Covid-19: Der 3. Weltkrieg ist ein Krieg der Eliten gegen die Menschheit und er hat schon längst begonnen! (Video)

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 2
  •  
  •  
  • 11
  •  
  •  
  •  
  •  

Ein knapp vierminütiger Ausschnitt aus einer vor kurzem gehaltenen Predigt in einer evangelischen Freikirche lässt auch hartgesottene Verschwörungstheoretiker sprachlos zurück – denn der Prediger könnte absolut richtig liegen. Corona sei eine perfide Waffe sagt er und wir befänden uns mitten im dritten Weltkrieg. Es sei ein globaler Krieg der Eliten gegen die gesamte Menschheit. Von Eva Maria Griese

„Ich weiß nicht, ob uns das allen so bewusst ist. Ich sage das mit ganzem Ernst. Wir stehen seit Beginn des Corona-Terrors in einem dritten Weltkrieg. Nur dass im Unterschied zum ersten und zweiten Weltkrieg dieser dritte Weltkrieg nicht geführt wird von verschiedenen Völkern gegeneinander. Er wird geführt von einer globalen Elite, die offenbar – auf welche Weise auch immer – fast alle Regierungen dieser Erde in der Hand hat, um sie zum Krieg gegen ihre eigenen Völker zu gebrauchen.

Ja dieser dritte Weltkrieg wird von den unrecht Herrschenden fast aller Staaten dieser Erde gegen ihre eigenen Völker, gegen die Menschen weltweit geführt. Er schädigt nicht nur mit den erzwungenen und zumeist wohl rechtswidrigen Corona-Terrormaßnahmen die Gesundheit mehr oder weniger aller Menschen dieser Erde an Leib und Seele. Keiner der Weltkriege zuvor hatte eine dermaßen flächendeckende und mehr oder weniger ausnahmslose Wirkung auf mehr oder weniger jeden Menschen auf dieser Erde.

Er zerstört in bisher ungekanntem Maße die Wirtschaft und Infrastruktur der Länder, vernichtet im ganz großen Stil Unternehmen, die in die Insolvenz getrieben werden. Um dann eines Tages für einen Appel und ein Ei von der internationalen Hochfinanz aufgekauft zu werden.

Da werden gigantische Übernahmen quasi zum Nulltarif vorbereitet. Wenn ihr euch fragt, warum geht dieser Terror immer weiter, dann ist es einer der Gründe: die Wirtschaft muss zerstört und vernichtet werden, damit die internationale Hochfinanz die Trümmer dieser zerstörten Wirtschaft einsammeln kann – quasi umsonst!

Dieser dritte Weltkrieg geht einher mit weitgehenden Einschränkungen unserer Reise- und Bewegungsfreiheit, wie sie die Welt vorher wohl noch nie gekannt und gesehen hat. Er geht einher mit der Abschaffung fast aller unserer Grund- und Freiheitsrechte. Historisch und in diesem Maße ebenfalls zumindest weltweit einmalig!

Und er geht einher mit einem massiven Datenmissbrauch im absoluten Gegensatz zum sonst so hoch gerühmten Datenschutzgesetz. Er zwingt die Menschen zum Maskentragen, zum übermäßigen und damit gesundheitsgefährdenden Missbrauch von Desinfektionsmittel und er zwingt sie zur sozialen Distanzierung (Der Covidian-Kult: Massenkonformität mit einer psychotischen offiziellen Erzählung).

Dieser dritte Weltkrieg zwingt die Menschen auf fast jede nur erdenkliche Weise, sich selbst und ihren eigenen Kindern Schaden an Leib und Seele zuzufügen. Dieser dritte Weltkrieg übertrifft in perfider Perversion alles, was die Menschheit bis heute gesehen hat.“

„Was wir erleben ist der Beginn eines endzeitlichen Höllenspektakels. Und wenn Frau Merkel und Co., wie sie es dem Vernehmen nach beschlossen haben und umsetzen wollen, tatsächlich das Militär im Inneren einsetzen, um die menschenverachtenden Corona-Terrormaßnahmen auch mit militärischer Gewalt durchzusetzen, dann hat der Bürgerkrieg von Seiten der unrecht Herrschenden gegen das eigene Volk auch militärisch begonnen…“

Die stetig steigende Zahl der Infizierten ist ein Instrument der Panikmache, nicht aber eine statistisch relevante Größe, weder für die Zahl der Erkrankten noch der Verstorbenen…

Das Virus stammt nicht von einer Fledermaus sondern aus einem Labor…

Dass das Virus tatsächlich aus einem Labor stammt, hat kürzlich die schon im April aus China geflohene chinesische Virologin Dr Li-Meng Yan als Whistleblowerin auf dem US-Sender Fox News bestätigt. Sie hatte an der Untersuchung der Ursache mitgearbeitet, als das Virus schon längst wütete, aber lange bevor der Ausbruch des Virus und der Markt in Wuhan es mit ungustiösen Bildern in unsere Medien geschafft hatte (Viral! Weltweiter Abriegelungsplan durchgesickert: Bruch der Versorgungsketten, Enteignungen und Schuldenerlasse geplant? (Video)).

Sogar die „Times of India“ berichtete über die mutige Whistleblowerin…

Der Test ist zwar nicht zugelassen, aber unzuverlässig!

Die erst 20-jährige selbst bei US-Medien schon bekannte deutsche Youtuberin Naomi Seibt hat recherchiert, wie der ganze Corona-Wahnsinn überhaupt angefangen hat. In einer Power Point- Präsentation beweist sie mit zahlreichen Belegen, dass der PCR-Test, mit dem alle Maßnahmen begründet wurden, eine pure Manipulation ist.

Der Vorzeige-Virologe Drosten hatte den Test schon Anfang Januar an Hand von SARS-Viren entwickelt und er beruhe nicht auf einer üblichen Sequenzierung des echten Corona-Virus. Darüber hinaus ist der Test nicht für Massentestungen zugelassen sondern nur für Arbeiten im Labor.

 

Der Nutzen der entstellenden Maske ist – im Gegensatz zu ihren Nebenwirkungen – umstritten

Der Nasenmundschutz alias Maske wird für lange Zeit das sichtbare Zeichen dieser unsäglichen Corona-Krise bleiben. Die Wirkung ist nicht bewiesen, aber bei Nichtbeachtung der Tragepflicht winken saftige Strafen. Der Schutzfaktor ist in keiner Weise gesichert, aber das Tragen von Masken führt zu einer messbaren Veränderung der Blutgase und beeinträchtigt vor allem untrainierte Menschen zusätzlich körperlich.

Atemnot, Kopfschmerzen, Hitzegefühl oder Schwindel können ebenfalls auftreten. So erscheine es „für Personen mit chronischen Atemwegserkrankungen sinnvoll, FFP2-Masken mit Vorsicht zu verwenden, da bei diesen unter Maskeneinwirkung klinisch bedeutsame Veränderungen“ der Kohlenstoffdioxidwerte beschrieben sind. Zu diesem Ergebnis gelangte eine im Deutschen Ärzteblatt vorgestellte Studie. https://corona-transition.org/deutsches-arzteblatt-masken-fuhren-zu-messbaren-veranderungen-der-blutgase

Die stetig steigende Zahl der Infizierten ist ein Instrument der Panikmache, nicht aber eine statistisch relevante Größe, weder für die Zahl der Erkrankten noch der Verstorbenen

Logischerweise gibt es immer mehr Infizierte, wenn immer mehr getestet wird. Hätten wir mehr IQ-Tests, gäbe es auch mehr Idioten. Unzählige seriöse Wissenschaftler jenseits der medialen Vorzeige-Virologen kritisieren inzwischen mit höchst wissenschaftlichen Argumenten den Umgang mit dieser „ganz normalen mittelschweren Grippe“, wie der renommierte Professor Sucharit Bhakdi die Pandemie zu bezeichnen pflegt.

