Innovatives Tesla-Projekt: Das weltweit erste kaskadierende Wasserkraftwerk (Video)

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 8
  •  
  •  
  •  
  •  

Mit der alarmierenden Umweltverschmutzung hat sich die Einführung von Technologien für erneuerbare Energien zwingend verbessert. Das derzeitige Interesse daran hat stark zugenommen, technologische Innovationen sind jetzt verfügbar. Der private und der öffentliche Sektor spielen ihre Rolle.

Wir freuen uns, Ihnen heute mitteilen zu können, dass True Tesla Technologies (Mauritius) mit CEB eine gemeinsame Vereinbarung über die Installation eines innovativen Tesla-Kaskadenwasserkraftwerks geschlossen hat. Das weltweit erste Pilotprojekt dieser Art wird im Fluss Tamarin im Jemen stattfinden. Die innovative Technologie von Tesla wird erneuerbare Energie in das nationale Netz einspeisen, sobald sie Ende dieses Jahres installiert wird.

Die Mauritius Renewable Energy Agency (MARENA) hat kürzlich in Zusammenarbeit mit dem Mauritius Research and Innovation Council (MRIC) und dem Central Electricity Board (CEB) einen einzigartigen Ansatz für Innovatoren entwickelt, die tragfähige technische Lösungen für die Erzeugung erneuerbarer Energien anbieten. Die Kriterien zielten speziell auf Technologien ab, die nicht kommerziell eingeführt wurden und auf Mauritius entwickelt werden können.

Vielleicht war es ein zufälliger Moment, als der Gründer von True Tesla Technologies (Mauritius) bei einer Präsentation des Wasserkraftwerks von Tesla in Moskau (Russland), auf sich aufmerksam machte. Mit der unschätzbaren Unterstützung der Botschaft von Mauritius in Russland, des Außenministeriums in Mauritius und der Botschaft von Russland in Mauritius konnte man entdecken, wie Teslas Technologie einer von fossilen Brennstoffen abhängigen Nation zugute kommen kann.

Es ist klar, dass alle Parteien unermüdlich an der Stärkung der Ideen und Geschäftsbeziehungen zwischen Afrika, Mauritius und Russland arbeiten. Als Mauritius Anfang 2019 ursprünglich entdeckt wurde, war sofort klar, dass Innovation für den kleinen Inselstaat von wesentlicher Bedeutung ist. Nach vielen Besprechungen und möglichen Besuchen vor Ort wurde beschlossen, True Tesla Technologies (Mauritius) Limited zu gründen.

In vielerlei Hinsicht ist dies eine Fortsetzung des Erbes des großen Nikola Tesla als Erfinder des Wechselstrommotors, der erstmals 1896 beim Niagara-Projekt eingesetzt wurde. Er sah für alle den Zugang zu elektrischer Energie vor, und so setzt sich das Erbe heute auf Mauritius durch seinen Nachkommen Tomislav Tesla fort.

Es handelt sich um ein lokales Unternehmen mit der Mission, Teslas Technologien für den afrikanischen Kontinent zu entwickeln. Es wurden Vereinbarungen mit lokalen Kooperationspartnern geschlossen, die ein begründetes Interesse daran haben, viele der heute auftretenden Probleme zu lösen. Dazu gehört die Universität von Mauritius, die die Einführung der Technologie auf Mauritius unterstützt hat und weiterhin unterstützen wird (Freie Energie: Mysteriöser Tesla-Turm – kostenloser Strom für die Welt?).

 

Dr. Yatindra Kumar Ramgolam von der Universität von Mauritius erwähnte heute: “TTT hat eine innovative Kaskadenwasserkrafttechnologie vorgeschlagen, die die Landschaft der Erzeugung sauberer und erneuerbarer Energien auf Mauritius verändern könnte.”

Hinsichtlich der Zusammenarbeit fuhr er fort: “Dieses Projekt bietet der UoM eine ideale Plattform, um sowohl ihre Forschungskapazität als auch ihr unternehmerisches Bestreben nach innovativen Projekten in Bezug auf erneuerbare Energien zu demonstrieren. Die Universität von Mauritius hat ihre Unterstützung für TTT ausgedehnt, um das Projekt und weitere Forschungen zur Verbesserung der Leistung des Kaskadenwasserkraftwerks erfolgreich umzusetzen.”

