Steht Chinas Bankensystem vor einem Schuldenkollaps?

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 10
  •  
  •  
  •  
  •  

Chinas Wirtschaft erholt sich von dem Coronavirus-Schock. Der Industriesektor des Landes, der während des Höhepunkts der Pandemie weitgehend gelähmt war, kehrt dank widerstandsfähiger Exporte, latenter Nachfrage und stimulierungsbedingter Infrastrukturerweiterungen stetig auf das Niveau vor COVID-19 zurück. Darüber hinaus haben die verstärkten Aktivitäten im Bau- und Dienstleistungssektor das Wachstum gestützt.

Die Erholung der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt bleibt jedoch uneinheitlich. Insbesondere die großen Banken in China bereiten sich auf einen Rückschlag vor, da die Nachsichtspolitik zum Schutz der Kreditnehmer während der Pandemie ausläuft, zu der steigende Forderungsausfälle und höhere Erwartungen an die Gewinnmarge gehören.

Alle fünf größten staatlichen Banken Chinas haben ihren größten Gewinnrückgang seit mindestens einem Jahrzehnt gemeldet, und die meisten haben in den letzten Monaten Rückstellungen für noch mehr Verluste im Zusammenhang mit COVID-19 eingeführt.

Laut Wang Jiang, Präsident der Bank of China, sind die wirtschaftlichen Herausforderungen, denen sich staatliche Banken in der zweiten Jahreshälfte stellen müssen, „beispiellos“. Die Bank of China ist die einzige staatliche Bank, die trotz der COVID-19-Pandemie eine verbesserte Nettozinsspanne erzielt – ein Schlüsselindikator für die Rentabilität. Die Nettozinsspanne bezieht sich darauf, wie viel Geld eine Bank oder ein Finanzinstitut mit Investitionen verdient.

Die Erklärung fasst auch Chinas aktuelle Wirtschaftslandschaft zusammen. Nach monatelangen Sperrungen besteht für viele Kreditnehmer das Risiko, dass ihre Kredite in Verzug geraten. Dies schließt die Reisebranche ein, die derzeit darum kämpft, im Schatten des Coronavirus über Wasser zu bleiben.

In der vergangenen Woche deuteten die Finanzberichte der größten Fluggesellschaften des Landes auf eine sich abzeichnende Erholung hin, die auf einen Anstieg des Inlandsflugverkehrs zurückzuführen war – eine dringend benötigte Ermutigung für die sich drehende Industrie.

Auf dem Höhepunkt der Pandemie verstärkten die Banken auch die Kreditvergabe an stark betroffene Sektoren. Dies stellte zwar eine dringend benötigte Geldzufuhr dar, um zu überleben, erschwerte jedoch auch die Bemühungen der Banken, Verluste auszugleichen.

In ihren Halbjahresergebnissen sagte die Agricultural Bank of China, dass die durch COVID-19 verursachten wirtschaftlichen Auswirkungen sowie das Risiko von Unsicherheiten die Erholung des Bankensektors in diesem Jahr voraussichtlich beeinflussen werden.

Die China Construction Bank, der nach Vermögenswerten zweitgrößte Kreditgeber des Landes, und die Bank of China stimmten dem gleichen Gefühl zu, während die Bank of Communications erklärte, sie habe die Rückstellungen erhöht, “um den künftigen Auswirkungen der Pandemie entgegenzuwirken”.

Banken bereiten sich auf wirtschaftliche Folgen vor

Die neuesten Daten der Investmentfirma China International Capital Corporation zeigten, dass die Risikovorsorge für vier der fünf größten staatlichen Banken Chinas nach der Pandemie gestiegen ist.

Eine Risikovorsorge ist Geld, das eine Bank zur Deckung von Krediten reserviert, die möglicherweise bald ausfallen werden. Neben einer Kreditrückstellung ist eine Risikovorsorge ein Indikator für die finanzielle Belastung zu einem bestimmten Zeitpunkt. Zu beachten ist, dass die Risikovorsorge für JP Morgan Chase & Co. im ersten Quartal dieses Jahres so hoch war wie die der Großen Rezession 2008-2009.

 

Da der Schutz vor Coronaviren in China bald ausläuft, warnen Beamte der großen Banken des Landes vor den Auswirkungen auf die Wirtschaft.

“Da die Nachsichtsrichtlinien, die Unternehmen bei der Erholung unterstützen, in der ersten Hälfte des nächsten Jahres auslaufen, werden die Auswirkungen notleidender Kredite zunehmen”, erklärte Jin Yanmin, Chief Risk Officer der China Construction Bank, während einer Pressekonferenz.

Darüber hinaus sehen sich andere Banken mit engen Nettozinsmargen konfrontiert, da sie dem Druck von Gebührensenkungen, niedrigeren Zinssätzen für Kredite und erhöhten Risikovorsorge ausgesetzt sind (Pleitewelle, Bankenkrise, Staatsbankrott: Der große Crash ist nur noch eine Frage der Zeit).

Die International and Commercial Bank of China, nach Vermögenswerten der weltweit größte gewerbliche Kreditgeber, hat Kontrollen des Kreditrisikos angekündigt, um „erheblichen Turbulenzen“ vorzubeugen.

Im ersten Halbjahr verzeichneten chinesische Geschäftsbanken einen Gewinnrückgang von 9,4 Prozent. Experten sagen jedoch, dass dies der Boden des Fasses ist und dass die Branche bereit ist, bereits im nächsten Jahr Gewinne zu erzielen.

Literatur:

Die Angst der Eliten: Wer fürchtet die Demokratie?

Wehrt Euch, Bürger!: Wie die Europäische Zentralbank unser Geld zerstört

Die Abschaffung des Bargelds und die Folgen: Der Weg in die totale Kontrolle

Wer regiert das Geld?: Banken, Demokratie und Täuschung

Quellen: PublicDomain/naturalnews.com am 06.09.2020

About aikos2309

6 comments on “Steht Chinas Bankensystem vor einem Schuldenkollaps?

  1. ich wede gleciha einen epileptischen anfallkreigen

    meine Adresse; KjKhjKHKhjhjhjkhhhjjjj ´Leiblstr.27 Leibelstr.3 234 24539 N§UN nEUMÜNSTER hENRIK hIRSCH

    DIE TÜR IST OFFEN ANGELEHNT

    FALLS MIR ETWAS PASSIERT

    iCH WERDE GLEICH EINEN kRANKENWAGENRUFEN
    Lg

  2. Ersteinmal Danke an alle, die heute Nacht, meinen kleienen Hilferuf gelesen haben.

    Ich war kurz im Krankenhaus und konnte etwas später zu Fuß (ist nicht weit entfernt) nach Hause gehen.

    LG

    PS: Seit Jahren schlage ich mich mit Ärzten ‘rum, die dann behaupten, ich würde mir das nur ‘einbilden’ (ÜBergeben, Zittern, Muskelkrämpfe, Lallen etc., will keine weiteren Details geben)

    Was soll man denn noch ‘machen’ als mit aufgeschlagenem Kopf bewusstlos irgendwo ‘rumzuliegen?

    PPS: Nochmals: Obige ‘Satzbaustrukturen’, im Post oben, irgendwie ist die ‘Formatierung’ verloren gegangen, keine Ahnung warum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.