Mönche mit beeindruckenden geistigen Fähigkeiten zeigen Wissenschaftlern, wie real die Verbindung zwischen Geist und Körper ist (Video)

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 2
  •  
  •  
  • 9
  •  
  •  
  •  
  •  

Es ist faszinierend zu überlegen, wie viele alte Lehren uns sagen, dass Menschen die Fähigkeit haben, durch verschiedene Techniken außergewöhnliche Kräfte zu erlangen. Einige dieser Techniken, die in der Yoga-Tradition als Siddhis bekannt sind (aus dem Sanskrit, was “Perfektion” bedeutet), umfassen Meditation, statisches Tanzen, Trommeln, Beten, Fasten, Psychedelika und vieles mehr.

Im Buddhismus zum Beispiel wird die Existenz fortgeschrittener Kräfte bereitwillig anerkannt; tatsächlich erwartete Buddha von seinen Schülern, dass sie diese Fähigkeiten erlangen, sich aber auch nicht von ihnen ablenken lassen.

Donald Lopez Jr., Professor für buddhistische und tibetische Studien an der Universität von Michigan, beschreibt die vielen Fähigkeiten, die Buddha zugeschrieben werden:

Es wurde angenommen, dass er mit dieser Erleuchtung alle Arten von übernatürlichen Kräften besitzt, einschließlich der vollständigen Kenntnis jedes seiner eigenen früheren Leben und der anderer Wesen, der Fähigkeit, die Gedanken anderer zu kennen, der Fähigkeit, sich selbst zu verdoppeln, der Fähigkeit dazu, sich in die Luft zu erheben und gleichzeitig Feuer und Wasser aus seinem Körper schießen zu lassen …

Obwohl er im Alter von 81 Jahren ins Nirvana überging, hätte er “für ein Äon oder bis zum Ende des Äons” leben können, wenn er nur darum gebeten worden wäre. (Quelle)

Wiederum gibt es zahlreiche historische Anekdoten von Menschen mit, wie das Institut für Noetische Wissenschaften sie nennt, “erweiterten menschlichen Fähigkeiten”. Da sich dieser Artikel auf buddhistische Mönche konzentriert, ist hier ein weiteres Beispiel aus der Überlieferung, die Swami Rama in Living with the Himalayan Masters geschrieben hat:

Ich hatte noch nie einen Mann gesehen, der acht bis zehn Stunden still sitzen konnte, ohne mit den Augenlidern zu blinzeln, aber dieser Adept war sehr ungewöhnlich. Während seiner Meditationen schwebte er zweieinhalb Fuß [76 cm] hoch. Wir haben dies mit einer Schnur gemessen, die später mit einem Lineal gemessen wurde (Levitation großer Steine durch Klang in Tibet – Augenzeugenbericht eines Wissenschaftlers).

Ich möchte jedoch klarstellen, wie ich Ihnen bereits gesagt habe, dass ich Levitation nicht als spirituelle Praxis betrachte. Es ist eine fortgeschrittene Praxis des Pranayama mit Anwendung von Bandeaus (Schlössern). Wer die Beziehung zwischen Masse und Gewicht kennt, versteht, dass man schweben kann, aber erst nach langem Üben… (Bewusstsein: Drei buddhistische Mönche nutzen ihren Verstand, um die Struktur von Wasser zu verändern)

Er hatte (auch) die Macht, Materie in verschiedene Formen zu verwandeln, wie einen Stein in einen Zuckerwürfel. Am nächsten Morgen tat er nacheinander viele solcher Dinge. Er sagte mir, ich solle den Sand berühren – und die Sandkörner verwandelten sich in Mandeln und Cashewnüsse.

Ich hatte schon einmal von dieser Wissenschaft gehört und kannte ihre Grundprinzipien, aber ich hatte solchen Geschichten kaum geglaubt. Ich habe dieses Gebiet nicht erforscht, bin aber mit den geltenden Gesetzen der Wissenschaft bestens vertraut. (Quelle)

Viele dieser Geschichten existieren in der Literatur und in der Überlieferung, aber sie sind nur Geschichten, bis die Leser ihre Glaubwürdigkeit untersuchen. Natürlich würde jemand, der sich verschiedenen alten Lehren anschließt, eher glauben, dass dies mehr als nur Folklore ist. Da die Wissenschaft die möglichen Wahrheiten der alten Mystik beleuchtet, ist es nicht unplausibel zu glauben, dass diese Fähigkeiten früher allgemein bekannt waren.

