Enthüllungsbuch: Covid-19 wurde in Wuhan hergestellt und befindet sich in der Hand der chinesischen Armee

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 7
  •  
  •  
  •  
  •  

2020 wird als das Jahr eines historischen Wendepunkts im täglichen Leben der Welt in Erinnerung bleiben. Und während es immer wahrscheinlicher erscheint, daß das Coronavirus mit Hilfe der Gentechnik vom kommunistischen China hergestellt wurde – Joseph Tritto: Cina Covid-19. La Chimera che ha cambiato il mondo (China Covid-19. Die Chimäre, die die Welt veränderte), Cantagalli, Siena 2020, ist dazu mehr als überzeugend –, wird gleichzeitig ebenso immer klarer, daß ein großangelegtes „Social Engineering” angewandt wird, um die öffentliche Meinung in eine Situation zu steuern, die vielleicht selbst für die revolutionären Kräfte unerwartet ist, die den Anspruch erheben, das Schicksal der Welt zu lenken.

Heute kommt das Buch „China Covid 19. Die Chimäre, die die Welt verändert hat” (erschienen in italienischer Sprache im Verlag Cantagalli, Siena, 2020, 272 Seiten) des Wissenschaftlers Joseph Tritto in den Buchhandel.

Zentrales Thema sind die Bioengineering-Experimente, die von der Volksrepublik China mit finanzieller und wissenschaftlicher Hilfe Frankreichs und der USA durchgeführt wurden (Französischer Geheimdienst warnte vor “katastrophalem Leak” aus dem Wuhan-Labor).

Das Buch zeigt auf, wie Forschungen, die zur Herstellung von Impfstoffen begannen, sich allmählich, von den Militärs gedrängt, in Forschung zu Kriegszwecken verwandelten. Das Wuhan-Labor, in dem Covid-19 erzeugt wurde, befindet sich jetzt in den Händen der Volksbefreiungsarmee unter der Leitung von General Chen Wei, einer Expertin für biochemische Waffen und Bioterrorismus.

Weitere Themen sind der (kommerzielle) Kampf um Impfstoffe und die Forderung, daß die Volksrepublik China gedrängt werden soll, die Konvention über das Verbot der Entwicklung, Herstellung und Lagerung bakteriologischer (biologischer) Waffen und Toxinwaffen sowie über die Vernichtung solcher Waffen, kurz Biowaffenkonvention, zu ratifizieren.

Covid-19, das Opfer auf der ganzen Welt fordert und weltweit zu Infektionen führt, ist kein in der Natur vorkommendes Virus, sondern wurde von einem Labor in Wuhan, genau gesagt im Labor der Biologischen Schutzstufe 4 (Schutzstufe BSL‑4) entwickelt. An der Erzeugung dieser ‚Chimäre‘ – so wird ein Organismus genannt, der im Labor hergestellt wird – haben nicht nur chinesische, sondern auch französische und amerikanische Wissenschaftler mitgewirkt.

Bis vor einigen Monaten wurde diese These als Verschwörungstheorie bezeichnet und von jenen, die Chinas „Unschuld” verteidigten, mit Verachtung kritisiert, aber auch von mehreren Gelehrten als absurd abgetan, die die „Unschuld” der Wissenschaft verteidigten.

Seit heute wird diese These mit umfangreicher Dokumentation an Daten, Fakten und Namen eines international renommierten Wissenschaftlers präsentiert, von Prof. Dr. Joseph Tritto, Präsident der World Academy of Biomedical Sciences and Technologies (WABT) mit Sitz in Paris, einer 1997 unter der Schirmherrschaft der UNESCO gegründeten Nichtregierungsorganisation (Kanadische Forscher schickten 2019 tödliche Viren ins Labor von Wuhan – Milliarden Dollar für umfangreiche Impfprogramme gegen Covid-19 für Kinder).

 

Auf den 272 Seiten des Buches, das sich wie ein Krimi liest, erklärt Prof. Tritto genau und mit wissenschaftlicher Klarheit den Ursprung des Virus. Das Virus entstand durch chinesischen Versuch, einen Impfstoff gegen Sars zu finden durch das Einfügen von Genomen aus HIV in Organismen (was sie aggressiver macht) und das Hinzufügen von Elementen des Coronavirus, das in Hufeisennasen-Fledermäusen entdeckt wurde, mit einer Methode namens Reverse Genetics System 2.

Erstverantwortliche für diese gentechnischen Experimente ist Professor Shi Zheng Li, die Leiterin des Labors des Wuhan Institute of Virology (WIV). Dieses Zentrum erhielt jedoch die Hilfe der französischen Regierung und des Institut Pasteur, das die WHO berät, von dem die Chinesen den Umgang mit HIV-Genomen gelernt haben.

Hinzu kommen die Hilfe einiger amerikanischer Wissenschaftler, darunter Prof. Ralph S. Baric von der University of North Carolina, und Mittel aus der US-Entwicklungshilfe USAID. US-Wissenschaftler interessierten sich für Studien zu Coronaviren, da diese bis 2017 in den USA verboten waren.

Prof. Tritto verfügt über ein respektables Curriculum: Er ist Arzt, spezialisiert auf Urologie, Andrologie sowie Unfruchtbarkeitsmikrochirurgie, und Professor für Mikrotechnologie und Nanotechnologie (Großbritannien und Indien).

Aus diesem Grund kann er sich mit der Bedeutung der in Wuhan durchgeführten Forschungen befassen. Laut Prof. Tritto sind diese Forschungen entstanden, um Krankheiten zu bekämpfen, aber nach und nach wurden daraus biotechnologische Studien, um tödliche Biowaffen zu erzeugen (Covid-Studie: 60 Prozent der Menschen sind offenbar natürlich immun – Virus hat künstliche Eigenschaften).

