Video behauptet, das Nibiru-System sei „direkt vor unseren Augen“ (Video)

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 10
  •  
  •  
  •  
  •  

Das Ende-der-Welt-Verschwörungstheoretiker behaupten, Nibiru oder Planet X könnten am 21. Juni eintreffen – dem vom Maya-Kalender neu vorhergesagten Endzeitdatum.

Nibiru oder Planet X sind in das Sonnensystem eingetreten, wenn bizarre Behauptungen und Verschwörungstheorien, die in sozialen Medien geteilt werden, geglaubt werden sollen.

Einige glauben, dass der Weltuntergangsplanet Nibiru, auch als Wermut bekannt, alle 3.600 Jahre die Sonne umkreist, und seine Ankunft in der Nähe der Erde soll das Ende der Welt signalisieren, wie wir sie kennen.

Nibirus angebliche Ankunft im Sonnensystem fällt diese Woche mit den bizarren Behauptungen zusammen, die die Maya vorausgesagt hatten, dass sich das Ende der Welt am 21. Juni entfalten würde – dem Datum einer Sonnenfinsternis.

Ein Video, das diese Woche in den sozialen Medien geteilt wurde und den Titel Nibiru / Nemesis System trägt, ist direkt vor unseren Augen und es wird behauptet, dass es den fremden Planeten zeigt.

Nibiru-Berichte variieren, wobei einige behaupten, es sei ein Planet auf einer länglichen Umlaufbahn der Sonne, während andere behaupten, es sei ein brauner Zwergstern oder ein Mini-Sonnensystem.

Eine Beschreibung für das von Gabriela Stardust hochgeladene Video lautet: „Ich habe heute Abend nicht zu viel erwartet, indem ich unseren Himmel gefilmt habe … aber wie in unserem Leben, erwarten Sie immer das Unerwartete und staunen Sie, wie sie unseren Himmel verhüllen und manipulieren können mit diesen Chemtrails und Geoengineering.

Ich war überrascht, als ich meine Aufnahmen ausgewertet habe und dass ich mit meiner 25-minütigen Aufnahme mehr als fünf Planetenobjekte erfassen konnte (Nibiru: Ein Mythos zerbröckelt – wenn die Wahrheit erkennbar wird).

  

Die Objekte sind deutlich auf die Zwei- bis Drei-Uhr-Position der Sonne zu sehen, sehr klein aussehende gelbe lichtemittierende Monde und zwei bis drei bräunlich aussehende Planetenobjekte direkt über der Sonne.“

Viele Planet X-Verschwörungen drehen sich um Behauptungen, die Sonne sei eine Simulation, und der Himmel sei mit Chemikalien übergossen, um Nibiru vor unseren Augen zu verbergen.

Frau Stardust schrieb: „Erstaunlich zu erkennen, dass sich nicht mehr Menschen dieses Phänomens an unserem Himmel bewusst sind. Die Chemtrail-Farben werden an die Planetenobjekte angepasst, was es schwieriger und fast unmöglich macht, diese mit bloßem Auge einzufangen.

Die Kameraobjektive können Farb- / Temperaturunterschiede erkennen, hängen aber auch von der Kamera- und Objektivbeschichtung ab …“

Nibirus angebliche Ankunft fällt mit einer ringförmigen Sonnenfinsternis zusammen, die einen wunderschönen Feuerring-Effekt am Himmel erzeugt.

Der Astrophysiker der NASA, David Morrison, sagte 2012: „Verwenden Sie nur den gesunden Menschenverstand. Haben Sie Nibiru gesehen?

Im Jahr 2008 sagten viele Websites, dass es im Frühjahr 2009 mit bloßem Auge sichtbar sein würde.

Wenn ein großer Planet oder ein Brauner Zwerg 2012 auf das innere Sonnensystem zusteuern würde, würde dies bereits von Tausenden von Astronomen, sowohl Profis als auch Amateuren, auf der ganzen Welt verfolgt werden.“

Und über den Maya-Kalenderschwindel sagte die NASA: „Die Welt ist am 21. Dezember 2012 nicht untergegangen. Das haben Sie wahrscheinlich schon selbst herausgefunden.“ (Eine dritte Explosion auf der Sonne: Seltsamer Energie-Ring im Sonnensystem – Nibiru? (Videos)).

Video des ‚Nibiru‘-Systems über Japan

Ein Video, das der Sender Planet X am 10. Juni online geteilt hat, zeigt eine helle Licht- und Rauchquelle am Himmel.

Das Video scheint aus einem Auto heraus gedreht worden zu sein, und man kann einen Mann auf Japanisch sprechen hören.

Der Betrachter sagt: „Lob sei unser allmächtiger himmlischer Vater, Gott segne alle.“

Eine andere Person sagte: „Großartig, es hat funktioniert. Nur stärker geworden. Wir müssen nichts anderes als der Wahrheit folgen.“ (Nibiru oder ein Mutterschiff? Riesiges Objekt durchquert unser Universum und löst unter Beobachtern Kopfzerbrechen aus (Videos)).

 width=

Viele weitere Menschen waren jedoch von der angeblichen Nibiru-Sichtung nicht überzeugt und wiesen darauf hin, dass das helle Objekt einer militärischen Fackel ähnelte, die zu Boden fällt.

Eine zweite Person sagte: „Militärische Fackeln … definitiv.“

Ein dritter YouTube-Nutzer sagte: „Sieht irgendwie aus wie Flairs, die vom Himmel fallen.“

Nibiru ist seitdem mit den Verschwörungen der alten Sumerer, der Mayas und des Weltuntergangs 2012 verbunden.

