Nie zuvor gesehene Fotos zeigen den Pädophilen Jeffrey Epstein mit einem minderjährigen Kind

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 11
  •  
  •  
  •  
  •  

Kein einziger Artikel in der Mainstreampresse oder den alternativen Medien berichtet darüber! Nie zuvor gesehene Fotos zeigen Jeffrey Epstein, der um 2004 mit einem schlafenden jungen Mädchen in seinem Privatjet kuschelt.

Epstein sitzt mit dem Mädchen auf seinem Schoß, sein Arm ist um ihren Rücken gelegt, als sie nach einem langen Tag in Disney World in Orlando, Florida, tief und fest schläft.

Es gibt keinen Hinweis darauf, dass das nicht identifizierte Mädchen auf dem Foto ein Opfer von Epstein war und ihre Identität anonym geblieben ist.

Eine Quelle, die auf der Reise nach Disney World war, erzählt DailyMail.com von ihrem Entsetzen, als sie die lange versteckten Bilder von Epstein im Themenpark um 2004 entdeckte.

„Es war ein langer Tag gewesen und das Mädchen schlief gerade in seinen Armen ein. Das Bild ist erschreckend, basierend auf dem, was wir jetzt wissen, aber es war völlig unschuldig“, sagte die Quelle (Pro-Trump Anwalt: Jeffrey Epstein lebt! Folgen bahnbrechende Enthüllungen – etwas Großes? (Videos)).

Andere schockierende Bilder zeigen den schändlichen Finanzier, der im Resort speist, umgeben von ahnungslosen Familien und für Fotos mit Disney-Figuren posiert.

Der Insider sagte, Epstein habe keine Kosten für die Reise in den Vergnügungspark gescheut und eine Gruppe von zehn Personen geflogen, wobei alle Kosten bezahlt wurden, darunter Ghislaine Maxwell, Sarah Kellen und das slowakische Model Nadia Marcinkova.

Jeffrey Epstein kuschelt mit einem schlafenden jungen Mädchen auf seinem Schoß an Bord seines Privatjets nach einem VIP-Besuch in Walt Disney World.

Die eindringlichen Bilder des pädophilen Finanziers abieten einen erschreckenden Blick auf den uneingeschränkten Zugang des Milliardärs zu jungen Mädchen (Neue Dokumente: Epstein-Vertraute Maxwell und Prinz Andrew unter Druck – Lady Diana warnte vor seiner «dunklen Seite»).

native advertising

Epstein ist auf einem Ledersitz zusammengesunken zu sehen und sieht das Mädchen an, während sein Arm um ihren Rücken und der andere über ihr nacktes Bein gelegt ist. Sie schläft tief und fest nach einem langen Tag im Themenpark in Florida.

Auf einem Foto ist Epstein zu sehen, wie er mit demselben kleinen Mädchen spricht, während die Disney-Figur Piglet mit der Gruppe für ein Foto posiert. Eine Quelle, die auf der Reise war, sagte: „Es war ein lustiger Tag. Wir haben in einem Restaurant mit zwei von Jeffreys Freunden gegessen, die er dort getroffen hat. Jeffrey aß jedoch nicht zu Mittag. Ich habe ihn kaum in einem Restaurant essen sehen. Das Essen musste immer von einem persönlichen Koch zubereitet werden.‘

Eine Quelle, die auf der Reise nach Disney World dabei war, erzählt DailyMail.com von ihrem Entsetzen, die Bilder von Epstein um 2004 im Themenpark gefunden zu haben. „Wir erhielten eine VIP-Tour durch den Park und jemand begleitete uns von Fahrt zu Fahrt ,‘ Sie sagte weiter. „Die Gruppe musste nie für eine Fahrt oder eine Achterbahn in der Schlange stehen – wir gingen jedes Mal an die Spitze der Reihe.“

Erst 2008 bekannte sich Epstein schuldig, einen Minderjährigen wegen Prostitution angefordert zu haben und saß nur 13 Monate im Gefängnis. Und dann, im Juli 2019, wurde er wegen sexuellen Handels verhaftet, tötete sich jedoch einen Monat später im Gefängnis, während er auf den Prozess wartete (Das Schweigen der Medien: Ehemaliger Clinton-Berater bestätigt Verbindungen zu Jeffrey Epstein – Prinz Andrews Alibi gerät ins Schwanken).

