Pädo-Hollywood: Beliebte Schauspielerin teilt mit, dass sie im Alter von 6 bis 14 Jahren bei Disney missbraucht wurde

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 22
  •  
  •  
  •  
  •  

Die beliebte Schauspielerin Bella Thorne, die auch eine Kinderschauspielerin war, berichtete über ihre Erfahrungen, insbesondere bei Disney, in einem Interview von 2019, in dem sie sagte, dass sie im Alter von 6 bis 14 Jahren ständig sexuell missbraucht wurde.

Wie kann sich diese Art von kranker Aktivität weiter behaupten, wenn so viele Beispiele in den öffentlichen Bereich gelangt sind? Wie mächtig sind die Leute in der Film- / Musikindustrie? Was kontrollieren sie? Wie stehen sie über dem Gesetz? (Titelbild: Bella Thorne mit einem „Make Up“ an Halloween)

Was geschah: 2019 berichtete die bekannte Schauspielerin und ehemalige Disney-Kinderstar Bella Thorne in Form eines Gedichts in ihrem Buch „Das Leben eines Möchtegern-Moguls: Geistesstörung“ („The Life of a Wannabe Mogul: Mental Disarray“) über ihre Erfahrungen mit sexuellem Missbrauch in ihrer Kindheit.

In ihrem Gedicht erwähnt sie, wie sie sich für den Missbrauch geschämt und angewidert fühlte, und nachdem das Buch veröffentlicht wurde, gab sie mehrere Interviews, in denen sie ihre Erfahrungen erwähnte (Pädo-Hollywood: Tom Hanks beschuldigt, 13jähriges Mädchen von ihrem Vater gekauft und vergewaltigt zu haben (Videos)).

In einem bestimmten Interview gab sie an, dass sie bei Disney im Alter von 6 bis 14 Jahren “die ganze Zeit” körperlich / sexuell missbraucht wurde.

Ich weiß nicht viel über Bella, aber sie hat offensichtlich viel durchgemacht und einige traumatische Erfahrungen in ihrem Leben gemacht. Sie hat in mehreren Interviews darüber gesprochen. Wenn Sie also mehr über ihre besonderen Erfahrungen erfahren möchten, empfehle ich Ihnen, Ihre Nachforschungen anzustellen.

Eines ist sicher, sie ist nicht die einzige und Pädophilie scheint in Hollywood ein ziemlich großes Problem zu sein. In diesem speziellen Interview erwähnt sie, dass einige dieser Handlungen einfach so normal werden, dass es schwierig ist, zwischen richtig und falsch zu unterscheiden.

Insbesondere in Bezug auf Disney wurden das Unternehmen und viele seiner Mitarbeiter beschuldigt und in einigen Fällen sogar wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern verurteilt (Pädo-Hollywood Agenda: Netflix-Star dreht Kinderpornos und Sundance Filmfestival Co-Gründer missbraucht Kinder (Videos)).

Zum Beispiel wurde Michael Laney, der 73-jährige Ex-Vizepräsident der Walt Disney Corporation, kürzlich wegen sexuellen Missbrauchs eines 7-jährigen Mädchens inhaftiert, während er wegen mehrerer anderer Fälle von Vergewaltigung und sexuellem Missbrauch gegen Kinder angeklagt wurde. Ich habe vom Bezirksstaatsanwalt von Multnomah ein Dokument erhalten, das dies ganz deutlich zeigt.

2017 wurde Jon Heely, seit 2000 Disneys Direktor für Musikverlag, wegen „unzüchtiger und lasziver Handlungen“ mit einem Kind angeklagt. Er wurde am 16. November von der Sheriff-Abteilung des LA County verhaftet. Er wurde beschuldigt, zwei Mädchen sexuell missbraucht zu haben, eines als sie 15 war und eines als sie 11 war. Anscheinend ist diese Untersuchung noch nicht abgeschlossen und er wird zum zweiten Mal eine Jury sehen, nachdem die ursprüngliche Jury nicht in der Lage war, ein Urteil zu erreichen.

Darüber hinaus gab es immer eine seltsame Pädophilie-Symbolik, die mit Disney und vielen seiner Kindershows und Filme verbunden war. Die Informationen in dem Buch „Der Hollywood-Code“ sind nur ein Beispiel. Es ist eine tiefe Diskussion, die sich mit Okkultismus und rituellem Missbrauch befasst, vielleicht etwas für einen anderen Artikel (Oliver Stones Sohn sagt, dass der Fall Maxwell-Epstein in Hollywood noch viel mehr bedeuten wird (Video)).

