Singapur setzt die Anwendung von Grippeschutzimpfungen nach Todesfällen in Südkorea aus

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 4
  •  
  •  
  •  
  •  

Singapur hat angekündigt, die Verwendung von zwei Grippeimpfstoffen nach dem Tod von 48 Menschen in Südkorea nach der Impfung vorübergehend einzustellen. Mit diesem Schritt gehört der südostasiatische Stadtstaat zu den ersten Ländern, die die Verwendung von Impfstoffen für Impfprogramme einstellen.

Das Gesundheitsministerium des Landes (MOH) erklärte in einer Erklärung vom 25. Oktober, dass die Suspendierung als “Vorsichtsmaßnahme nach gemeldeten Todesfällen nach Influenza-Impfung in Südkorea” diene. Während in Singapur keine Todesfälle im Zusammenhang mit Grippeimpfungen aufgetreten sind, überwachen das Ministerium und die Health Sciences Authority (HSA) die Situation genau.

In der MOH-Erklärung heißt es: „Die HSA setzt sich mit den südkoreanischen Behörden in Verbindung, um weitere Informationen zu erhalten, um festzustellen, ob die Todesfälle mit Influenza-Impfungen zusammenhängen.“

Südkorea hat nach saisonaler Impfung am 24. Oktober insgesamt 48 Todesfälle gemeldet, berichtete die Nachrichtenagentur Yonhap. Trotz der Todesfälle sagte der südkoreanische Gesundheitsminister Park Neung-hoo, das Grippeimpfprogramm des Landes werde fortgesetzt, da seine Aussetzung “unwissenschaftlich” und “gefährlich” sei.

Südkoreanische Beamte gaben an, dass die Opfer sieben Influenza-Impfstoffmarken erhalten haben, von denen zwei in Singapur erhältlich waren. Daher informierten die Gesundheitsbehörden die Ärzte, die Verwendung von SKYCellflu Quadrivalent von SK Bioscience und VaxigripTetra von Sanofi einzustellen.

Zwei weitere Grippeimpfstoffe, die für die Influenza-Saison der nördlichen Hemisphäre 2020-2021 nach Singapur gebracht wurden, können jedoch weiterhin verwendet werden.

Das MOH sagte, dass Singapurer, die gegen die Grippe immunisiert werden sollen, einschließlich Erwachsener und Kinder im Rahmen ihrer jeweiligen nationalen Impfpläne, dies möglicherweise weiterhin mit anderen Impfstoffmarken tun werden (Ein freiwilliger Proband bei Covid-19 Impfstudie ist gestorben – ein paar Hintergründe).

Selbst Singapur, dessen Gesundheitssystem eines der besten der Welt ist, ist sich der Gefahren von Impfstoffen bewusst

Impfstoffe, die für die Verwendung im Stadtstaat zugelassen sind, wurden von der HSA bewertet, um sicherzustellen, dass sie den „erforderlichen internationalen Standards für Qualität, Sicherheit und Wirksamkeit“ entsprechen, bemerkte das MOH in seiner Erklärung.

Es fügte hinzu, dass die HSA weiterhin die Sicherheit zugelassener Impfstoffe mithilfe eines Systems zur Überwachung unerwünschter Ereignisse überwacht, das sich auf das Netzwerk lokaler medizinischer Fachkräfte und internationaler Aufsichtsbehörden stützt, um unerwünschte Ereignisse zu erfassen, bei denen der Verdacht besteht, dass sie mit den Impfstoffen in Zusammenhang stehen.

Dennoch trat das singapurische Gesundheitsministerium dafür ein, dass die Grippeimpfung „im Allgemeinen sicher und gut verträglich“ sei.

Nach Angaben des Ministeriums bot die Impfung „Schutz vor saisonalen Influenzaviren“ und verringerte das „Risiko von Komplikationen und Todesfällen“ – insbesondere für schutzbedürftige Bevölkerungsgruppen wie ältere Menschen, Kinder, schwangere Frauen und Personen mit bereits bestehenden Erkrankungen (Bill Gates gibt zu, dass der Covid-19-Impfstoff 700.000 Menschen umbringen und zu Krüppeln machen wird (Videos)).

Es wurden „häufige Nebenwirkungen“ nach einer Grippeimpfung anerkannt – wie Schmerzen und Rötungen, bei denen der Impfstoff injiziert wurde, Fieber, Kopf- und Muskelschmerzen, Müdigkeit und Übelkeit – und es wurden „im Allgemeinen mild“ und von selbst behoben.

Bei schwerwiegenderen Nebenwirkungen wie hohem Fieber, Atembeschwerden, Keuchen und Schwellungen in der Augenpartie empfahl das MOH, sofort einen Arzt aufzusuchen.

Was jedoch mit den 48 Südkoreanern nach ihrer Immunisierung geschah, war nicht nur eine häufige Nebenwirkung, sondern ein klares Beispiel für die Risiken, die mit dem Erhalt toxischer Impfstoffe verbunden sind.

In einer Stellungnahme der assoziierten Professoren Hsu Li Yang und Alex Richard Cook von der Saw Swee Hock School of Public Health der National University of Singapore aus dem Jahr 2019 wurde festgestellt, dass das Land eine sehr niedrige Impfrate für Erwachsene aufweist, insbesondere bei Influenza-Ausbrüchen.

Yang und Cook haben in ihrem TODAY Online-Artikel eine Reihe von Vorschlägen skizziert, um die Menschen davon zu überzeugen, sich impfen zu lassen – beispielsweise die Aufklärung der Bevölkerung über die Herdenimmunität, die Integration von Impferinnerungen in mobile Gesundheits-Apps, die Aufforderung an Hausärzte, Impfungen zu empfehlen und Grippeschutzimpfungen zu integrieren Gesundheitsinitiativen am Arbeitsplatz.

Die assoziierten Professoren drängten auch darauf, Impfstoffe in das gemeinsame Verschreibungsprogramm des Landes aufzunehmen, trotz der Kontroverse, die der Umzug hervorrufen könnte (Impf-Entvölkerung: Bill Gates drängt auf 7 Milliarden experimentelle Injektionen, mit denen menschliche Zellen neu programmiert werden).

Medizinskandal Allergie Buchansicht - Shopseite

Im Rahmen des Programms können Krankenschwestern und Apotheker des öffentlichen Sektors in Singapur Medikamente ohne ärztliche Gegenunterschrift legal verschreiben. Yang und Cook riefen auch dazu auf, erfahrenen Apothekern und Krankenschwestern die Verschreibung von Medikamenten im Rahmen des Programms zu ermöglichen.

Trotz eines erstklassigen Gesundheitssystems hat Gesundheitsfreiheit in Singapur nicht gerade Priorität.

Wenn Sie mehr über die heimlichen Machenschaften der Elite erfahren wollen, dann lesen Sie das brisante Enthüllungsbuch “Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite” von Nikolas Pravda, mit einigen Artikeln die bereits von Suchmaschinen zensiert werden.

Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren” (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: “Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (beide Bücher für Euro 60,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Quellen: PublicDomain/naturalnews.com am 08.11.2020

About aikos2309

One thought on “Singapur setzt die Anwendung von Grippeschutzimpfungen nach Todesfällen in Südkorea aus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.