 

„Es besteht kein Zweifel, dass das Bild absolut erschreckend ist, basierend auf dem, was jetzt jeder über Epstein weiß“, sagte sie.

Der Insider erzählte, wie Epstein keine Kosten für die Reise scheute und eine Gruppe von zehn Personen für die Reise nach Disney World in Orlando, Florida, flog. Weitere Gäste waren Ghislaine Maxwell, seine persönliche Assistentin Sarah Kellen und das slowakische Model Nadia Marcinkova.

„Nachdem wir sein Haus in Palm Beach verlassen hatten, stiegen wir alle in den Jet und machten dann die kurze Flugreise nach Orlando, wo wir abgeholt und nach Disney World gebracht wurden“, enthüllte der Insider.

„Jeffrey würde aber nicht weitermachen. Er schien sie nicht zu mögen. Vielleicht hatte es etwas damit zu tun, nicht die Kontrolle zu haben, etwas, das er die ganze Zeit gern hatte.“

„Es war ein lustiger Tag. Wir haben in einem Restaurant mit zwei von Jeffreys Freunden gegessen, die er dort getroffen hat. Jeffrey aß jedoch nicht zu Mittag. Ich habe ihn kaum in einem Restaurant essen sehen. Das Essen musste immer von einem persönlichen Koch zubereitet werden.“

„Das könnte mit seiner Besessenheit von Sauberkeit oder vielleicht mit einer Gesundheitssache zu tun haben.“

„Der Tag war wirklich sehr angenehm und wir blieben bis spät abends, als wir die Parade, eine Wassershow und ein Feuerwerk sahen.“

Nach einem langen Tag stiegen wir in Orlando in das Flugzeug und gingen zurück nach Palm Beach. Dann schlief das kleine Mädchen auf seinem Schoß ein.

„Es ist so unheimlich, ihn dort zu sehen, wie er das Mädchen im Arm hält, wenn die Welt jetzt seine schrecklichen Geheimnisse und Verbrechen kennt.“

In der Zwischenzeit hat Epsteins mutmaßliche Frau Ghislaine Maxwell in einem neuen Gerichtsverfahren erneut über ihre Haftbedingungen nachgedacht und gefordert, dass ihr Zugang zu ihrem Laptop gewährt wird, da die Computer im Gefängnis „sehr langsam“ sind.

 

Die mutmaßliche Kinderhändlerin und ehemalige Freundin von Epstein wird derzeit ohne Kaution im Metropolitan Detention Center in Brooklyn, New York, festgehalten, da sie auf den Prozess wartet.

In einem Brief an das Bundesgericht, den DailyMail.com am Dienstag erhalten hatte, drängte Rechtsanwalt Bobbi Sternheim gegen die Entscheidung, Maxwell außerhalb der Arbeitswoche vom Zugriff auf ihren Computer auszuschließen.

Beamte des Gefängnisses malen jedoch ein ganz anderes Bild. Maxwell habe 13 Stunden am Tag Zugriff auf ihren Laptop. Dies sei länger als jeder andere Gefangene.

In der Akte wurde auch behauptet, dass Gefängniswärter Maxwell „psychisch und physisch missbraucht“ haben und dass ihre Beschwerden mit „Repressalien“ beantwortet wurden.

Dort fürchtet sie um ihr Leben. Denn Epstein soll nicht nur sich selber beim Sex mit Minderjährigen gefilmt haben, sondern auch seine reichen und mächtigen Bekannten.

Dies, damit er sie immer unter Kontrolle hat. Maxwell soll sich Kopien davon angefertigt haben – und nun fürchten, Prominente gegen sich zu haben.

Wenn Sie mehr über die heimlichen Machenschaften der Elite erfahren wollen, dann lesen Sie das brisante Enthüllungsbuch „Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite“ von Nikolas Pravda, mit einigen Artikeln die bereits von Suchmaschinen zensiert werden.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Quellen: PublicDomain/nau.ch/dailymail.co.uk am 08.02.2021

native advertising

About aikos2309

One thought on “Nie zuvor gesehene Fotos zeigen den Pädophilen Jeffrey Epstein mit einem minderjährigen Kind

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.