Der Punkt ist, dass dies permanent geschieht und es auf hoher Ebene und einige sehr mächtige Leute involviert sind. Mit den jüngsten Fällen von Jeffrey Epstein und Ghislaine Maxwell haben immer mehr Menschen auf diesen Punkt hingewiesen , aber es gibt noch viele weitere Beispiele, die von den Mainstream-Medien völlig ignoriert wurden und werden (Hollywood: Das fehlende Filmmaterial von “Eyes Wide Shut” – Elite-Pädophilenring organisierte Jagdgesellschaften auf Kinder (Videos)).

Warum dies wichtig ist: In den letzten Jahren haben wir viel über Pädophilie auf Eliteebene geschrieben. Tatsächlich machen wir das schon lange, auch wenn es von vielen als „Verschwörungstheorie“ angesehen wurde, obwohl es reichlich Beweise und Aussagen für solche Aktivitäten gab. Es ist eine Schande, dass etwas, das von den Mainstream-Medien nicht präsentiert und ernst genommen wird, und wenn es kaum zu glauben ist, sofort als bloße Verschwörung abgetan wird.

Viele Menschen fragen sich, ob dies tatsächlich nur auf Eliteebene geschieht, wie diese Aktivität sich selbst erhalten kann. Ich benutze gerne Kardinal George Pell, einen hochrangigen vatikanischen Beamten, der wegen sexuellen Kindesmissbrauchs verurteilt und kürzlich freigelassen wurde. Alle Anklagen wurden fallen gelassen.

Warum? Denn genau das kann Macht. Es ist wichtig anzumerken, dass er selbst 1996 die Diözesankommission für sexuellen Missbrauch gegründet hat. Aufgrund meiner Untersuchungen habe ich herausgefunden, dass diejenigen, zu denen wir gehen, um Ihre Probleme anzugehen, diejenigen sind, die ebenfalls daran beteiligt sind (Hollywood-Produzent gibt zu, dass die Filmindustrie von Pädophilen betrieben wird, die Kinder handeln und opfern (Video)).

Ein weiteres gutes Beispiel wäre die Tatsache, dass, wie The Hill berichtet , „der Defense Criminal Investigative Service des Pentagon später Hunderte von DOD-verbundenen Personen als Verdächtige identifizierte, die am Zugang zu Kinderpornografie beteiligt waren, von denen einige Regierungsgeräte verwendeten, um die Bilder zu verwenden und zu teilen.”

Die darauf folgenden Untersuchungen waren intern und sind intern geblieben, und es ist schwierig, weitere Informationen dazu zu finden. Es scheint, dass es in Bezug auf Lösungen oder die Lösung des Problems nicht wirklich irgendwohin gegangen ist. Sind diejenigen, die die Ermittlungen durchführen, auch ein Teil davon? Dies sind wichtige Fragen (Schauspieler fordert Hollywood in einem Tweet auf, „Hört auf, Kinder zu ficken“ (Video)).

Diese kranke Neigung ist allgegenwärtig und das Thema betrifft hochrangige Leute. Ein in European Psychiatry Details veröffentlichtes Papier erwähnt weitere Details

Nachforschungen führten schließlich zu dem Franklin-Skandal, der 1989 ausbrach, als offenbar Hunderte von Kindern durch die USA geflogen wurden, um von hochrangigen “Establishment” -Mitgliedern missbraucht zu werden. Der frühere Senator John W. DeCamp, der als einer der effektivsten Gesetzgeber in der Geschichte Nebraskas bezeichnet wird, ist heute Anwalt für zwei der Missbrauchsopfer.

Ein 15-jähriges Mädchen gab bekannt, dass es seit seinem neunten Lebensjahr misshandelt wurde und seit seinem neunten Lebensjahr ausgesetzt war und einem „rituellen Mord“ an einem neugeborenen Mädchen, einem kleinen Jungen (der anschließend gebraten und gegessen wurde) und ausgesetzt war drei andere.

Bietet Pädophilie auf Eliteebene einen Einblick in das System, das wir durch Abstimmung aufrechterhalten möchten? Ein System, das wir Entscheidungen für uns treffen lassen? (Pornostar: Hollywood wird von Pädophilen geführt, die „Kinder opfern und foltern“ – Doku enthüllt Hollywood Pädo-Epidemie (Video)).

