Steckt der Mars mitten in einem planetaren Befreiungskrieg? (Video)

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 4
  •  
  •  
  •  
  •  

Elena Danaan ist eine ehemalige professionelle Archäologin. Ihre Behauptungen, sie stünde mit Außerirdischen aus der Galaktischen Föderation der Welten in Kontakt, haben weiträumige Aufmerksamkeit erregt.

Am 30. April lieferte sie einen bombastischen Bericht über eine derzeit andauernde Reihe von militärischen Razzien auf dem Mars, die darauf abzielen, die Stützpunkte einer rivalisierenden außerirdischen Allianz (Draco-Imperium und Orion-Gemeinschaft) zu zerstören. Von Michael Salla (exopolitics.org) / übersetzt von exopolitics-org-deutsch.jimdofree.com

Diese außerirdischen Stützpunkte wurden errichtet, um die heimische Bevölkerung auf dem Mars zu unterdrücken, um die Aktivitäten der menschlichen Kolonisten zu verwalten und um die großen Konzerne von der Erde, die sich auf den Mars abgesetzt haben, zu überwachen.

Die menschlichen Kolonisten sind mit einer deutschen Absetzbewegung, genannt die „Dunkle Flotte“ (aka Nachtwaffen) verbunden.

Laut Elena hat die Galaktische Föderation damit begonnen (mehr über die angebliche „Galaktische Föderation des Lichts“ lesen Sie hier oder hier), bei der Befreiung des Mars vom Einfluss der Drakonier und der Orions behilflich zu sein, indem sie die einheimischen Marsianer mit Ausrüstung, Waffen und taktischen Informationen versorgt.

Ebenso hat die Föderation einer lokalen Widerstandsbewegung geholfen, die in den auf dem Mars errichteten menschlichen Kolonien existiert.

Während sie logistische und taktische Unterstützung für die lokalen Widerstandskräfte bereitstellt, hat die Galaktische Föderation ihre fortschrittlichen Technologien dafür genutzt, die Reptiloiden und die Außerirdischen von Orion kampfunfähig zu machen.

Dies ermöglichte es dem Mars-Widerstand, gegen seine außerirdischen Oberherren und deren menschliche Handlanger vorzugehen.

Um Elenas Bericht besser verstehen zu können, dachte ich, dass es hilfreich wäre, einige Hintergrundinformationen über den Mars und seine jüngste Geschichte, bezüglich verdeckter menschlicher Kolonisierung und historischem Widerstand durch die einheimischen Mars-Bevölkerung, bereitzustellen.

native advertising

Die Kolonisierung des Mars begann in den 1950er Jahren, als die Draco-Orion-Allianz der deutschen Absetzbewegung dabei half, die ersten Stützpunkte auf dem Mars zu errichten.

Hierfür nutzten sie fortschrittliche Haunebu-Flugscheiben, aus denen die Dunkle Flotte anfangs bestand. Die deutsche Absetzbewegung hatte davor bereits Stützpunkte in der Antarktis und auf dem Mond errichtet.

Als Resultat aus den Abkommen zwischen der Eisenhower-Regierung und der deutschen Antarktis-Kolonie (aka Viertes Reich), wurden die Mars-Stützpunkte der Dunklen Flotte maßgeblich erweitert.

Am bedeutendsten jedoch ist, dass das US-Militär der Dunklen Flotte Nuklearwaffen zur Verfügung stellte, welche gegen die einheimische Mars-Bevölkerung eingesetzt wurden. (Das geheime Zeitreisenprogramm und Teleportation auf den Mars der DARPA (Video))

Die einheimische Mars-Bevölkerung umfasst lokale Reptiloide, Insektoide und andere weniger entwickelte Spezies, die sich der deutschen Kolonie-Erweiterung und der Landnahme durch die Drakonier und Orions widersetzten.

Mit der berühmten Abwanderung von Wissenschaftlern in den 1960er und 1970er Jahren, die unter dem Deckmantel des amerikanischen Apollo-Programms durchgeführt wurden, wuchs die Präsenz der Dunklen Flotte auf dem Mars beträchtlich.

