Perverse in Hollywood: Weinstein wegen Sexualverbrechen zu 23 Jahren Haft verurteilt – Autoren protestieren gegen Woody-Allen-Biografie

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 6
  •  
  •  
  •  
  •  

Ein New Yorker Gericht hat am Mittwoch im mehr als zwei Jahre währenden Resonanzprozess gegen Hollywood-Mogul Harvey Weinstein endgültig einen Punkt gesetzt. Wegen begangener Sexualverbrechen wurde der 67-jährige Ex-Filmproduzent zu 23 Jahren Gefängnis verurteilt.

Richter James Burke verkündete das Strafmaß, rund zwei Wochen nachdem eine Jury Weinstein wegen Vergewaltigung und sexueller Nötigung von zwei Frauen schuldig gesprochen hatte. Laut der Zeitung The New York Times hatte Weinsteins Verteidigung ursprünglich eine milde Strafe von fünf Jahren Haft für ihren Mandanten gefordert – wegen seines schlechten Gesundheitszustands und seiner bisherigen Verdienste.

Der Ankläger beharrte hingegen auf 29 Jahren Gefängnis. Alle sechs Hauptzeuginnen von Weinsteins Sexualverbrechen waren bei der Urteilsverkündung im Gerichtssaal anwesend.

Weinstein wurde in einem Rollstuhl in das Gericht in New York geschoben und wandte sich US-Medienberichten zufolge zum ersten Mal seit Beginn des Prozesses selbst an den Richter:

“Ich fühle große Reue gegenüber euch allen. Ich fühle große Reue gegenüber allen Frauen. Ich fühle wirklich Reue für diese Situation. Ich fühle es tief in meinem Herzen. Ich versuche es wirklich, ich versuche wirklich, ein besserer Mensch zu sein.”

Die Vorwürfe hätten ihn “verwirrt”. Die zwei Frauen, auf deren Vorwürfen der Prozess beruhte, legten unter Tränen noch einmal ihre Sicht der Dinge dar.

Der New Yorker Bezirksstaatsanwalt Cyrus Vance bedankte sich nach der Verkündung des Strafmaßes bei dem Gericht “für eine Strafe, die eine Warnung an alle Sexualstraftäter und gewalttätigen Partner in allen Bereichen der Gesellschaft” sei.

Die Schauspielerin Mira Sorvino, die Weinstein ebenfalls sexuelle Übergriffe vorwirft, kommentierte per Twitter, sie habe “Tränen des Staunens und des Dankes” geweint. Das Justizsystem habe diesmal für alle Opfer gearbeitet (Jury spricht Ex-Hollywood-Filmmogul und Clinton-Freund Weinstein wegen Sexualverbrechen schuldig).

Weinsteins Chef-Verteidigerin Donna Rotunno bezeichnete die Strafe dagegen als “obszön” und “lächerlich”.

Nach dem Schuldspruch war der gesundheitlich angeschlagene Weinstein zunächst in ein Krankenhaus gekommen und dann in das Gefängnis Rikers Island in New York eingeliefert worden. Nun soll er in einem Gefängnis im Bundesstaat New York untergebracht werden. Nachdem sich der wegen Sexualverbrechen anklagte Unternehmer Jeffrey Epstein vergangenes Jahr in einem Gefängnis in Manhattan das Leben genommen hatte, dürften die Sicherheitsmaßnahmen im Fall Weinstein besonders im Fokus stehen.

Die MeToo-Bewegung feierte das Urteil gegen Weinstein als einen Meilenstein – kritisierte aber auch, dass er nicht in allen Anklagepunkten für schuldig befunden wurde. Die Verteidigung des Ex-Filmproduzenten kündigte bereits an, in Revision gehen zu wollen (Corey Feldmans neuer Dokumentarfilm, der Hollywoods “Pädophilenring” enthüllt, wird nur EINMAL ausgestrahlt (Videos)).

Die juristischen Kämpfe sind für den Ex-Produzenten auch nach dem Verfahren in New York nicht zu Ende. In Los Angeles wurde er ebenfalls wegen Vergewaltigung und sexueller Nötigung angeklagt. Auch dort könnte es zum Prozess kommen. Davon abgesehen verhandeln seine Anwälte weitgehend unter Ausschluss der Öffentlichkeit mit zivilen Klägerinnen um Entschädigungen.

