Warnte der Mothman vor der Tschernobyl-Katastrophe? (Video)

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 3
  •  
  •  
  •  
  •  

terra-mystica.jimdofree.com berichtet: Die Sichtungen des Mothman scheinen nicht nur auf die Vereinigten Staaten begrenzt zu sein. Es gab angeblich auch aus Europa einige Meldungen über Begegnungen mit einem solchen Wesen.

So zum Beispiel auch aus Tschernobyl in der Nordukraine, als dort im Frühjahr 1986 Sicherheitsmängel und menschliches Versagen zu einer verheerenden Nuklearkatastrophe führten.

Es war der 26. April 1986, als eine Explosion im Kernreaktor Nr. 4 des Kernkraftwerks Tschernobyl zu dem bisher weltweit schwersten Unfall in einem Kernkraftwerk führte. Es starben nicht nur unmittelbar Dutzende von Menschen an der Strahlenkrankheit, sondern es verkürzte in der Folge auch die Lebenserwartung von Tausenden weiterer Menschen und machte die gesamte Gegend unbewohnbar.

Was aber kaum bekannt ist, ist die Tatsache, dass einige Arbeiter des Kernkraftwerks in den Monaten vor der Katastrophe immer wieder eine rätselhafte Kreatur in der Anlage beobachtet haben, der von ihnen bald den Spitznamen »Schwarzer Vogel von Tschernobyl« erhielt und Parallelen zum legendären »Mothman« in den USA aufweist, der stets immer dort auftauchte, wo unmittelbar danach ein großes Unglück passierte.

Dieses mysteriöse Wesen aus Tschernobyl wurde von mindestens fünf Angestellten des Kernkraftwerks gesichtet und als eine „große, dunkle, kopflose Kreatur mit gigantischen Flügeln und feuerroten Augen” beschrieben – also exakt mit den gleichen Merkmalen wie der Mothman (Seltsame Kreatur an mexikanischen Strand gespült)

Der rätselhafte Mothman

Der Mothman (auf Deutsch: Mottenmann) ist ein mysteriöses Wesen, welches in verschiedenen Bundesstaaten der USA gesichtet worden sein soll. Sein Auftreten wurde besonders zwischen den Jahren 1966 und 1967 zahlreich dokumentiert.

Über sein Aussehen variieren die Augenzeugenberichte, was wohl daran liegt, dass er meistens nur aus großer Entfernung und in den dunklen Nachtstunden gesichtet wurde (Netz rätselt über die Herkunft von mysteriösem Riesenskelett).

Das erschwerte natürlich eine objektive Wahrnehmung seiner eigentlichen Gestalt. Die meisten Zeugen stimmen jedoch darin überein, dass der Mothman ein ungefähr drei bis vier Meter großes, schwarzes oder graues Wesen ist, das riesige Flügel besitzt, die ihn auch zum Fliegen befähigen. Des Weiteren soll er furchterregende, rot leuchtende Augen besitzen, die in der Lage sind, zu strahlen und sogar hypnotisierende Eigenschaften haben.

Und da der Mothman stets dort auftauchte, wo unmittelbar danach ein großes Unglück passierte, vermutet man, dass er einen Vorboten von schweren Katastrophen darstellt (Mann filmt kuriose Kreatur in den Schweizer Alpen (Video)).

© Fernando Calvo für terra-mystica.jimdofree.com am 21.07.2020

Literatur:

Verborgene Wesen: Kryptozoologische Anthologie

Einhorn, Phönix, Drache: Woher unsere Fabeltiere kommen

Nessie – Das Ungeheuer von Loch Ness: Monster, Mythen, Mutationen

Video:

About aikos2309

3 comments on “Warnte der Mothman vor der Tschernobyl-Katastrophe? (Video)

  1. Diese Hologramm Erscheinung kommt entweder aus der Zukunft oder aus der Vergangenheit. Falls aus der Vergangenheit, bedeutet dies, dass es schon viel früher hochentwickelte Technologien existieren mussten und Menschen Experimente schon früher stattgefunden haben müssten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.