Nanobots oder Parasiten auf den Teststäbchen? Was zum Teufel ist das unter dem Mikroskop? Aufklärung dringend gefordert! (Videos)

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 25
  •  
  •  
  •  
  •  

Ist es einfach eine Gruselgeschichte oder werden wir systematisch mit irgendetwas „infiziert“? Es gibt bereits mehrere Videos im Netz, wo Leute dem Gerücht nachgehen, dass auf den eingeschweißten Teststäbchen vorne, wo die Wattespitze in die Nase – kurz unter das Gehirn – eingeführt wird, um auf Covid-19-Viren zu testen, winzige, schwarze „Fadenwürmchen“ sitzen, die bei Wärme oder Feuchtigkeit anfangen, sich zu bewegen. Einige filmen das auch mit und man kann sozusagen live dabei sein. Von Niki Vogt

Es ist also ziemlich klar, dass es tatsächlich in den verschlossenen Teststäbchen-Hüllen auf der Watte solche schwarzen „Fasern“ gibt, die sich bei Wärme und Feuchtigkeit bewegen. Ob diese „Dinger“ aber leben, ist eine andere Sache. Theoretisch könnte es sich auch um sehr dünne Folienfasern handeln, die sie bei Wärme und/oder Feuchtigkeit ausdehnen und damit Bewegung zeigen.

Diese Möglichkeit ist sogar wahrscheinlich. Auf dem Telegram Kanal des investigativen Journalisten Gerhard Wisnewski gibt es einen Post, der lautet:

1. In den Vliesproduktionen werden auch schwarze Stapelfasern verarbeitet. Die Reinigung solcher Maschinen ist extrem aufwendig. Deshalb werden nur selten schwarze Vliesstoffe produziert und meistens weiße Vliesstoffe. Rückstände schwarzer Fasern sind nicht auszuschließen.

2. Bei Vliesstoffen aus PET sind zu einem gewissen Teil Bico Fasern als Binder verarbeitet. Die Fasern haben die Eigenschaft Rückstellkräfte zu erzeugen. Sie werden unter Wärme einmalig aktiviert und danach abgekühlt. Ab diesem Zeitpunkt springt die Faser immer wieder in die aktivierte Form zurück. Wenn man wieder mit Wärme draufgeht. Geht die Faser wieder auf. Im Abkühlprozess geht sie wieder in die erste aktivierte Form zurück.

Leider ist das Vertrauen der Menschen in Sachen Tests und Corona (nicht ohne Grund) derart auf dem Nullpunkt, dass sofort die Theorien ins Kraut schießen: Von Morgellons (Morgellonen), die, einmal im Körper, fadenförmig aus der Haut wachsen, von Parasiten, von Nanorobotern, die uns eingepflanzt werden, um uns zu manipulieren oder Schlimmeres ist die Rede (In Masken und Teststäbchen wurden fadenartige zappelnde Parasiten namens Morgellons gefunden (Videos)).

Morgellons sind immer noch hoch umstritten, die einen behaupten, es gebe sie und kennen auch Fälle. Laut Wikipedia sind Morgellons (auch Morgellons-Krankheit) eine Bezeichnung für ein psychisches Krankheitsbild, das mehrheitlich als Variante des Dermatozoenwahns angesehen wird. Soweit ich weiß, sind noch keine Morgellons wirklich gefunden worden (aber mein Wissen ist da recht beschränkt).

Allerdings sagt jedenfalls der aus dem Fernsehen bekannte Mark Benecke, dass er noch trotz aller Untersuchungen noch keine echten Morgellons gefunden habe, schließt es aber auch nicht aus:

native advertising

Das mit den Nanobots ist dagegen keine wilde Erfindung von Verschwörungstheoretikern. Auf der Wissenschaftsseite „Spektrum“ steht unter dem Titel „Fadenroboter schlängeln sich durch dünnste Adern“ zu lesen:

Noch ist es nur ein gelungener Prototyp – aber in Zukunft könnte sich ein flexibler fadenförmiger Miniroboter nach Schlaganfällen durch Hirngefäße schlängeln. Dort verhindert er Folgeschäden vielleicht besser und schneller, als es bisher möglich ist. (…) Der Einsatzort solcher Geräte ist herausfordernd: Die Medizinroboter sollten sich natürlich möglichst gezielt durch engste Kapillaren bewegen lassen, ohne stecken zu bleiben. Viele Arbeitsgruppen setzen daher auf ein weiches, verformbares Material, das oft magnetisch ist, um den Roboter von außen mit Magnetfeldern präzise steuern zu können.