Millionen von Menschen erweiterten die deutschen Kolonien und errichteten in Verbindung mit den großen Erd-Konzernen weitere Kolonien.

Viele dieser Menschen wurden durch falsche Versprechungen von der Erde mitgenommen.

Diese neuen konzerngeführten Kolonien wurden als das „Interplanetare Konzern-Konglomerat“ bezeichnet und werden von einem „Vorstand“ geleitet, der ehemalige oder aktive CEOs aus bedeutenden Konzernen umfasst.

Das Verlagerungsprogramm zum Mars ist in den letzten paar Monaten scheinbar deutlich beschleunigt worden, da der tiefe Staat auf der Erde kurz vor dem großen Zusammenbruch steht.

Dies führte zu einer groß angelegten Flucht der kompromittierten Funktionäre, wie ich in meinem vorherigen Artikel über Elenas Informationen erläutert habe.

Mit der Hilfe von der Draco-Orion-Allianz wurden die Marskolonien technologisch so fortschrittlich, dass sie letztendlich mit nahezu 900 außerirdischen Zivilisationen Handel betrieben.

Die Marskolonien rüsteten Söldnertruppen aus, die aus allen großen Ländern auf der Erde rekrutiert wurden, um der Dunklen Flotte beizutreten und für klar definierte Zeiträume zu dienen.

Die Aufstockung mit Personal, Ausrüstung und Rohstoffen, ermöglichte es der Dunklen Flotte, ihre Operationen erheblich auszudehnen.

Schon bald besaß die Dunkle Flotte mächtige Raumschiffflotten mit gut bewaffneten Truppen, die neben, oder im Auftrag der Reptiloiden und der Orions, in interstellaren Eroberungskriegen kämpfen konnten.

Dies bedeutete, dass der Großteil der aktiven Kräfte der Dunklen Flotte, zu jeder Zeit außerhalb unseres Sonnensystems unterwegs war.

Diese Hintergrundinformationen bieten die erforderliche Grundlage, um Elenas erstaunlichen Bericht besser zu verstehen.

Was nun folgt ist meine Niederschrift ihres Berichts, den sie verbal vortrug. („Supersoldat“ über das Geheime Weltraumprogramm, Basis auf dem Mars und die neue Erde Karelia (Video))

Er ist auf YouTube verfügbar.

Elenas Bericht beginnt:

„30. April 2021: Der Tag des Lageberichts auf dem Mars.

Überreicht von Thor Han Eredyon aus der Galaktischen Föderation der Welten. Die Razzien der Galaktischen Föderation werden fortgeführt. Es finden eine Reihe von Razzien in den Mars-Einrichtungen der Reptiloiden statt. Der Mars-Widerstand wurde durch die Galaktische Föderation bewaffnet und verstärkt.

Die Föderation hilft dem Mars-Widerstand beim Kampf gegen die reptiloiden Besatzer und ihre Verbündeten. Unter ihren Verbündeten befindet sich ebenso ein Außenposten der Dunklen Flotte. Weiterhin gibt es dort Militärs von der Erde, die zu anderen Konzernen gehören.

Es gibt auf dem Mars eine Menge Konzerne, die dort Zuflucht gesucht haben. Da es anfing, auf der Erde eng für sie zu werden, haben sie sich auf den Mars abgesetzt.

Die Erd-Allianz fing an, die Konzerne durch ihre Aktivitäten in den DUMBs (dem militärischen Untergrund) zu besiegen. Was jetzt auf dem Mars geschieht, sind weitere Angriffe von der Galaktischen Föderation. Die Ciakahrrs sind extrem angepisst.“ (Neue Enthüllungen über DUMBs und geheime Experimente)

Elena weist hier darauf hin, dass die Galaktische Föderation dem Mars-Widerstand Hilfe leistet. Der Mars-Widerstand besteht aus Menschen, lokalen Reptiloiden und anderen einheimischen Gruppierungen. Sie stehen den Draco-Reptiloiden (angeführt von den Ciakahrrs), deren Partnern von Orion und der Dunklen Flotte gegenüber.

Es ist wichtig im Hinterkopf zu behalten, dass es hier zwei Gruppen von Reptiloiden gibt, die an den Kämpfen beteiligt sind und zwar auf beiden Seiten des Konflikts.

