Whistleblower über satanische Netzwerke die mit Königshäusern, der politischen Elite und dem Vatikan verflochten sind

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 12
  •  
  •  
  •  
  •  

In dem Artikel „Pädophile Elite: Der große Dutroux-Report – Namen. Netzwerke. Verbindungen“ werden Behauptungen aufgestellt, die manchmal schwer zu glauben sind. Dieser Unglaube rührt entweder von der Unwissenheit her, dass diese Art satanischer Praktiken weit verbreitet sind, oder von kognitiven Dissonanzen.

Im letzteren Fall sind die Informationen so überwältigend, dass die Menschen sie trotz der vorgelegten Beweise beharrlich ablehnen. Es gibt satanische Sekten, die mit den Illuminaten, den Königen, der politischen Spitze und dem Vatikan verflochten sind.

Sie sind lokale Netzwerke, die mit einem globalen Netzwerk verbunden sind. Überlebende, die als Kinder in diesen Netzwerken missbraucht wurden, sagen, sie seien um die ganze Welt geflogen und in den Burgen und Palästen der Aristokratie schrecklich missbraucht worden. Nachfolgend finden Sie eine Auswahl der Whistleblower. Von Ella Ster

Fiona Barrnet

Fiona Barnett aus Australien war Opfer rituellen Missbrauchs durch die Elite und war Zeuge oder direkter Opfer aller Arten von schrecklichen Handlungen: satanische Rituale, Vergewaltigung, Folter und Mord. Sie hat vergeblich einen Bericht eingereicht und sich bei Autorität für Autorität und Autorität für Autorität und sogar bei einer speziell geschaffenen Untersuchungskommission gemeldet… alles umsonst.

Sie erzählt nicht nur von der Existenz eines satanischen Pädo-Netzwerks und dem damit verwobenen internationalen Netzwerk des Menschenhandels mit Kindern, sondern nennt auch mehrere berühmte und hochrangige Personen, die Teil dieses Netzwerks sind.

Das Netzwerk reicht bis in die höchsten Kreise und benennt drei ehemalige australische Premierminister und einen ehemaligen US-Präsidenten (Richard Nixon). Ihr zufolge haben die Beteiligten alle Schlüsselpositionen und Organisationen in Australien infiltriert. Fiona Barrnett spricht auch von Jagden, bei denen die Elite nackte Kinder jagt, die dann vergewaltigt werden, wie die Niederländerin Anne Marie van Blijenburgh bezeugt.

Über ihren Kampf, die Täter dieser abscheulichen Verbrechen vor Gericht zu bringen, sagt sie: “Die Art und Weise, wie ich behandelt wurde, um die Verbrechen zu melden, die ich gesehen und zum Opfer gemacht wurde, war um ein Vielfaches schlimmer als meine ursprünglichen Missbrauchserfahrungen.” Hören Sie sich ihre kurze 4-minütige Presseerklärung an.

Toos Nijenhuis

Toos Nijenhuis ist einer der niederländischen ITCCS-Zeugen, die dem ITCCS ein umfassendes Zeugnis gegeben haben. Sie beschreibt Rituale, die innerhalb der satanischen Sekte durchgeführt werden, und wie sie von ihrem Großvater und Vater als fünfjähriges Mädchen auf einem Altar vergewaltigt wurde. Als junges Mädchen wurde sie in die ganzen Welt geflogen und besuchte alle Arten von königlichen Palästen, in denen sie wiederholt gefoltert und vergewaltigt wurde.

Sie spricht über die Beteiligung der Spitze der katholischen Kirche sowie von Führern anderer Religionen. Sie beschreibt auch die Beteiligung der königlichen Häuser und nennt eine Reihe von Persönlichkeiten der britischen und niederländischen Königsfamilie namentlich (Hollywood: Das fehlende Filmmaterial von “Eyes Wide Shut” – Elite-Pädophilenring organisierte Jagdgesellschaften auf Kinder (Videos)).

Anne Marie van Blijenburgh

Anne Marie van Blijenburgh ist eine weitere niederländische ITCCS-Zeugin. Sie war mit Kees van Korlaar verheiratet und erzählt in ihrem Zeugnis, dass er und sein Bruder Teil eines kriminellen Syndikats sind, das in den Niederlanden als “Octopus” bekannt ist. Sie sagt, dass die Brüder Korlaar im Namen der niederländischen Königsfamilie dafür sorgen, dass Kinder bei Folterpartys, an denen die politische Spitze teilnimmt, zu Tode gefoltert werden.