Heute gibt es eine Reihe von Studien im Bereich der Parapsychologie, die zu statistisch signifikanten Ergebnissen geführt haben, insbesondere bei der Untersuchung der Ergebnisse der Quantenphysik. Aus diesem Grund erklärte Max Planck, der theoretische Physiker, der die Quantentheorie begründet hatte, dass er “Bewusstsein als fundamental” und “Materie als Ableitung vom Bewusstsein” betrachte.

Er schrieb auch, dass “wir nicht hinter das Bewusstsein gelangen können”, und dass “alles, worüber wir sprechen, alles, was wir als existent betrachten, Bewusstsein postuliert”. Und der Dalai Lama hat diesen Standpunkt bekräftigt:

Obwohl es einige Unterschiede gibt, denke ich vereinfacht gesagt, dass buddhistische Philosophie und Quantenmechanik hinsichtlich ihrer Sicht auf die Welt nahe beieinander sind. Wir können in diesen großartigen Beispielen die Früchte des menschlichen Denkens sehen. Ungeachtet der Bewunderung, die wir für diese großen Denker empfinden, sollten wir nicht aus den Augen verlieren, dass sie genauso wie wir Menschen waren. (Quelle)

Codex Humanus - Das Buch der Menschlichkeit

R.C. Henry, Professor für Physik und Astronomie an der Johns Hopkins University, erklärt die Dinge weitergehend:

Eine grundlegende Schlussfolgerung der neuen Physik erkennt auch an, dass der Beobachter die Realität erschafft. Als Beobachter sind wir persönlich an der Schaffung unserer eigenen Realität beteiligt. Physiker müssen zugeben, dass das Universum eine “mentale” Konstruktion ist. Der wegweisende Physiker Sir James Jeans schrieb:

Der Wissensstrom bewegt sich in Richtung einer nichtmechanischen Realität. Das Universum sieht eher aus wie ein großer Gedanke anstatt wie eine große Maschine. Der Geist scheint nicht länger ein zufälliger Eindringling in den Bereich der Materie zu sein, wir sollten ihn eher als den Schöpfer und Regierenden des Bereichs der Materie bezeichnen. Überwinde sie und akzeptiere die unbestreitbare Schlussfolgerung. Das Universum ist immateriell-mental und spirituell. (Quelle)

Klicken Sie hier, um eine ausgewählte Liste herunterladbarer, von Experten begutachteter Zeitschriftenartikel zu erhalten, in denen Studien zu psychischen Phänomenen veröffentlicht werden, die hauptsächlich im 21. Jahrhundert veröffentlicht wurden (Das dritte Auge öffnen: Mächtige alte Praktiken zur Aktivierung der Zirbeldrüse und zur Erweiterung des Bewusstseins).

Harvard und die Himalaya-Mönche

Während eines Besuchs in abgelegenen Klöstern untersuchten in den 1980er Jahren der Harvard-Professor für Medizin Herbert Benson und sein Forscherteam Mönche im Himalaya-Gebirge, die mit Tum-mo (einer Yoga-Technik) die Temperaturen ihrer Finger und Zehen um bis zu 17 Grad erhöhen konnten. Es ist noch unbekannt, wie die Mönche eine solche Wärme erzeugen können. (Quelle)

Und das ist noch nicht alles – die Forscher untersuchten auch fortgeschrittene Meditierende in Sikkim (Indien), wo sie erstaunt waren, dass diese Mönche ihren Stoffwechsel um 64% verlangsamen konnten. (Quelle)

1985 machte das Harvard-Forschungsteam ein Video von Mönchen, die kalte, feuchte Laken allein mit ihrer Körperwärme trockneten. Mönche, die Winternächte im Himalaya auf einer Höhe von 4.500 m verbringen, sind ebenfalls keine Seltenheit.

Dies sind wirklich bemerkenswerte Leistungen, und es ist nicht das erste Mal, dass die Wissenschaft Menschen untersucht, die außergewöhnliche Dinge tun können. Wir haben vor einigen Monaten einen Artikel veröffentlicht, der zeigt, dass mit dem Bewusstsein verbundene Faktoren unser autonomes Nervensystem beeinflussen können.

