»Vorsicht Diktatur!«: Regierung beschließt Verschärfung des Infektionsschutzgesetzes bar jeder Vernunft

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 6
  •  
  •  
  •  
  •  

Selbst schwerste öffentliche Bedenken von Staatsrechtlern, Verfassungsjuristen und dem ehemaligen Vorsitzenden des Deutschen Richterbundes haben die Merkel-Regierung von ihrem totalitären Plan nicht abgehalten.

Im Schnelldurchgang, trotz der Schwere der Konsequenzen und einer Demokratie unwürdig, hat das Bundeskabinett dem Merkel-Papier zugestimmt. Deutschlands Bevölkerung ist nun einer staatlichen Willkür und Repression ausgesetzt, die man ansonsten nur aus tyrannischen Regimen wie der kommunistischen Diktatur in China kennt.

Während die systemkonformen Mainstream-Medien versuchen, sämtliche Kritiker an den Corona-Zwangsmaßnahmen als »Covidioten« und »Verschwörungstheoretiker« zu verleumden, verschweigen diese zeitgleich der Bevölkerung die vernichtende Beurteilung der Corona-Politik der Bundesregierung durch renommierte Juristen und Politiker.

Landkreistagspräsident Reinhard Sager richtete etwa deutliche Worte ans Berliner Regierungsviertel:

»Der deutsche Landkreistag sieht im neuen Infektionsschutzgesetz (InfSchG) ein »in Gesetz gegossenes Misstrauensvotum gegenüber Ländern und Kommunen«.

Auch der ehemalige Vorsitzende des Deutschen Richterbundes, Jens Gnisa, äußerte sich nachdrücklich zu Wort:

»Nur auf die Inzidenz abzustellen ist bei derartig drastischen Maßnahmen willkürlich, weil die reine Inzidenz davon abhängt, wie viel getestet wird. Dies ist manipulierbar.«

Kein Blatt vor den Mund nahm der renommierte Staatsrechtler Ulrich Vosgerau, dieser kritisierte mit starken Worten, den PCR-Test als Grundlage für einschneidende Maßnahmen heranzuführen, gerade weil der Inzidenzwert 100 völlig willkürlich sei, »zumal der massenhafte PCR-Test kaum geeignet ist, relevante Aussagen über den Stand der Volksgesundheit zu treffen«. Weiterhin ordnete er Merkels Bundeslockdown als einen »verfassungsrechtlich nicht geregelten Ausnahmezustand« ein (Corona-Diktatur: Die Wahrheit ist das erste Opfer im Krieg).

Und auch der Bestsellerautor und Top-Ökonom Max Otte bezog auf seinem Twitter-Account klar Stellung:

native advertising

Corona und die Architektur der Unterdrückung

Im Juli 2020 erschien das Buch des Autors Vorsicht Diktatur! – Wie im Schatten von Corona-Krise, Klimahysterie, EU und Hate Speech ein totalitärer Staat aufgebaut wird.

Die Befürchtungen und Warnungen in dem Buch fanden im Mainstream leider keinerlei Gehör. Im Gegenteil, das Buch wurde totgeschwiegen und von großen Buchhandelsketten boykottiert. Wie wir alle an diesem schwarzen Dienstag erfahren mussten, besitzt das Buch weiterhin eine brisante Aktualität, denn das Corona-Regime greift nicht nur immer tiefer in das Privatleben der Bürger ein, sondern hat heute auch beschlossen, dass das eigene Volk in einem Dauerlockdown eingesperrt bleiben wird. Nichts anderes bedeutet es, vollkommen willkürlich den niedrigen Inzidenzwert von »100« festzulegen.

Gleichzeitig hat die Bundesregierung nämlich eine Testpflicht für die Industrie angeordnet und eine Testpflicht an Schulen eingeführt. Bei Urlaubern und nun auch in immer mehr Städten ist für einen Besuch von noch nicht geschlossenen Geschäften, Behörden und Rathäusern, wie in Köln, nun ein negativer Test erforderlich, der nicht älter als 24 Stunden ist.

Die Bundesregierung zwingt so Millionen gesunde und symptomfreie Bürger, sich einem dauerhaften Testzwang zu beugen. Allein durch die so produzierten falsch-positiven Testergebnisse droht ein Dauerlockdown.