Ebenso kämpfen Menschen auf beiden Seiten des Konflikts. Ihr Bericht fährt fort:

„Das Ding ist, das die Galaktische Föderation mit einer bestimmten Kampfstrategie arbeitet. Sie arbeiten mit der Abschottung und arbeiten im Anschluss alles Stück für Stück ab. Die Galaktische Föderation ist nicht in der Lage, dem Ciakahrr-Imperium und der Orion-Gruppe mit deren vollständiger Flottenstärke, im direkten Kampf von Angesicht zu Angesicht gegenüberzutreten.

Die Föderation ist nicht mächtig genug. Daher nutzt sie strategische Züge.“

Bedeutenderweise weist Elena hier darauf hin, dass die Draco-Orion-Allianz in Sachen Weltraum-Kampfgeschwader und Personal weit überlegen ist. Aus diesem Grund ist die Galaktische Föderation gezwungen, verdeckt zu agieren und Geheimoperationen durchzuführen, um ihre Ziele zu erreichen.

Gut veranschaulicht wird dies durch die Strategie der Galaktischen Föderation, den lokalen Mars-Widerstandsgruppen Hilfe zu leisten und die Belegschaften der Drakonier und Orions durch verschiedene Mittel kampfunfähig zu machen.

Überraschende Bestätigungen für Elenas Informationen über die jeweilige Größe der Föderation und ihrer drakonischen/orionischen Gegner, kommen aus einer kürzlich durchgeführten Fernwahrnehmungs-Sitzung des Farsight-Instituts.

In diesen Sitzungen haben die Fernwahrnehmer beobachtet, dass die Galaktische Föderation bezüglich ihrer Größe, ihren drankonischen/orionischen Gegnern nicht gewachsen ist. Verdeckte Operationen sind deshalb der Kernbereich der Föderation.

Auf diese Weise kümmert sie sich um feindselige planetare Situationen, wie beispielsweise auf der Erde und dem Mars. (Mars Mysterien)

Elena fährt fort:

„Ich bin nicht immer befugt, alles preiszugeben, was ich von Thor Han weiß, aber folgendes kann ich mitteilen. Die Galaktische Föderation hat alle Eliten und die Köpfe des negativen Erd-Militärs dazu gezwungen, den Planeten zu verlassen, damit diese keinen planetaren Krieg ausrufen können, der Zerstörung und zivile Opfer nach sich ziehen würde.

Die Föderation wollte das nicht. Ihr Plan verlief gut, alle dunklen Eliten kamen an die Oberfläche und die meisten von ihnen (die Köpfe der Konzerne) haben sich auf den Mars abgesetzt.

Die Konzerne, die die schädlichen Satelliten im Erdorbit besitzen, wollten diese aktivieren, weil sie mit der (mikro)gechippten Bevölkerung interagiert hätten. Es geht sogar noch weiter, aber niemand hier spricht darüber.“

Hier berichtet Elena über die Flucht zum Mars, da die Galaktische Föderation alle Anstrengungen zur Entfachung eines amerikanischen Bürgerkriegs, von großen Falsche-Flagge-Ereignissen und eines dritten Weltkriegs zunichte gemacht hat.

Das bedeutet, dass die Agenda des tiefen Staates auf der Erde zusammenbricht und die Eliten wollen nicht hier bleiben, um sich vor Gericht für ihre vielen Verbrechen verantworten zu müssen.

Elena fährt mit ihrem Bericht fort:

„Was momentan auf dem Mars passiert ist, dass die Reptiloiden in Panik sind. Sie bitten um Unterstützung von der Dunklen Flotte. Sie sind alle voneinander abgeschnitten. Die Dunkle Flotte auf dem Mars wurde von der Föderation vernichtend geschlagen. Sie sind zwar immer noch hier, aber sehr angeschlagen.

Es gab eine Menge Angriffe und Kämpfe auf den Außenposten der Dunklen Flotte in diesem Sonnensystem. Sie sind nicht länger in der Lage, den Reptiloiden im Kampf gegen die Föderation zu helfen. Sie haben sich zurückgezogen und den Reptiloiden mitgeteilt, dass sie im Moment keine Hilfe leisten können.