 

Weitere Informationen hierzu finden Sie in dem unten verlinkten Artikel, der gut mit Quellen gestützt ist und Links zu mehreren Artikeln enthält, die deutlich machen, wie bewusstseinsbezogene Faktoren unsere Biologie beeinflussen können.

Wenn Sie sich weiter für dieses Thema interessieren, empfiehlt es sich, Supernormal: Science, Yoga, and the Evidence for Extraordinary Psychic Abilities von Dr. Dean Radin, Chefwissenschaftler am Institut für Noetische Wissenschaften, zu lesen.

Literatur:

Welt am Limit: Elf Episoden, um sie um den Schlaf zu bringen

Freie Energie – Die Revolution des 21. Jahrhunderts

Das Freie-Energie-Handbuch: Eine Sammlung von Patenten und Informationen (Edition Neue Energien)

Video:

Quellen: PublicDomain/maki72 für PRAVDA TV am 26.05.2020

About aikos2309

14 comments on “Mönche mit beeindruckenden geistigen Fähigkeiten zeigen Wissenschaftlern, wie real die Verbindung zwischen Geist und Körper ist (Video)

  1. Materie ist nach J. Lorber nichts anderes als verdichtetes Geistiges. Die durch Selbstanziehungskraft verdichtete Materie ist an sich unvollkommen, man könnte auch
    “sündig” sagen, weil bei ihr unvollkommene Eigenschaften, wie die Selbstanziehung überwiegen.
    Daher wird alles Materielle über Äonen, und Äonen gereinigt, das ist der eigentliche Hintergrund und Sinn des Evolutionsprozesses.Deshalb ist die Hauptaufgabe des Menschen sich nicht zu tief mit der Seele zu vermaterialisieren, weil er sonst seinen geistige Evolution zerstört. Das ist der eigentlich tiefere Sinn der Bibel…

  2. Grundvoraussetzung die komplette menschliche Sichtweise, Erfahrung und menschlichen Willen in sich überwinden. Nicht überzeugen wollen, generell nicht mehr für sich wollen, auch nicht wollen müssen. Nicht werten oder bewerten und um himmenswillen nicht in den üblichen Strukturen denken oder fühlen, sondern sich trotz Hundertschaften an “Meinungen” oder Erfahrungen anderer es zulassen in sich eine andere Erfahrung machen zu dürfen – jedoch ohne “menschliches Wollen” sondern den Willen seiner höheren Struktur zulassen.

    Letzendlich ist es jedoch bedeutungslos, es ist nur ein Hinweisschild auf einem bestimmten Weg, den der Mensch beschreitet, daher ist es nicht einfach so zu erklären bzw. nicht von jedem zu erreichen bzw. zugänglich.

    Diejenigen die es in sich erfahren haben sehen keine große Veranlassung dies vorzuführen – wem soll es denn nützen?

    Dem aufgeblähten Ego und der daraus resultierenden Minderwertigkeitsgefühle?
    Dem narzisstischen feigen Geltungsdrang? Macht? Kapital? Sezierende seelenlose Neugier? Belustigung, Unterhaltung?

    Alles nicht erstrebenswert für dem der auf diesem Weg geht., auch dies ist nur eine vorübergehende Erscheinung auf dem Weg.

    Dem allen geht sehr viel Verstehen, Mitgefühl, Wertschätzung, Vergebung, Demut und Mut voraus, was sich in “allen” Lebensbereichen zu zeigen hat und dies setzt voraus dass Mensch sich über viele viele Zeiten und Leben der “menschlichen” Struktur entzieht und sich der Höchsten Schöpfung (keinen Abfangjägern aus Zwischenreichen) verpflichtet.

    Auch wenns keiner gerne hört, es gilt nach wie vor: Mensch schweige und wisse ich bin Gott (oder wem das Wort nicht gefällt höchstes Wissen, Schöpfung oder oder oder).

    Menschliches Sein ist nur ein Same aus dem etwas ganz anderes wächst.
    Die Entscheidung jedoch ob es nährende Früchte trägt oder faulige Früchte ist die Verantwortung eines jeden einzelnen selbst – ja auch wenn wir in diesen Zustand genötigt wurden, ab dem Moment wo ich es erkenne bin ich in der Verantwortung und entbindet den “Täter”, meinen besten Freund, brachte er mich doch auf den Weg der Erkenntnis.