Darüber hinaus ist Lumitech Ltee mit Tesla eine Partnerschaft bei der Weiterentwicklung der für die Bereitstellung des ersten Projekts erforderlichen Hardware eingegangen. Kevin Brissonnette, Geschäftsführer von Lumitech Ltee, sagte: “Als ich letztes Jahr zum ersten Mal von True Tesla Technologies angesprochen und vorgestellt wurde, zögerte ich nicht und war wirklich begeistert, mit meinem Team Teil des Projekts zu sein.”

Kevin fuhr fort: “Seit 2003 sind wir an fast allen IPP- und CEB-Projekten auf Mauritius beteiligt, bei denen Strom aus Öl, Kohle, Bagasse, Hobelspänen und Sonnenlicht erzeugt wird. Diese innovative Technologie wird nun eine ganz neue Dimension eröffnen, wie wir Strom erzeugen.”

Abschließend kommentierte Kevin: “Die heutige Welt zeigt uns, wie abhängig wir von einigen Ressourcen sind, und diese Technologie wird für Mauritius definitiv ein großer Fortschritt sein.” (Freie Energie: Dieses seltene Interview mit Nikola Tesla offenbart seine außergewöhnlichen Fähigkeiten (Videos)).

Die Gemeinschaft verbinden

Einer der wichtigsten Faktoren für diese Art von Projekt ist, wie die Gemeinschaft davon profitieren wird. Diese Faktoren bilden den Kern der Unternehmensphilosophie. Angesichts der zukünftigen Kapazität dieser und vieler anderer Technologien im Portfolio ist das Ziel die Verwirklichung auf Gemeindeebene. Die Übertragung des technischen Know-hows an lokale Hersteller ist entscheidend für eine schnelle Bereitstellung von Lösungen auf Mauritius und in Afrika.

Sobald das ursprüngliche System offiziell bewertet wurde und die technischen Kriterien des lokalen Netzes erfüllt sind, wird erwartet, dass die Tesla-Lösung bis Ende 2021 im gesamten Flusssystem von Mauritius eingesetzt werden kann. Die Flüsse auf der Insel verfügen über zusätzliche Kapazitäten zur Erzeugung erneuerbarer Energie und werden im kommenden Jahr auf ihr volles Potenzial geprüft.

Der lokale Direktor von True Tesla Technologies, David Dabeesing, der die Veranstaltungen auf Mauritius koordiniert, sagte: “TTT möchte MARENA/MRIC und CEB dafür danken, dass sie die Möglichkeit haben, ein Pilotkaskadenkraftwerk mit 100 kW auf Mauritius zu entwickeln.”

“Nach unserem Zeitplan wird die Pilotanlage voraussichtlich Mitte November 2020 installiert.” In Bezug auf das zukünftige Potenzial des Pilotprojekts sagte David: “Nach erfolgreichen Tests soll die Anlage an das Netz der CEB angeschlossen und die exportierte Energie zu einem vereinbarten Satz vergütet werden, der im Rahmen des nationalen Programms für innovative EE-Technologien vorgesehen ist.

Sollte das Pilotkraftwerk die garantierte Leistung über einen Testzeitraum von einem Jahr erfüllen, besteht die Möglichkeit, diese auf andere Flüsse von Mauritius auszudehnen, wodurch letztendlich mehrere Megawatt Energie genutzt werden können.”

Teslas Vision beschränkt sich nicht nur auf die Energieerzeugung ‒ es besteht auch die Notwendigkeit, die Gemeinden einzubeziehen und sie wieder in die Natur zu bringen. Jede lokale Umgebung der Installation kann um Picknickplätze, Angelstellen, Wassersport und andere Aktivitäten erweitert werden. Es gibt eine enorme Anzahl ganzheitlicher Vorteile für die Natur und die Besucher gleichermaßen, indem wir bewusst mit Mutter Natur zusammenarbeiten, damit wir als Menschen von ihren Wundern profitieren können (Freie Energie: Geheimnisse rund um Nikola Teslas Tod – Spekulation um die Konfiszierung von Dokumenten durch den FBI).