Es haben sich hunderte „Ärzte für Aufklärung“ zusammengetan, Ebenso Anwälte, die als Klagepaten geschädigten Opfern der überzogenen Maßnahmen zur Verfügung stehen. Über eine Million Menschen gingen in Berlin gegen die absolut unverhältnismäßigen Maßnahmen auf die Straße. Und jedes Wochenende finden in Groß- und Kleinstädten Demonstrationen gegen den Corona-Wahnsinn statt.

Die bisher einzige gesicherte Erkenntnis aus monatelangen Schikanen, Angstparolen, Unsicherheit und Einschränkungen ist die Tatsache, dass die globale Wirtschaft einen bis dahin unvorstellbaren Einbruch erlitten hat.

Die Regierungen aber überbieten sich weiterhin mit kuriosen Vorschriften, unübersichtlichen Verordnungen und vor allem saftigen Geldbußen, ohne dass diese massiven Einschränkungen unserer wichtigsten Grundrechte jemals von einem Parlament gesetzeskonform abgesegnet worden wären… Sie drohen mit einem weiteren flächendeckenden Lockdown, der unsere Gesellschaft in Massenarbeitslosigkeit, Staatsbankrotte und Armut stürzen wird. Der Grund hierfür ist nicht eine Pandemie, sondern die von höchster Stelle befohlenen Maßnahmen und deren inzwischen absehbare Folgen.

Das alles trägt die Handschrift der Eliten des Deep State, die mit dieser fast genial zu nennenden Strategie ihre Agenda einer globalen Herrschaft unter dem Regime einer Gesundheits- und Gesinnungsdiktatur in sehr kurzer Zeit global umsetzen können (Durch Covid-19 die Neue Weltordnung? Was das Weltwirtschaftsforum mit seinem „Great Reset“ wirklich will (Videos)).

Niemand ist so leicht zu beherrschen wie eine gesundheitlich angeschlagene, eingeschüchterte, verarmte, gottlose und flächendeckend kontrollierte Menschheit.

Auch Pfarrer Tscharntke nennt in seiner aufrüttelnden Predigt zahlreiche Beispiele aus den Medien und aus seinem Lebensumfeld, die seine besorgniserregende These stützen. Er beklagt den Niedergang der Kirchen, den Abfall vom Glauben und von der Bibel und stellt fest, dass die Übernahme der Christenheit durch Satan schon sehr weit fortgeschritten ist.

An der Spitze der Katholischen Kirche stünde mit Franziskus ein zutiefst heidnischer und antichristlicher Mensch. Die Offenbarung würde sich grausam erfüllen, aber die Wiederkehr des Herrn wird alles Böse vernichten. Wer sich zu Gott bekenne, stehe auf der richtigen Seite und werde erlöst werden.

„Die persönliche Beziehung zu Jesus bringt darüber hinaus Zuversicht und inneren Frieden auch in den zunehmenden Turbulenzen dieser Tage. Die Ereignisse laufen greifbar dem Ende dieser Weltzeit entgegen. Es gilt bereit zu sein, wenn unser Herr Jesus Christus die Seinen zu sich holt, während diese Welt im antichristlichen Chaos versinkt.“ (Belgien: Ärzte beschuldigen in einem unglaublich, offenen Brief die WHO, die Covid-19-Pandemie durch eine gezielte „Infodemie“ erzeugt zu haben).

So steht es im Subtext des Youtube-Videos…

Die gesamte 54 minütige Predigt (das Original-Video wurde bereits von Youtube zensiert) von Jakob Tscharntke von der Evangelischen Freikirche Riedlingen e.V. vom Sonntag den 11. Oktober zum Thema: Apostolicum Teil 9: „Der wiederkommende Herr“ mit Texten aus der Offenbarung 19,11-21 finden Sie hier:

Wir dürfen uns von diesem Szenario nicht entmutigen lassen. Denn wir sind selbst die geistigen Schöpfer unserer Zukunft!

Gedanken sind Kräfte, sie erschaffen Realität. Diese große Krise ist vielleicht sogar zugleich unsere größte Chance für ein  Innehalten und die längst notwendige Umkehr. Wir können die Zukunft völlig neu denken und völlig neu gestalten, sobald sich der Rauch dieser apokalyptischen Schlacht verzogen hat. Denn die gesamte Pandemie ist nur Schall und Rauch.

Kluge Köpfe arbeiten bereits an einem neuen quantenbasierten Geldsystem, das gerechten Wohlstand für alle generieren kann. Echte Basisdemokratie mit einer vernünftigen Verwaltung wird hoffentlich die Parteien und den unseligen Streit zwischen verschiedenen Ideologien restlos ersetzen, da dieses System nur dem Erhalt der politischen Klasse und der Macht der ohnehin Mächtigen im Hintergrund gedient hat.

Die Globalisierung ist gescheitert. Kleinteilige Bewirtschaftung von Agrarflächen sichert sinnstiftende Arbeitsplätze, einen humaneren Umgang mit Tieren und sie garantiert kurze Wege für unsere Lebensmittel. Naturheilkunde sollte gegenüber der pharmazeutischen Industrie im Vordergrund stehen. Die Natur erholt sich bereits, seit wir nicht mehr nur verreisen, weil es so billige Angebote gibt (Der Seuchen-Vorwand: Die Corona-Pandemie ist ein abgekartetes Spiel zur Etablierung einer „Neuen Weltordnung“).

 

Wir sollten die großartige Schöpfung in der wir leben und auch unseren Schöpfer wieder zum Mittelpunkt unseres Denkens und Handelns machen. Mensch sein dürfen und nicht nur funktionieren. Arbeiten um zu leben – nicht leben, um zu arbeiten. All das ist möglich, wenn die Vernunft regiert.

Wenn unsere Völker und Gesellschaften im ursprünglichen Sinn wirklich zusammenhalten und sich nicht durch Spaltung und verordnete soziale Abgrenzung  ihrer zutiefst menschlichen Regungen und Bestrebungen berauben lassen.

Wir brauchen keine Weltregierung, um eine Menschheitsfamilie zu werden. Wir müssen uns nur selbst dazu ermächtigen, für unsere Naturrechte als menschliche Wesen gemeinsam einzutreten und unser Schicksal wieder selber in die Hand zu nehmen. Denn die Offenbarung sagt uns für die Zeit nach der Apokalypse auch ein tausendjähriges Reich des Friedens und der Freude voraus…

Wenn Sie mehr über die heimlichen Machenschaften der Elite erfahren wollen, dann lesen Sie das brisante Enthüllungsbuch “Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite” von Nikolas Pravda, mit einigen Artikeln die bereits von Suchmaschinen zensiert werden.

Am 28. April erschien “Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren” (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: “Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“, warum Stanley Kubrick wirklich sterben musste!