Die in der Vergangenheit getroffene Vereinbarung der Dunklen Flotte mit den Reptiloiden über gegenseitige Unterstützung funktioniert jetzt nicht mehr. Die Reptiloiden wenden ihre Aufmerksamkeit nun der Kontaktaufnahme mit der Dunklen Flotte außerhalb des Sonnensystems und der Aldebaran-Außenstelle zu.“

Frühere Berichte über abgeschnittene Teile der Dunklen Flotte in unserem Sonnensystem aufgrund einer systemweiten Quarantäne, die Gründung einer Allianz aus den geheimen Weltraumprogrammen, und die Gründung einer Erdallianz, wurden erstmals von Corey Goode berichtet (Seltsame Enthüllungen über den Pseudo-„Whistleblower“ Corey Goode (Videos)).

Die Drakonier, die Orions und die Dunkle Flotte wurden von ihren Hauptstreitkräften abgeschnitten. Es scheint, als hätte die Dunkle Flotte nur unzureichende Ressourcen, um ihren draco-reptiloiden Oberherren derzeit zu Hilfe zu kommen.

Als nächstes enthüllt Elena einige wichtige Informationen darüber, wie die Strategie der Galaktischen Föderation, hohe Frequenzen zu erzeugen, ihre Gegenspieler ausschaltet:

„Zusätzlich sendet die Galaktische Föderation sehr hohe Frequenzen auf dem Mars und der Erde aus, um die allgemeine Frequenz zu erhöhen. Was passiert wenn man die allgemeine Frequenz erhöht und die Planeten mit hohen Frequenzen bombardiert?

Sie nutzen die Sonne, sie nutzen alles was sie können, um das Sonnensystem mit hohen Frequenzen zu bombardieren. Die Auswirkung davon ist, dass es die Menschen erweckt, die erweckt werden sollen.

Damit schaltet man den Feind und die niedrigen Frequenzen aus. Sie tun dies auf der Erde, auf dem Mars und haben es an vielen anderen Orten getan. Dadurch sind die Reptiloiden wie betäubt und verlieren etwas von ihrer Aggressivität. Das regt sie noch mehr auf.“

 

Hier enthüllt sie, dass durch das Übertragen und Erweitern von hochfrequenten Energien, die durch unser Sonnensystem rauschen, die Belegschaften der Dracos und Orions auf dem Mars immer passiver und aufgewachter werden. Dies führte dazu, dass der Mars-Widerstand immer erfolgreicher wurde und die kürzlichen Ereignisse auf der Erde wiederholte.

Der tiefe Staat hat auf der Erde erfolglos versucht, diese Frequenzen durch Chemtrails, durch genetisch verändernde Impfungen und durch aufrührerische Berichterstattung zu blockieren. Das Resultat daraus ist, dass die Führer der Ciakahrr und der Orions verzweifelt und frustriert sind.

Als nächstes erläutert Elena die Verbindung zum Andromeda-Rat:

„Sie (die Draco-Orion-Allianz) sind von der Föderation angepisst. Von wem sie allerdings am meisten angepisst sind, ist der Andromeda-Rat, da der Andromeda-Rat diese Geschehnisse vor langer Zeit vorhergesehen hat. Es ist wegen des Andromeda-Rates, dass wir mit Hilfe der Föderation zurückschlagen. Es ist absolut wundervoll und wir gewinnen.“

Hier wiederholt Elena das, was Alex Collier in den 1990er Jahren gesagt wurde. Ihm wurde gesagt, dass der Andromeda-Rat vorhergesehen hatte, dass die Erde, der Mond und der Mars die Wiege einer galaktischen Tyrannei sein würden, die in 350 Jahren in der Zukunft auftreten würde.

Der Andromeda-Rat hat die Galaktische Föderation darüber in Kenntnis gesetzt, welche daraufhin begann, sich in die Angelegenheiten auf der Erde einzumischen. Dies bedeutet, dass das, was wir momentan auf dem Mars, dem Mond und der Erde beobachten, ein Teil eines „Zeitlinien-Krieges“ ist, in dem die Galaktische Föderation und der Andromeda-Rat gegen das Draco-Imperium und seine Partner aus dem Orion-Sternsystem antreten.