Die neuste Modellreihe solcher Geräte stellt nun ein Team des MIT um Xuanhe Zhao im Fachblatt »Science Robotics« vor: einen über Magnetfelder gelenkten fadenförmigen Roboterwurm, der sich in der Theorie auch gezielt durch enge Blutgefäße des Hirns bewegen ließe, um dort beispielsweise kleinste Verstopfungen nach Hirnschlägen aufzulösen.

Allerdings ist dieser Wurmroboter in dem Video wesentlich dicker und größer und man muss ihn nicht mit dem Mikroskop suchen. Die Bewegungen sehen aber ähnlich aus:

Was auch immer es ist, das mehrere Leute auf diesen chinesischen Wattestäbchen gefunden haben, es sollte unbedingt untersucht werden. Entweder um eine böse Teufelei zu beenden, oder um klar zu stellen, dass die Panik grundlos war und es sich weder um etwas Lebendes, noch um eine Art Nanobot handelt. Es sollte aber unbedingt von einem unabhängigen Institut gemacht werden, denn wenn eine „Entwarnung“ von einer staatlichen Institution, vielleicht sogar vom RKi oder Herrn Professor Drosten veröffentlicht werden sollte, wird das eher, im Gegenteil, die Aufregung noch vergrößern.

Rechtsanwalt Kathrin Ruttloff von der Gruppe „Anwälte für Aufklärung hat ein Schreiben an die zuständige Bundesbehörde geschickt und verlangt Untersuchungen zu eventuell gefährlichen Zusätzen in den FFP2 Masken und Teststäbchen aus China. Das hier ist der Text ihres Anschreibens:

Guten Tag,

in den sozialen Netzwerken häufen sich Warnungen und Videos über gefährliche Zusätze und Inhalte in FFP2 Masken und Teststäbchen aus China.

Ich fordere Sie hiermit als zuständige Bundesbehörde auf, diesen Anhaltspunkten umgehend nachzugehen und entsprechende Schritte zu veranlassen.

Konkret gibt es zwei Probleme:

1. Die Teststäbchen sind auf der Packung gekennzeichnet mit “STERILE / EO“, was für die Sterilisation mit Ethylenoxid steht. Bekanntlich ist Ethylenoxid ist ein giftiger, krebserregender Stoff, welcher bei Nasen- und Rachenstrichen ins Körperinnere gelangen kann. Prüfen Sie das umgehend und ziehen Sie entsprechende Konsequenzen!

2. Sowohl an Teststäbchen als auch an FFP2 Masken lassen sich unter Elektronenmikroskopen mit 1000-facher Vergrößerung angeblich Nanopartikel nachweisen. Dies zumeist in Form von fadenförmigen Verunreinigungen, welche auf Feuchtigkeit und Wärme mit Bewegung reagieren, mutmaßlich sog. Morgellons, welche in der Wissenschaft für diverse Krankheiten und Genveränderungen verantwortlich gemacht werden.

Zudem rege ich an, dass Sie sich auch mit den „Heise Studien“ zu Masken zu beschäftigen, auch hier sollte man eine entsprechende Reaktion des BfArM erwarten dürfen.

Als Wiedervorlage habe ich mir den 31.03.2021 notiert.
Außerdem setze ich Sie in Kenntnis darüber, dass ich diese Email weitergeleitet habe, u.a. an zahlreiche KollegInnen und Ärzte.

Ich gehe davon aus, dass Sie Ihrer Prüfpflicht ordnungsgemäß und fristgerecht nachkommen.

Mit freundlichen Grüßen
Kathrin Ruttloff
Rechtsanwältin

Wir dürfen gespannt sein, ob das „Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte“(BfArM) reagiert und tatsächlich eine Untersuchung macht. Das wird wahrscheinlich leider nicht geschehen, stattdessen wird man das ganze wieder als Verschwörungstheorie lächerlich machen und damit das Misstrauen und den Zorn vieler Bürger noch weiter befeuern.