Autoren protestieren gegen Woody-Allen-Biografie

In wenigen Wochen soll die Autobiografie “Ganz nebenbei” des US-amerikanischen Filmemachers Woody Allen in Deutschland erscheinen. Wegen der Missbrauchsvorwürfe gegen den vierfachen Oscar-Preisträger gab es laute Proteste dagegen. Mitarbeiter des US-amerikanischen Verlags Hachette legten ihre Arbeit nieder. In den USA wurde die Veröffentlichung nun abgesagt und auch in Deutschland regt sich Protest. Eigentlich soll das Buch am 7. April beim Hamburger Rowohlt Verlag erscheinen. Eine ganze Reihe Autoren des Verlags wehrt sich nun aber dagegen.

Till Raether ist eigentlich der Mann für feinsinnige Hamburg-Krimis, die süffisant und humorvoll mit dem Genre umgehen. In der Causa Woody Allen ist er allerdings sehr ernst. Er ist einer von 16 Rowohlt-Autorinnen und Autoren, die sich in einem offenen Brief gegen ihren Verlag stellen. Sie wollen nicht, dass Allens Autobiografie mit dem Titel “Ganz nebenbei” beim Hamburger Verlag erscheint (Hollywood Pädophilen Party: Disney-Regisseur nach Enthüllung von Tweets über Missbrauch von Kindern gefeuert (Videos)).

Woody Allens Sohn ist Speerspitze der Protest-Bewegung

Damit schließen sich die deutschen Autoren dem Protest des amerikanischen Journalisten Ronan Farrow an. Nach dessen Meinung sei das Buch nicht genug auf Fakten überprüft worden, erklärt Raether. “Er findet, dass die Aussagen seiner Schwester Dylan Farrow nicht gehört worden sind und dass die Veröffentlichung des Buches eine Respektlosigkeit gegenüber von Opfern sexualisierter Gewalt ist.”

Ronan Farrow ist Investigativjournalist. Seine Arbeit gilt als wichtige Grundlage für die internationale #MeToo-Bewegung. Brisant ist, dass Ronan Farrow auch der Sohn von Woody Allen und der Schauspielerin Mia Farrow ist. Seit Anfang der 90er-Jahre stehen Vorwürfe im Raum, dass Woody Allen sich sexuell an seiner Adoptivtochter Dylan, damals sieben Jahre alt, vergangen haben soll.

In einem Zivilverfahren wurde Allen nicht verurteilt, der zuständige Richter schrieb aber über Woody Allens Beziehung zu seiner Adoptivtochter: “Sie sehen sie in einem sexuellen Sinne. Sie streicheln sie. Sie geben ihr keinen Raum zum Atmen, sie sehen sie an, wenn sie nackt ist” (Golden Globes-Moderator schockt Hollywood: „All ihr Perversen” – „Ihr wisst nichts über die echte Welt” (Videos)).

“Hexenjagd” oder gerechtfertigter Protest?

Für die Autorinnen und Autoren des Rowohlt-Verlags sind die Vorwürfe schwerwiegend genug, um zu hoffen, dass es keine Veröffentlichung durch Rowohlt gibt. “Ich glaube, es gibt ethische und politische Erwägungen, die jenseits von Gerichten stattfinden”, sagt Raether. “Da ist eine Frau, die gesagt hat, mir ist was wiederfahren und ich habe die Befürchtung, dass das in den Hintergrund gerät, wenn Bücher von Menschen wie Woody Allen veröffentlicht werden, die versuchen diese Geschichten an den Rand zu drängen.” (Pädophile Elite: Künstler verändert Hollywood-Plakate, um Epstein, Polanski und “Pedowood” zu entlarven (Video)).

Mit ihrem Brief haben die Autorinnen und Autoren nun eine Debatte ausgelöst. In der Frankfurter Allgemeinen Zeitung ist von einem “Moralpöbel” die Rede. Comiczeichner Ralf König sprach bei Deutschlandfunk Kultur von einer “Hexenjagd”.

Auch die Schriftstellerin Kathrin Passig hat den Aufruf gegen Woody Allens Buch unterschrieben. “Wie in dem Brief drinsteht, haben wir uns nicht grundsätzlich gegen die Veröffentlichung ausgesprochen, sondern als Rowohlt-Autoren dagegen protestiert, dass das ausgerechnet in dem Verlag passiert, in dem auch unsere Bücher erschienen sind”, sagte sie dem Deutschlandfunk.