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (beide Bücher für Euro 60,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Quellen: PublicDomain/Eva Maria Griese am 23.10.2020

About aikos2309

38 comments on “Covid-19: Der 3. Weltkrieg ist ein Krieg der Eliten gegen die Menschheit und er hat schon längst begonnen! (Video)

  1. Immer wieder diese UNSÄGLICH DUMME UND VÖLLIG FALSCHE BEHAUPTUNG, dass ein positiver PCR-Test (die meisten sind NACHWEISLICH sowieso falsch positiv) gleichbedeutend sei mit einer Infektion! Sind denn (fast) alle wirklich inzwischen schon so verblödet???????

    1. Auch dieses Vorgehen scheint zur Destabilisierung beitragen zu sollen:

      https://www.jetzt.de/the-female-gaze/the-female-gaze-in-filmen-werden-vergewaltigungen-zu-oft-banalisiert?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

      Der zum Männlichen modifizierte urweibliche Teil in seinem Urweiblichkeishass steckt meiner Erkenntnis nach dahinter.

      Wir sehen es am Brand von Notre Dame, wir sehen es an der Vernichtung des einen Hotels namens Shangri La in Sri Lanka als Symbolik, wir sehen es an den vielen fehlenden Verurteilungen oder unverhältnismäßig lapidaren Gerichtsurteilen gegenüber all den hiesigen Vergewaltigungen durch vornehmlich auch diese Eingeschl.ust.n, wir sehen es an dem Androiden SOPHIA in Saudi-Arabien, wir sehen es an der fortgesetzten Entwicklung künstlicher Gebärmütter und an vielen anderen Zeichen mehr, dass es eben (auch) darum und vor allem darum geht.

      Das negative männliche Prinzip des zum Männlichen modifizierten und herausgestellten Teils des Urweiblichen zum Zwecke eines illusionären Gegenübers hat aufgrunddessen durch die Bewusstseins- und Persönlichkeitsspaltung einen offenbar unheilbaren grenzenlosen Hass auf das Urweibliche entwickelt und sucht es zu vernichten.

      Es ist in einem völligen Wahn und dieser Wahn steckt hinter all dem, was hier geschieht. – Es geht nicht um gute oder böse Männer oder Frauen – es geht um diejenigen, die in diesem Prinzip verhangen sind ob nun in männlicher oder weiblicher Gestalt.

      Was hier geschieht ist das Anti-Leben und Anti-Christus heißt Anti-Leben und das Anti-Leben ist eben GEGEN DAS LEBEN und sucht es -selbst u. U. unter Inkaufnahme der eigenen Vernichtung- zu vernichten.

      Es ist das negative männliche Prinzip – abgekoppelt vom positiven weiblichen Prinzip !!! der Liebe, Wahrheit, Weisheit, Vernunft, Güte wie von allem Guten.

      Dass dieses Prinzip vor allem von Männern gelebt wird ist klar, weil sie eben bereits als Fötus nach den ersten ca. 6 Wochen im Mutterleib zum MÄNNLICHEN modifiziert und programmiert werden und in diesem Prinzip dann auch von der Gesellschaft erzogen und geprägt – neben ihren dieses begünstigenden physischen Merkmalen, die sich ganz klar von denen des Weiblichen unterscheiden.

      Bei Google: “Eva war zuerst da.”

      Ich wiederhole mich: das ganze Problem liegt in der Urspaltung.

      1. “das negative männliche Prinzip – abgekoppelt vom positiven weiblichen Prinzip” – Was für ein dämlicher Scheiß!!!!!

      2. @Hans

        Leider sind es eben meistens die Männer, die diese Tatsache als “Sch..ß” abtun, weil sie bewusst oder unbewusst ihre Machtposition nicht verlieren wollen – inklusive ihrer Macht über das Weibliche.

        Hier der wissenschaftliche Link:

        https://www.wissenschaft.de/umwelt-natur/eva-war-zuerst-da/

        Bei Google findest Du noch mehr Artikel zum Thema.

        Wir leben nicht nur einmal. – Wer in diesem Leben als Mann all diese Realitäten als “Sch..ß” betrachtet, statt sich bewusst damit auseinanderzusetzen – eben auch in sich selbst und bezüglich ggfs. seines eigenen Verhaltens als Mann in diesem Leben – könnte durchaus im nächsten Leben als Frau in einem Leben landen unter entsprechenden Lernumständen.

        Auch die Trennung des ALL-EINEN in zwei Geschlechter gehört zur Urspaltung zwecks Herstellung einer scheinbaren Dualität – was eben auch mit den negativen Folgen einherging und -geht.

      3. UK
        In den 107 Tg. vom 15. Feb. bis 1. Juni sind 250.347 Tests positiv gemeldet worden und 37.529 Menschen in Zusammenhang mit Corona verstorben. Das waren “350,47 Todesfälle je Tag”. Die Quote Test: Tote beträgt 0,14% positiv.

        In den 143 Tg. vom 1. Juni bis 22. Okt. sind 560.121 Tests positiv gemeldet worden und 5.818 Menschen in Zusammenhang mit Corona verstorben. Das waren “40,69 Todesfälle je Tag”. Die Quote Test: Tote beträgt 0,01% positiv.

        In den 30 Tg. vom 22. Sept. bis 22 Okt. sind 406.344 Tests positiv gemeldet worden und 3.778 Menschen in Zusammenhang mit Corona verstorben. Das waren je Tag 125,93 Todesfälle. Die Quote Test: Tote beträgt 0,03% positiv.

        (berechnet ist alles richtig, und die Schlußfolgerung ist auch richtig, nur es passiert schon mal, daß sich eine falsche Zahl einmischt)

        Quelle: Worldometers

        Man muß gar nicht an Corona glauben, nur die Statistiken formal auswerten, dann erkennt man, daß das Virus ungiftiger wird.

        UK hat “46.706” Coronatote gemeldet trotzdem nur eine “Übersterblichkeit von 6.195” Toten.
        Alle “Hotspots” haben entweder eine Untersterblichkeit, oder eine leichte Übersterblichkeit. Kein Land erfüllt die Erwartungen einer starken Übersterblichkeit, auch nicht die USA.

        Die Menge der normal Verstorbenen nimmt mit den Coronatoten nicht zu. Das ist der Witz an der Sterberate.

        Die Kirchen machen den Fehler, daß sie sich nicht alle verfügbaren Daten abrufen. Man muß kein Virologe sein, um die auszuwerten. Die sprechen für sich.

        Warum die Presse bei dem Schmierentheater mitmacht, ist mir völlig rätselhaft. Der Lehrerverband macht mit, die EKD macht mit, die RKK, die Industrie?

        Wer die Arte-Doku über den Erfinder der modernen Propaganda, Edward Bernays, dem Enkel Sigmund Freuds, nicht kennt, sollte sie sich unbedingt anschauen. Genau wo wird es gemacht.

        Und man kann unter I.G.Farben bei Wikipedia nachschauen. Darüber hören wir nichts!
        Es sind wieder dieselben, die dahinter stecken. Der Putsch der Industrie ist vorbereitet worden mit und in Brüssel:

        https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?uri=LEGISSUM%3Al26041

      4. Die Arroganz der Damenwelt ist ein großes Problem geworden. Die Gender und Feminismusdebatten sind völlig irrational. Nicht umsonst wollen so merkwürdige Kreaturen wie Schulz oder Söder mehr Frauen an die Spitze holen.
        Ich würde da mal drüber nachdenken.

    2. Ist schon Lustig, das immer wieder die “gleiche” Emanze hier immer wieder groß rumtönt…was schon an Selbstgespräche anmutet. Naja, bei dem was da geplappert wird, kann man verstehen warum so einige Menschen chronisch unterbumst sind – das widerrum wird dann mit vorgetäuschter Weisheit und Erfahrung kompensiert.
      Wie Hans schon sagt, saudummes gesülze!