Können Entscheidungen, die in diesen Bereichen getroffen werden, wirklich im besten Interesse der Menschheit und des gesamten Planeten sein, oder werden Entscheidungen unter dem Deckmantel des guten Willens getroffen, aber in Wirklichkeit, um mehr Macht und Kontrolle zu erlangen?

Ist es wirklich eine Überraschung, dass unsere Welt, unsere Systeme, unsere Umwelt, unsere Gesundheitsversorgung und mehr in dem Zustand sind, in dem sie sich befinden, da die Verantwortlichen für wichtige Entscheidungen in diesem Bereich möglicherweise in solch unethische und unmoralische Situationen und Aktionen verwickelt sind?

Geht es in unserer Welt wirklich darum, was für die Menschheit am besten ist, oder geht es zuerst um Profit und Kontrolle? Was ist los auf unserem Planeten? Warum leben wir so wie wir und warum denken wir so wie wir?

Mehr über die Hollywood-Agenda der Elite im Buch “Der Hollywood-Code

Inhaltsverzeichnis von Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik. Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren:

Vorwort … . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 5

1 CIA- und Pentagon-Einfluss in Hollywood . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .S. 8
1.1 Top Gun.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 12
1.2 Avatar . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 17
1.3 The Interview. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 20
1.4 Marvel: Hulk, Iron Man, Avengers . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 26
1.5 Terminator. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 31

2 Esoterik, Symbolik und Okkultismus in Filmen . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 31
2.1 Metropolis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 39
2.2 Der Zauberer von Oz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 57
2.3 Alice im Wunderland . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 70
2.4 Mary Poppins. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 95
2.5 Uhrwerk Orange . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 100
2.6 Rosemaries Baby . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 110
2.7 2001: Odyssee im Weltraum . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 126
2.8 Eyes Wide Shut. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 136
2.9 Harry Potter . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 150
2.10 Star Wars . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 173
2.11 Herr der Ringe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 229
2.12 Matrix. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 240
2.13 Zurück in die Zukunft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 257
2.14 James Bond. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 271
2.15 Prometheus. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 303

 

3 Versteckte Botschaften und Geheimgesellschaften . . . . . . . . . . . . S. 313
3.1 Das Vermächtnis der Tempelritter. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 315
3.2 Illuminati . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 322
3.3 Lara Croft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 326
3.4 Joker. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 331

4 Die dunkle Seite von Disney. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 343
4.1 Okkultes Wissen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 343
4.2 Subliminale Sex-Botschaften . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 346
4.3 Der Mickey Mouse Club, Bewusstseinskontrolle
und Pädophilie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 353
4.4 Walt Disney: Sexist, Antisemit und FBI-Informant . . . . . . . . . . . S. 356
4.5 Disneyland, Ex-Nazis, Freimaurer, Fabianer und Illuminati. . . S. 357
4.6 „In My Bed” von Sabrina Carpenter: Ein Disney-Video
über die Bewusstseinskontrolle eines jungen Mädchens . . . . . . . S. 365

5 Die schä(n)dliche Netflix-Agenda . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 376
5.1 Die Netflix-Serie „Tote Mädchen lügen nicht” ist mit
einem Anstieg der Selbstmordrate verbunden . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 376
5.2 „Bill Nye rettet die Welt”: Die Episode „Das Spektrum
der Sexualität” ist Indoktrination . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 380
5.3 Netflix, Hollywood und Mainstream-Medien vereint im
Auftrag der pädophilen Eliten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 383
5.4 Netflix verliert Kunden in den USA – der ungenannte Grund S. 388

6 Geselbstmordete Stars, Rituale und Blutopfer . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 395
6.1 Grace Kelly/Gracia Patricia . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 396
6.2 Marilyn Monroe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 400
6.3 Bruce Lee. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 404
6.4 David Carradine . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 407
6.5 Paul Walker . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 410
6.6 Isaac Kappy. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 415

 

7 Verfluchte Hollywood-Filme, -Rollen und -Schauspieler. . . . . S. 423

Fazit. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 433

Bonusmaterial: Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird. . . . . . . . . . . . . .S. 443

Über den Autor . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 507

Wenn Sie mehr über die heimlichen Machenschaften der Elite erfahren wollen, dann lesen Sie das brisante Enthüllungsbuch “Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite” von Nikolas Pravda, mit einigen Artikeln die bereits von Suchmaschinen zensiert werden.