Wenn Sie mehr über die heimliche pädophile Agenda von Medien und Politik erfahren wollen, dann lesen Sie das brisante Enthüllungsbuch “Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite” von Nikolas Pravda, mit einigen Artikeln die bereits von Suchmaschinen zensiert werden. Am 21. April erscheint das zweite Buch, “Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren



Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Okkult-Morde: Tod in Teufels Namen – Fakten & Hintergründe

Quellen: PublicDomain/ndr.de/deutsch.rt.com am 12.03.2020

About aikos2309

8 comments on “Perverse in Hollywood: Weinstein wegen Sexualverbrechen zu 23 Jahren Haft verurteilt – Autoren protestieren gegen Woody-Allen-Biografie

  1. Woody Allen ist für mich kein Perverser, sondern Opfer einer Falschbeschuldigung durch seine frustrierte Ex-Frau Mia Farrow. Die Stellungnahme von Dylans Bruder Moses wurde nie gewürdigt.

    Allen hatte ein Verhältnis mit Soon-Yi Previn, der Adoptivtochter von Mia Farrow, die zu diesem Zeitpunkt 21 Jahre alt war. Farrow entdeckte Nacktfotos von Soon-Yi Previn, woraus sich der Scheidungskrieg entwickelte. Mia Farrow behauptete dann plötzlich, Allen hätte nicht nur mit der erwachsenen Soon-Yi Previn ein Verhältnis gehabt, sondern gleichzeitig seine 7-jährige Adoptivtochter Dylan sexuell missbraucht, was ich nicht für glaubwürig halte. Ein pädophiler Mann (oder eine pädophile Frau) hat kein Interesse an einem erwachsenen Sexualpartner. Mia Farrow hatte die völlig verunsicherte Dylan vor eine Kamera gezerrt, sie über den Missbrauch sprechen lassen und ihr dabei energisch souffliert. Farrow hat alle ihre Kinder heftig gegen Allen manipuliert.

    Die 48-jährige Mia Farrow wurde von Allen gegen die 30 Jahre jüngere Soon-Yi Previn eingetauscht, die er später auch heiratete. Allein das ist der Grund für Mia Farrows Falschbeschuldigungen. Sie war eine frustrierte Hexe und darauf aus, Allen zu vernichten. Übrigens war Soon-Yi Previn nicht die Adoptivtochter von Allen. Einer Liason stand also rechtlich nichts im Wege.

  2. In Großbritannien blockiert die Justiz die Aufklärung des gigantischen Kidnerschänder Skandals, bei dem viele VIP Leute und auch Politiker involviert waren:
    http://www.welt.de/vermischtes/article134755777/Sex-Luegen-MI5-und-200-vermisste-Kinder.html
    http://www.welt.de/politik/ausland/article144978682/Die-britische-Oberschicht-steht-unter-Paedophilie-Verdacht.html
    http://www.welt.de/politik/ausland/article134848435/Britische-Elite-versinkt-im-Abgrund-der-Schande.html

    Entsetzliche Orgien mit kindern begangen von der britischen Oberschicht
    http://www.welt.de/vermischtes/article135574439/Entsetzliche-Orgien-hinter-buergerlichen-Fassaden.html

    Schon bemerkenswert warum die EU-Politiker da so gelassen reagierten. Denn darin sind auch hochrangige britische Poltiiker und Richter verwickelt. Cameron versucht den Skandal mit allen Mitteln zu vertuschen oder kleinzureden…
    Aber die Angelsachsen sind doch die guten Alliierten. Kritik von Merkel udn Deutschlands Mitglieder der Regierung gegen diese Freunde ist strengstens untersagt…Uncle Sam hat es befohlen
    Nur bei Putin darf man die wildesten Phantasien udn Verschwörungstheorien des Journalismus absondern um Putin zu diffamieren udn zu beleidigen.
    Der deutsche Journalismus ist eine Schande Europas!
    Nur die Welt Online hat sich mit dem Thema befasst. Andere Medien schenkten dem kaum Aufmerksamtkeit oder versuchten diesen Skandal als irrelevant kleinzureden…

    Little St. James: Die “Orgien-Insel“ der pädophilen Eliten
    http://www.pravda-tv.com/2016/06/little-st-james-die-orgien-insel-der-paedophilen-eliten/

    Pädophile Elite: Kinder und Jugendliche missbraucht – BBC-Moderatoren waren „sexuelle Raubtiere“
    http://www.pravda-tv.com/2016/03/paedophile-elite-kinder-und-jugendliche-missbraucht-bbc-moderatoren-waren-sexuelle-raubtiere/

    Britischer Geheimdienst MI5 verschleierte Pädophile in Thatcher-Regierung
    http://www.pravda-tv.com/2015/07/britischer-geheimdienst-mi5-verschleierte-paedophile-in-thatcher-regierung/