Sie beschreibt ein sogenanntes Hotel in der Nähe von Zwolle. Sie erwähnt alle Arten von Menschen mit Namen, wie ehemalige Minister und Abgeordnete, einschließlich Premierminister Mark Rutte und MP Geert Wilders. Ihr zufolge sind bei dieser Art von Praxis auch die Spitze der Armee und die Justiz anwesend.

Sie erwähnt auch Namen innerhalb der niederländischen Königsfamilie, darunter Prinz Friso und Mabel Wisse Smith. Laut van Blijenburgh wurden die Folterparteien von Beatrix finanziert. Sie spricht auch von Jagdpartys in den Wäldern rund um die Paläste der niederländischen und belgischen Königshäuser, wo nackte Kinder gejagt und dann erschossen wurden. Sie erklärt, dass die niederländische und die belgische Krone daran beteiligt sind und von der niederländischen Armee geschützt werden.

Sie sagt, dass alle Politiker und Spitzenbeamten in den Niederlanden vom kriminellen Syndikat erpresst werden, wobei die königliche Familie die Kontrolle fest im Griff hat. Wenn ihre Aussage richtig ist, gibt es in den Niederlanden keine wirkliche Demokratie. Das ITCCS hat seit Monaten keinen Kontakt mehr mit van Blijenburgh und ihr Leben wird gefürchtet.

Nachdem ihr Zeugnis im Internet weit verbreitet war, schrieb ich an mehrere Abgeordnete mit der Bitte, Fragen im Parlament zu stellen. In Blijenburghs Erklärung wurden ziemlich heftige Anschuldigungen gegen den Premierminister und das ehemalige Staatsoberhaupt erhoben. Die parlamentarischen Fragen würden den Premierminister zwingen, die Anklage entweder förmlich abzulehnen, oder sie würden zu einer parlamentarischen Untersuchung führen. Es wurde keine Antwort auf den Mail-Austausch gegeben und ich habe die Mails gespeichert. Parlamentarische Fragen wurden nie gestellt. Die Nichtbeachtung der Anklage hat rechtliche Auswirkungen und wird vor Strafgerichten als Schuldbekenntnis angesehen (Hollywood und Elite-Pädo-Netzwerke: “Eine große Operation ist im Gange und sie werden ausgeschaltet”).

Hampstead Kinder

Vor einigen Jahren kamen schockierende Videokonten eines satanischen Pädo-Netzwerks von Gabriel und Alisa, zwei britischen kleinen Kindern von Ella Draper, heraus. Die Kinder erklären ausführlich, dass sie in der religiösen Sekte ihres Vaters sexuell missbraucht und misshandelt werden und dabei helfen müssen, Babys zu töten. Der Missbrauch findet unter anderem in der Schule statt und die Kinder werden zu allen Arten von Orgien gebracht, an denen der Schulleiter, Lehrer, Polizisten, Sozialarbeiter und Eltern beteiligt sind. Die Kinder sprechen über Rituale, bei denen die Schädel von Babys für alle Arten von Blutritualen verwendet werden.

Es gibt eine kurze polizeiliche Untersuchung, bei der die Kinder befragt werden. Eine ärztliche Untersuchung zeigt, dass Anus und Rektum der Kinder beschädigt sind und Narbengewebe. Es wird bald vertuscht und niemand wird letztendlich strafrechtlich verfolgt.

Ziemlich bald danach wird Mutter Ella Draper angeklagt. Sie wird beschuldigt, die Kinder angewiesen zu haben, diese Aussagen zu machen, weil sie das Sorgerecht für Kinder im Konflikt mit ihrem Ex erhalten möchte. Die Kinder werden ihr vom sogenannten Kinderschutz weggenommen und Ella Draper muss aus dem Land fliehen, weil sie verfolgt wird.

Der Hampstead-Skandal wurde in diesem Blog ausführlich dokumentiert. Leider wurden seitdem viele Videos entfernt. Das Zeugnis von Alisa und Gabriel zeigt große Ähnlichkeiten mit dem Skandal in Emmercompascuum in Drenthe . Auch dort gaben zahlreiche Kinder an, in der Schule misshandelt und in einen Sexkeller unter der Schule gebracht worden zu sein.

Schließlich führte die Polizei eine umfassende Untersuchung durch und kam zu dem Schluss, dass die Keller überhaupt nicht existieren. Auch hier wurden die Eltern, die sich weigerten, ihre Ansprüche zurückzuziehen, schließlich strafrechtlich verfolgt und wegen Verleumdung verurteilt. Das Redaktionsteam von Ella Ster wurde kürzlich von einem dieser Eltern angesprochen, der sagt, dass sie sich in der Geschichte satanischer Netzwerke wiedererkennen.