Am 28. April erschien “Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren” (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: “Netflix, Hollywood und Mainstream-Medien vereint im Auftrag der pädophilen Eliten“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (beide Bücher für Euro 60,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Video:

Quellen: PublicDomain/collective-evolution.com am 30.09.2020

About aikos2309

3 comments on “Pädo-Hollywood: Beliebte Schauspielerin teilt mit, dass sie im Alter von 6 bis 14 Jahren bei Disney missbraucht wurde

  1. Tja, was ist los auf diesem Planeten? Ich muss mir mal was von der Seele reden:

    Ich glaube nicht (mehr) an ein Goldenes Zeitalter. Wie viele sind schon versprochen worden? Das ist doch nur Hoffnung oder “Opium für’s Volk”. In der Dualität wird sich nichts ändern, das ist per Definition schon gar nicht möglich. Das Böse wird in ihr immer existieren als Gegenpol. Und wir leben nun mal in einer dual wahrgenommenen Welt, die erhalten wird durch Wort-Sprache, zementiert durch Schrift, einem Ich-Ego (im Gegensatz zu einem Wir-Ego) und einer dementsprechend niedrigen Energie hier auf der Erde mit dem entsprechenden Bewusstsein, welches man durchaus als KOMA definieren kann. Vom fast völligen Fehlen von Mitgefühl gar nicht zu reden, nur die wenigsten wissen überhaupt, was Mitgefühl ist. Und ich rede nicht vom Mitleid, das ist etwas anderes. Man kann nicht mit Mitteln der Dualität die Dualität beseitigen, das ist unmöglich. Und die Dualität ist für mich schon die Ursache des Übels und des Nichtändern können.
    Wenn alles zusammenbricht, im völligen Chaos versinkt, was die einzige Lösung für ein Auflösen der bestehenden Formen ist, und das auch nur, wenn alles ausgereizt ist, dann wird das gleiche System wieder aufgebaut, nur in einer anderen Farbe. War es denn je anders hier?

    Die Masse der Menschen will in schlimmen Zeiten, dass es ihr wieder gut geht. Und sie werden, ohne etwas zu hinterfragen, dem Erstbesten hinterherstürmen mit Hurra-Rufen, der es ihnen verspricht. Wie diese Entwicklung möglich war, dass die guten Zeiten auch nur ein organisiertes Manupulativ des Bösen waren/sind, weil zufriedene Schafe nun mal ruhige Schafe sind, das interessiert sie nicht die Bohne. Und Freiheit ist Verantwortung. Und Verantwortung basiert auch mal auf Verzicht, Demut, Zurücktreten. Wer will heute denn verzichten in dieser Fun-Gesellschaft? Ein paar haben aus der Bescheidenheit einen neuen Trend kreiiert: Minimalismus. Das Rad wird wieder neu erfunden. Bescheidenheit klingt wohl uncool.
    Freiheit bedeutet zuallererst Verantwortung und nur zu gern geben die meisten Menschen sie ab und leben in ihrer Shopping-Fun-Blase und erkennen nicht mal mehr Verantwortung, wenn sie sie in den Hintern tritt, ja sie erkennen nicht mal beginnende schlimme Zeiten – und das sogar im Informationszeitalter, wo ein Klick genügt. Man muss nicht mal seinen Hintern heben.
    Fazit: Aus einem Ich-Bewusstsein macht man kein Wir-Bewusstsein, aus einem Schaf macht man keinen Hirten.