Corona-Krise als Sargnagel der Demokratie

Im Schatten der Coronavirus-Pandemie wurde der Bürger dieses Landes nahezu aller seiner Rechte beraubt. Während der Staat vor der Gewalt in No-go-Areas seit Jahren kapituliert, wurden nun Hundertschaften in Marsch gesetzt, um Ausgangssperren und Kontaktverbote durchzusetzen sowie regierungskritische Demonstrationen gewaltsam aufzulösen.

Afrikanische Drogenbanden im Görlitzer Park werden dagegen durch Politik und Polizei geduldet, auch während der Corona-Krise, aber Bürger, die auf einer Parkbank ein Buch lasen, traf die volle Macht des Staatsapparates. Die Bundesregierung mit Komplizenschaft der Medien versucht den Bürgern seit der Corona-Pandemie einzutrichtern, dass der permanente Ausnahmezustand die »neue Normalität« sei.

Nicht nur der ehemalige NSA-Mitarbeiter und Whistleblower Edward Snowden warnt vor der realen Gefahr, dass Regierungen einmal eingeführte Überwachungsmethoden auch nach der Corona-Krise beibehalten könnten.

Die Bundesregierung könnte dazu die Gefahrensituationen unnötig in die Länge ziehen, was zur Folge hätte, dass die Hals über Kopf beschlossenen Notfallmaßnamen zu einem permanenten Überwachungssystem zu mutieren drohen.

So scheint nicht nur bei einer grünen Machtergreifung durch die Bundestagswahl im Herbst der Corona-Ausnahmezustand nahtlos in einen ausgerufenen Klima-Notstand überzugehen.

Die Bundesregierung, die jetzige, wie die neu gewählte, könnte sich zudem sehr schnell mit der neu erlangten Macht anfreunden und die erschaffene Machtfülle nur widerwillig oder gar nicht aufgeben. Die Beibehaltung von Maßnahmen könnten der verängstigten Bevölkerung fortan als absolut notwendig, als alternativlos für den nun ewig andauernden Krieg gegen das Virus oder dann der Klima-Apokalypse verkauft werden.

Und genau dieses Szenario erleben wir bereits seit Monaten. Nach der allumfassenden Zensur durch das verfassungsfeindliche NetzDG-Gesetz, der Abschaffung der judikativen Gewalt mit einer Gleichschaltung aller Justizebenen sowie der systematischen Zerstörung der Polizei und der Inneren Sicherheit hat die Merkel-Regierung heute ihr größtes Schurkenstück im Schnelldurchlauf durchgesetzt.

Doch ewig wird sich der Souverän dieses Landes das totalitäre Gebaren der arroganten Berliner Eliten und ihren ZeroCovid-Ideologen nicht gefallen lassen. Deutschland steht vor einem stürmischen Sommer.

  

» Zum Telegram-Kanal von Autor Stefan Schubert: Schuberts Lagemeldung.

Wenn Sie mehr über die heimlichen Machenschaften der Elite erfahren wollen, dann lesen Sie das brisante Enthüllungsbuch „Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite“ von Nikolas Pravda, mit einigen Artikeln die bereits von Suchmaschinen zensiert werden.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Quellen: PublicDomain/journalistenwatch.com am 18.04.2021

native advertising

About aikos2309

37 comments on “»Vorsicht Diktatur!«: Regierung beschließt Verschärfung des Infektionsschutzgesetzes bar jeder Vernunft

  1. Man kann sicher und zulässig über die rechtliche Zulässigkeit er Einschränkung von Freiheitsrechten diskutieren, und ja, auch ich stehe dieser Einschränkung von Freiheitsrechten kritisch gegenüber.
    Dennoch sollten Fakten nicht verdreht werden.

    Deshalb habe ich mir die Mühe gemacht, Zahlen des RKI – Stand 16.04.2021 – und schwedische Zahlen – Stand 14.04.2021 – der Einwohnerzahl gegenüber zu stellen.

    Deutschland hat bei einer Einwohnerzahl von etwa 83 Mio. je 100 000 Einwohner 3734 Gesamtinfizierte und 95,9 Todesfälle an/mit Corona-Virus.

    Schweden hat einer einer Einwohnerzahl von etwa 11 Mio. je 100 000 Einwohner
    8113 Gesamtinfizierte und 125,1 Todesfälle an/mit Corona-Virus.

    Schweden versucht nach wie vor, mit Empfehlungen und vergleichweise geringen Einschränkungen der Freiheitsrechte, eine Ausbreitung des Corona-Virus zu bremsen, im Ergebnis leider mit weniger Erfolg und das, obwohl Schweden in vielen Landesteilen deutlich geringer besiedelt ist als Deutschland.

