Test mit einem Mikrochip zur vorübergehenden Sterilisation von Frauen – Pentagon entwickelt Mikrochip gegen Corona

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 11
  •  
  •  
  •  
  •  

globalresearch.ca: Anfang dieser Woche schrieb ich über einen Deal, über medizinische Mikrochip-Implantate mit Fernauslösung. Lernen Sie das neue Gesicht der Medizin kennen, das Big Pharma, Biotech, Nanotechnologie und drahtlose Ferntechnologie polygam miteinander verbindet.

Vielleicht wird das Einbinden in das Internet der Dinge eine zusätzliche App sein, obwohl dies nach einer passiven Form der Medizin klingt, bei der jemand anderes sozusagen das Sagen hat.

Die gleichen Entwickler, die drahtlose, ferngesteuerte Mikrochip-Implantate auf den Markt bringen, konzentrieren sich derzeit auf ihr erstes Vorzeigeprodukt: Das von der Gates-Stiftung finanzierte Mikrochip-Implantate zur Geburtenkontrolle.

Die drahtlose Technologie ermöglicht es dem ferngesteuerten Chip, die Fähigkeit einer Frau, schwanger zu werden, nach Belieben aus oder einzuschalten, also eine vorübergehende Sterilisation.

Natürlich sollte bei einer ferngesteuerten Technologie, die von eugenischen Entvölkerungsfanatikern finanziert wird, die erste Frage immer lauten: „Die Fähigkeit zur Empfängnis durch wessen Willen?“ Das wäre das komplette Gegenteil von weiblichem Empowerment oder dem „Recht der Frau zu wählen“ – oder etwa nicht?

Die Verschlüsselung soll so sicher sein, dass Cyberhacker den Zugang nicht unterbrechen können – das bedeutet auch Sie nicht (Schweden lehnt von Bill Gates finanziertes Experiment zur Abschwächung von Sonnenlicht ab).

Der Chip kann in die Hüfte, die Arme oder unter den Rücken implantiert werden. In den letzten Jahren aber wurde es still was diese Entwicklung angeht, bis endlich öffentlich bestätigt wurde, dass die Beta-Tests für den Geburtenkontroll-Chip gegen Ende dieses Jahres beginnen werden. In der Tat werden nun Freiwillige gesucht, die den Chip unter realen Bedingungen testen sollen.

 

TWCN Tech News hat mehr Details über das Mikrochip-Geburtskontrollimplantat:

native advertising

Der Chip für die Geburtenkontrolle ist das Geisteskind eines Professors namens Robert Langer, vom Massachusetts Institute of Technology. Bill Gates und die Melinda Foundation haben die Forschung finanziert und der Prototyp ist bereit für Tests am Menschen.

Die Chips werden laut Robert Langer bis zum Jahr 2018 verkaufsfertig sein. Die Chip Foundation des Instituts und die Stiftung von Bill Gates haben in den letzten drei Jahren an dem Geburtenkontroll-Chip gearbeitet.

Die Größe des Chips beträgt 20 mm x 20 mm x 7 mm. Die Hormonreservoirs würden auf einem Mikrochip von 1,5 cm gelagert. Die Daten des Chips werden immer verschlüsselt, damit (Cyberkriminelle oder Hacker) nicht auf die im Chip enthaltenen Informationen zugreifen oder diese missbrauchen / ändern oder zerstören können.

Die Freisetzung der Hormone wird durch das Schmelzen eines Teils des festen Hormonvorrats mittels eines kleinen Stromschlags erfolgen, der von Menschen nicht bemerkt wird.

Die Sicherheitstests würden Ende des Jahres 2015 beginnen und Robert Langer ist zuversichtlich, dass die Chips irgendwann im Jahr 2018 auf den Markt kommen werden.

Die Hauptzielgruppe“ für die Testphase der Chips sind wie üblich Frauen in Ländern der Dritten Welt. Das bedeutet, dass afrikanische und indische Frauen menschliche Versuchskaninchen sein werden, die weiteren Tests von Gates‘ Polio-Impfstoff unterzogen werden.