    Auf dieses Planeten ist Fressen und Gefressenwerden die Basis allen Seins. Das ist vom Grund her schon destruktiv. Ein Lebewesen ist gezwungen ein anderes zu töten, um selbst zu überleben!? Wer hat sich so einen Scheiß nur ausgedacht? Was soll denn daraus Gutes entstehen? Alles, was lebt, ist beseelt. Ich meine die Lebenskraft, ich meine Gefühle. Auch Pflanzen haben “Gefühle”. Siehe das kleine Büchlein “Das geheime Leben der Pflanzen” von Tompkins und Bird. Danach hatte ich Hemmungen, Unkraut zu jäten. Habe ich heute noch. Ich sehe, dass ich töten muss. Ich muss in meinem Garten “aufräumen”. Ich muss gewisse Ameisen, die hier in Südamerika eine Plage sein können, töten, sonst räumen sie mir meinen Garten aus und unterhöhlen mein Haus. Ich bin gezwungen, anderes Leben zu zerstören, ob ich will oder nicht. Wir leben ein zurückgezogenes Leben, etwas abseits der Zivilisation, in der Natur, die keinesfalls als etwas Friedliches erscheint. Wir haben nur wenig, wir brauchen nur wenig, wir wollen nur wenig, um uns nicht der “Tyrannei der Dinge” zu unterwerfen und weil es uns als überflüssig erscheint. Und doch müssen wir töten. Wie in dem Büchlein bewiesen, reicht es schon, heißes Wasser in den Ausguss zu kippen, und schon tötet man Leben, denn wenn alles Leben als absolut zu betrachten ist, dann auch das von Mikroorganismen. Ein Leben ist ein Leben.

    Dieses zerstörerische Lebenskonzept ist hier, weil die Schwingung auf der Erde so niedrig ist, vielleicht. Doch woher kommt diese niedrige Schwingung, diese niedrige Energie? Hat man diesen Planeten also von vornherein verdammt zu Leid und Elend? Hat die Dualität diese niedrige Energie erzeugt oder die niedrige Energie die Dualität! Die Frage vom Huhn oder Ei, was war zuerst da? War hier je etwas anderes? Ich meine bewiesenermaßen. Theorien gibt es viele, was gewesen sein KÖNNTE.

    Alles ist ausgeglichen, so heißt es. Das Gute und das Böse sind fifty/fifty. Nur wiegt das Böse schwerer. Ein zu Tode gefoltertes Kind wiegt viel schwerer als ein schöner Urlaub. Ein im Labor gefolterer Affe wiegt mehr als ein schöner Sonnenuntergang, ein trauriges Hundeauge mehr als eine eine schöne blühende Blume. Es wiegt viel schwerer. Für mich zumindest. Und wenn soviel grausiger Schlamm nötig ist, um einen Lotus erblühen zu lassen, dann verzichte ich auf den Lotus.

    “Wenn man jung ist, will man die Welt verändern, dann will man sie verstehen und am Ende ist man froh, wenn man sie noch ertragen kann.” Ja, es wird langsam immer unerträglicher.

    Richten sich die Lebewesen nach den Menschen oder die Menschen nach den Lebewesen? Oder ist Mensch einfach nur ein Teil aller Lebewesen, die diesem bekloppten Lebensprinzip folgen müssen? Ich las mal von einer Theorie, die besagte, dass der Mensch das höhere Bewusstsein hat gegenüber den Tieren. Und das niederes Bewusstsein immer höherem Bewusstsein folgt. Änderte sich also der Mensch, würde die Tier- und dann die Pflanzenwelt folgen. Nun ja, wie gesagt, der Theorien gibt es viele. Es ist nur eine Geschichte. Aber ist das niedere Bewusstsein in der Überzahl, dann muss sich das höhere abschotten oder es verfällt dem niederen. Das weiß ich aus eigener Erfahrung.

    Nun kann man sich über Bewusstsein und dessen Höhe streiten. Hat der Mensch per se ein höheres Bewusstsein? Und man muss auch zwischen Instinkt und Bewusstsein unterscheiden. Ein Tier zerstört seine Umwelt nicht bewusst, es hat nur kein Motiv. Und Motiv entsteht aus Bewusstsein gepaart mit Verstand, und davon muss nicht viel vorhanden sein, ein bissel reicht schon.