    Letztendlich gibt es den Bereich wo sich alles auflöst in einer unbeschreiblichen Präsenz und Gewahrsein, diese ist bewegungslos.

    Und für den Normalsterblichen – nicht so viel sprechen, nicht so viel Radio im Kopf (kein echtes Denken – Ursprung der eigentlichen Umweltverschmutzung mit den ganzen Auswüchsen an Meinungen, Mutmaßungen und den daraus resultierenden Schmerzen und Leiden durch die Taten), achtsame Handlungen oder besser evtl. dann doch lieber ruhig in sich sitzen und dabei bemerken, dass da nichts stirbt wenn mal gar nichts gedacht oder getan wird.

    Danke.

  3. @ pravda-team

    Ich lese gerade auch noch den Artikel zu den Windsors. – Generell bitte ich Euch, das Handling Eurer Seite zu verbessern. – Es ist sehr schwer mit dem Scrollen, man kommt nie direkt zu der Stelle zu der man möchte und es wäre wirklich besser, die Kommentarfunktion unter den jeweiligen Artikel zu setzen, denn es braucht mehrere Versuche, bis man diese fixiert hat um schreiben zu können.
    Das nervt einfach.

    Freundliche Grüße

    Atar

    1. Zuallererst durch den Geist. Der Geist war das Erste: immateriell, zeitlos ewiges, raumloses Allbewustsein, jedoch noch ohne “sichtbare” Schöpfung.

  4. zu Hatti: Nein,ich glaube nicht, denn das Vorhandensein von Gedanken beim Menschen weist darauf hin, das “Geist” immateriell ist. Um aber etwas weiterzugehen, sagt Gott bei J. Lorber
    Gott bestehe in seinemn “All sein” als GEISTFEUER, dem Wille, Liebe und Weisheit eingeschrieben seien. Schwer sowas zu interpretieren, das wir ja auch den WILLEN eines Menschen nicht sehen können, oder seine Gedanken. Wir kennen immer nur die Auswirkungen.
    Plato hat dieses Geistfeuer übrigens mit seinem inneren Auge auch sehen können. Ebenfalls ging seiner Erleuchtung eine Ewärmung der Herzgegend einher, weswegen er zunächst sogar einen Arzt aufsuchte. später dann hat er seinen Zustand dann aktzeptiert und sogar gut gefunden

    1. Danke für deine Antwort. Mir ging es darum, mal zu hinterfragen, warum unerklärliche Phänomene oft mit “Alles ist Energie” erklärt werden,ohne dass man weis, was Energie ist. Wenn es keine Materie gibt, ist alles immateriell.
      Was ist Kraft? Was wir sehen und fühlen, sind Wirkungen – der Apfel fällt zur Erde – wir erklären sie mit einer fiktiven Ursache, einer Kraft.
      Was ist Masse? Was wir sehen und fühlen, sind erneut Wirkungen – Gegenstände bewegen sich nach bestimmten Gesetzmäßigkeiten – wir erklären sie mit einer (fiktiven?) Ursache – einer Eigenschaft von Körpern – der Masse.

      Was ist Energie? Was wir sehen und fühlen, sind auch wieder Wirkungen – etwas ist warm oder kalt, ein Meißel hebt von einem anderen Material unter bestimmten Umständen Späne ab, ein Auto fährt gegen eine Baum und beide sind danach beschädigt usw. – wir erklären diese Vorgänge mit einer fiktiven Ursache – hier war eine Energie am Wirken.
      Wobei wir bei einigen „Energieformen“ bis heute nicht genau erklären können, wie diese Vorgänge dann wirklich vor sich gehen.

      Beispiel: die Erfahrung zeigt, daß der elektrische Strom sofort zu fließen anfängt, wenn der Stromkreis geschlossen wird – die Bewegungsgeschwindigkeit der Elektronen (als Ladungsträger) durch den Draht ist aber viel langsamer, d.h. wenn die Elektronen den Strom „transportieren“ würden, müßte der Strom erst viel später „ankommen“, nachdem der Stromkreis geschlossen wurde.
      Was also bewegt sich da sofort, wenn Strom fließt?
      Gewiß keine „Teilchen“…
      Also ist alles eine Illusion…..?

      1. Mit ” Alles ist Energie “lässt sich nicht alles erklären. Man müsste dann ja sofort fragen: woher kam dann zuerst die Energie?

