezustand benötigt, verringert sich. Das Energiedefizit schafft eine Übersensibilität der Reflexe und aller Reaktionen. Es schafft z.B. eine Dysregulation von Adrenalin, was zu einer nicht angemessenen Übererregtheit führt, zu Konzentrationsmangel und Nervosität. In den Zellmembranen herrscht eine zu niedrige Polarisation, was zu einem Fehlen von Kalium und Magnesium führt. Durch diese Verstärkung wird der Energiemangel noch größer und das Rad dreht sich immer schneller. Negative Emotionen, negative Gedanken, eben ein negatives Lebensgefühl wirken bei Energiearmut besonders destruktiv, wobei das erwähnte Rad sich auch dadurch immer schneller dreht.

Wenn wir die Dominanz der Psyche bei allen Lebensvorgängen erkennen, dann müssen wir eine Strategie entwickeln, die dieser Dominanz Rechnung trägt. Diese Strategie ist eigentlich gänzlich einfach, aber für uns Menschen, die wir Gruppenwesen sind, so schwer durchzuführen; sie heißt: Ich befreie mich von allen irrationalen Ängsten. Keine Außensteuerung mehr, keine Gefühlskontrolle mehr, keine außengesteuerte Moral mehr, keine Konditionierung mehr. Keine Abhängigkeit mehr. Stattdessen: Freiheit – eigene, psychische Autonomie.

Hohe Ziele, fürwahr, aber irgendwann, wenn die Erkenntnis, die Bewusstheit da ist, müssen wir abbauen: feindliche Gedanken, feindliches Verhalten, destruktive Aggressionen, dominantes Verhalten – aber auch die andere Seite der Medallie: klagloses Erleiden, Gefühle von Minderwertigkeit, das Zulassen von Übergriffen, die ganze Problematik des ständigen Helfen-Wollens. Ich muss meine seelische und körperliche Unversehrtheit einfordern und dabei alle Beziehungen auf Tauglichkeit überprüfen.

Und allen Friedfertigkeits-Ideologen sei klar und deutlich gesagt: Selbstbehauptung ist mein Lebensrecht und keine Aggression! Sollte ich den zweiten Backen zum Draufschlagen hinhalten? Dann bin ich gehirngewaschen!

Eine immer schwächer werdende Psyche führt den Menschen letztendlich in den Psychotod, wobei der Mensch lange, sehr lange dahinvegetieren kann, bis er somatisch am Ende angekommen ist.

Es gibt aber auch den gegenläufigen Weg: die Psyche erkennt und nutzt ihre Führungsfunktion, besinnt sich ihrer Dominanz über die körperlichen Regelkreise, und heilt den Körper. Aus einer daniederliegenden Psyche, aus tiefster Krankheit heraus, kann sich ein wunderbar neues und gesundes Leben begründen.

Verweise:

(1) In Teilen meinen Ausführungen beziehe ich mich auf die Arbeiten Warnkes, insbesonders auf die Aussagen in seinen Büchern: ‘Gehirn-Magie’ ‘Die geheime Macht der Psyche’ und ‘Diesseits und jenseits der Raum-Zeit-Netze’, alle erschienen bei ‘Popular Academic Verlags-Gesellschaft’.
(2) Warnke, U.: ‘Die geheime Macht der Psyche’, Popular Academic Verlags-Gesellschaft 3. Aufl. 2001, S. 195



Literatur:

Zukunft ohne Menschen – Was kommt nach uns? Die komplette zweite Staffel [3 DVDs]

Robokratie: Google, das Silicon Valley und der Mensch als Auslaufmodell (Neue Kleine Bibliothek)

Nutzlose Esser: Die Menschheit wird in den nächsten Jahrzehnten massiv dezimiert! Was ist zu erwarten, was können wir tun – und wer steckt dahinter?

Digitale Herrschaft: Über das Zeitalter der globalen Kontrolle und wie Transhumanismus und Synthetische Biologie das Leben neu definieren

Quellen: PublicDomain/selbstheilung-online.com am 02.12.2019

About aikos2309

2 comments on “Gehirnwäsche: Gesellschaftliche Manipulation der Herrschenden mit Angst und Stress

  1. Hallo !

    Was SIE nicht sagen ,aber meinen .; Wollt Ihr die O2 Besteuerung ?!

    Darauf geht es hinaus , Spare Deinen Atem , oder Du wirst Ihn nicht bezahlen können .

    Mal davon Abgesehen , dass , nur diese Relevanz im Hintergrund steht , Sollte halt jeder Verstehen ,!Wenn Er \ Sie aufs Gaspedal treten
    , auch 1 Woche davon Atmen könnte .!

    So läuft das , weil zu viele ,zu Blöde sind , wird das jetzt ,so umgesetzt .

    Traurig aber Wahr !

    Ciao Olav

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.