      1. @Dorfdepp

        Genau DAS ist das zeugt von der Unterbelichtetheit der meisten Männer, die einfach dann Frauen, die das Thema auf den Tisch bringen, genauso abstempeln.

        Du solltest zum I.slam konvertieren – da wärst Du bestens aufgehoben was Achtung gegenüber Frauen betrifft.

        Wieviele Feinde hat eine kluge Frau? – Millionen dummer Männer.

        Das war schon immer so und ist es offenbar noch heute sogar im angeblich ach so für Gleichberechtigung gerühmten Deutschland.

        Verzieh’ Dich besser auf den Ballermann oder sonst irgendeinen Macho-Stammtisch.

        Du kapierst offenbar in diesem Leben nix mehr und ich kann Dir dann nur ein wirklich erfahrungsreiches unterdrücktes Frauenleben in Deinem nächsten Leben wünschen – am besten im Harem eines alten stinkenden dauergeilen Scheichs.

        Wer weiß, welche Frau Dich überhaupt noch will. Die, die solche Töne spucken, haben es meistens nötig, sich in einem Bordell zu entladen – ach geht ja jetzt auch nicht mehr so einfach wegen der Corinna.

        Eine andere Sprache verstehen Typen wie Du nicht.

  2. @Hans

    Zitate aus dem Buch eines MANN-ES:

    “Macht der Mütter – Ohnmacht der Väter”, Kapitel “Ausgespielt – das Elend der Welt” von Wolfgang Hingst:

    “Die Welt des negativen männlichen Prinzips, des Patriarchats, liegt in den letzten Zügen: eine Orwell-Welt, eine Welt der verdrehten Sprache, der Propaganda, Lüge und Gehirnwäsche, der Folter und der Korruption, eine Welt der Mafia, der brutalsten Anmaßung und Überheblichkeit, der unersättlichen Gier und grenzenlosen Dummheit. Eine Welt der Katastrophen, einer nicht enden wollenden Kette von Kriegen, Vergiftung und Atomisierung.”

    “Im Spannungsfeld zwischen Machbarkeitswahn und Vernunft mss sich die Menschheit endlich für den Weg der Vernunft, für die “emotionale Intelligenz” des positiven weiblichen Prinzips entscheiden. Sonst ist ihr Schicksal besiegelt.”

    Exakt so ist das. – Männer haben durch diese Modifikation ein größeres Reptilienstammhirn in Verbindung mit einem kleineren Calossum, in dem die Verbindungen der linken empathiefreien technokratischen männlichen Gehirnhälfte zur rechten empathischen vernunftsorientierte weisen weiblichen Gehirnhälfte weitaus geringer sind als bei Frauen. – Innerhalb einer gewissen Bandbreite und unter Berücksichtigung von unterschiedlicher Sozialisierung und Prägung können hier Abweichungen bei Männern wie bei Frauen vorkommen, aber im Gros ist es einfach so.

    Marc Passio erläutert in einem Vortrag sehr gut die Funktion des Gehirns und was bei jeweiliger Dominanz einer Gehirnhälfte geschieht:

  3. https://deutsch.rt.com/viral/108087-schwule-pinguine-stehlen-lesbischen-artgenossinnen-ihre-eier/

    Das zeigt, dass doch offenbar auch im zum Männlichen modifizierten Teil des GANZEN noch die unbewusste Sehnsuch nach dem Muttersein, dem Gebären, als Urbedürfnis verankert ist – und dass ihm dies genommen wurde durch die Modifikation scheint der Hintergrund für den Hass auf das Urweibliche zu sein, dem das Männliche unbewusst -aber zu Unrecht- die Schuld für seine Abspaltung/Modifikation gibt, die es dieser Fähigkeit/Erfahrung vermeintlich beraubt hat. – Dass das Weibliche ausgelöscht werden soll und stattdessen das Männliche künstliche Gebärmütter entwickelt, um selbst Kinder “gebären” zu können, wenn auch außerhalb ihres Körpers (was sie ja auch noch möglicherweise zu ändern beabsichtigen), zeugt davon.

  4. @Hans

    Überleg’ Du mal lieber, was Du als Antwort auf diese nachgewiesene Tatsache ablässt. – Leider reagieren die meisten Männer dieser Welt so. – Aber wir leben eben nicht nur einmal und nicht immer im selben Geschlecht.

    1. Glaub was du willst, interessiert mich nicht die Bohne. Nur weil etwas unter dem Deckmäntelchen “Wissenschaft” daher kommt und von irgendwelchen Leuten in Büchern und Vorträgen verbreitet wird, ist es noch lange nicht richtig oder “wissenschaftlich”. Gerade das, was man gemeinhin so schön als “wissenschaftlich” verkauft, ist sehr oft kompletter Stuss und hanebüchener Unsinn. Und selbst wenn Viele etwas glauben, bedeutet das auch nichts hinsichtlich Richtigkeit. Jedenfalls kann mir niemand einreden, dass das “Männliche” per se böse und das “Weibliche” per se gut sein soll. Das ist einfach auch nur reine Glaubenssache, also eher Religion.

      1. @Hans

        “Jedenfalls kann mir niemand einreden, dass das “Männliche” per se böse und das “Weibliche” per se gut sein soll. ”

        Das zeigt, dass Du meine Kommentare und die Links weder wirklich gelesen noch ggfs. vestanden hast.

        Es ist immer die gleiche Reaktion bei Männer, bei denen eben nur genau DAS ankommt, was Du hier jetzt formuliert hast.

        Es ist heißt eben nicht, dass Männer per se schlecht und Frauen per se gut sind.

        Dennoch sind es vorwiegend durch die gesamte Geschichte hindurch vorwiegend Männer, die die Kriege inszeniert haben, die schlimmste barbarischste Gewalttaten begingen und noch begehen. – Es sind vor allem Männer, die Kinder vollziehend vergewaltigen ebenso wie Frauen, die Serienkiller sind, die als Auftragskiller arbeiten, die Maf.a-Bosse sind, die all dieses militärische Zerstörungszeug erfunden haben, etc. etc. etc.. – und das hat einen Grund.

        Dass im Laufe von Jahrtausenden von patriarchalischer brutalster Unterdrückung Frauen auch gelernt haben, dass sie vielleicht geschützter sind, wenn auch sie zu “Männern in Frauenkörpern” werden und das negative männliche Prinzip leben, kann man durchaus nachvollziehen. – Aber ist eben nicht das Gros der Frauen.

        Ebenso hat gerade in unseren Breitengraden doch die Mehrheit der Männer gelernt, das Weibliche zu achten, zu ihrem eigenen weiblichen Seelenanteil (die Anima) zu stehen und ihn zu leben und das heißt eben Liebe, Güte, Achtung, Vernunft zu leben und Herr ihrer selbst zu sein entgegen ihren physischen Trieben.

        So gibt es Frauen, die schlimmer als Männer sein können und Männer, die besser und empathischer als Frauen sein können – aber weltweit sehen wir vor allem noch immer männliche Gewalt.