Selbstbetitelte christliche Numerologen haben auch mehrfach versucht, das Datum der Ankunft von Nibiru vorherzusagen, scheinen jedoch nie das richtige Datum zu finden.

So behauptete der Verschwörungstheoretiker David Meade im Jahr 2018, eine astronomische Ausrichtung sei ein sicheres Zeichen dafür, dass Planet X über der Erde ankommen würde (Zum zweiten Mal explodierte etwas auf der Rückseite der Sonne und neue Objekte durchfliegen unser Sonnensystem (Videos)).

Der mysteriöse Planet X ist vielleicht ein Schwarzes Loch, das zehnmal schwerer als die Erde ist, aber die Größe einer Bowlingkugel am Rand unseres Sonnensystems hat

Ein geheimnisvolles Objekt, das einst als unentdeckter Planet am Rande unseres Sonnensystems galt, ist laut einer Studie ein winziges Schwarzes Loch.

Experten haben jahrelang argumentiert, dass eine entfernte neunte Welt in unserem Sonnensystem namens Planet X die Sonne in einer Region weit jenseits von Neptun umkreist.

Die Idee, auch als Planet 9 bekannt, wurde 2016 von Astronomen vorgebracht, um die wackeligen Umlaufbahnen entfernter Objekte zu erklären.

Ihnen zufolge könnte die hypothetische Welt eine Masse haben, die etwa zehnmal so groß ist wie die der Erde, und es könnte bis zu 20.000 Jahre dauern, bis die Sonne umkreist ist (Die Annunaki von Nibiru sind auf der Erde und ernten Körper, Russland weiß es – behauptet ein Verschwörungstheoretiker)

Eine neue Studie legt jedoch nahe, dass Planet X überhaupt kein Planet ist.

Stattdessen behauptet ein Team von Wissenschaftlern unter der Leitung der Durham University, es sei ein schwarzes Loch von der Größe einer Bowlingkugel ist.

Wenn sie korrekt sind, sagen sie, dass sie Beweise in Form von Strahlungsblitzen finden können, die vom Objekt ausgestoßen werden.

Insbesondere sollten Gammastrahlen durch Wechselwirkungen zwischen einer mysteriösen Substanz namens Dunkle Materie erzeugt werden, die das Schwarze Loch umgibt.

Basierend auf früheren Vorhersagen der Masse von Planet X wäre das Schwarze Loch so dicht, dass es nur die Größe einer Bowlingkugel haben könnte.

Da es so klein ist, ist es unwahrscheinlich, dass das Schwarze Loch eine Bedrohung für die Erde darstellt – vorerst. Das Team plant nun, entscheidende Beweise für ihre verrückte Theorie zu finden. Die Forschung wurde in der Wischenschafts-Zeitschrift Arxiv veröffentlicht.

Planet X wurde von Wissenschaftlern nie beobachtet und es ist immer noch unklar, ob er tatsächlich existiert.

Astronomen am California Institute of Technology hatten die Idee, die wackeligen Umlaufbahnen entfernter Objekte zu erklären.

Die fraglichen Weltraumkörper liegen im Kuipergürtel, einer Region jenseits von Neptun, die mit Zwergplaneten und eisigen Trümmern gefüllt ist.

 width=

Wissenschaftler glauben, dass die Anziehungskraft eines noch unentdeckten neunten Planeten im Sonnensystem die Objekte in seltsame Umlaufbahnen ziehen könnte.

Verschwörungstheoretiker behaupten seit Jahren, dass ein Planet namens Nibiru eines Tages in die Erde eindringen und alles Leben zerstören könnte, wie wir es kennen.

Einige sagen, Nibiru sei tatsächlich Planet X. Sie rechnen damit, dass seine ovale Umlaufbahn ihn eines Tages auf dem Weg zu unserem Planeten bringen wird.

Literatur:

Die geheime Raumfahrt

UFOs: Sichtungen seit 1945 (Typenkompass)

DAS OMNIVERSUM: Transdimensionale Intelligenz, hyperdimensionale Zivilisationen und die geheime Marskolonie

Verschlusssache UFOs

Videos:

Quellen: PublicDomain/express.co.uk am 20.06.2020

About aikos2309

3 comments on “Video behauptet, das Nibiru-System sei „direkt vor unseren Augen“ (Video)

  1. Hurra, die Annunaki sind bald wieder da. Ist ihnen womöglich das Gold ausgegangen. Das brauchen doch sie für ihre Atmosphäre. Sorry, keine Ahnung woher sich das Sitchin aus den Fingern gesaugt hat. Morgen wissen wir mehr.

  2. Ich frühstücke gerade.Die Sonne scheint,keine Wolken am himmel.Wunderschön.Leider kein anzeichen von Nibiru.Ach ja.Kann ja gar nicht funktionieren.Wir leben unter einem Kuppel und der Sternenhimmel ist simuliert.

  3. sumerisch NEB.HERU heißt Herr im Himmel, der rote Zwergstern of the crossing wird auch als geflügelte Sonnenscheibe ggf mit Kreuzlogo dargestellt, ist das Verehrungsobjekt sämtlicher Sonnenkulte der Welt, auch Christen erwarten die Parusie Jesu Christi, doch hat diese Zweitsonne kataklysmische Auswirkungen im Gepäck, von denen sich die Gläubigen dann eine Purifikation der Erde erhoffen sollen, die Scheibe von Nebra liefert die Information zu relevanten Sternenkonstellationen..
    Nach meiner Spezialvermutung kreist Nibiru als Sirius C um die Sonne und Sirius A als Schwerpunkte, sodass unser Sonnensystem mit dem Siriussystem ein Gesamtsystem bildet und mit einer weit größeren Periodendauer als von Sitchin, anderen angenommen, möglicherweise eines maha juga.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.