    By the way. Wie eine Diktatur funktioniert, wissen wir in Deutschland doch besonders gut. Den Unwissenden empfehle ich historische Literatur zu den 12 Jahren des 1000-jährigen Reiches von 1933 bis 1945. Ganz bestimmt diskutiert über Maßnahmen kein Parlament und noch bestimmter gibt es keine öffentliche Meinungsbildung – also Schluß mit diesen Scheißhausparolen.

    1. Laß Dich schnell impfen, ach was rede ich denn…. 4 SoldatenDemokraten kommen bald in deine Hütte. Und wenn Du nicht spurst kommst Du ins QZ, da kannst du dann überlegen, ob Du bald ohne Impfpass verhungerst oder mit Immunsystemschaden wieder zum Rudel dazugehören darfst. Dr Tenpenny sagt: Nach 3-6 monaten sind alle mRNA- Zombies erledigt. Genau das wünsche ich dir. Und jetzt setzt deinen Kaffeefilter wieder auf.

    2. Schweden war brav und hat schon viele Ziele der NWO-Order freiwillig und frühzeitig umgesetzt, z.B. bargeldloser Zahlungsverkehr.

      Man kann nicht Äpfel mit Birnen vergleichen, sondern eher nach dem Warum fragen.

      Die waren Schattenspieler kommen wohl auch eher aus den skandinavischen Raum.

      Ist aber eher unbekannt, weil es ist viel (un-) „wichtiger“ vermeintlich wichtigeren Schauspielern (Trompeter, Ferkel, Boden, Putzer, etc.) auf der Weltbühne seine Energie in Form von Ablehnung etc. zu geben.

  2. Der Vollständigkeit halber:

    Deutschland – 233 Einwohner je qkm
    Schweden – 25 Einwohner je qkm

    Also bitte bei allem Verständnis für die Probleme unser aller täglichen Lebens in der Argumentation ehrlich und nachvollziehbar bleiben.

    Noch was. In einer Diktatur werden Entscheidungen des Diktators nicht von einer gleichgeschalteten Justiz für unzulässig erklärt. Es ist ein Kennzeichen eines freiheitlichen Rechtsstaates, dass die Exekutive von der Judikative kontrolliert wird und Entscheidungen von der Verwaltungsgerichtsbarkeit für ungültig/unzulässig erklärt werden. Dies ist so in Deutschland in verschiedenen Bundesländern auch bereits mehrfach geschehen.

  3. Die sollen da ruhig noch ein bißchen Theater spielen.
    Realität ist eventuell das hier:
    https://t.me/WE_R_Q/34271

    Übrigens gibt es einen Beweis dafür daß D auch noch nach 1990 unter US-Militärrecht stand.
    Schalck-Golodkowski wurde nämlich ’96 nach eben demselben verurteilt.

  4. Ich denke, die Baerbock wurde bereits auserkoren, die Ökodiktatur fest zu implementieren. Sie ist von „Oben“ (Schwab) leicht zu manipulieren, da sie eine mickrige Persönlichkeit ist, kann kaum einen Satz ohne Silbendreher rausbringen, stottert dabei sich selbst korrigierend, hat keine Allgemeinbildung, ehr wie ein schlechter Mittelschüler. Trägt das Grünsein wie eine Monstranz und Identitätsersatz vor sich her. Diese Schwächen wird sie versuchen, mit Tyrannei zu kompensieren. „M“ hat ihr den Gefallen getan, alle Ermächtigungen, die ein BlödmannFrau braucht vorzulegen. Das endet im totalen Crash und StromBlackout, denn wirtschaftliche Verantwortung ist der rotgrünen Khmer völlig fremd.

    1. @DrNo

      Da haben sie uns buchstäblich einen Bär aufgebunden und wie war das mit dem Böck und dem Gärtner? 😉

      Schlimmer geht immer – heißt es doch und das hier wäre schlimmer als Mörkel, auch wenn man’s nicht meinen möchte.

      1. Kobolt, ja Cobolt oder doch Cobalt oder Kobalt?

        Habeck war scheinbar gar nicht zufrieden mit der Entscheidung, hat man an seinem Gestammel gemerkt als er bekannt gegeben hat, dass der Kobolt Kanzler wird.

      2. @christos

        Ich vermute mal, dass der Hoböck noch etwas mehr Restverstand hat als m. E. diese Böck.