    Hatte der Indianer ein höheres Bewusstsein? Nein, er hat genauso schon Tierarten ausgerottet und es gibt eine Studie, die besagt, dass die Aborigines dafür verantwortlich sind, dass aus dem blühenden grünen Australien eine große Wüste entstanden ist, durch wildes Abbrennen (Vitus Dröscher “Weiße Löwen müssen sterben).
    Wildes Abbrennen gibt es definitiv, ich lebe in Südamerika, da wird das jedes Jahr praktiziert. Es wird nicht nur Regenwald abgebrannt, was eher von großen Firmen für Sojaanbau (für Europa) und Zuckerrohr (für Treibstoff in Europa) geschieht. Die kleinen Leute brennen ihre Chacos ab. Das sind Felder, auf denen sie für den Eigenbedarf anbauen. Nach einer Weile lassen sie diese Flächen brach liegen, es wuchert schnell wild zu und wird dann wieder abgebrannt, um neu bebaut zu werden. Daran ist nichts auszusetzen. Die Asche düngt den Boden. Weiden werden auch abgebrannt, teils zum Düngen und weil die Zecken dann angeblich mit verbrennen und Schlangen. Und weil die Menschen hier eine andere Art Verantwortung praktizieren, nicht so wie wir es gewöhnt sind, wird nach dem Mittagessen im Campo Feuerchen gemacht und dann nach Hause ins Dorf getrullert zu einer ausgiebigen Siesta. Oh, dem Nachbar sein Land ist auch mitabgebrannt!? Pech gehabt, einem armen Mann kann man nicht in die Tasche greifen. Ich könnte da Geschichten erzählen. Auch in Afrika ist das so Gang und Gäbe. Daher die vielen Waldbrände immer. Und natürlich kommen noch die politisch motivierten dieser Jahre dazu.

    Ich bin abgeschwiffen. War der Indianer also besser? Nein, er hatte keine andere Wahl, dieses Leben so zu leben wie er es lebte. Es war die beste Überlebensstrategie. Er hatte keine Relation. Und was er in seinem Rahmen zerstören konnte, das hat er auch getan. Auch er hat schon Tierarten ausgerottet. Und er folterte kleine Tiere, Kinder übten das an Vögeln z.B., um sich an das Foltern zu gewöhnen und er übte, Schmerzen zu ertragen, damit er eventuelle Foltern überstand. Denn Kriege führte er auch.
    Es heißt, die nordamerikanischen Indianer kannten das Wort Lüge nicht. Keine Ahnung, aber einen Sinn ergibt das schon. Ein Dorf war eine Gemeinschaft, dessen Überleben vom gemeinsamen Miteinander abhing. Jede Lüge wird durchschaut, da Worte und Handeln offen lagen. Jeder kannte jeden und das von klein auf. Jeder konnte hören, was der andere sagte und sehen, was er tat. Prahlen würde auffliegen, Lügen würden auffliegen. Es gab so gesehen keine Möglichkeit, um zu lügen. Und das war alternativlos, um mal dieses “wunderschöne” Wort zu gebrauchen. Erst mit dem Unpersönlichen, dem Leben unter vielen Menschen, die man nicht kennt, wo man sich Vorteile verschaffen will und muss, da wird und muss auch gelogen werden. Denn dort herrscht Konkurrenz, ein Gegeneinander, während ein Stamm zusammenarbeiten musste.

    Jeder, der erwacht ist, sieht, dass das Problem hier in der Dualität nicht zu lösen ist, da die Dualität selbst das Problem ist. Und jeder, der das sieht, hört irgendwann auf zu reden, weil reden dual ist, ein fester Bestandteil und auch eine Voraussetzung oder eine Ursache der Dualität. Am Anfang war das Wort – und die Spiele konnten beginnen.

    Eine Gemeinschaft mit einem hohen Bewusstsein braucht keine Sprache. Worte sind per se dual. Und erschaffen eine duale Welt: gut und böse, rechts und links etc. Man mache mal ein Gedankenspiel und stelle sich eine Welt ohne Worte vor. Was da alles nicht mehr möglich wäre. Worte erschaffen vor allem die Lüge zu dem, was ist. Und mit der Schrift wird die Lüge in Stein gemeißelt. Worte sind fester Bestandteil eines Untergangs.

    Und egal, wie man sich das spirituell schön quatscht, gefolterte und missbrauchte Kinder, gefolterte und missbrauchte Tiere sind soweit real, dass sie Schmerzen empfinden und Qual und das ist ein Lebenskonzept, das für mich nicht tragbar ist. Der sich das ausgedacht hat, ist ein Sadist in meinen Augen. Einer, der über den Dingen von Schmerz und Qual steht. Abgehoben, völlig ohne Mitgefühl, ja sogar ohne Mitleid. Es sind also nicht die Täter, die bestraft werden müssten, so böse sie auch handeln, sondern der, der sich dieses grausige Spiel hier ausgedacht hat, das nenne ich böse.