Wie schreibt der Journalist Thomas Roeper so schön auf seinem Blog „Anti-Spiegel“?

Mitte Januar 2021 lag die Zustimmungsrate der Christdemokraten bei überzeugenden 36 Prozent. Doch nun befinden sie sich Umfragen zufolge im freien Fall.

Am Montag, dem 22. März, lag die Zustimmung bei 29 Prozent, heute bei 26. Es gibt Grund zu der Annahme, dass Merkels Partei nicht mehr die „Nummer eins“ im Land ist und von den Grünen überholt wurde. Daraus folgt die Möglichkeit, dass die Parlamentswahlen in Deutschland vielleicht nicht wie geplant Ende September stattfinden, sondern viel früher.

26% Zustimmung für die CDU als Regierungspartei. Das ist nur noch ein Viertel der Bürger, die diese Partei an der Regierung sehen will. Drei Viertel nicht. Und eine durch den akkreditierten Journalisten Boris Reitschuster in Auftrag gegebene, unabhängige Umfrage nach der Beliebtheit einzelner Spitzenpolitiker ergab, dass Bundeskanzlerin Frau Dr. Angela Merkel mit Bravour den Platz des unbeliebtesten Politikers Deutschlands erobert hat.

Es wäre an der Zeit, dass die Regierung die Angst und den Zorn der Bürger endlich ernst nimmt. Eine UNVOREINGENOMMENE, ECHTE Untersuchung dieser hier beschriebenen Befürchtungen, sowohl, was das hoch cancerogene Ethyloxid angeht, als auch, was diese seltsamen „Würmer“ betrifft, wäre ein konstruktiver Schritt dahin.

Wenn Sie mehr über die heimlichen Machenschaften der Elite erfahren wollen, dann lesen Sie das brisante Enthüllungsbuch „Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite“ von Nikolas Pravda, mit einigen Artikeln die bereits von Suchmaschinen zensiert werden.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Videos:

Quellen: PublicDomain/schildverlag.de am 29.03.2021

native advertising

About aikos2309

14 comments on “Nanobots oder Parasiten auf den Teststäbchen? Was zum Teufel ist das unter dem Mikroskop? Aufklärung dringend gefordert! (Videos)

  1. Der „Great reset“ wird zu einer neuen Identität der Menschen führen
    https://conservo.wordpress.com/2021/03/29/der-great-reset-wird-zu-einer-neuen-identitat-der-menschen-fuhren/

    Prof. Schwab (WEF – World Economic Forum, Davos): „Die ´vierte industrielle Revolution`“ wird durch Verschmelzung unserer physischen, digitalen und biologischen Identität zu dem „ neuen Menschen“ führen.

    „Transhumanismus“ ist das Ziel der Eliten

    Durch medizinische und digitale Eingriffe – z.B. „implantierte Microships“ – wird dieser „neue Mensch“ gesünder und intelligenter sowie friedlicher und sozialer. Der Begriff „ Bioroboter“ wäre passender als neue Bezeichnung für den „Menschen“.

    Aber bis dahin ist es noch ein langer Weg der transhumanistischen Transformation, aber der Anfang ist bereits gemacht.

    Moderne Medikamente und Nanosensoren können in die Blutbahn gespritzt werden, deren Wirkung zeitlich verzögert und u.a. die demographische Entwicklung der Weltbevölkerung bestimmt werden kann.

    Ein Offizialdelikt ist in Deutschland ein Vergehen oder Verbrechen – aber auch in der Schweiz und in Österreich. Diese Straftaten müssen von Amts wegen (also selbständig) verfolgt werden. Dies betrifft in Deutschland die Verbrechen und die meisten Vergehen gem. Paragraph 160 StPO.

    Die Staatsanwaltschaften müssen ermitteln.

    Geschieht das bereits? Darüber habe ich keine Informationen.

    Welche Offizialdelikte sind aus dem Programm des WEF erkennbar?