        Abzulehnen sind m. E. dennoch beide nebst den gesamten ScheinGrÖNEN.

  5. Das Landgericht Berlin hatte im Urteil vom 31. Januar 1996 den Staatssekretär im Ministerium für Außenhandel der DDR und Leiter des Bereichs „Kommerzielle Koordinierung“ (Koko), Dr. Alexander Schalck-Golodkowski, wegen Verstoßes gegen das Militärregierungsgesetz Nr. 53 zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr verurteilt und die Vollstreckung der Strafe zur Bewährung ausgesetzt. Im wurde vorgeworfen, er habe in den Jahren 1986 und 1989 im staatlichen Auftrag Schußwaffen und militärisch nutzbare Nachtsichtgeräte aus der Bundesrepublik Deutschland in die DDR ohne die nach dem Militärregierungsgesetz Nr. 53 erforderlichen Genehmigungen einführen lassen.

    Nur weil die Legislative im Deutschen Bundestag beschlossen hatte, das MRG 53 fortgelten zu lassen, heißt das nicht, dass die Bundesrepublik Deutschland weiterhin unter Allierter Militärregierung steht.

    Ich denke, dass die Bundesrepublik Deutschland während der Regierungen vder US-Präsidenten Trump und G.W.Bush oft genug ihre Unabhängigkeit gegenüber der US-Administration demonstriert hatte.

    1. Und ich denke daß Artikel 139 im GG genaus so verschlüsselt ist wie es zB die Balfour Declaration war (siehe dazu Benjamin Freedmans Rede).

    2. PS auch die komplette Gleichschaltung unserer Medien per „Atlantik-Brücke“, aktuell wohl primär mit Propagandasender CNN, sieht nicht nach Unabhängigkeit aus.
      Außerdem haben sich schon genügend Politiker öffentlich sowohl zum Fortbestand des deutschen Reiches wie auch zu einer früheren mangelnden Unabhängigkeit, auch nach 1990, geäußert.

  6. n-tv.de/politik/Ausgangssperre-soll-weniger-streng-werden-article22499339.html
    ………………..
    dw.com/en/china-tells-us-not-to-play-with-fire-over-taiwan/a-57187401
    ……………….
    infowarsarmy.com/posts/exclusive-unmarked-private-jets-flying-illegal-immigrants-out-of-mcallen-texas/
    …………….
    kreiszeitung.de/lokales/niedersachsen/nordsee-statt-seychellen-spahn-will-sicheren-urlaub-in-niedersachsen-90464070.html
    ………………
    pi-news.net/2021/04/sogar-bild-orakelt-will-merkel-eine-gruene-kanzlerin/

    1. Klar will sie grün in der Regierung sehen und am Besten an der Spitze, weil dann dankt sie ab zur EU oder andere höhere Posten.

      Mit Grün an der Macht kann man so einfach die neue Öko-Diktatur einleiten.

      PS: Wahlen sind egal, das übernehmen dann die Wahlautomaten für uns.

      Da kann die KI schon mal üben auf uns Einfluss zu nehmen.

      Kranke Welt, warum sind wir noch mal hier?

      Ach ja, stimmt, wir sollen uns selbst erkennen und aufstehen und unsere Ideale, Kodex, Moral und Ethik treu sein.

      Auf Gedeih und Verderb.

      Mal sehen, ob wir das auch alle aushalten können, wollen, mögen. ^^

      1. jungefreiheit.de/politik/deutschland/2019/soros-lobt-gruene-als-einzige-konsequent-pro-europaeische-partei/

  7. So weit sind wir schon
    Berater der Bundesregierung nennt Impfverweigerer „Volksfeinde“
    Politik und Medien bestreiten, dass es bei den aktuellen Einschränkungen der Freiheitsrechte Parallelen zur Nazizeit gibt. Aber wie glaubwürdig ist das, wenn ein Regierungsberater Impfverweigerer gleichzeitig als „Volksfeinde“ bezeichnet und damit das Vokabular der Nazizeit aufnimmt?

    https://www.anti-spiegel.ru/2021/berater-der-bundesregierung-nennt-impfverweigerer-volksfeinde/

    1. Man sollte schon beim Nachplappern der „Neusprech“ Propagandabegriffen wie Impfverweigerer aufpassen. Die berechtigte Ablehnung eines Angebots im Handelsrecht als Verweigerung hoch zu stilisieren, ist mehr als verwerflich.