    Skandal um Kinderpornos: Zahlreiche Prominente und Politiker in Großbritannien sollen verwickelt sein
    http://www.pravda-tv.com/2015/03/skandal-um-kinderpornos-zahlreiche-prominente-und-politiker-in-grossbritannien-sollen-verwickelt-sein/

    1. Der Pädophile und wissenschaftliche Betrüger John Money und die Feminismus-Ideologin Alice Schwarzer – siehe auch Klagemauer.TV aus der Schweiz – etwa auch zum Pädophilen und Satanisten Aleister Crowley mit seinem rituellen Kindesmissbrauch – er war ein Energie-Vampir der anderen Leuten die Lebensenergie Ki bzw. Prana oder Od oder Orgon abzog – und zudem ein Schwarzmagier, der nachweisbar mit dem Sonnensiegel des Sora(t)h arbeitete. Siehe auch den Dutroux-Kinderschänder-Skandal in Belgien in den 90er Jahren und Satanismus und Kinderschänderaffäre und ritueller Kindesmissbrauch und Saturn- und Satans-Logen und Satanismus und Satanisten und O.T.O. und Ordo Templi Orientes und Freimaurerei und Gregor A. Gregorius bzw. Eugen Grosche und Walter Jantschik und Luzifer und Satan und Menschenopfer und Kindesmissbrauch und Pädophilie und Päderasten und Kindesmissbrauch und Pädophilen-Netzwerke und Satanismus usw.

      https://h0rusfalke.wordpress.com/2014/02/06/hat-alice-schwarzer-geld-fur-eine-kampagne-zur-zerstorung-der-familie-bekommen-waren-petra-kelly-und-gert-bastian-zu-unbeqem/comment-page-1/?unapproved=7975&moderation-hash=aeffa4b6e3a810ca4a1847d61963a223#comment-7975

      https://h0rusfalke.wordpress.com/

      Siehe auch “Luebeck-Kunterbunt” etwa auch zum Pädophilen und Satanisten Aleister Crowley mit seinem rituellen Kindesmissbrauch – er war ein Energie-Vampir der anderen Leuten die Lebensenergie Ki bzw. Prana oder Od oder Orgon abzog – und zudem ein Schwarzmagier, der nachweisbar mit dem Sonnensiegel des Sora(t)h arbeitete. Siehe auch den Dutroux-Kinderschänder-Skandal in Belgien in den 90er Jahren und Satanismus und Kinderschänderaffäre und ritueller Kindesmissbrauch und Saturn- und Satans-Logen und Satanismus und Satanisten und O.T.O. und Ordo Templi Orientes und Freimaurerei und Gregor A. Gregorius bzw. Eugen Grosche und Walter Jantschik und Luzifer und Satan und Menschenopfer und Kindesmissbrauch und Pädophilie und Päderasten und Kindesmissbrauch und Pädophilen-Netzwerke und Satanismus und Szandor LaVey usw.

      http://www.luebeck-kunterbunt.de Siehe auch Templer nach Lanz von Liebenfels usw.

      Bilderberg

      http://www.bilderberg.org

    2. Siehe auch Gerhoch Reisegger und Dr. John Coleman als ehemaliger britischer Mi6 Agent.
      Siehe auch die Epoch Times Deutschland Zeitung und die EIR Nachrichtenagentur usw.
      Siehe etwa auch zum Pädophilen und Satanisten Aleister Crowley mit seinem rituellen Kindesmissbrauch – er war ein Energie-Vampir der anderen Leuten die Lebensenergie Ki bzw. Prana oder Od oder Orgon abzog – und zudem ein Schwarzmagier, der nachweisbar mit dem Sonnensiegel des Sora(t)h arbeitete. Siehe auch den Dutroux-Kinderschänder-Skandal in Belgien in den 90er Jahren und Satanismus und Kinderschänderaffäre und ritueller Kindesmissbrauch und Saturn- und Satans-Logen und Satanismus und Satanisten und O.T.O. und Ordo Templi Orientes und Freimaurerei und Gregor A. Gregorius bzw. Eugen Grosche und Walter Jantschik und Luzifer und Satan und Menschenopfer und Kindesmissbrauch und Pädophilie und Päderasten und Kindesmissbrauch und Pädophilen-Netzwerke und Satanismus usw. Bilderberg http://www.bilderberg.org

    1. Siehe auch Judith Reisman und James DeMeo aus den USA und Klagemauer.TV aus der Schweiz zur Thematik und die Epoch Times Deutschland Zeitung und Prof. Annika Dahlström und auch die Psychologin Christa Meves und die Soziologin Gabriele Kuby und Pat Buchanan von “American Free Press” und die Wertkonservative Eva Hermann und ihre Website usw.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.