Der Fall Hampstead erinnert auch an das Zeugnis von Theresa , einem britischen Mädchen, das über ein satanisches Pädo-Netzwerk spricht, in dem Kinder ermordet werden. Sie sagt, dass sie als junges Mädchen manchmal 20 bis 30 Mal auf Elite-Sexpartys vergewaltigt wurde.

Sie unterzog sich erzwungenen Abtreibungen. Sie beschreibt Opferrituale mit Tieren und Kindern, die laut ihrer Mutter in enormem Umfang stattfinden. Theresa wurde regelmäßig in einen Palast außerhalb der Stadt gebracht, in dem die Rituale stattfanden. Dieser Palast gehörte sehr reichen Leuten.

Sie sagt, dass ihre Großmutter das Oberhaupt der örtlichen Luzeferianischen Sekte war. Nicht nur Theresa, sondern auch andere Kinder im Alter von 4, 5 und 6 Jahren beschreiben ausführlich satanische Rituale und Zeremonien. Theresas Psychiater hat eine offizielle Erklärung abgegeben, dass die Dinge, die sie beschreibt, tatsächlich passiert sind. In diesem Fall wurden verschiedene Kultmitglieder wegen Vergewaltigung verurteilt.

Wenn sie über die Schrecken spricht, ist ihr Gesicht ausdruckslos und die Intonation langweilig. Etwas, das auch im Zeugnis von Kendall auffällt, der Sexsklavin, die kürzlich mit ihrer Erfahrung mit Dr. Phil ist ausgestiegen. Der langweilige Ausdruck hält an, bis Teresa berichtet, wenn sie über ihr Kind spricht, das sie im Alter von 11 Jahren hatte und das sie im Palast der Satanisten verlassen musste.

Dieses Zeugnis stammt aus vergangenen Jahrzehnten und zeigt, dass diese Art der Praxis seit Jahrzehnten, aber wahrscheinlich seit Jahrhunderten praktiziert wird (Der Schwergewichts-Boxer David Rodriguez sagt, Hollywood-Pädophilen seien real und “trinken tatsächlich Adrenochrom” (Videos)).

Regina Louf

.

Die obigen Zeugnisse entsprechen denen von Regina Louf, die als junges belgisches Mädchen von Menschen in hohen Kreisen missbraucht wurde. Zunächst wurde versucht, ihr Zeugnis von sexuellem Missbrauch während Elite-Pädo-Partys als unglaublich und einfallsreich zu bezeichnen. Bis die Leiche eines anderen Mädchens auf Nihouls Pilzfarm gefunden wurde, die genau wie von Regina Louf beschrieben gestorben war.

Anneke Lucas

„Weltweit sind Millionen von Kindern von sexuellem Missbrauch betroffen. In dem  Netzwerk, an das ich verkauft wurde, mussten die Kinder den Mund halten.“ Zum Beispiel erzählt ein belgischer Whistleblower ‘Global Citizen’: „Kinder, die als Bedrohung angesehen wurden, wurden getötet. Kinder wurden von bestimmten Mitgliedern dieses Netzwerks getötet, in dem Jungen häufiger für Folterungen verwendet und Mädchen vergewaltigt wurden. Aber auch Mädchen wurden getötet.“

Anneke Lucas spricht ausführlicher über ihre Erfahrungen in anderen Veröffentlichungen und in Podcasts, in denen sie über eine der Folterungen spricht, die sie erlebt hat, zum Beispiel mit Insekten. Sie bestätigt auch das Opfer von Kindern in luziferischen Ritualen, bei denen sie selbst missbraucht wurde. In einer E-Mail an Ella Ster bestätigt sie, dass ihre Vergangenheit mit den Geschichten anderer Zeugen übereinstimmt. Lesen Sie einen ausführlichen Artikel auf WanttoKnow.nl

Sandra Fecht

Kevin Annett hat die kanadische Therapeutin Sandra Fecht mehrmals in seiner Radiosendung Radio Free Kanata vorgestellt. Sandra Fecht hat Hunderte von Opfern satanischen rituellen Missbrauchs behandelt. Als sie selbst wegen ihrer Arbeit bedroht wurde und sie der Polizei meldete, sagte ein Polizist zu ihr: “Sandra, du solltest wissen, dass deine Berichte im Voraus gelöscht werden oder ‘verschwinden’.” Sie sagte dazu: “In diesem Moment wusste ich, dass wirklich etwas los war.” (Hören Sie sich dieses Interview mit Sandra Fecht ab 2:00 Minuten an)

Aber es gibt noch viel mehr Zeugen, die immer wieder dasselbe sagen: Die Elite veranstaltet Sexpartys, bei denen Kinder missbraucht, vergewaltigt und oft ermordet werden. Wie Jay Parker, der in eine satanische Illuminati-Familie hineingeboren wurde und Opfer des MONARCH-Mind-Control-Programms und des satanischen rituellen Missbrauchs wurde (Versinken wir im Pädo-Sumpf? Trump und NSA kämpfen längst in der BRD: Weltweite Säuberungswelle erreicht Deutschland (Video)).

