QAnon, Snowden und Militärgerichte: USA – ein gespaltenes Land, das gerade mit seinen alten Architekten abrechnet

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 7
  •  
  •  
  • 12
  •  
  •  
  •  
  •  

Die USA befinden sich inmitten eines Umbruchs. Das alte politische Establishment bricht gerade zusammen wie ein altes baufälliges Haus, das neue ist am entstehen und dürfte im kommenden Jahr bezugsfertig sein. Ein Land auf der Suche nach einem neuen ICH und einer neuen Seele. Ein Land, das gerade dabei ist, altes Karma zu reinigen und ein tausendjähriges Trauma aufzuarbeiten, das mit Schuld und Sünde behaftet ist.

Das neue Amerika, wie wird es aussehen und wird es seine politisch Vertriebenen wieder in die Arme schließen? Diese Frage stellt sich derzeit auch Amerikas berühmtester Whistleblower, Edward Snowden. Wird es für ihn je ein Wiedersehen mit seiner Heimat geben? Von Frank Schwede

Wenn man heute Edward Snowden nach einem Herzenswunsch fragen würde, käme ein Satz wie aus der Pistole geschossen: „Ich möchte wieder zurück in die USA!“ Aber wird sich dieser Wunsch für den Ex Geheimdienstmitarbeiter so wirklich erfüllen und vor allem: wird es ein glückliches Wiedersehen sein?

Die Frage ist nur schwer zu beantworten, doch einer scheint die Antwort schon jetzt zu kennen: Amerikas berühmtestes Phantom: QAnon. In einem jüngst veröffentlichten Tweet schreibt Q: Snowden kommt 2020 in die USA zurück! Allerdings ist noch offen, ob es sich um eine Auslieferung oder um eine freiwillige Rückkehr handelt.

Es ist auch möglich, dass Edward Snowden ein Deal mit den Strafverfolgungsbehörden aushandelt, der es ihm vielleicht ermöglicht, mit einem blauen Auge davonzukommen, etwa als Zeuge, möglicherweise sogar als Kronzeuge, um dem Tiefen Staat den finalen Todesstoß zu versetzen.

Doch ganz so einfach sieht die Sache für Snowden gegenwärtig nicht aus. Die US Regierung hat gegen den Whistleblower Anklage erhoben, weil er in seinen Memoiren nach Ansicht der CIA die Vertraulichkeits-Verpflichtung gebrochen hat.

Edward Snowden hat den Prozess verloren. Ein Bundesrichter in Virginia befand, dass Snowden mit der Veröffentlichung seiner Memoiren gegen die Vertraulichkeits-Verpflichtung verstoßen hat, die er bei der Nationalen Sicherheitsbehörde NSA und beim Auslandgeheimdienst CIA unterschrieben hat. Welche Auswirkungen das auf seine Zukunft hat, ist offen.

Jedoch ist im Land der unbegrenzten Möglichkeiten derzeit so gut wie alles möglich. Das politische Washington steht schließlich Kopf. Denkbar wäre auch, dass Edward Snowden wichtige Informationen über die Obama-Regierung präsentiert, Informationen, die so brisant sind, dass sie ein Erdbeben ungeahnten Ausmaßes auslösen könnten (Insider QAnon ist zurück).

Barack Obamas gefälschte Geburtsurkunde

Der ehemalige republikanische Sheriff des US Bundesstaates Arizona, Joe Arpaio, der zu den schärfsten politischen Gegnern Obamas gehörte, behauptet noch heute, dass die Geburtsurkunde Obamas tatsächlich zu 100 Prozent gefälscht sei (hier die Pressekonferenz dazu im US-Fernsehen)

Sollte sich am Ende herausstellen, dass das stimmt, mag dies vielleicht für einen Großteil der amerikanischen Bevölkerung einem Skandal höchsten Ausmaßes sein, während andere, vor allem liberale Amerikaner vielleicht nach einer Gesetzesänderungen verlangen. Eins aber ist klar: es bleibt Betrug und Urkundenfälschung, die allerdings ist nur ein geringes Vergehen sind, im Vergleich zu richtig schweren Straftaten (Offiziell: US-Präsident Obamas Geburtsurkunde gefälscht! Wird er jetzt wegen Betrug und Hochverrat zu Rechenschaft gezogen? (Video)).

Laut QAnon scheinen die USA in einem Sumpf aus Verbrechen geradezu unterzugehen. Verbrechen, die selbst noch die Dimension des Horowitz-Reports übersteigen. Q schreibt, dass nur ein geringer Prozentsatz der tatsächlichen Verbrechen, das Licht der Öffentlichkeit erblicken, der Rest würde bewusst verschwiegen, dazu zählen vor allem Verbrechen an Kindern, Menschenhandel und Zwangsprostitution. Verbrechen, die von Donald Trump gerade gezielt bekämpft werden (Amerikanischer General weiß mehr von QAnon, spricht über Trump und neue Kriegsmethoden).

(Willkommen in GITMO)

Allerdings werden wohl Korruption und Hochverrat im kommenden Jahr Schwerpunkt der Verhandlungen sein. Vieles spricht gegenwärtig dafür, dass die meisten Prozesse vor Militärgerichten stattfinden werden.