Die Draco-Orion-Allianz besitzt zwar mehr Feuerkraft und Personal, jedoch haben die Föderation und die Andromedaner eine höhere Intelligenz und können dadurch verdeckte Operationen durchführen. Dies ist äußerst wichtig zu wissen, da viele der derzeitigen Geschehnisse auf die Errichtung der Kolonie der deutschen Absetzbewegung in der Antarktis (die Wiege dieses Zeitlinien-Krieges) zurückverfolgt werden können.

Ich werde diesen Zeitlinien-Krieg in meinem Webinar

„Die Antarktis, die Dunkle Flotte und die Befreiung der Menschheit“ am 22. Mai ausführlich behandeln. Als nächstes erklärt Elena, was mit den menschlichen Mars-Kolonisten, die in den derzeitigen Kämpfen gefangen sind, geschieht:

„Die Galaktische Föderation konnte bis jetzt nicht angreifen, da sie darauf gewartet hat, bis alle Eliten auf dem Mars sind. Der Mars wird gesäubert, jedoch finden auf der Oberfläche entsetzliche Kämpfe statt. Ich habe Mitgefühl für die dortige menschliche Kolonie. Sie denken, sie seien von der Erde abgeschnitten.

Die Föderation tut in dieser Operation ihr Möglichstes, um diese Menschen zu retten. Die Föderation hat keine Strategie der Tötung. Sie fragen die Gegenseite zuerst, ob sie sich ergeben will, oder ob sie evakuiert werden will. Wenn die Gegenseite ablehnt, kommt es zum Kampf.“

Es ist wichtig zu betonen, dass die Kämpfe von den lokalen Mars-Widerstandskräften und nicht von der Galaktischen Föderation angeführt werden. In einem E-Mail-Austausch fragte ich, ob die neulich aufgetretene Zunahme an Marsbeben, die von der NASA beobachtet werden, mit den Razzien auf dem Mars zusammenhängen.

Die zwei größten Erdbeben fanden Ende März 2021 in der Region „Cerberus Fossae“ statt. Folgendes wurde Elena von Thor Han über den Zusammenhang

zwischen den Razzien und den Marsbeben mitgeteilt:

„Thor Han sagte mir, dass alle unterirdischen Aktivitäten vom lokalen Mars-Widerstand und nicht von der Galaktischen Föderation durchgeführt werden. Er sagte mir, dass es auf dem Mars einheimische Wesen gibt, die ziemlich mächtig sind und in der Lage sind, sich durch den Erdboden zu graben. Diese Wesen sind in Sachen Bewusstsein nicht sehr weit entwickelt. Sie sind sowas wie große Tiere. Sie werden jedoch vom lokalen reptiloiden Widerstand dafür benutzt, um die feindlichen Untergrund-Einrichtungen anzugreifen.

Er sagte, dass dies schon die letzten vier Jahre so geht. In den letzten 2 Jahren haben die Aktivitäten zugenommen. Sie sind ziemlich regelmäßig geworden und finden oft an den gleichen Stellen statt. Die Galaktische Föderation hat die Widerstandskräfte mit Waffen ausgestattet, um sie zu verstärken.

Sie arbeiten gemeinsam, jedoch trifft der Mars-Widerstand hin und wieder Entscheidungen für sich selbst. Die Aktionen der Galaktischen Föderation sind nicht am Boden, sondern darüber. Sie übertragen hohe Frequenzen, um den Feind zu betäuben.

Ja, Thor Han bestätigt, dass diese Marsbeben die Folge von regelmäßigen und wiederholten Angriffen des lokalen Untergrund-Widerstandes sind.“

Dies enthüllt einiges und bestätigt die Strategie der Galaktischen Föderation, Planeten beim Erwachen zu helfen und sich der Unterdrückung durch die Draco-Orion-Allianz zu widersetzen. Diese Strategie ist nach den universellen Regeln der Einmischung zulässig.

