Hollywood: Golden Globe-Gewinner Christian Bale dankt Satan – Satanismus in elitären Kreisen (Videos)

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 12
  •  
  •  
  •  
  •  

Christian Bale bekam 2019 einen Preis für seine Darstellung von Politiker Dick Cheney und erklärte in seiner Dankesrede den Teufel zur Inspiration. Dafür gab es gleich die Quittung von der Church Of Satan: „Hail, Christian!“

„Ich danke Satan, dass er mir die Inspiration dafür gab, wie ich diese Rolle zu spielen habe“, erklärte Schauspieler Christian Bale, als er am Sonntag (06. Januar) den Golden Globe für seine Rolle in dem Film „Vice“ entgegennahm.

Zuvor hatte der für seine kühle Mimik bekannte Bale klar gemacht, dass er diese Rolle ja eigentlich nur bekommen habe, weil er eben absolut charismafrei sei könne. Nur so war es ihm möglich, in die Haut von Präsidenten-Vize Dick Cheney (diente unter George W. Bush) zu schlüpfen.

Im Grunde wären uns die Golden Globe Awards keine Zeile wert, aber diese skurrile kleine Episode eines berühmten Schauspielers sowie die Reaktionen aus dem Lager der Church Of Satan ließen uns wundern (Satanistische Eliten und der Tiefe Staat-Plan: Die Ricky Gervais Hollywood-Täuschung).

„Ich danke Satan, dass er mir die Inspiration dafür gab, wie ich diese Rolle zu spielen habe“, ließ Bale weiterhin verlauten. Die Prominenz im Saal quittierte diese Aussage mit Lachen. Der Schauspieler ist zwar vermutlich kein Anhänger der Church Of Satan, doch diese nahm diesen Ball dankend auf und vereinnahmte Bale direkt für sich:

„Für uns ist Satan ein Symbol von Stolz, Freiheit und Individualität und dient als eine metaphorische Projektion unseres größten persönlichen Potenzials von außen. Und da Mr. Bales eigenes Talent und Fähigkeiten ihm diese Auszeichnung einbrachten, ist dies angemessen. Hail Christian! Hail Satan!“

Die 1966 von Anton Szandor LaVey gegründete Glaubensgemeinschaft auf Basis der ‚Satanischen Bibel‘ hat demnach Grund zu feiern. Endlich ist es mal nicht Scientology in Gestalt von Tom Cruise oder John Travolta, die bei einer Hollywood-Preisverleihung von sich reden machen. Prominente Anhänger der Church Of Satan sind unter anderem Marilyn Manson und King Diamond (Film-Trailer: „Der Hollywood-Code“ – Versteckte Botschaften und Geheimgesellschaften (Video)).

Liz Cheneys Retoure an Christian Bale

Liz Cheney, älteste Tochter von Dick Cheney und ebenfalls US-Politikerin, zeigte sich als schlechte Verlierin. Sie twitterte einen Artikel über einen Vorfall von 2008, als Christian Bale festgenommen wurde. Damals habe der ‚Batman‘-Darsteller er mutmaßlich seine Mutter und Schwester geschlagen. Cheney kommentierte ihren Tweet mit „Satan hat ihn vermutlich auch dazu inspiriert.“ (Die Wahrheit über Hollywood: Grausame Rituale schwarzer Zirkel (Video))

Satanismus ist unter den elitären Kreisen weit verbreitet, hier ein Auszug aus dem Buch „Der Hollywood-Code“ und den Film „Eyes Wide Shut“:

Dieser Film war Kubricks letzter, und für diejenigen, die darüber Be- scheid wissen, dass hinter den Kulissen elitäre Gesellschaften die Welt regieren, ist der Grund dafür leicht zu verstehen. „Eyes Wide Shut“ wurde tatsächlich in einer Rothschild-Villa gedreht und die Ereignisse, die in diesem Film stattfanden, ähneln auf unheimliche Weise einem echten Maskenball, der 1972 zelebriert worden war.

Es braucht nur ein wenig Nachforschung, um zu erkennen, dass diese elitären Partys oft unter einem Motto stehen, das sich in irgendeiner Form auf satanische Rituale bezieht. Bei der Rothschild-Party gab es Fotos davon, wie der Ort dekoriert war: überall Puppenteile und Blut. Und die Speisekarte beinhaltete Begriffe zur Umschreibung menschlichen Fleisches.

Es scheint, dass Kubrick vielleicht mehr wusste, als ihm zuträglich war, und dass er zu entlarven versuchte, was hinter verschlossenen Türen vorsichgeht. Wurde er zu einer dieser Partys eingeladen oder erhielt er Berichte aus erster Hand über das, was dort vorsichgeht? …

Oder:

Während der Party versucht der europäische Don Juan Sandor Szavost, Alice zu verführen, während sie tanzen. Als sie sich zum ersten Mal treffen, trinkt Szavost aus ihrem Weinglas, was den sexuellen Austausch von Körperflüssigkeiten impliziert, während sein Name Sandor den zweiten Vornamen von Anton Szandor LaVey, dem Gründer der »Church of Satan« (1930- 1997), zu bedeuten scheint. Gegründet in der Walpurgisnacht (30. April 1966), verwendet LaVeys Church of Satan bis heute dämonische, sexualmagische Riten als Teil ihrer Liturgie und ihrer Rituale. Der Name Sandor weist auf die sinnlichen und doch perversen Zeremonien der ungenannten Geheimgesellschaft hin, denen Bill später im Film begegnen wird.