  8. Bestimmt ein freudscher Versprecher, der die Gesinnung des Beraters offenbart! Hätte das jemand anderes gesagt, hätten die Mainstreammedien wieder 1 Woche eine Sau durchs Dorf getrieben, wie man so schön sagt. Wer sich nicht impfen lässt wird benachteiligt und das darf man und sollte man unbedingt kritisieren. Früher fing das auch so an (Kauft nicht bei J) und endete letztendlich in der totalen menschenverachtenden Diktatur. Heute gilt analog dazu: Macht den nicht Geimpften das Leben unmöglich und wieder machen die dummen Schafe mit, genau wie bei Hitler und genau wie die STASI-Schweine in der DDR!

  9. Mal ein bischen rechnen – anhand der Daten, die das RKI verbreitet, unter anderem auch an das number one msm mit den 3 weißen Buchstaben auf rotem Grund.

    Aktuelle Zahlen seit Beginn der Pandemie, zusammengefasst als Rechenbeispiel :

    Seit Beginn der Pandemie gibt es :
    3.142.262 nachgewiesene Infektionsfälle.
    Davon Genesene :
    2.775.200
    3.142.262 minus 2.775.200 :
    367.062 Infizierte.
    Davon sind 79.914 Tote abzuziehen.
    Verbleiben also – auf ~83 Mio Deutsche 287.148 Infizierte.

    Was in dieser Rechnung nicht enthalten ist sind die bis Stand heute 1x und 2x Geimpften.
    Legen wir der Einfachheit halber zu Grunde, das die Stiko, respektive RKI recht damit hat, das man – ähnlich bei der Grippeimfung niemanden impfen sollte der bereits entsprechend erkrankt ist bzw. entsprechende Symptome zeigt.
    Gemessen an der Tatsache, das sich in D mehr und mehr Menschen präventiv (und auch symptomlos) gegen Covid impfen lassen, so ergibt sich eine neue Variable, die sich aber nur schwerlich berechnen lässt.
    Also belassen wir es zunächst bei der klar ersichtlichen Zahl :

    287.148 real infizierte.

    Rechnet man diese Zahl um auf ~83 Mio Menschen in D, so stellt sich augenblicklich die Frage, ob dies den aktuell von der Regierung betriebenen Maßnahmen Rechtfertigung trägt.

    Vielleicht kann ich auch nicht rechnen – aber irgendwie paßt Maßnahme nicht zur aktuellen Situation.
    Wenn ich falsch denke dann bitte hier umgehend Gegenmeinung oder Korrektur.

    DC

  10. Nachtrag :

    Es gibt weitere Variablen die zum nachdenken anregen (müssen) :

    Was – ist ein „Genesener“ ? Einer, der nach 2 Wochen Quarantäne negativ getestet wird, jedoch erwiesenermaßen erneut an C19 erkranken kann, Stichwort „Re-Infektion“ ?

    Ist ein 2x gegen C19 Geimpfter ein „Genesener“ im Sinne von „geheilt“ von C19 – also „genesen“ obwohl sich die Fälle von Re-Infektionen trotz Impfung mehren ?

    Sind C19-Tote wirklich C19-Tote oder verfälschen „mit“ Covid Verstorbene nur die Statistik der wirklich „an“ C19 Verstorbenen ?

    Variablen….über die uns die Regierung nebst Wunderwaffe RKI bewußt für dumm verkauft. Möge man mich für diese Gedanken einestages jagen – ich bin schneller. Und hoffentlich noch viele mehr von euch.

    DC

  11. Dieses schlechte Gefühl hast nicht nur du. Die Welt ist zu einem großem Irrenhaus geworden, wo man vergeblich nach der Wahrheit und Logik sucht.
    Alles was man mal gelernt hat ist plötzlich genau das Gegenteil von dem, wofür man es hält. Es gibt viele die sagen, das diese Welt inzwischen ein schrecklicher Ort geworden ist und das etwas Großes im Gange ist, was auch immer es bringen wird, es wird nichts Gutes sein.

      1. @OptimistPrime
        „Die Frage ist, will man dann noch freiwillig hier sein?“

        Gibt es denn eine freiwillige Entscheidung deinerseits darüber, ob du auf das Erdenrund geboren wirst ?
        Sollte man nicht vielmehr das Beste draus machen um so viel wie möglich Gelerntes mit in die nächste Runde in der Seelenschule Erde mitzunehmen…?