Ein Schlüsselelement dieser Befreiungs-Strategie ist es, einer Planeten-Bevölkerung dabei zu helfen, ihre Frequenzebene zu erhöhen, wie Elena in ihrem Bericht erläutert:

„Dies geschieht momentan. Ich denke, dass sich die Kämpfe weiter verschärfen werden. Wir müssen der Bodeneinheit auf der Erde zuhören und unsere Aufgabe erfüllen. Unsere Aufgabe ist es, unsere Frequenzen zu erhöhen. Die Galaktische Föderation, der Rat der Fünf und der Andromeda-Rat, bombardieren das ganze System mit hohen Frequenzen. Wir müssen unsere Aufgabe erfüllen und unsere Frequenzen erhöhen. Dies ist der einzige Weg, wie wir immun gegen die Gedankenkontrolle der Reptiloiden und Greys sein können.

Dadurch sind wir stärker als sie. Ich sage dir etwas… wir sind viel stärker, als wir denken. Das ist Fakt. Ich sage das immer wieder. Wir haben ein so großes Potenzial und alle Außerirdischen, die um uns herum arbeiten, wissen das. Sie wissen, dass wir eines Tages sogar in der Lage sein werden, sie zu unterrichten, da das Potenzial, das wir besitzen, absolut unglaublich ist. Wir sind wie die Königsklasse oder sowas ähnliches. Also verliert die Hoffnung nicht.“

Elena sagt hier etwas, das zuvor bereits von Alex Collier enthüllt wurde. Der Andromeda-Rat teilte Collier mit, dass die Menschheit aus der Genetik von 22 außerirdischen Zivilisationen gemacht wurde. Zwei Jahrzehnte später hat Corey Goode unabhängig davon bestätigt, dass es in den letzten 500.000 Jahren 22 genetische Experimente an der Menschheit gab, die von rund 40-60 außerirdischen Zivilisationen durchgeführt wurden.

Elena beendet ihren Bericht mit der Erklärung, dass die nach außen dringenden Ereignisse auf der Erde eine enorme galaktische Bedeutung haben:

„Es wird immer verwirrender, jedoch kennen wir alle die Arbeit unserer Verbündeten aus der Galaktischen Föderation der Welten und es ist ein Privileg, in diesen Zeiten am Leben zu sein. Wir haben uns dazu entschieden, jetzt hier zu sein. Von unseren Taten hängt das Schicksal nicht nur aller Spezies, sondern von der ganzen Galaxie ab, da die Samen der Dunkelheit momentan vernichtet werden.

Das wars. Thor Han bat mich denjenigen, die ihn kennen, auszurichten, dass sie sich um ihn nicht sorgen müssen. Er hat zusammen mit seinen Kollegen und Offizieren, die ersten Razzien geleitet. Jetzt aber ist er auf der Kommandostation, und macht den Job, in dem er am besten ist (neben Pilot), nämlich Missionen organisieren. Das ist sein neuer Job. Außerdem passt er auf mich auf, da ich von Bedeutung bin, weil ich dir Updates gebe und weiterhelfe.

Deshalb muss er verfügbar sein, um auf mich aufpassen und um mir Informationen zu geben. Wir lieben euch alle und sind sehr stolz auf euch. Ihr seid nicht allein. Erhöht eure Frequenzen, lehnt die Angst ab, lehnt die Manipulation ab und lehnt es ab schlusszufolgern. Wenn ihr allem vertraut, werdet ihr sehen, dass alles gut wird. Kämpft mit Wahrheit, Liebe und Frieden.“

 

Elenas letzter Punkt über die Rolle, die sie bei der Weitergabe von Informationen von Thor Han spielt, ist von großer Bedeutung. Durch Thor Han und ihre anderen Kontakte in der Galaktischen Föderation, ist sie eine direkte Leitung für geheimdienstliche Echtzeit-Berichte aus der Galaktischen Föderation der Welten. Es darf nicht unterschätzt werden, wie wichtig es für die Gemeinschaft der vollständigen Offenlegung ist, geheimdienstliche Echtzeit-Berichte von der Galaktischen Föderation zu erhalten, da wir die Wahrheit von den Regierungen, von den Massenmedien und vom tiefen Staat nicht erzählt bekommen.