    Und komm mir keiner mit dem freien Willen, den Gott uns gegeben haben soll. Der existiert ebenfalls nicht wirklich. Nachdem das Leben bei uns das Licht angeknipst hat, wurde schnell ersichtlich, dass da ein roter Faden, aber keine Wahl war. Der freie Wille ist auch nur etwas, was das Ego WILL(e). Man kann nur in einem kleinen vorgegebenen Rahmen frei wählen, z.B. was für ein Auto ich kaufe. Alles, was wirklich gewählt werden kann, ist belanglos. Und selbst das unterliegt schon einer “Vorauswahl”. Was ich glaube, habe ich nicht gewählt. Es ist wie es ist. Wir entscheiden als der, der wir sind. Und wir sind das schon von Anfang an, wir müssen nie nix werden, wir sind schon. Wir tun nur so, als wären wir jemand anders, eine persona = Maske. Aber das ist schon wieder ein ganz eigenes Thema.

    Ein noch so hohes Bewusstsein, welches hier auf der Erde von niederem Bewusstsein in Massen umgeben ist, geht hier vor die Hunde. Entweder es schottet sich ab oder wird ans Kreuz genagelt. Wenngleich ich es bei Jesus eher mit Goethe halte: „Die Geschichte des guten Jesus hab ich nun so satt, daß ich sie von keinem, außer von ihm selbst, hören möchte.“ Ich möchte betonen, dass höher oder niedriger keine Wertung ist, nichts davon ist besser oder schlechter, es ist nur, was es ist.

    Also alle die, die vom Erwachen der Menschheit sprechen, von einem Goldenen Zeitalter, das wieder einmal anbrechen wird, wissen gar nicht, was sie da sagen. Das hört sich theoretisch sehr gut an, doch wie soll denn die Praxis aussehen? Bewusstsein fehlt ja völlig. Wenn diese Grausamkeiten alle ans Tageslicht gezerrt werden und wahrgenommen werden MÜSSEN, dann werden die Menschen erschrocken, entsetzt und empört sein. Ein bisschen Aufruhr, Tote, vielleicht Lynchjustiz – Chaos. Und was dann? Sie wollen schnellstens die Zeiten wieder, in denen es ihnen gut ging. Und sie werden dem folgen, der sie ihnen verspricht.

    In der Dualität muss der Frieden, das Gute, ständig verteidigt, in Taten erhalten werden, um ihn vor dem Bösen, das per Gesetz der Dualität nie aussterben wird, zu schützen. Doch wenn der Friedliche so handelt, um das Böse in Schach zu halten, dann wird er irgendwie auch zum Täter, denn zum Beschützen gehört auch, das Böse daran zu hindern, Böses zu tun, notfalls mit Gewalt. Damit hätten wir dann also zwei Täter, einen “guten” und einen “bösen”, wir haben eine Täter-Dualität. Das Beste, was da für die Menschen rauszuholen wäre, wär’ eine Diktatur mit einem Diktator, der das Beste für die Menschen will. Und das wär ein Mensch mit einem sehr sehr hohem Bewusstsein, denn zu gewinnen gibt es da nichts. Er wär ein aufopferungsvoller Hirte, der sich gut um seine Schafe kümmert und schaut, dass es ihnen an nichts fehlt. Ein Ego kann das nicht. Und die Schafe blöken nicht etwa: Hab Dank!. Nein, sie kriegen ja gar nicht mit, was der Hirte alles auf sich nimmt und macht, nur damit es ihnen gut geht. Sie blöken: Mehr, mehr, ich will mehr!

    Diese Welt ist ein Dilemma, das in der Dualität, mit der Dualität, nicht zu lösen ist. Und dieses Dilemma besteht im Großen, aber auch im Kleinen, im Mann-Frau-Spiel zum Beispiel.

    Das Böse ist gerade dabei, sich die Welt seinen kranken Bedürfnissen anzupassen. Der letzte Schliff sozusagen. Es gibt nur Täter und Mittäter. Die einen, die so was tun und die anderen, die das, im Angesicht des Bösen, zulassen. Jeder weiß, dass Böses geschieht, jeder sieht Mißstände, nehmen wir nur die quälerische Massentierhaltung. Das weiß jeder, aber alle nehmen es hin. Die einen hören auf, Fleisch zu essen, wegen der Tierhaltung und weil diese Art Fleisch natürlich vollgespickt mit Medis und schlechter Energie ist, also der eigenen Gesundheit zuliebe. Ändern tut das gar nicht. Das ist nicht dieses Handeln wie die Bösen, die diese Tierhaltung so errichtet haben, das ist Erdulden, Hinnehmen. Die andere Art zu Handeln wäre das Einreißen dessen.