        Diese jetzt erst in der jüngeren Zeit aufkommenden Pseudo-Feminisitinnen, die in Wahrheit das Patriarchat forcieren insbesondere durch die Einschl.sung archaischster weiblichkeits- und überhaupt lebensfeindlicher Männer, ist meines Erachtens auch ein Trick der mächtigsten Männer an der nicht sichtbaren Spitze der E.ITE – und dort fungieren (fast) ausschließlich Männer. – Frauen sind dort “Huren” dieser Männer – und das ist nicht unbedingt sexuell zu verstehen. – Sie haben ihre weibliche Seele an sie verkauft. – Sie werden als Marionetten eingesetzt, damit niemand erkennt, dass es in Wahrheit eben um die endgültige Zementierung patriarchlicher Macht geht.

        Dass es nun umgekehrt würde zu einer Herrschaft der Frauen über Männer, ist auch nicht die Lösung, sondern der Ausgleich – die Harmonie herzustellen zwischen beiden Geschlechtern im Erkennen, dass auch sie die zwei Seiten derselben Medaille sind, die in Wahrheit ungeteilt ist. – Das führt zu gegenseitiger Achtung und Harmonie.

        Solange aber insbesondere die mehrheitlich machthabenden Männer dieser Welt dies verweigern, weil sie ihre Macht und die ihnen daraus erwachsenden Vorteile nicht aufgeben wollen, wird das nix – und die Zerstörung geht weiter.

        Und das betrifft eben nicht nur die Menschen, sondern alle gespaltenen Wesen im ganzen All-einen.

      2. Ach Atar, du bist so ein dummer Labersack, aber egal, Dummheit ist angeboren, insofern bist du exkulpiert, aber eben auch völlig diskussionsunwürdig.

      3. @Hans

        Wer nur beleidigen statt argumentieren kann ist vermutlich ein Tr.ll. – Das ist nämlich genau assihafte Tr.ll-Argumentation.

        Und selbst wenn Du kein Tr.ll sein solltest, dann ist Deine beleidigende Art assihaft.

        Beenden wir die Diskussion – jedes weitere Wort an Dich wäre “Perlen vor die S.ue.”

        Ich hoffe, dass andere MitleserInnen das Geschriebene verstehen.

  5. https://www.pravda-tv.com/2020/10/fashion-nova-bringt-eine-paedophile-modelinie-fuer-kleine-maedchen-auf-den-markt/

    Auch dieses zeigt, dass hier auf die Zerstörung des Weiblichen schon im Kindesalter abgezielt wird. – Solche Kinder werden niemals zu gesunden selbstbewussten Frauen heranwachsen – ihre Seelen werden zerstört, ihre Identität zerstört und sollte dem dann wirklich auch noch dieser psychischen Vergewaltigung eine physische folgen, dann sind diese Kinder und späteren Frauen zerstört. – Viele werden dann ihr Leben als BorderlinerInnen in Psychiatrien unter Psychopharmaka verbringen bis sie dann daran sterben oder sich gleich oder irgendwann umbringen.

  6. Da wohl der andere Link zu dem, was sie wirklich beabsichtigen und wer wirklich dahintersteckt, nicht mehr funktioniert, hier noch zwei weitere Links mit dem Text, die jedenfalls zur Zeit noch funktionieren. – Ich empfehle, den Text in eine Word-Datei zu kopieren:

    https://www.translatetheweb.com/?from=&to=de&a=https://www.naturalnews.com/2020-10-20-covid-19-isnt-a-pandemic-plan-its-an-extermination-plan-for-humanity.html

    https://www.naturalnews.com/2020-10-20-covid-19-isnt-a-pandemic-plan-its-an-extermination-plan-for-humanity.html

  7. spiegel.de/panorama/justiz/dresden-attentat-mutmasslicher-moerder-galt-als-gefahr-fuer-die-sicherheit
    …….
    utopia.de/fritz-kola-bekommt-shitstorm-wegen-plakat-
    ……
    stimmung.co/post/mut-pfarrer-seenotrettung-von-migranten-keine-christliche-pflicht
    ……
    focus.de/perspektiven/gesellschaft-gestalten/ihre-karriere-begann-als-mann-transsexuelle-kommandeurin-ein-abschied-der-schwer-faellt_id_12574867.html
    ……
    infosperber.ch/Artikel/Politik/WikiLeaks–Zeugen-sagen-zugunsten-von-Julian-Assange-aus
    ……
    zeit.de/wirtschaft/2020-10/technologie-5g-ausbau-schweden-ausschluss-huawei-zte-mobilfunkstandard-ericcson
    ………
    jungefreiheit.de/politik/2020/249792
    …….
    focus.de/panorama/welt/fahndung-in-lemgo-frau-auf-offener-strasse-krankenhausreif-geschlagen-taeter-45-fluechtig_id_12576837.html

  8. Hochmut und Feminismus schwingt hier besonders hoch. Hochmut kommt vor dem Fall ! Welche Prinzipien durch unseren Schöpfer geschaffen worden sind, zur Urschöpfung des Lebens mit IHM, Äonen mal Äonen lang vor der Schaffung der Materie(bedarf wegen unsereres vielfachen Abfalls von Gott), sollte man nicht der satanischen Verblendung an heim fallen.

    Man sollte sich dann nicht wundern, in einem wiedermal magnetisch angezogenem Materie-Leben, und zwar als Mann, leben muss. Gott ist gerecht !

    1. @H.R. Schwert

      Ich war im letzten Leben ein Mann und nach einem dreifachen identischen Traum würde ich -so es wahr wird- im nächsten Leben wieder ein Mann.

      Geprägt von eben diesem Männerbild im letzten Leben – obwohl ich noch zur nicht schlagenden und gutmütigeren Sorte gehörte – musste ich in diesem Leben auch die Erfahrung als einfache Frau machen.

      Also – zieht Euch für Euer nächstes Leben als Frau warm an – ich bin dann hoffentlich ein geläuterter guter Mann in in meinem nächsten hoffentlich guten Leben.

      Ihr habt weder meine Kommentare wirklich gelesen und wenn, dann auf keinen Fall verstanden.
      Bei Euch kommt nur eine Kritik am Mann an und dann macht Ihr die Schotten dicht und geht auf Verteidigungskurs auf primitive beleidigende Weise, wie es seit brutaler Machtübernahme des Patriarchats und jahrtausendelange brutale Unterdrückung der Frauen geschieht.

      So bessert sich nie etwas.

      “Solange die Gesellschaft nicht lernt, die Frauen zu respektieren, wird es keinen Frieden geben.” (Yogi Bahnan).

      Das ist so. – Wenn das männliche und weibliche Prinzip nicht bewusst in Harmonie gebracht werden, wird es keinen Frieden geben.

      Jeder Mensch – Mann wie Frau – hat sowohl das weibliche Prinzip -genannt Anima- und das männliche Prinzip -genannt Animus- in seiner Seele.

      Wenn Männer Frauen missachten, unterdrücken, hassen, negieren, dann tun sie das mit ihrer eigenen Anima, denn wie sie Frauen behandeln, so behandeln sie ihren eigenen weiblichen Teil.
      Umgekehrt gilt das natürlich ebenso, aber das kommt seltener vor.

      Nunja – was rede ich – Ihr versteht es wohl erst, wenn Ihr selbst so ein Frauenleben gelebt habt, falls eines reicht.

  9. Lest mal den Propheten “Jesaja”. Der hatte den Untergang des Königreichs Davids prophezeit und ist dafür gesteinigt worden.

    Er kritisierte Zustände, die waren genau wie heute. Auch damals haben die Frauen die Führung an sich gerissen, ihre Kinder zu Fürsten gemacht (Fridays for Future) und eine Völkerwanderung ausgelöst.

    Das Königreich war degenieriert bis in die Knochen. Kurz nach Jesajas Tod ist es dann genau so gekommen, wie er es vorher gesagt hatte, es ist zerstört worden.