Die White Hats in der Militärgeheimdienst-Gemeinschaft werden die gesamte Wahrheit über die exopolitischen Geschehnisse ebenfalls nicht enthüllen, da sie ihre eigenen Agenden haben. Im besten Falle werden uns sachkundige Insider wie Professor Haim Eshed, der Gründer von Israels Weltraumprogramm, die Existenz der Galaktischen Föderation und ihre Zusammenarbeit mit verschiedenen Regierungen und die Existenz von gemeinsamen amerikanisch-außerirdischen Stützpunkten auf dem Mars, in einer lockeren Art und Weise bestätigen.

Diese Enthüllungen werden auf herkömmliche Art und Weise gemacht, damit eine glaubhafte Abstreitbarkeit beibehalten werden kann, ohne das man zu viele Einzelheiten enthüllt. Durch meine eigenen exopolitischen Untersuchungen und Nachforschungen über Elenas Informationen, bin ich in der Lage zu beurteilen, dass ihre Informationen mit den Enthüllungen von vielen anderen Insidern übereinstimmen und sich nicht widersprechen.

Das alles habe ich in meiner Buchreihe über die geheimen Weltraumprogramme erläutert. Vor kurzem hat das Farsight-Institut seine eigenen Funde über etliche Fernwahrnehmungs-Ziele veröffentlicht, die ich in den vorausgegangenen Artikeln erläutert habe.

Diese Resultate bestätigen viele von Elenas Enthüllungen unabhängig voneinander. Eine weitere unabhängige Möglichkeit, Elenas Daten zu bestätigen, ist es die Orte der Marsbeben mit den Orten, wo lokale Mars-Widerstandskräfte die Mars-Stützpunkte der Allianz aus Ciakahrr, Orions, Konzernen und der Dunklen Flotte überfallen haben, zu vergleichen.

Je mehr wissenschaftliche Daten über die Marsbeben öffentlich verfügbar werden, desto leichter wird es möglich sein, Elenas Informationen zu bestätigen. Ich werde die Ergebnisse meiner eigenen Nachforschungen veröffentlichen.

Schlussfolgerung: Ich bin von der Zuverlässigkeit und der Genauigkeit von Elena Danaans Informationen sehr wohl überzeugt und finde, dass die Informationen enorme Enthüllungen über den planetaren Befreiungskrieg, der sich derzeit auf dem Mars abspielt, darstellen. Die Informationen über diesen Befreiungskrieg werden in unterschiedlichem Maße von etlichen unabhängigen Quellen bekräftigt.

Anmerkung der Redaktion: Bitte bedenken Sie, die „Galaktische Föderation des Lichts“ ist die Erfindung einer Person aus den 1990er Jahren und die Pseudo-Whistleblower David Wilcock und Corey Goode stellen unbewiesene Behauptungen seit Jahren auf, deshalb sind alle oberen Geschichten, Theorien und Ereignisse mit großer Vorsicht zu genießen!

Literatur:

Die geheime Raumfahrt

UFOs: Sichtungen seit 1945 (Typenkompass)

DAS OMNIVERSUM: Transdimensionale Intelligenz, hyperdimensionale Zivilisationen und die geheime Marskolonie

Verschlusssache UFOs

Quellen: PublicDomain/exopolitics-org-deutsch.jimdofree.com am 13.05.2021

native advertising

About aikos2309

11 comments on “Steckt der Mars mitten in einem planetaren Befreiungskrieg? (Video)

  1. Schade daß diese Fernsichtigen scheinbar noch nicht einmal wissen:

    daß die Deutschen als erste Atomwaffen hatten, die 3.. in Japan waren d Beutewaffen

    daß der Mars kein Planet sondern ein (Ex-)Mond (von Krypton/Tiamat/etc) ist, Dichte, Dichte/Größenverhältnis

    daß der größte Teil der Nazikeule, Kriegsschuld etc etc, schlicht Projektion und Lüge ist