 

Es ist kein Zufall, so der Autor, daß das Wuhan-Labor in den vergangenen fünf Jahren die umfangreichsten Mittel für die virologische Forschung in ganz China erhalten und sich zu einem der modernsten Forschungslabore der Schutzstufe 4 (BSL‑4) entwickelt hat, das die Chinesische Akademie der Wissenschaften und die chinesische Regierung ihrer direkten Kontrolle unterstellt haben.

Laut Prof. Tritto hatte Prof. Shi Zheng-Li „wahrscheinlich kein Interesse, für militärische oder andere Zwecke zu arbeiten, es sei denn, sie wurde dazu gezwungen. Niemand bezweifelt, daß sie im guten Glauben handelte”. Tatsache ist jedoch, daß nach der enormen öffentlichen Aufmerksamkeit, die durch die Pandemie dem Labor zuteil wurde, Generalmajor Chen Wei von der chinesischen Volksbefreiungsarmee an die Spitze des Wuhan Institute of Virology berufen wurde (Das Coronavirus aus dem Labor: Tote, verschwundene und geflohene Whistleblower).

Ihr wurde eine Gruppe von Beratern zur Seite gestellt, unter denen der Name von Zhong Nanshang auffällt, einem berühmten Lungenarzt mit langjähriger Erfahrung in infektiösen Lungenerkrankungen. General Chen Wei ist Expertin für biochemische Waffen und Bioterrorismus.

Das Wuhan Institute of Virology wurde faktisch der direkten Kontrolle der Volksbefreiungsarmee unterstellt. Über Prof. Shi Zheng-Li ist nichts mehr bekannt: Sie scheint verschwunden zu sein (Trump und Pompeo sehen Herkunft des Coronavirus aus Labor in Wuhan als erwiesen an).

In dem Buch geben die Wissenschaftler kein gutes Bild ab. Aus ihrem ursprünglichen Wunsch nach Wissen wird eine Gier nach Macht, Karriere und Geld.

Ein Teil des Buches widmet sich dem Thema Impfstofforschung, bei der jedes Institut und Labor miteinander konkurriert, nicht um der Medizin willen oder um Millionen von Coronavirus-Patienten zu retten, sondern einzig und allein getrieben, die Ersten zu sein, um ihren Impfstoff an die ganze Welt verkaufen zu können.

Die Volksrepublik China ist darin Meister, so Prof. Tritto: Peking hat die ursprüngliche genetische Struktur des Coronavirus (Muttervirus) bis heute nicht zur Verfügung gestellt, sondern nur Teildaten veröffentlicht. Warum? Weil nur mit der ursprünglichen Struktur des Virus es möglich ist, einen wirklich universellen Impfstoff herzustellen, der an jedem Punkt der Welt wirksam ist (Unterlassungsklage gegen RKI wegen irreführender Daten-Kommunikation – CDC korrigiert Corona-Todeszahlen drastisch nach unten).

Viren mutieren im Laufe der Zeit und ein von einem mutierten Virus produzierter Impfstoff ist nur in einem bestimmten Zeitraum und in einem bestimmten Bereich wirksam.

Kurzum: Anstelle der Liebe zur Wissenschaft geht es es nur um das Geschäft und um Macht.

Dabei sind die vielen Helden dieser Pandemie nicht zu vergessen. Neben Ärzten und Krankenschwestern, die sich für die Behandlung von Patienten aufopferten, ist vor allem an die ersten Ärzte zu erinnern, die das Vorhandensein einer Epidemie in Wuhan meldeten, aber von der chinesischen Polizei mit Entlassung bedroht und zum Schweigen gebracht wurden.

Das gilt vor allem für Prof. Ai Fen, die als erste bereits im November von einer „seltsamen Grippe“ sprach, aber von den Krankenhausbehörden zum Schweigen gebracht wurde; für Prof. Li Wenliang, Augenarzt, der ebenfalls zum Schweigen gebracht wurde, dann hieß es, er ist an Covid-19 gestorben. Auch von Prof. Ai Fen ist nichts mehr bekannt. Sie gilt als unauffindbar.

Das Buch von Prof. Tritto befaßt sich auch mit der Weltgesundheitsorganisation (WHO), die nach Ansicht vieler zu einer „Marionette” in den Händen der kommunistischen Staatsführung in Peking geworden ist. Die WHO war es, die zunächst die versuchte Vertuschung der Epidemie durch die Volksrepublik China unterstützt hatte.

Das Buch blickt jedoch nicht nur in die Vergangenheit: Prof. Tritto drängt darauf, daß weltweite Regeln für die Erforschung von Chimären, die Funktionsweise von Labors der Schutzstufe BSL‑4 und die Beziehungen zwischen militärischen und zivilen Laboratorien geschaffen und die Volksrepublik China und andere Länder gezwungen werden, die Biowaffenkonvention zu unterzeichnen, zu ratifizieren und umzusetzen.

Wenn Sie mehr über die heimlichen Machenschaften der Elite erfahren wollen, dann lesen Sie das brisante Enthüllungsbuch “Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite” von Nikolas Pravda, mit einigen Artikeln die bereits von Suchmaschinen zensiert werden.

Am 28. April erschien das zweite Buch, “Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren” (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: “Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (beide Bücher für Euro 60,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Impfen: Ja oder nein?

Der betrogene Patient: Ein Arzt deckt auf, warum Ihr Leben in Gefahr ist, wenn Sie sich medizinisch behandeln lassen

Das Geschäft mit den Impfungen

Quellen: PublicDomain/katholisches.info am 09.09.2020

About aikos2309

2 comments on “Enthüllungsbuch: Covid-19 wurde in Wuhan hergestellt und befindet sich in der Hand der chinesischen Armee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.