Oder Todesfälle/Lähmungen in Pakistan und mehr Lähmungen in Afrika. Aber ich bin sicher, dass sie zurückgehen und dafür sorgen, dass diese Frauen wieder schwanger werden können, oder? (Bill Gates und der „große Neustart“: weitere 4 Jahre Corona-Maßnahmen, dann 10 Jahre Wiederaufbau)

 

Niemand gibt zu, wer tatsächlich die Kontrolle über die drahtlosen Fähigkeiten des Implantats hat, das angeblich für Hacker undurchdringlich ist. Zu wem muss eine Frau gehen, um ihre Empfängnisfähigkeit wieder einzuschalten? Das wäre doch eine wichtige Information, oder?

Interessanterweise kam diese Nachricht kurz nachdem neuseeländische akademische Oberhäupter ernsthaft vorschlugen, alle jungen Teenager-Mädchen vorübergehend zu sterilisieren – zumindest in Neuseeland. (Ex-Virologe der Bill Gates Stiftung warnt: „Diese Impfung verwandelt das Virus in ein Monster, anstatt es zu besiegen…“  )

Schöne neue Welt?

Die Schlagzeilen nannten es einfach „kostenlose Verhütung“ und empfahlen die vorübergehende chemische Abschaltung der weiblichen Fruchtbarkeit zum Wohle der Gesellschaft. Keinerlei Gedanken wurden daran verschwendet, die Ursache des „Problems“ zu lösen, wenn es überhaupt so hart betrachtet werden sollte, oder an die Gesundheit der sich entwickelnden Teenager-Mädchen.

Und genau wie bei Gates‘ Maßnahmen in Indien gibt es keine wirklichen Überlegungen, die Probleme der Verarmung zu lösen, die historisch gesehen zu blühenden Geburtenraten und medizinischen Geburtsproblemen führen. Warum sollte man das Leben der Menschen verbessern, wenn man aus der Ferne und per Funk entscheiden kann, ob eine Frau schwanger werden kann?

Eine Schwangerschaft kostet zu viel….es ist unbequem…es ist schlecht für Mutter und Kind, und andere entmenschlichende Gründe wurden genannt. Abgesehen von der Ethik, den zwangsläufigen Ausrutschern und den Bedenken bezüglich Geschlechtskrankheiten, konzentrierten sich die Kritiker auf die Gesundheits- und Umweltbedenken bezüglich der Chemikalien.

Ist es nicht praktisch, dass Gates‘ Mikrochip zur Geburtenkontrolle auf den Markt kommt, um die Welt vor diesen Kritiken zu retten? Wer braucht schon künstliche Hormone, wenn drahtlose Spannung und Gold da sind, um alchemistisch oder A.I.-chemisch „ein künstliches Organ“ durch Biotech zu erschaffen, so einer der Entwickler. Hier trifft Frau auf Maschine, um sich fortzupflanzen. Jetzt gibt es keinen Grund mehr zu protestieren – temporäre Sterilisation für alle!

 

Wie ist das für weibliche Ermächtigung? Es bedarf der Erlaubnis…

Die Gefühle dieses Schriftstellers stimmen mit dem von Leading Edge veröffentlichten Artikel über Eugenik überein , in dem es heißt:

Für mich ist einer der beunruhigendsten Aspekte dieses Vorschlags die Art und Weise, wie er die normale gesunde weibliche Fruchtbarkeit so leichtfertig behandelt, als ob sie abgeschaltet oder mit Medikamenten behandelt werden müsste – wie wir es bei einer Krankheit oder einer anderen physiologischen Krankheitsproblem tun würden (Bill Gates: „Impfen ist die beste Art der Bevölkerungsreduktion“ (Video)).

Ist es der menschliche Körper wirklich wert, so verändert zu werden, dass man ihn ein- und ausschalten kann, als wäre er ein lästiges Anhängsel? Warum gegen das vorgehen, was Sie sind – Sie sind keine Krankheit.

Zumindest verdienen Sie es, als glorreiches menschliches Wesen betrachtet zu werden und nicht als etwas, das ausgerottet werden muss. Schlimmer noch, warum sollten jemand anders von einem entfernten Ort aus das Steuer für sie übernehmen?

Pentagon entwickelt Mikrochip gegen Corona

Wissenschaftler des Pentagons haben einen Mikrochip erfunden, der, einmal unter die Haut eingesetzt, erkennt, ob der Patient Covid-19 entwickelt.

Und sie haben auch einen revolutionären Filter entwickelt, der das Virus durch eine Dialysemaschine aus dem Blut des Patienten entfernen kann.

Forscher der Defense Advanced Research Projects Agency (DARPA) sagen, dass sie seit Jahren an Möglichkeiten arbeiten, Pandemien zu verhindern und zu beenden.