    Und so lassen sich 99 Prozent von 1 Prozent gerne beherrschen. Mit dieser Allmacht kann das Böse immer böser werden. Und wenn man sich heute umschaut, wie böse soll es denn noch werden? Bei dem, was jetzt aufgedeckt wird, wo ist da noch eine Steigerung?

    “Nicht die Sklavenhalter verteidigen die Sklaverei, sondern die priviligierten Sklaven.” Das ist wohl war. Jemand, der Unrecht zulässt, der wegschaut, ist der unschuldig? Wir leben in einer Welt voller Täter und – williger Mittäter, solange nur die eigene Komfortzone stimmt. Jeder, der kein Mittäter sein möchte und aufsteht (10 oder 20 Prozent?), der stößt an eine Mauer aus Nichtwissenwollen. Aus Wegdrehen, Augen zu, Ohren zu, shoppen gehen. Wird schon wieder. Und das bin ich auch leid. Es gibt hier nichts zu ändern, alles ist so richtig, wie es ist. Weil Dualität so ist und die Menschen in ihr nur ein Ausdruck dessen. Und das ist sehr schmerzhaft und äußerst frustrierend.

    Wenn also kein Wunder geschieht, d.h. das Leben eingreift und das Bewusstsein der Menschen erhöht, damit sie endlich aufwachen, dann sehe ich schwarz. Das Problem dabei ist, das Erwachen ein Prozess ist. Man wacht nicht auf und hat ein anderes Bewusstsein – oder doch, das passiert, aber es muss auch ein Verstehen damit einhergehen und das ist ein längerer schmerzhafter und oft auch peinlicher Prozess. Ich sprech da aus Erfahrung. Und ich nenne das Erwachen, weil davor nur tiefes Schlafen war, ja Koma. Und ganz ehrlich, manchmal wünsche ich mir, ich wär auch ein Schlafschaf und könnte so vor mich hintrullern. Denn wenn es knallt, dann trifft es die Schlafschafe und die Aufgewachten.

    Mein Mann und ich, wir sind es leid, gegen Windmühlen anzukämpfen. Man lässt sich immer wieder in das Spiel reinziehen, es wirkt so echt und es ist so grausig. Uns tut es um die kleinen Enkel leid. Uns tut es um alle mißhandelten Kinder und Tiere leid. Das Leben bekommt die Kinder nur für sich, damit das Spiel aufrecht erhalten werden kann. Und doch hängt man mittendrin, obwohl da die Einsicht ist, dass alles eine perfekte Illusion ist, dass nichts geändert werden kann, außer ES ändert sich. Keine Wahl, keinen Einfluss – nur Frust. Uns kommt es so vor, als lebten wir in einer ganz anderen Welt, als der Rest unserer Familie und Bekannten in Dtld. Das geht wohl vielen so. In jeder Familie gibt es einen, der aufklärt und tun will und der verbindet sich mit Gleichgesinnten und dann beginnt der Kampf gegen diese Wand aus Nichtwissenwollen. Die Hoffnung stirbt zuletzt.

    “Zeus wollte nämlich, dass der Mensch, auch noch so sehr durch die anderen Übel gequält, doch das Leben nicht wegwerfe, sondern fortfahre, sich immer von Neuem quälen zu lassen. Dazu gibt er dem Menschen die Hoffnung: sie ist in Wahrheit das übelste der Übel, weil sie die Qual der Menschen verlängert.” Nietzsche

    Liebe Grüße

  2. Zu Aller Erst!

    Nehmt nicht ihre Sprache und Symbolik an!

    Ist das kinder liebend?

    Warum nennt ihr es denn so?

    Es ist Mißbrauch, Misshandlung, ver geqaltigung und tötung von Kindern.

    Das sollte man auch genauso so brachial nenen und nciht verharmlosen durch einen niedlichere Wortwahl. oO ^^ 🙁

    Ich versethe nicht, wie man sich selbst immer noich so in KM2 Ultra gefangen ist und es nicht erkennt oder aber verscuht die halbschlafenden und Einäugigen zu steuern, anders mancht so ein Verhalten für mich persönlich keinen Sinn!

    Glaubt nicht Relegion, medien, Tv, Musik, Politik etc. und ihr werrdet euch shcon ein stück weit freier fühlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.