    Es gibt einige zu erkennen:

    # Das Ziel der – alleinigen – Weltherrschaft durch Druck und Gewaltanwendung

    # Die Zerstörung der Nationalstaaten und deren Mittelschichten.

    # Der Entzug des privaten Eigentums.

    # Der massive Bevölkerungsaustausch zwischen den Ethnien über alle Weltmeere und Kontinente.

    # Berufsverbote, keine freie Berufswahl.

    # Bestimmung des Wohnortes und des Arbeitsplatzes.

    # Reiseverbote.

    # Kein offener Zugang zu Schulen und weiteren Bildungseinrichtungen.Bildungseinrichtungen – wie z.B. Universitäten.

    # Keine Fahrerlaubnis und kein Besitz von Kraftfahrzeugen sowie unbemannten Fluggeräten ( Drohnen) und Flugzeugen.

    # Kein Besitz von Waffen und Schlagstöcken.

    # Versammlungsverbot.

    # Kein Besitz von privaten Fernseh- und Radiogeräten sowie Computern und Smartphones oder Funkgeräten. Offizielle Informationen durch Lautsprecher und Volksempfänger.

    # Arzt- und Krankenhausbesuche nur mit amtlicher Genehmigung.

    # Nächtliche Ausgangssperren.

    # Gewaltmonopol des Staates – ausgeübt von Soldaten, Polizisten und Milizen.

    Weitere Anordnungen von örtlichen Behörden.

    Frühzeitiger, gewaltfreier, politischer Widerstand ist nicht zwecklos

    Die „neue Weltordnung“ soll bis 2030 abgeschlossen sein.

    Zur Erinnerung:

    Professor Schwab: „2030 werdet Ihr nichts mehr besitzen, aber glücklich sein.“

    Dazu passt: „Wir müssen den Planeten vom „Virus Mensch befreien.“

    Die Gefahr, die das WEF mit seinem bevorzugten Partner China darstellt, wird in Deutschland bislang nur von einer kleinen Minderheit überhaupt wahrgenommen.

    Es gibt dagegen etliche Deutsche, die die Absichten von Prof. Schwab als Spinnereien oder als Hirngespinste eines Professors bezeichnen. Diese Deutschen machen es sich zu leicht. Diesen Menschen empfehle ich eine sorgfältige Beschäftigung mit der Homepage des Weltwirtschaftsforums, die einen tiefen Einblick in das Ziel, die Führungsstruktur, die Finanzen, die Mitglieder – ca. 1000 Firmen und tausende individuelle Mitglieder, die das WEF seit Jahren großzügig unterstützen.

    Pikant für Deutschland ist eine Information, die von Bedeutung ist:

    Es gibt im WEF eine Gruppe „Global Young leader“ mit über tausend handverlesenen Menschen, die beruflich bereits erfolgreich sind und vom WEF für zukünftige Führungsaufgaben in ihren Kontinenten vorbereitet werden – eine bunte Mischung von Frauen und Männer um die 40 Jahre aus allen Erdteilen. Die frisch gekürte Präsidentin von Tansania, Sama Suluhu Hassan, stammt aus dieser Gruppe, sie hat einen guten Ruf in Afrika.

    Ein Mitglied dieser zukünftigen Führungselite ist die grüne Spitzenpolitikerin Annalena Baerbock, die bei den Bundestagswahlen als Spitzenkandidatin antreten kann. Sie hat Chancen auf die Wahl zur Kanzlerin oder Außenministerin.

    Hier kommt ihre Mitgliedschaft im WEF ins Spiel. Ihre dann wichtige Aufgabe in der Regierung wird die Arbeit des WEF in Deutschland positiv beeinflussen.

    Die bisherige Regierung unter Merkel unterstützt das WEF seit Jahren mit politischen Maßnahmen und begrüßte die Aktivitäten des WEF.

    Diese Politik würde das Mitglied des WEF Baerbock fortsetzen in einem eingespielten internationalen Netzwerk und mit starker Unterstützung ihrer Partei. Das umfangreiche vorläufige Wahlprogramm der „ Grüne“ zeigt die politische Nähe zur Zielsetzung des WEF.

