Nachfrage nach russischen “Zombie Apokalypse” Bunkerhäusern stark gestiegen (Videos)

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 2
  •  
  •  
  • 5
  •  
  •  
  •  
  •  

Die Nachfrage nach in Russland hergestellten Bunkerhäusern, die gegen eine „Zombie-Apokalypse“ vermarktet werden sollen, hat sich seit dem Ausbruch des Coronavirus versechsfacht. Laut den Machern von Cyberhouse ist das Interesse an den Häusern global geworden.

Nachdem vor Januar nur zwei Kunden aus Amerika und Spanien interessiert waren, gibt es seit Jahreswechsel 10 weitere Kunden, einige aus Italien, die vom Coronavirus schwer getroffen wurden.

„Aufgrund der großen Anzahl von Aufträgen auf der ganzen Welt hat sich das Bunkerhaus von einer einmaligen Geschichte zu einem architektonischen Stil entwickelt“, sagt Alex Vyzhevsky, Chefarchitekt von Modern House. “Sein Hauptmerkmal ist der Wunsch des Eigentümers dieser Immobilie, vor aggressiven äußeren Einflüssen geschützt zu werden.”

Die Bunker bestehen aus Gussbeton, kugelsicherem Glas und Hochleistungsstahl. Für die italienischen Kunden werden auch mikrobiologische Schutzsysteme eingeführt (Eliten als Prepper: Wie sich Superreiche auf die Apokalypse vorbereiten (Videos)).

Die Kosten für ein Bunkerhaus, das als „mehrstufiges Silo“ für 6 bis 7 Personen bezeichnet wird, beginnen bei 56 Millionen Rubel (ungefähr 843.000 US-Dollar).

Wie bereits erwähnt, befürchtet ein Wirtschaftsanalyst, der den finanziellen Zusammenbruch von 2008 prognostiziert hat, dass das Coronavirus einen weiteren wirtschaftlichen Zusammenbruch verursachen könnte, und hat Lebensmittel im Wert von 18 Monaten gelagert (Private Atombunker werden immer beliebter).

CNN berichtet:

Als Teslas Cybertruck Ende letzten Jahres von Elon Musk enthüllt wurde, wurde das futuristische Fahrzeug mit etwas aus einem apokalyptischen Science-Fiction-Film verglichen.

Und jetzt hat ein russisches Architekturbüro einen passenden zombiesicheren Bunker entworfen.

Die mehrstöckige Struktur mit dem Namen “CyberHouse” wurde entwickelt, um Katastrophen wie Hurrikanen, Erdbeben oder radioaktiver Kontamination standzuhalten. Das Unternehmen, das hinter dem Vorschlag steht, das in Sankt Petersburg ansässige Architekten Modern House, behauptet, das Gebäude könne die Bewohner auch vor einer Zombie-Apokalypse schützen, da die Untoten nicht in der Lage wären, ihre geneigten Wände zu erklimmen oder die luftgeschützten Türen zu durchdringen.

Eine Reihe grafischer Visualisierungen für den Bunker zeigt Teslas futuristischen Cybertruck, der draußen geparkt ist. Das Konzeptdesign spiegelt die charakteristische eckige Form und das metallische Erscheinungsbild des Fahrzeugs wider und verfügt über einen Innenparkplatz für den fast 6 Meter langen LKW.

In einer Pressemitteilung für das 984 Quadratmeter große Projekt wird behauptet, dass im Katastrophenfall bequem bis zu sieben Personen untergebracht werden könnten. Der leitende Architekt des Unternehmens, Alex Vyzhevsky, sagte, er sei sowohl von Teslas Design als auch von U-Booten inspiriert, wobei sich sein Vorschlag auf einen Stahlbetonkern konzentriere.

“Bei der Entwicklung des CyberHouse haben wir das Prinzip des Baus moderner Atom-U-Boote zugrunde gelegt, die aus mehreren … Schutzhüllen bestehen”, erklärte Wizhevsky per E-Mail. “Das in unserem Projekt vorgeschlagene mehrschichtige Gehäuse bietet maximale Sicherheit vor verschiedenen Katastrophen.”

Systeme zur Behandlung und Reinigung von Wasser und Luft würden das Überleben unterstützen, wenn die Versorgung unterbrochen würde. Das als “völlig autonom” bezeichnete Haus würde auch mit Sonnenkollektoren und Windkraftanlagen betrieben, was bedeutet, dass die Bewohner dort bis zu einem Jahr leben könnten, ohne es zu verlassen, sagte Vyzhevsky.

Die Einbindung einer Außenterrasse zum Sonnenbaden macht das CyberHouse natürlich zu einer luxuriösen Wahl für den anspruchsvollen Tesla-Besitzer – und die Struktur kann so konstruiert werden, dass sie einen kleinen Swimmingpool enthält, falls der Bewohner dies wünscht.

“Ich habe mich nicht nur auf maximale Sicherheit konzentriert, sondern auch auf ein komfortables autonomes Leben in diesem Haus”, sagte Vyzhevsky. “In der Tat besteht für (bestimmte) potenzielle Eigentümer kein ernsthafter Schutzbedarf. Höchstwahrscheinlich wird ihnen das Design und die Autonomie dieses Projekts einfach gefallen.” (Giganten unter der Erde: Geheime Untergrund-Städte der Militärs (Videos))

“Die Weltarchitektur und jetzt die Automobilindustrie bewegen sich in Richtung Vereinfachung der Formen, maximalem Utilitarismus und Herstellbarkeit”, sagte er und fügte hinzu, dass neue Technologien “Liebhabern dieses Stils Hoffnung geben … dass sie in der Massenkultur wachsen werden – die nahe Zukunft.”