    1. Allerdings teile ich, zumindest aktuell, diese beiden Ansichten:

      den der das (hoffentlich primär konstruktive) Potential von Menschen angeht

      und: „es ist ein Privileg, in diesen Zeiten am Leben zu sein.“

      1. Also meines Erachtens, bin ich davon nicht überzeugt. Die Infos über die Deutschen, die in die Antarktis gegangen sind, haben sich schon vorzeitig von den Nazideutschen getrennt. Ich denke sogar kurz nach Ausbruch des Krieges. Das Material, sprich Flugscheiben und andere technische Entwicklungen und Menschen wurden heimlich außer Landes gebracht.
        Die Basis wurde dort über Jahre hinweg aufgebaut, Bekanntlich hatte Hitler kein Interesse mehr, an solche Entwicklungen. Wäre es anders gewesen, hätte Deutschland gesiegt.
        Nach 45 griff die USA die Basis an mit dem bekannten Resultat. Da die USA d eh Potsdamer Vertrag brach, wäre es ein leichtes gewesen, die USA anzugreifen und zu vernichten. Haben Sie aber nicht getan. Die ganzen Jahre war es mehr oder weniger still um die Antarktis.
        Die Nazi Kriegsverbrecher, die nach Südamerika oder auch in den USA waren, haben mit dem Deep State zusammenarbeitet. Ich denke die haben garnichts gemeinsam.
        Was die Richtung mit Ausserirdischen Fassen betrifft, halte ich nicht viel davon. Wir kennen nicht die Wahrheit. Für mich klingt es wieder nach Hetze, ich denke an den Taten erkennt man. Es ist unser Erwachen auf diesen Planeten und unsere Verantwortung, die wir übernehmen dürfen. Ich will auch keine “ Befreiung “ durch den auch immer. Darin sehe ich keine Gleichberechtigung.

  2. Unfassbar! Auch im Weltraum und auf anderen Planeten nur Krieg, Gewalt, Zwang, Massenmorde. Je mehr Waffentechnologie um so weniger Moral. In Menschlichkeit degenerierte Zivilisationen. Statt Frieden, Verständnis für einander, Hilfsbereitschaft und Respekt für jene, die anders leben. Die Schöpfung ist total gescheitert und es braucht nun wirklich ein Mahapralaya!

  3. Komisches Märchen !
    Wer solch ein Unsinn glaubt, glaubt auch an den Klapperstorch.
    Da gibt es bestimmt noch eine Fortsetzung z.B Marsianer gegen Venusianer oder Keksköpfe gegen Mörchendealer.
    ;-D

    1. Eben, dieser Kram wird von den „Aufgewachten“ als bare Münze behandelt, genau wie alle Aussagen von dem Täuscher Corey Goode oder der Psy Op Galaktische
      Föderation des Lichts…

      Gruß
      PRAVDA TV

      1. Danke für die Antwort Aikos, genau so sehe ich es auch.
        Wir sind zwar nicht immer einer Meinung, aber Fakten sind nunmal Fakten.
        🙂

  4. Hallo aikos2309

    könnte es sein, das Michael Salla ein guter SciFi Autor ist der gerne irgendwelche Geschichte erzählt? So klingts nämlich…
    Ich erstaunt wieviel geheime dunkle Flotten im solaren Space existieren sollen.
    Und die ich glaube die Galaktische Förderation des Lichts hat besseres zu tun, als auf dem Mars irgendwelche Widerst andsbewegungen mit Waffen zu versorgen.
    Es klingt jedenfalls sehr spekulativ…. ;-))

  5. Margarita Tschalkina sagt:
    14. Mai 2021 um 9:02 Uhr
    „…Ich will auch keine “ Befreiung “ durch den auch immer. Darin sehe ich keine Gleichberechtigung.“

    Genau!

    Verantwortung!

    Für sich und sein Leben.

    Besser früh als spät. ^^

    Was interessieren Ausserfriesische oder anderes?

    Es geht darum, dass man macht, was man macht und denkt, was man denkt, und fühlt was man fühlt.

    Nicht darum, was im Außen sich abspiegelt.

    Der Außen ist immer nur ein Spiegel für unser eigenes Inneres.

    Es geht eher darum sich zu klären, als die Welt zu klären (zu wollen/mögen).

    Damit ist eigentlich alles gesagt und genug Hausaufgaben zu tun. ^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.