    1. Gut zusammengefasst. Ja, Baerbock wird wohl Kanzlerin und den aufgezeigten Weg einschlagen. Aber damit brauchst Du dem „Normalo“ gar nicht kommen. Versteht er nicht & will er auch nicht verstehen. Die EU wird untergehen.

  2. ich kann die existenz der fäden bestätigen, an der hülle der tests, nicht direkt auf dem stäbchen.
    bennecke ist übrigens satanist, mam schaue sich mal die tätowierungen, piercings, ringe von ihm und seiner frau an, zB. auf gothic messen…

  3. ach und nochwas, wenn das produktionsrücksstände wären, waum sind die dann nicht auch auf billigen q-tips aus dem ramschladen? oder auf sterilen tupfern bzw. auf medizinischen stäbchen abseits der tests? dort sind auch keine schwarzen fäden zu finden… ohren saubermachen geht ohne rückstände, bei hochsensiblen tests unvermeidbar??

  4. tagesspiegel.de/berlin/von-handwerker-bis-verkaeufer-berlin-fuehrt-testpflicht-fuer-jeden-mit-kundenkontakt-ein/27048844.html
    …………
    meine T……….musste sich heute auch testen lassen,in Niedersachsen ist es ebenfalls mit 2 mal die Woche ,bei dem Thema darf man aber nicht vergessen,…………… es gibt auch genug …. Micorfasern aus Textilien…..independent.co.uk/climate-change/news/microfibres-plastic-pollution-clothing-oceans-study-institute-marine-scienes-a9551616.html

  5. Es war einmal ein Virologe, der war ein Vollversager. Trotzdem hat er einen Test erfunden, mit dem man irgendwas nachweisen kann. Was das wußte der Wirrkopf selber nicht so recht. Na gut… irgendwas , was mal ein Virus war oder ein Teil davon… naja… kann man eigentlich zu Nichts gebrauchen. Man weiß halt nach dem Test, daß es mal Viren im Körper gab. Wieviel kann man nicht sagen. Sind ja eh immer Viren im Körper… Ok, dachte der VirenHonk: Shice drauf ! Ich jage den Test durch immer wieder den gleichen Reaktionsprozess, bis die positiv-Glocken anfangen zu bimmeln. Muß mal sehn, wieviel solche Zyklen man braucht. Aber aufpassen. Nicht zu viele, dann bimmelt die Glocke auch bei Hundekacke und Papaya. Aber wer es braucht, kann auch allwaysPos bekommen. Das hatte ein Pharmabonze spitz bekommen. Solch einen DauerBimmelTest. Darauf hat unsere Branche schon lange gewartet. Hey, VirenHonk, was willste für den Test haben ? Nobelpreis ?… alles kein Thema…. Der VirenHonk aber sagte: Nein, das geht nicht, der Test sagt nichts über Infektionen und Krankheit. Es ist eine Schnapsidee, hier willst auch einen mit kippen ?
    Da sagte der PharmaBonze: Du paß mal auf , Junge, Du hast den Test zwar erfunden, aber der gehört jetzt mir und wenn Du nicht spurst, dann ist Deine Rübe ab, klar ?
    und so kam es…. wenige Monate später verstarb der VirenHonk…. und keiner wußte woran. Seitdem ist der Test der Goldstandard für das Testen des Coronavirus. Und die Länder der Welt haben zus 100 Billionen Schulden gemacht, um der unsichtbaren Seuche Herr zu werden. Kapital, das jetzt bei den Bonzen liegt. Die Welt siecht symptomlos , aber positiv dem Abgrund entgegen.

  6. Das ist das Zeug von dem ich Keuchhusten hatte. Mit CDL nach einer Woche wegbekommen. Tropft mal CDL auf den nanobot mal sehen was passieret.

  7. Die Fäden sind die Antennen, die das Mikrochip benötigen um mit 5 G zu kommunizieren.
    Danach bist du ein ferngesteuerter Roboter in menschlicher Gestallt.
    Deine Freiheit ist Null, denn bei jeder Handlung, die den Satanen nicht gefällt, wirst du bestraft und bei zu großer Unwilligkeit einfach dein Leben abgeschaltet.
    Es ist einfach nicht möglich so hinterhältig zu denken, wie diese Satanisten handeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.