Auch Cathy O’Brien war ein Opfer dieses CIA-Mind-Control-Programms, das auf einem Trauma beruhte. Dann ist da noch Rachel , eine ehemalige Supersoldatin, die detailliert beschreibt, wie diese Folterpraktiken und satanischen Rituale funktionieren. Sie erklärt, dass es sich um eine Form von Energievampirismus handelt.

Teal Swan wurde als Kind an eine satanische Sekte verkauft und hat ihre Erfahrungen detailliert beschrieben. Es bestätigt die oben beschriebenen Praktiken. Sie sagt, dass Entführungen, Menschenhandel und Mord an Kindern in gigantischem Ausmaß stattfinden (Netzwerk der Eliten: Hollywood, Adrenochrom und die vermissten Kinder aus den Tunneln (Video)).

Die Behauptung „kein Beweis“ ist eine Lüge

Die obige Liste von Zeugen ist nur eine Auswahl der enormen Anzahl von Überlebenden oder Insidern, die mit diesen Informationen herauskommen. Dass Kevin Annett nie Beweise für die ITCCS-Behauptungen gefunden hat, ist eine Lüge. Er hat zahlreiche Whistelblower veröffentlicht, zuletzt während seiner Radio Free Kanata-Sendung, in der er mit einem Insider des satanischen rituellen Missbrauchs spricht.

Aber weil unzählige Quellen immer wieder wiederholen, dass es ein Betrug ist, er lügt, seine Versprechen nicht hält oder nur als Ein-Mann-Show agiert, werden Leser, die selbst die Fälle untersuchen wollen, den Eindruck gewinnen, dass dies Behauptungen, um ihn zu diffamieren. Es ist eine Form der Charakter-Ermordung.

Dies trägt zum Aufbau des weltweiten satanischen Netzwerks bei. Weil dies existiert und es schon seit Jahrhunderten gibt. Es geschieht nur heimlich hinter den Kulissen, wobei alle Beteiligten so bedroht sind, dass sie es nicht wagen zu reden. Diejenigen, die dies tun, sichern ihr Leben nicht. Etwas, das auch Ronald Bernard in seinem Zeugnis bestätigt.

Die Anschuldigung, dass Whistleblower oder das ITCCS keine vollständige Transparenz bieten, ist nicht nur naiv, sondern zeugt auch von wenig Wissen darüber, wie die satanistischen Illuminaten ihr Netzwerk militaristisch organisiert haben, wie in dieser speziellen Illuminati TH & I-Radiosendung zu hören ist.

Torwächter haben alle Positionen und Organisationen innerhalb der aktuellen Machtstruktur innerhalb dieses Netzwerks infiltriert. Der einzige Weg, dies zu durchbrechen, ist von unten und von innen. Mit der gleichen Taktik: Geheimhaltung, Teilen und Erobern und verdeckte Missionen.

Die Bedeutung des Schutzes der Beteiligten, die ihr Leben riskieren, ist wichtiger als die Notwendigkeit von Beweisen für die Skeptiker, die nicht überzeugt werden können. Ziel ist es zunächst, die satanische Hochburg zu beenden und zuletzt die breite Öffentlichkeit zu überzeugen.

Kevin Annett stellt daher zu Recht die Frage: “Was wird die breite Öffentlichkeit tun, wenn sie über diese Informationen verfügt?” Die Massen ziehen es vorerst vor, den Kopf in den Sand zu stecken und wenig Handlungsbereitschaft zu zeigen.

Wenn Sie mehr über die heimlichen Machenschaften der Elite erfahren wollen, dann lesen Sie das brisante Enthüllungsbuch “Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite” von Nikolas Pravda, mit einigen Artikeln die bereits von Suchmaschinen zensiert werden.

Am 28. April erschien “Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren” (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: “Netflix, Hollywood und Mainstream-Medien vereint im Auftrag der pädophilen Eliten“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (beide Bücher für Euro 60,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Quellen: PublicDomain/ellaster.nl am 08.08.2020

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.