        Oder woher kommt dein Wille? Ist der Wille eine Kraft, oder eine Absicht? War er schon immer da… Kann der Wille denken, oder ist erst der gedanklich motivierte Wille handlungsfähig?
        Der Gedanke kann wiederum keine Kraft entfalten, Wille und Genke müssen zusammenwirken, wobei immer noch nicht genau klar ist, woher sowas wie Wille überhaupt kommt?

        Wenn die Energie da ist, dann muss ja zwangläufig ein Etwas als Vorausgegangenes angenommen werden. Mit anderen Worten wenn Energie die Folge von etwas ist, was hat sie dann erzeugt, generiert? Dein Beispiel mit dem Strom vertehe ich nicht ganz, ich bin kein Techniker. Jemand hat eine Sromleitung mal mit einem geöffneten Wasserhahn verglichen…keine Ahung, ob das hinhaut. Ich weiss nur, dass zB schon in grossen Kupferakkumuationen ein Strom ganz von selbst fliesst.

        Aber ich will noch eine verblüffend logische Schlussfolgerung nachschicken, die ich mal bei Swedenborg gelesen habe. Sie betrifft die Urschöpfung aus dem Urknall.

        Er sagt sinngemäss: wenn man ein absolutes NICHTS annimmt, aus dem ein ETWAS( Materie)entsteht, wie soll das gehen.-????? Aus einem absoluten NICHTS kann kein ETWAS hervorgehen. Das ist total unlogisch. Genau.
        Deshalb muss man ein Vorangegangenes vor dem Urknall annehmen, und es ist am Einfachsten diees All-Geist, oder Gott zu nennen …..

  5. Das Beispiel mit dem Strom verdeutlicht meines Erachtens die Verarsche durch die Wissenschaft. Da wird “erforscht” wie schnell sich die Elektronen bewegen, und wenn Ungereimtheiten auftreten, werden neue Ergebnisse geliefert. Auf den Lügen wird aufgebaut..
    http://www.welt.de/wissenschaft/article160310104/Was-Sie-garantiert-noch-nicht-ueber-Strom-wussten.html
    So hält man Sklaven. Man erzählt ihnen, du kommst aus dem nichts, bist zufällig hier, bist nichts wert und verschwindest wieder nach deinem Arbeitsleben.

    1. Genau, man soll auch glauben, man sei nichts, zu nichts gut, und am besten wäre, man verschwände ganz. Dem modernen Menschen wird ein ständiges Schuldgefühl eingeimpft, er wird als ” Verbraucher” als “Konsument” definiert. Aber gerechterweise muss man sagen, das die sogenannten “Verbraucher” das auch mit sich machen lassen. Da ihnen schon in der Schule der Lebenssinn entzogen wurde, ( materialistische Erziehung/ -Darwin/Freud, etc)
      findet er ihn später nicht wieder…..jetzt soll sich jeder Einzelne schuldig fühlen, weil er Ursache der Umweltzerstörung ist, aber die grössten Zerstörer sind nach wie vor, das Militär, der Weltgrosshandel, Bauwirtschaft, etc. DEr einzelne “Verbraucher” hat noch den geringsten Anteil an all dem Horror.

      Der Mensch von heute könnte auch ganz anders reagieren: er könnte sich seiner spirituellen Abkunft bewusst werden…er könnte stolz darauf sein, eine sprituelle Bestimmung zu haben…. auch, das er eine Aufgabe auf der Erde hat, und das es möglichweise für jedes Menschenwesen eine unendliche Entwicklungsmöglichkeit gibt. Damit würde er vom alltäglichen Nihilismus befreit werden können, und könnte gefasst in die Zukunft blicken, da ihm ja bewusst geworden ist, das er nicht sterben KANN.

  6. ewa:
    bei solchem austausch fange ich an, das internet zu lieben !
    ich lese mit freude solche berichte, die uns die weite des menschlichen potentials zeigen,
    u. wie die schöpferkraft “mensch” wohl gemeint hat…
    ich selbst praktiziere mein halbes leben bereits TM mit zusatztechniken, u. bin fast täglich
    erstaunt über zunehmend unglaubliche synchronizitäten, mit denen ich mich immer häufiger
    beschenkt u. beglückt fühle…
    für mich zeigt sich darin die “verwobenheit von allem”, u. das potential, irgendwann den
    ganzen teppich, die einheit zu er-leben !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.