Der Vorteil eines Militärgerichts ist, dass hier nicht das Einverständnis einer Grand Jury notwendig ist, wie in den USA bei zivilen Gerichtsverfahren üblich. Eine Aufgabe der Grand Jury, die aus 12 bis 23 Personen besteht, ist es, darüber zu entscheiden, ob die von der Staatsanwaltschaft vorgelegten Beweise ausreichend sind für eine Anklage oder nicht.

Sollte es im kommenden Jahr tatsächlich zu den in den Netzmedien vielzitierten Militärtribunalen kommen, könnte das im schlimmsten Fall für viele der wegen Hochverrats Angeklagten die Todesstrafe, zumindest aber lange Haftstrafen bedeuten, möglicherweise in der mit Abstand berühmtesten Haftanstalt Guantanamo auf Kuba.

Guantanamo wurde in den vergangenen Jahren für viele Millionen US Dollar komplett umgebaut und saniert. Alles sei, wie es offiziell heißt, wohnlicher und komfortabler und mittlerweile soll es sogar für Rollstuhlfahrer möglich sein, die Einrichtung Barriere frei und ungehindert zu benutzen.

Das könnte durchaus ein Hinweis darauf sein, dass in absehbarer Zeit auch viele VIPs aus Politik und Wirtschaft in Guantanamo erwartet werden. Ob auch der ehemalige FBI-Vizedirektor Andrew McCabe zu den prominenten Gästen zählt, steht indes noch nicht fest.

Amerika auf der Suche nach einer neuen Seele

McCabe wird unter anderem vorgeworfen, dass er mit seiner Unterschrift dafür gesorgt hat, dass Mitglieder aus Trumps Wahlkampfteam grundlos weiter abgehört werden konnten. Glaubt man allerdings vertrauten Quellen aus Washington D.C., soll McCabe sowieso ziemlich tief im Sumpf stecken.

Gerade hat McCabe sein erstes Buch veröffentlich, das den Titel trägt The Threat und das bereits schon jetzt auf nahezu allen Bestsellerlisten in den USA an erster Stelle steht, darunter sind die New Times, Washington Post und das Wall Street Journal.

In diesem Fall hat McCabe das getan, was schon sein Amtskollege James Comey schon vor ihm getan hat. Er ist unter die Autoren gegangen. Comeys Werk Grösser als das Amt: Auf der Suche nach der Wahrheit – der Ex FBI Direktor klagt an ist mittlerweile auch bei Droemer in deutscher Übersetzung erschienen.

Der Untertitel, auf der Suche nach der Wahrheit, klingt fast schon ein wenig sarkastisch, immerhin befinden sich sowohl Comey als auch sein Vize McCabe inmitten eines Netzes aus Lügen und Korruption, wo von der Wahrheit nicht einmal mehr ein Staubkorn zu finden ist.

Wer in diesem Fall die Wahrheit finden will, muss schon hinter die Fassade blicken, die gerade dabei ist einzustürzen. Erst wenn das geschehen ist, ist der Blick auf die Wahrheit grenzenlos. Der Kaiser braucht neue Kleider, weil ihm die alten zu klein geworden sind und sein Land ist auf der Suche nach einer neuem ICH und einer neuen Seele, weil die alte mit Schuld und Sünde befleckt ist.

Die Blicke der Welt werden also im kommenden Jahr ganz auf das Land der unbegrenzten Möglichkeiten gerichtet sein. Mit den richtigen Architekten an der Seite, dürfte es sicherlich kein Problem sein, das Haus Amerika wieder neu aufzubauen. Die alten Architekten der USA haben fertig und den Tempel zum Einsturz gebracht. Amerika ist tot, es lebe Amerika!

Bleiben Sie aufmerksam!

Literatur:

Okkult-Morde: Tod in Teufels Namen – Fakten & Hintergründe

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Quellen: PublicDomain/Frank Schwede für PRAVDA TV am 18.12.2019

About aikos2309

3 comments on “QAnon, Snowden und Militärgerichte: USA – ein gespaltenes Land, das gerade mit seinen alten Architekten abrechnet

  1. Hallo,

    ich habe Ihnen eine Übersetzung des Briefes von Trump an Pelosi an Ihre Email-Adresse geschickt, die ich hier gefunden habe. Ich habe keine adequate Übersetzung im Netz gefunden, und wenn dann nur enstellte Auszüge bisher. Für ein einzelnes Posting ist der Text wohl zu umfangreich.

    Nun bin ich mir nicht sicher, ob die Adresse noch gültig ist. Ansonsten bei Interesse können Sie sich unter angegebener Email-Adresse melden.

    Viele Grüße

    PS : Danke für Ihre Arbeit und diese Internetseite!

  2. ich wäre froh wenn mich die volksverräterBRD ausweisen würde und
    mir welch auch immer staatsbürgerschaft aberkennen würde (haben
    wir die oder sind wir sowieso staatenlose ?) . doch welches land gibt
    uns deutschen asyl ? alle wollen nur unser geld . wir deutschen haben
    keine freunde in der welt . das muß man klar sehen . alles andere ist
    selbstbetrug . die 150 jährige jüdische antideutschenhetze hat ihre
    vollen heimtückischen jüdischen früchte getragen . ich möchte
    tatsächlich nicht in dieser unsolidarischen hochmütigen perversen
    volksverräterrepublik leben , wüßte was besseres, aber das kostet
    viel geld, ohne geld mag man nur kriminelle moslems + neger ! auch
    der papst !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.