Oder:

„Eyes Wide Shut“, bei dem die Masken getragen werden, ist eine bizarre Zeremonie, die als satanisch oder zumindest diabolisch bezeichnet werden könnte. Aus astronomischer und astrologischer Sicht zeigt sich, dass es angesichts dieser ungenannten geheimen Organisation eine tiefgreifende Schattenseite des neuen Wassermannzeitalters gibt…

Inhaltsverzeichnis von Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik. Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren:

Vorwort … . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 5

1 CIA- und Pentagon-Einfluss in Hollywood . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .S. 8
1.1 Top Gun.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 12
1.2 Avatar . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 17
1.3 The Interview. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 20
1.4 Marvel: Hulk, Iron Man, Avengers . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 26
1.5 Terminator. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 31

2 Esoterik, Symbolik und Okkultismus in Filmen . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 31
2.1 Metropolis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 39
2.2 Der Zauberer von Oz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 57
2.3 Alice im Wunderland . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 70
2.4 Mary Poppins. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 95
2.5 Uhrwerk Orange . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 100
2.6 Rosemaries Baby . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 110
2.7 2001: Odyssee im Weltraum . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 126
2.8 Eyes Wide Shut. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 136
2.9 Harry Potter . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 150
2.10 Star Wars . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 173
2.11 Herr der Ringe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 229
2.12 Matrix. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 240
2.13 Zurück in die Zukunft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 257
2.14 James Bond. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 271
2.15 Prometheus. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 303

3 Versteckte Botschaften und Geheimgesellschaften . . . . . . . . . . . . S. 313
3.1 Das Vermächtnis der Tempelritter. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 315
3.2 Illuminati . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 322
3.3 Lara Croft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 326
3.4 Joker. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 331

4 Die dunkle Seite von Disney. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 343
4.1 Okkultes Wissen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 343
4.2 Subliminale Sex-Botschaften . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 346
4.3 Der Mickey Mouse Club, Bewusstseinskontrolle
und Pädophilie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 353
4.4 Walt Disney: Sexist, Antisemit und FBI-Informant . . . . . . . . . . . S. 356
4.5 Disneyland, Ex-Nazis, Freimaurer, Fabianer und Illuminati. . . S. 357
4.6 „In My Bed” von Sabrina Carpenter: Ein Disney-Video
über die Bewusstseinskontrolle eines jungen Mädchens . . . . . . . S. 365

5 Die schä(n)dliche Netflix-Agenda . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 376
5.1 Die Netflix-Serie „Tote Mädchen lügen nicht” ist mit
einem Anstieg der Selbstmordrate verbunden . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 376
5.2 „Bill Nye rettet die Welt”: Die Episode „Das Spektrum
der Sexualität” ist Indoktrination . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 380
5.3 Netflix, Hollywood und Mainstream-Medien vereint im
Auftrag der pädophilen Eliten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 383
5.4 Netflix verliert Kunden in den USA – der ungenannte Grund S. 388

6 Geselbstmordete Stars, Rituale und Blutopfer . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 395
6.1 Grace Kelly/Gracia Patricia . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 396
6.2 Marilyn Monroe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 400
6.3 Bruce Lee. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 404
6.4 David Carradine . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 407
6.5 Paul Walker . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 410
6.6 Isaac Kappy. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 415

7 Verfluchte Hollywood-Filme, -Rollen und -Schauspieler. . . . . S. 423

Fazit. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 433

Bonusmaterial: Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird. . . . . . . . . . . . . .S. 443

Über den Autor . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 507

Wenn Sie mehr über die heimlichen Machenschaften der Elite erfahren wollen, dann lesen Sie das brisante Enthüllungsbuch „Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite“ von Nikolas Pravda, mit einigen Artikeln die bereits von Suchmaschinen zensiert werden.

Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird„.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (beide Bücher für Euro 60,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Video:

Quellen: PublicDomain/PRAVDA TV am 09.06.2020

About aikos2309

One thought on “Hollywood: Golden Globe-Gewinner Christian Bale dankt Satan – Satanismus in elitären Kreisen (Videos)

  1. Satan bedeutet nichts anderes als Ankläger/Widersacher !
    Und ein Satan kann auch jeder Mensch sein, nicht nur dämonische Wesenheiten.
    Aber ich denke er meint damit Luzifer, denn er war von Anfang an der Satan.
    Erst war er Ankläger gegen die Menschheit und später Widersacher des Schöpfers !
    Der Vatikan übrigens huldigt auch den Luzifer zu jeder Ostermesse, natürlich nur auf Latainisch damit die dummen Schäfchen es nicht begreifen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.