    Diesmal haben wir die Geschichte im Großen. Besser man lebt das Gewicht auf Gebet, statt auf Besserung zu hoffen.

    Jesaja endet – glaube ich – bei Kapitel 40. Danach kommt ein Deuterojesaja aus einer viel späteren Zeit.

    1. @Statist

      Alle diese unheiligen Bücher wurden von Männern geschrieben im Namen eines angeblichen männlichen Gottes, der erst auf den Plan trat nach der brutalen Machtübernahme des Patriarchats, welches dann die zuvor überall in der Welt gehuldigte “Große Mutter” als das lebenspendende, nährende, weise, ausgleichende, liebende, gütige Wesen durch diesen patriarchalischen narzistischen blutrünstigen manipulierenden frauenhassenden intriganten männlichen Gott, der 3 Religionen erfinden musste, in denen er unter jeweils anderem Namen GOTT spielt und deren Gläubige ER dann alle bis heute gegeneinander aufhetzte und ausspielte, ersetzte und einen symbolischen Mord an der “Großen Mutter” beging – und dieser Mord hat bis heute nicht geendet mit allen buchstäblichen ver-heer-enden Folgen.

      Ihr müsstet doch jubelnd zum Isl.m konvertieren – dort habt Ihr doch alle Verfügungsgewalt über die Frauen wie hier noch vor 100 Jahren und weniger.

      Diese Zeiten wünscht Ihr Euch doch zurück und das bisschen Freiheit und Gleichberechtigung, die sich die Frauen inzwischen erkämpft haben, wollt Ihr Euch mit Zins und Zinseszinsen wieder zurückholen – darum geht es Euch in Wahrheit.

      Vor der Machtübernahme durch dieses brutale Patriarchat mit Inquisition und Hexenverbrennungen etc. etc. etc. waren Hohepriester und Hohepriesterin gleichberechtigt auf Augenhöhe als Stellvertreter und Stellvertreterin für alle Männer und Frauen.

      Das waren egalitäre Gesellschaften bis irgendwas den Männern quersaß und sie die Frauen grundlos unterwarfen.

      MannohMann kann ich da nur sagen. Ihr sitzt auch noch in Wahrheit im finstersten Mittelalter fest.

      1. Bekehre dich, solange du noch kannst.Jesus lebt.Die Hölle existiert.Der Gott des alten Testaments ist der Teufel.Gott wurde zu Fleisch und hat uns Wissen hinterlassen, damit wir hier raus kommen.Du bist in deinem eigenen zusammen gebastelten Welt gefangen und siehst die Wahrheit aus purer zweiflung nicht mehr.

      2. @Jesus ist mein Erlöser

        Auf Deinen Kommentar hab’ ich dann auch noch gewartet – musste ja kommen.

        Weißt Du was? – Jesus hat in verschlüsselten Worten damals bereits gesagt, was ich hier sage.
        Er wusste das alles – aber damals wie heute konnten und können insbesondere die Männer nicht fassen.

        “Ihr könnt es heute noch nicht fassen, aber wenn einst der Geist der Wahrheit kommt, der wird Euch in alle Wahrheit leiten.”

        Wenn Jesus heute wiederkäme und Klartext reden würde, würden vor allem die Männer ihn in die nächste Psychiatrie verfrachten oder erneut umbringen.

        Warum stellt Ihr Euch so an? – Weil wer die Macht hat, sie nicht gerne teilt – und die Macht haben immer noch die Patriarchen und hierzuland verteidigen sie sie hintergründig und falsch nach wie vor.

        Lerne das Weib in Dir zu lieben und zu achten – dann bist Du Jesus würdig und lernst auch das Weib im vermeintlichen Außen zu achten, das nur ein Spiegelbild Deines eigenen inneren Weibes ist.

        Umgekehrt gilt das für Frauen auch, aber die haben weniger ein Problem damit, ihr inneres Weib und ihren inneren Mann in die Harmonie zu bringen und beide zu achten und zu leben.

        Die brauchen ja auch keinen Machtverlust zu fürchten – sie haben ja mehrheitlich keine.

    1. @Hatti

      Die an der Spitze, die Mächtigsten dieser selbsternannten E.ITE, sind Männer. – Frauen, die während des gesamten Patriarchats erfahren haben, dass sie nichts gelten in ihrer Weiblichkeit und von Männern existentiell abhängig waren und vielfach noch sind, haben sich zum Teil dazu entschlossen, diesem negativen patriarchalischen PRINZIP ebenfalls zu folgen und sich diesem und den herr-schenden Männern an der Spitze zu folgen und sich von ihnen als Marionetten einsetzen und benutzen zu lassen, was im Endeffekt eine Missachtung ihrer eigenen weiblichen Seele, ihrer eigenen Anima ist. – Dies wiederum ist eine seelische Selbstvergewaltigung, die diesen Frauen aber vermutlich mehrheitlich vermutlich nicht einmal bewusst ist.

      Die Mehrheit der Frauen auf diesem Planeten leiden bis heute unter brutalster Männerherrschaft. Die Frauenhäuser sind voll – und sie waren es auch hierzuland bereits vor der M.gr.tion. – Inzwischen sind sie auch überfüllt mit isl.mischen Frauen.

      Das Ping-Pong-Spiel kann erst aufhören, wenn insbesondere Männer end-lich wirklich Frauen als gleichwertige Menschen achten.

      Diese Pseudo-Feministinnen -meistens auch kinderlos- werden von Männern wie Du sagst eingesetzt und benutzt.

      Dass es ebenso Frauen von schlechtem Charakter gibt wie Männer von schlechtem Charakter ist unbestritten – doch das hat mit dem Patriarchat und seinen Folgen nichts zu tun.

      Glaub’ mir – diese Frauen in den Freimaurerlogen werden niemals an die Spitze gelangen.

      Ist wie mit der katholischen Kirche, die in den unteren Rängen die Nonnen die Arbeit machen lässt, ihnen aber den Aufstieg in die Führungspositionen und letztlich zur Päpstin versagt.

  10. @an alle Gott Gläubigen

    Ihr verstößt jedes mal gegen das wichtigste Gebot aller Gebote.

    Du sollst dir kein Bild von Gott machen.

    Gott ist das Wort. Es gibt kein Gott außer Gott. Dementsprechend gibt es auch keine Wörter außer Gott. Alle Wörter die ihr Gott anhängen wollt, ist ein Versuch Gott zu verbildlichen. Niemand weiss, was, wer und wo Gott ist. Man kann sogar absolut sicher sein, das Gott kein was, wer und wo sein kann, weil diese Wörter nichts mit dem Wort an sich zu tun hanen. Es sind Wörter, mit dem man versucht Gott zu beschreiben, was ein Ding der Unmöglichkeit ist.

    @Atar

    Ja, du hast vollkommen recht, wenn du sagst, das es keinen Frieden geben kann, so lange das weibliche und männliche prinziep nicht vereint sind.

    Doch dabei denkst du nur kurzsichtig. Auf lange Sicht wird es immer zu Krieg kommen. Im Geiste, der Seele und somit auch körperlich. Denn prinziep der Ewigkeit kann nicht ohne das prinziep der getrenntheit sein.