      2. @Dal Centro/OptimistPrime

        Sehe ich auch so. – Wir sind nunmal hier jetzt in unserem jeweiligen Körper inkarniert und freiwillig kämen wir nur auf einem Weg ‚raus, der aber m. E. nicht unbedingt empfehlenswert ist – das kann auch nach hinten losgehen.

  12. Was hat noch für einen Sinn über Zahlen oder über die Bedeutung einer Diktatur zu reden ? Die Diktatur ist da.
    Würde sich das Souverän erheben, würden sie auf Demonstranten schiessen und HERA ausrufen. Und das überall in EU, nicht nur in Deutschland.
    Also auf beiden Seiten Diktatur !
    Da soll noch einer sagen, es gibt noch Alternativ-Parteien.
    Es gibt keine Staaten, es gibt nur Firmen. Die deutsche Polizei ist eine Firma und wurde von Academi (Blackwater) gekauft.

      1. Gute Frage, nächste Frage.

        Ich kann Dir dazu nur so viel sagen, dass es bei mir etwas länger gedauert hat, bis ich mich mit der mit daliegenden Situation „angefreundet“ habe und inkarniert bin.

        Es bestand auch die Gefahr eines frühen Verlustes, der mich und mein Leben sicher sehr geprägt hätten.

        Also jein, ich glaube bis zur tatsächlichen Geburt hat man noch die Möglichkeit des Abbruches (Totgeburt) und danach hat man dazu zu stehen mit allen Konsequenzen.

        Wenn man einen Abbruch vornimmt, dann hat man früher oder später in einer anderen Situation zu inkarnieren.

        Das war wohl in der Zeit der Verhandlung passiert, dass ich die anderen Inkarnationen auch nicht für passabler gehalten habe und deswegen die jetzige bevorzugt habe.

        Außerdem lasse ich mir Zeit und inkarniere nicht jedes mal freudig aufs Neue, ich sehe es als ein notweniges „Übel“ an, dass ich so lange wie möglich (Zeitachse, Schiene) vor mir her schiebe.

        Man kann meines Erachtens auch rückwärts in der Zeit inkarnieren, aber das ist ein anderes komplexes Thema.

        Man hat also einen gewissen Handlungsspielraum, aber der ist nicht sehr groß.

        Dazu noch das wahre Ereignis eines Unfalls.

        Frau am Steuer Unfall.
        Mann und Kind sehr schwer verletzt.
        Mann wird überleben aber eine geistige Behinderung haben.
        Kind wird sterben.
        Keiner in der Familie, schon gar nicht die Eltern wollten, dass das Kind stirbt, alle haben gehofft, gebangt. (Schauer Gänsehaut*)
        Vor allen die Mutter, die am Unfall „schuld“ war konnte das Kind nicht los und gehen lassen.
        Sie hat das Kind damit in dieser Welt und am Leben gehalten.
        Das Kind ist aber schwer geistig behindert.

        Die Moral von der Erzählung?
        Die Eltern hätten aus Liebe zum Kind dies gehen lassen können, vor allen die Mutter.

        Es wurde vom Mann, der auch wie der Sohn im Koma war so vermittelt.

        Das sagt/schreibt/hört sich aber sicher leichter, als es tatsächlich ist und diese Lebenserfahrung möchte ich nicht (mehr/nochmal?) machen müssen.

        Ich glaube so ist das „Mysterium“ des Lebens inclusive (Re-) Inkarnation leichter verständlich.

  13. Lest mal bitte das hier und verbreitet es bitte, sagt es weiter:

    https://uncutnews.ch/ehemaliger-senior-oekonom-bei-der-weltbank-nehmen-sie-sich-in-acht-vor-den-covid-pcr-tests-und-der-unerbittlichen-impfen-impfen-impfen-kampagne-von-europa-und-den-usa/

    Textausschnitt:

    „Auf der anderen Seite gibt es einen unerbittlichen Drang der westlichen Länder, vor allem Europas und der USA, zu impfen-zu-impfen-zu-impfen und nochmals zu impfen – und das mit einer Substanz, die sich nicht einmal als Impfstoff qualifiziert, nämlich einer neuen Art von dem, was auch „Gentherapie“ genannt wird, einer mRNA-artigen Injektion, die das menschliche Genom und höchstwahrscheinlich das menschliche ADN beeinflussen wird. mRNA steht für messenger ribonucleuc acid.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.