Ihre Arbeit an dem Mikrochip wurde in 60 Minutes auf CBS am Sonntagabend enthüllt.

Der pensionierte Colonel Matt Hepburn, ein Arzt für Infektionskrankheiten der Armee, der den DARPA-Einsatz gegen die Pandemie leitete, stellte die Technologie in der Sendung vor.

Die Idee für die Erfindung kam, nachdem an Bord des Flugzeugträgers USS Theodore Roosevelt im Jahr 2020 1.271 Infektionen registriert wurden.

Der Mikrochip, der keine Bewegungen verfolgt, wird in einem gewebeartigen Gel getragen und soll kontinuierlich das Blut des Patienten testen.

„Man setzt ihn unter die Haut, und das sagt einem, dass im Körper chemische Reaktionen ablaufen, und dieses Signal bedeutet, dass man morgen Symptome haben wird“, erklärte Col Hepburn.

Und er fügte hinzu: „Es ist wie ein ‚Check Engine‘ Licht.

„Die Matrosen würden das Signal erhalten, sich dann selbst eine Blutprobe abnehmen und sich vor Ort testen.

„Wir können diese Informationen in drei bis fünf Minuten haben. Wenn man diese Zeit verkürzt, wenn man diagnostiziert und behandelt, dann stoppt man die Infektion in ihren Bahnen.“

Col Hepburn erzählte auch, dass sein Team einen Filter erfunden hat, der, wenn er auf eine Dialysemaschine aufgesetzt wird, das Virus aus dem Blut entfernt.

Er sagte, dass die viertägige Behandlung an „Patient 16“, dem Ehepartner eines Militärangehörigen, der in Organversagen und septischem Schock war, durchgeführt wurde.

„Man führt es durch, und es nimmt das Virus heraus und bringt das Blut wieder hinein“, sagte Col Hepburn.

Und er sagte, dass sich der Patient innerhalb weniger Tage nach der Behandlung vollständig erholt habe.

Willkommen in der schönen Neuen Weltordnung!

Wenn Sie mehr über die heimlichen Machenschaften der Elite erfahren wollen, dann lesen Sie das brisante Enthüllungsbuch „Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite“ von Nikolas Pravda, mit einigen Artikeln die bereits von Suchmaschinen zensiert werden.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Quellen: PublicDomain/uncutnews.ch am 14.04.2021

native advertising

About aikos2309

3 comments on “Test mit einem Mikrochip zur vorübergehenden Sterilisation von Frauen – Pentagon entwickelt Mikrochip gegen Corona

  1. ndr.de/nachrichten/niedersachsen/hannover_weser-leinegebiet/Diakonie-impft-Wohnungslose-in-Hannover-gegen-Corona,obdachlosenimpfung100.html
    …………….
    standard.co.uk/business/hut-group-matt-moulding-gifts-ps100-million-charity-ipo-b929736.html
    …………
    wolfsschutz-deutschland.de/2021/04/14/schon-wieder-vier-tote-woelfe
    ……………….
    die-tagespost.de/politik/aktuell/ramadan-tweet-von-evian-loest-empoerung-aus;art315,217478
    ………………
    de.whales.org/2021/04/15/massaker-in-taiji
    ………………
    welt.de/politik/ausland/article230044477/Schleuserbanden-So-kommen-Migranten-trotz-Pandemie-illegal-nach-Europa.html
    ………………..
    ae911truth.org/news/751-hundreds-of-activists-send-building-7-film-to-congressional-reps
    ………………
    bz-berlin.de/berlin/mitte/richter-sorgt-fuer-chaos-im-prozess-weil-er-keine-maske-will
    ……………..
    heise.de/tp/features/SPD-winkt-EU-Kampfdrohne-durch-6016022.html
    ………………..
    srf.ch/news/schweiz/coronavirus-in-der-schweiz-diese-oeffnungsschritte-hat-der-bundesrat-beschlossen

  2. Ich will überhaupt mal wissen, was in den kranken Hirnen dieser Vollpfosten vor sich geht? Die gehören alle entweder in ne Geschlossene oder öfftl. erschossen und gehängt. Das geht gar net. Gehirnwäsche hat bei mir noch nie funktioniert und dass, ist verdammt gut so. Es kommt absolut, gar nichts in meinen Körper. Wann ich von dieser Welt gehe, bestimme als Buddisth immer noch ich bzw. hörere Mächte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.