    1. @Ken

      Zu Gott: da hast Du recht was diese Bezeichnung angeht. – GOTT kommt vom altdt. “guda” und heißt nichts anderes als “Anruf”. – WEN also rufen die Menschen also an in ihrer Vorstellung dessen, was sie anrufen?
      Leider steckt in den meisten eben bei der Bezeichnung GOTT die uns seit der gewaltsamen Machtübernahme des Patriarchats und der damit einhergehenden Ersetzung der “Großen Mutter” als das lebengebende, lebenernährende, ausgleichende, weise, liebende postive PRINZIP die Vorstellung eines personifizierten männlichen Wesens.

      Auch Du sagst ER und definierst dieses Wesen damit als männlich.

      Andere wiederum -und das sind wohl die wenigsten- verstehen unter GOTT eben das alles seiende Wesen, von dem alles eben Teil ist und aus dem alles hervorgegangen ist – also ES ist aus sich selbst hervorgegangen und ist nach wie vor all-es, was je war, ist und sein wird. – Es hat insofern keinen Namen und gleichzeitig alle Namen.

      Zu dem weiblichen und männlichen Prinzip: – Du liegst falsch, wenn Du davon ausgehst, dass es immer zu Kriegen kommen muss. – Nein, das muss es eben nicht. – Es ist eine Bewusstseinsfrage. – Wenn sich weiblich und männlich im Noch-Zustand ihrer Getrenntheit im Bewusstsein wie physisch end-lich bewusst werden, dass sie einst EIN ungeteiltes in sich vollkommen harmonisches Wesen waren und nur durch die Bewusstseins- und infolgedessen physischen Spaltung noch die zwei Seiten derselben Medaille bilden, dann können sie zur gegenseitigen Achtung als die jeweilige andere Seite dieser in Wahrheit EINEN Medaille gelangen und der Krieg kann enden.

      So ist das mit allen scheinbaren Gegensätzen, die alle die zwei Seiten derselben Medaille sind, die das ALL-EINE WESEN war, ist und immer sein wird.

      Wir hatten auch mal vor der Geschlechtertrennung EIN ungeteiltes Gehirn statt zwei Gehirnhälften und in diesem gab es eben keine Dominanz einer Gehirnhälfte und Anima und Animus war in dem noch ungeteilten Menschen miteinander in Harmonie.

      Wer allerdings weiterhin die Getrenntheit aufrechterhalten will und den darausfolgenden Krieg aus möglichen Gründen wie vielleicht die Angst vor Verlust seiner Machtposition, der wird gegen die Heilung der Getrenntheit durch Bewusstwerdung dieser ALL-EINEN Wahrheit immer Argumente finden und auch durch Krieg versuchen, dies zu verhindern.

      Vielleicht sollten diese sich mal vorstellen, wie auch für sie ein viel besseres ruhigeres erfüllenderes liebevolleres und freies schönes Leben in Frieden mit sich selbst und allen anderen Teilen des ALL-EINEN wäre.

  11. Nun was zum Thema C.r.na:

    https://www.youtube.com/watch?v=ovb8d6Pv0zs

    Binnen eines Tages sollen die Zahlen wieder exorbitant in die Höhe geschnellt sein. Wer’s glaubt wird wohl nicht mehr selig.

    Wenn man dann sich diesen Link durchliest, dann fällt einem auf, dass das Geschehen irgendwie und überhaupt dazu passt:

    https://www.translatetheweb.com/?from=&to=de&a=https://www.naturalnews.com/2020-10-20-covid-19-isnt-a-pandemic-plan-its-an-extermination-plan-for-humanity.html

  12. @Atar

    Gott hat kein Geschlecht und ist auch nicht geschlechtslos. Das sind zwei Zustände die man nur im Wesentlichen wieder finden kann. Da Gott weder Wesen, noch nicht Wesen ist, ist dieser Gedankengang, das Gott ein Er oder Sie oder beides sein soll, ein Irrtum.

    Gott ist das Wort. Siehe dir alle Sprachen an. Du wirst erkennen, das alle Kulturen, für jedes einzelne Wort, eine Definition haben. In den meisten Kulturen sind die Wortdefinitionen immer gleich. Nur die Sprache ist anders. Bis auf ein paar Ausnahmen. Doch siehst du dir in allen Sprachen die Definition vom Wort, also “das Wort” an, wirst du erkennen das keine Kultur, weder gegenwärtige , noch vergangene, eine allgemeingültige Definition dafür hat bzw hatte.

    Das liegt daran, das man das Wort an sich nicht definieren kann. Man kann Wörter definieren. Und das tun wir ja auch. Wörter kommen durch unsere Wahrnehmung zu stande. Wir geben das wieder, was wir wahrnehmen und benennen es. Dementsprechend kann man mit Wörtern seine Umwelt, als auch sich Selbst abbilden. Da das Selbst ja auch ein Wort ist, das mit vielen weiteren Wörtern beschrieben wird. Gedanken, Gefühle, Emotionen. Geist, Seele, Energie. Alle Wörter, in jeder Sprache, sind somit nichts weiter als ein Abbild der Umwelt. Das betrifft nicht nur die weltliche Umwelt, sondern das Ganze.

    Das man Gott nicht abbilden soll, hat genau damit zu tun. Gott ist nicht in der Umwelt zu finden. Alle Wörter die wir benennen, in dem wir unsere Umwelt wiederspiegeln, sind nur ein Abbild dessen, was wir sind oder sein wollen.

    Gott ist in diesem Sinne die Abwesenheit aller Wörter. Somit ist auch das männliche oder weibliche Prinzip nur ein Abbild unserer Wahrnehmung. Das hat nichts mit Gott zu tun.

    Der Krieg zwischen Frau und Mann ist ein sehr alter Krieg. Ein Geistiger, wenn man so will. Doch die Vereinigung dieser polaritäten führt nicht zu ewigem Frieden. Es führt zu Frieden, aber dieser Frieden wird nicht lange währen. Und dabei spreche ich nicht von weltlicher Zeit. Das Universum gibt es nur, weil die Ewigkeit ist. Der Kreislauf, der die Ewigkeit symbolisiert, und der darin enthaltene Raum, der begrenzt ist, eben durch Raum und Zeit, ist nur eine Folge des Falls, aus dem Paradies. Wobei diese Geschichte symbolisch zu verstehen ist.

    Der Teufel, der Eva und Adam reingelegt hat, um Gottgleich, im übertragenen Sinne, WORTgleich zu sein, da Gott das Wort ist, ist der Grund für den Kreislauf und somit die Ewigkeit und dem Universum, mit all dem Lebensformen darin.

    Dieses Universum ist nicht das erste mal vorhanden. Bzw es existiert nicht zum ersten mal. Um es mit einer Metapher aus zu drücken:

    Das ganze Universum rechnet um auf ein bestimmtes Ergebniss zu kommen. Dieses Ergebniss soll die Antwort auf die Frage, was ist Das Wort, also Gott als Name, für das Wort, sein?!

    Da man dieses Ergebniss aber niemals mit Wörtern und dessen Kombinationen herausbekommen kann, da alle Wörter nur das Abbild dessen ist, worin man “gefangen” ist, wie in einem Traum, stürzt das System irgendwann ab und rebootet sich jedes mal neu. Den Big Bang, die Erschaffung ist nicht zum ersten mal da. Und damit sind wir auch nicht zum ersten mal da. Auch diese Unterhaltung wurde auf die eine oder andere Weise schon mal geführt.

    Die Vereinigung der Geschlechter in der Wahrnehmung führt nur zu dem, was wir heute schon kennen…..Transgender oder Kinder die sich in ihrem Geschlecht nicht wohl fühlen. Damit will ich sagen, das eine Störung, die von Anfang an besteht, die Berechnung, was das Wort ist, nicht mit Lösungen eines Problems innerhalb des Problems gelöst werden können.