 

Botschaft von Tomislav Tesla

Bei der Unterzeichnung des Abkommens auf Mauritius sandte Tomislav Tesla eine besondere Botschaft an das Team und die Menschen auf Mauritius:

Als schönster Teil des Planeten bietet Afrika mit seiner Vielfalt und seinem Reichtum an Natur Inspiration für die Entwicklung neuer Technologien, die zum Nutzen von Mensch und Natur wirken. Ist es möglich? Wollen wir es versuchen, wir werden Fortschritte bei der emissionsfreien Stromerzeugung sehen.”

Er fuhr fort: “Lassen Sie uns die Entwicklung humaner und einzigartiger nachhaltiger Fischereisysteme miterleben. Lassen Sie uns die vorhandenen Stauseen mit Selbstreinigungstechnologie säubern und dazu beitragen, dass die Stauseen in Mauritius und Afrika sauberes Wasser zur Versorgung der Bevölkerung erhalten.”

Zum Abschluss sagte Tesla: “Unsere innovativen Wasserkraftwerke sind unsere derzeitige Priorität, alles andere folgt. Grüße an die Menschen auf Mauritius, die das Privileg haben, in einem der schönsten Teile des Planeten zu leben. Lassen Sie uns die Natur bewahren und das Leben verbessern!”

True Tesla Technologies ist führend im Kampf für ökologische Nachhaltigkeit und wirtschaftliche Erholung. Jede afrikanische Nation sollte sich an diesem Kampf beteiligen.

ANMERKUNGEN AN DIE HERAUSGEBER:

Tomislav Tesla ist ein Ingenieur und Innovator, obwohl er sich am besten mit dem Wort Mitschöpfer beschreiben lässt! Er ist in Serbien ansässig und stellt derzeit die Turbine für Mauritius her. Tomislav verkürzt Theorien und Studien in einfaches Wissen und Weisheit und destilliert sein Wissen in einfache, elegante Schöpfungen. Heute wendet er sein Wissen und seine Technik auf die ultimative Herausforderung an, vor der die Menschheit heute steht ‒ den Umweltvandalismus, den wir ständig verursachen.

Nach vielen Jahren der Ideenfindung und der Arbeit in verschiedenen Bereichen hatte Tomislav die Inspiration, sich die Energieerzeugung genauer anzusehen. Im Laufe der Geschichte haben sich viele auf die Arbeit und das Ansehen von Nikola Tesla in der Gemeinde bezogen. Wie Nikola ist Tomislav sehr geschickt, mit einem erstaunlichen, kreativen Geist, der voller technischem Fachwissen ist. Nachdem Tomislav die Energieerzeugung ausreichend untersucht hatte, begann er, die enormen Wassermengen zu untersuchen, die uns zur Verfügung standen.

Wie kann dieses Energiepotential genutzt werden, ohne Umweltschäden oder Vandalismus zu verursachen? Indem man alles auf die Grundlagen zurückführt und beginnt, das ganze Bild zu sehen: Dies waren die beiden Schlüsselkonzepte, die Tomislav im Sinn hatte. Bemerkenswerte, einzigartige Erfinder haben alle diese gemeinsame Qualität: die Fähigkeit, komplexe Probleme zu lösen und daraus einfache Lösungen zu erstellen, die funktionieren und sich mit der Zeit bewähren. Mit dieser Einstellung revolutionierte Tomislav die Art und Weise, wie wir Wasserkraft erzeugen.

Er begann zu verstehen, dass es nicht nötig ist, riesige Dämme zu bauen, die enorme Umweltschäden verursachen. Es besteht keine Notwendigkeit, wertvolle Wälder oder Gebiete zu zerstören oder Gemeinden zum Umzug aufzufordern. 2011 begann er mit der Konstruktion seiner ersten Turbinen und meldete 2012 seine ersten Patente an.

Details zum Vorhaben finden Sie hier: https://www.marena.org/work-with-us/promoters/nseiret

Medienkontakt

Firmenname: True Tesla Technologies (Mauritius) Limited

Ansprechpartner: David Dabeesing

E-Mail: E-Mail senden

Telefon: +230 5975 3131

Land: Mauritius

Website: http://www.teslas.world

Literatur:

Welt am Limit: Elf Episoden, um sie um den Schlaf zu bringen

Freie Energie – Die Revolution des 21. Jahrhunderts

Das Freie-Energie-Handbuch: Eine Sammlung von Patenten und Informationen (Edition Neue Energien)

Video:

Quellen: PublicDomain/maki72 für PRAVDA TV am 18.06.2020

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.