Teslas Cybertruck brachte Online-Buzz, Kontroversen und unzählige Memes hervor, als es letztes Jahr enthüllt wurde. Trotz der gemischten Reaktion twitterte Elon Musk drei Tage später, dass 146.000 der Fahrzeuge bereits vorbestellt worden seien. Ein späterer Beitrag deutete darauf hin, dass diese Zahl auf 250.000 gestiegen war.

Bei seiner Veröffentlichung wurde der Cybertruck mit Fahrzeugen verglichen, die in Filmen wie “Blade Runner” zu sehen waren, während der offizielle Twitter-Account für “The Walking Dead” schrieb, dass der Truck “in einer Zombie-Apokalypse krank sein würde”.

Literatur:

Selbstverteidigung im Straßenkampf: Hocheffektive Techniken für Mann und Frau, um den Angriff eines Straßenschlägers erfolgreich abzuwehren

Bushcraft: Survivalwissen Wildpflanzen Europas

Handbuch für das Überleben in Krisenzeiten

Überleben in Krisen- und Katastrophenfällen: Ein Handbuch für jedermann. Das Survival-Wissen der Spezialeinheiten





Literatur:

Selbstverteidigung im Straßenkampf: Hocheffektive Techniken für Mann und Frau, um den Angriff eines Straßenschlägers erfolgreich abzuwehren

Bushcraft: Survivalwissen Wildpflanzen Europas

Handbuch für das Überleben in Krisenzeiten

Überleben in Krisen- und Katastrophenfällen: Ein Handbuch für jedermann. Das Survival-Wissen der Spezialeinheiten

Videos:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

CyberHouse LIFE защитит от коронавируса и радиации! ⠀ По просьбе заказчиков разрабатывается система защиты от коронавирусов и радиоактивной пыли. ⠀ Coronavirus and radiation protection house – CyberHouse LIFE. ⠀ At the request of customers, a system of protection against coronaviruses and radioactive dust is being developed. ⠀ #modernhouse #проектдомаспб #дизайнинтерьераспб #ландшафтныйдизайн #архитекторспб #архитектура #строительстводомовспб #строительствоспб #coronavirusprotection #проектдомаспб #современныйдом #architecture #interiordesignmoscow #cyberhouse #tesla #cybertruck #кибердом #киберхауз #защитаоткоронавируса #cyberhouselife #дизайнерспб #дизайнспб #greenarchitecture #greentechnologies #naturehouses #bunker #bunkerhouse #дизайнинтерьерамосква #строительстводомовмосква

Ein Beitrag geteilt von Modern House (@modern_house_spb) am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

CyberHouse . The new Tesla model unveiled by Ilon Musk left many scratching their chins. MODERN HOUSE architects suggest a scenario under which the weirdness of Cybertruck’s engineering and design makes sense. . …A zombie virus has finally broken out at a top-secret biolab. Decades of warnings from pop culture were not enough. Mindless but determined hordes of undead roam the countryside, devouring town after unsuspecting town. What do survivors have in common? They are, of course, in top shape, stress-resistant and trigger-happy, but there is a deeper secret to their success – a fortified abode and a nasty rover car… . After a post-apocalyptic pickup truck was presented to humanity this November, MODERN HOUSE decided to take care of the home castle. . The Cyberhouse is an architectual concept in line with Ilon Musk’s. . It is a self-sufficient multi-level bunker designed for living in a range of extreme conditions, from a Z Day to a nuclear fallout. . The slanted walls of reinforced concrete and high-strength steel keep away environmental shocks, mechanical and electromagnetic. Shielded windows, metallic blinds and airlocks add to the security. . An elevator to bring up the Cybertruck is located in the middle of the atrium, insolated through a glass cover. . 6 or 7 people can wait for it all to blow over here in comfort, taunting zombies outside in complete personal safety. . Check a pictures and drawings in our profile @modern_house_spb . @teslamotors @teslacybertruck @tesla_official @teslamotorsclub #tesla #cybertruck #elonmusk #cyber #truck #architecture #modernhouse #zombie

Ein Beitrag geteilt von Modern House (@modern_house_spb) am

Quellen: PublicDomain/infowars.com am 07.03.2020

About aikos2309

One thought on “Nachfrage nach russischen “Zombie Apokalypse” Bunkerhäusern stark gestiegen (Videos)

  1. Ganz praktisch gesehen: man kriegt keine Baugenehmigung für das Ding in Deutschland, und die Immobilie ist viel zu repräsentativ. Die wichtigste Regel für einen Bunker ist aber Understatement. Ideal ist ein altes Haus mit einem echten großen Keller (unter Erdniveau !), der zum Bunker umgebaut wird; mit einem verstecktem Zugang im Haus und mit einem Notausgang zum Gartenhaus. Dazu werden die Kellerfenster bzw. Lichtschächte zugemauert. ABC-Filter zur Nachrüstung gibt es in Österreich. Das Problem bleibt meist die Zwischendecke vom Keller zum Erdgeschoss. Die muss trümmersicher sein, falls das Haus einstürzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.