  13. @Ken

    Eine Frage: Was war vor !!! dem Wort? Vor dem Wort war der Gedanke. Vor dem Gedanken war das Gefühl. – Das Wort ist nur eine Äußerung des ewigen ALL-EINEN, welches das ewige Leben ist.

    Alles was ist ist Ausdruck dessen. Alles was ist ist geist-seele-durchdrungene lebendige Energie in verschiedenen Zuständen von rein energetisch bis hochverdichtet – aber alles lebt, weil es das ewige Leben ist – ob im Ruhezustand oder im aktiven Zustand.

    Einst trat das Leben aus seinem absoluten ungeteilten Zustand des sogenannten Pleromas in seinen aktiven Zustand und spaltete sich im Bewusstsein und infolgedessen in seiner Persönlichkeit durch sein Urtrauma, allein zu sein und kein Gegenüber zu haben.

    Durch diese Urspaltung entstand die Dualität, die Illusion, ein Gegenüber zu haben.

    In Wahrheit steht sich aber das in sich gespaltene ALL-EINE in allem selbst spiegelbildlich mit seinem verschiedenen Persönlichkeitsaspekten, Ausdrucksformen gegenüber.

    In der griechischen Mythologie hießen die zweigeschlechtlichen Menschen, die es auch heute noch gibt -man nennt sie heute auch Zwitter- Hermaphroditen und sie galten als heilig, weil sie eben die ursprüngliche Ungeteiltheit des ALL-EINEN verkörperten.

    Das hat mit diesem Genderw.hn mit seinem 67 diversen Geschlechtern, die jede/r nach augenblicklichem Empfinden mal gerade wechseln kann wie es ihm/ihr beliebt, überhaupt nichts zu tun – null und nichts. – Es hat genausowenig mit dem Schw.chsinn zu tun, in der bestehenden Dualität aus einem Jungen ein Mädchen und aus einem Mädchen einen Jungen machen zu wollen und den Kindern diesen Schw.chsinn von diesen 67 oder wieviel diversen Geschlechtern eintrichtern zu wollen.

    Aber es ist nunmal so, dass genauso wie Gut und Böse, wie Hell und Dunkel, auch Männlich und Weiblich die zwei Seiten der EINEN Medaille sind, die das ALL-EINE in Wahrheit ist.

    Die Dualität ist eine Illusion des ALL-EINEN in seinem Zustand seiner Bewusstseins- und Persönlichkeitsspaltung, die sich dann auch in der Materie in seinen Einzelteilen manifestiert hat. – Man kann es grob vergleichen mit den Puzzleteilen, die zusammen das EINE gesamte Puzzlebild ergeben.

    Wer spricht denn das Wort? – Das Wort spricht das ALL-EINE Wesen und es spricht es immer zu sich selbst, weil es kein ANDERES, kein GEGENÜBER und kein AUSSERHALB von ihm gibt. Es spricht in allen Sprachen mit sich selbst, zu sich selbst.

  14. @Atar

    “Was war vor !!! dem Wort?”

    Es gibt kein vor dem Wort und es gibt kein nach dem Wort. Da du in Ewigkeit bist, worin Raum und Zeit vergeht, existiert in deinen Gedanken ein vorher und danach. Der Fall aus dem Paradies und die Entstehung von Raum und Zeit und damit das erkennen von Ewigkeit, ist nicht eine Wirkung der Ursache. Ursache und Wirkung existieren aus dem selben Grund wie alles andere auch.

    Der Grund, warum wir denken, fühlen, wahrnehmen können ist nicht das Wort. Dementsprechend gibt es beim Wort kein davor und danach. Erst durch das Vorhandensein des Kreislaufes erschafft man die Illusion von Raum und Zeit und damit Ewigkeit. Das Vorhandensein des Kreislaufes ist nicht die Folge vom Wort. Den Kreislauf, die Ewigkeit und damit Raum und Zeit, gebe es gar nicht ohne Wörter.

    Die Ursache von Wörtern, mit denen wir uns selbst und alles andere abbilden, ist aber nicht das Wort. Die Ursache von den Wörtern, mit denen wir uns und alles andere abbilden, ist Unwissenheit.

    Denn wir, alles, das Ganze wissen nicht, was das Wort ist. Das Ganze Universum weiss es nicht. Desshalb hat der Teufel Adam und Eva ja reingelegt. Um, nach dem Biss in den Apfel, Gott(Wort)gleich zu sein. Um zu wissen, was Gott, das Wort, ist.

    Der Biss in den Apfel und somit die Vertreibung aus dem Paradies, diese Geschichte ist symbolischer Natur. So wie fast alles in den Religionen. Die Vertreibung aus dem Paradies ist genau das, was wir hier besprechen.

    Das was du Urspaltung nennst gibt es dementsprechend nicht. Anfang und Ende sind das gleiche. Der Kreislauf, die Räume, Die Zeit, die Gesetze, die Physik, die Chemie, die Lebewesen, die Planeten, die Formen, all das was existiert, zeitlich und ewig ist nicht eine Folge, eine ursächliche Wirkung. Ursache und Wirkung existieren aus dem Kreislauf heraus. Räume, Zeit, Physik, Chemie, Lebewesen, Planeten, Formen, Namen existieren, wegen dem Kreislauf. Der Kreislauf existiert wegen den Räumen, der Zeit, der Physik, der Chemie, den Lebewesen, den Planeten, den Formen und Namen. Die Ewigkeit, also der Kreislauf, mit all den Räumen, der Zeit und alles andere existieren aus Unwissenheit.

    Unwissenheit darüber, was das Wort ist. Deshalb sind wir, deshalb benennen wir, deshalb nehmen wir wahr, deshalb suchen wir, deshalb leben und sterben wir, deshalb sind wir ewig. Weil wir ewig nach der Antwort suchen, durch Raum und Zeit, was das Wort ist, in dem wir Wortgleich sein wollen, durch Wörter, die wir, aus unserer menschlichen Sicht, rückblickend, selbst erschaffen. Das was viele Gott nennen, in den Religionen und anbeten ist nichts weiter als eine Selbstbeweihräucherung. Eine Selbstvergötterung. Eine SelbstverWÖRTlichung. Um eben wie Gott zu sein.

    Es ist aber genau diese Trugschluss, das uns alle, in der gesamten Existenz und in aller Ewigkeit, leiden lässt. Man kann mit Wörtern nicht das Wort ergründen, weil man das Wort nicht definieren, nicht abbilden, nicht wahrnehmen, nicht Formen, nicht suchen und finden kann. Da wir es aber dennoch tun, jeder Zeit, überall, in Ewigkeit, deshalb drehen wir uns alle im Kreis. Und beschäftigen uns mit allem möglichen. Schmücken unser Selbst mit allen Wörtern, die wir wahrnehmen und in Frage kommen. Erforschen das Universum und uns Selbst. Zerstören und erschaffen. Manchmal das eine mehr, das andere weniger und manchmal andersherum. Wie im Großen, so im kleinen.

    Deshalb bist du den Gedanken, das es den All Einne geben soll so verfallen. So wie jeder den Gedanken, die Er oder Sie von sich gibt, die sich selbst beschreiben oder die Umwelt beschreibt, verfallen ist. Jeder versucht Gott(das Wort) zu sein. Mit alle den Wörtern die das Selbst schmückt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.