Das globale Pädo- und Erpressungsnetzwerk und warum es vertuscht wird!

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 36
  •  
  •  
  •  
  •  

Wenn sich die Polizei weigert, einen Missbrauchsfall gründlich aufzuklären, ist das oft ein Zeichen dafür, dass hochrangige Persönlichkeiten im Spiel sind. Prominente Namen wie Bill Gates, Prinz Andrew und Bill Clinton haben im Verfahren gegen Jeffrey Epstein und Ghislaine Maxwell eine Rolle gespielt. Auch deshalb wollte die Londoner Polizei nicht zu tief graben.

Untersuchungen zeigen, dass sich die Londoner Polizei geweigert hat, gegen Jeffrey Epstein und Ghislaine Maxwell zu ermitteln, obwohl mindestens sechs Kinder über einen Zeitraum von mehr als 10 Jahren Opfer von Vergewaltigungen und sexuellen Übergriffen geworden sind. Das ist das Ergebnis von Channel 4 News, das diese Informationen teilweise aus öffentlichen Dokumenten (einschließlich Gerichtsakten) extrahiert hat. Von Ella Ster

Polizei lehnte eingehende Ermittlungen ab

Die Opfer waren junge Frauen und Mädchen aus Großbritannien. Sie waren das Ziel von Menschenhandel, Grooming (Täuschung und Anstiftung zum sexuellen Missbrauch von Minderjährigen) und Missbrauch. Trotz Beweisen, dass Jeffrey Epstein junge Frauen und Mädchen in einem internationalen Netzwerk missbraucht hatte, führte die Londoner Metropolitan Police keine vollständigen strafrechtlichen Ermittlungen zu diesen neuen Vorwürfen durch.

Einer der Gründe, warum die Polizei sich weigerte, den Fall zu untersuchen, hat wahrscheinlich mit der Beteiligung von Prinz Andrew zu tun. Aufgrund ihrer Rolle als Beschützer der königlichen Familie gab es widersprüchliche Interessen. Eine eingehende Untersuchung hätte sicherlich gewisse Zusammenhänge aufgedeckt, die auf hohem Niveau unbedingt verschwiegen werden mussten.(Nie zuvor gesehene Fotos zeigen Bill Clinton, der den Sexualstraftäter Jeffrey Epstein im Weißen Haus begrüßt)

Eine Ausrede, um die polizeilichen Ermittlungen einzustellen

Flugaufzeichnungen zeigen, dass Jeffrey Epstein und Ghislaine Maxwell häufig Großbritannien besuchten. Die Luxus-Boeing 727 – genannt „The Lolita Express“ – flog mindestens 51 Mal von und zu verschiedenen britischen Flughäfen. Die Opfer waren somit Teil eines Netzwerks des internationalen Menschenhandels.

Der offizielle Grund für das Versäumnis der Polizei, die Angelegenheit weiter zu untersuchen, war, dass der mutmaßliche Menschenhandel hauptsächlich außerhalb des Vereinigten Königreichs stattfand. Dies diente als Vorwand, die Angelegenheit nicht weiter zu untersuchen.

Jeffrey Epstein war dafür bekannt, Minderjährige an verschiedenen Orten zu missbrauchen, in seinen Häusern in New Mexico, Palm Beach Florida, New York und auf der Insel Little Saint James. Dies ist eine der Amerikanischen Jungferninseln (Virgin Islands) in der Karibik, auch bekannt als Pädo-Insel oder Epstein-Insel.

Laut Flugprotokollen machte Prinz Andrew mindestens einen Besuch an Bord von Epsteins Privatjet auf der Insel, obwohl ehemalige Mitarbeiter behaupteten, er habe Little St. James mehrmals besucht.(Melinda Gates begann 2019 ein Scheidungsverfahren aufgrund von Bill Gates Beziehung zum Pädophilen Jeffrey Epstein)

native advertising

Bill Gates und Akademiker hatten Verbindungen zu Jeffrey Epstein

Ein weiterer prominenter Name in den laufenden Ermittlungen gegen Ghislaine Maxwell ist Bill Gates. Der ehemalige Microsoft-CEO und Jeffrey Epstein trafen sich 2011, drei Jahre nachdem sich der pädophile Milliardär schuldig bekannt hatte, ein minderjähriges Mädchen missbraucht zu haben. Die beiden Milliardäre trafen sich mehrfach. Flugprotokolle zeigen, dass Bill Gates auch mehrmals mit dem Lolita Express geflogen ist.

Spencer Kuvin, der Anwalt, der neun von Epsteins Opfern vertritt, sagt: „Ich denke, es sollten mehr Menschen untersucht werden, nicht nur Bill Gates, nicht nur Ghislaine Maxwell, aber ich habe immer gesagt, dass dies ein viel größeres Netzwerk von Menschen war, die für ihre Verbindungen zu Jeffrey Epstein zur Rechenschaft gezogen werden sollten.“

Er fährt fort: „Wir wissen aus der Vergangenheit, dass sich nach seiner Verurteilung zahlreiche andere Menschen mit Epstein getroffen haben. Wir schälen langsam die Schichten dieser Zwiebel, von unzähligen Menschen, Prominenten, die ihre sozialen und geschäftlichen Beziehungen in dieser Szene nach ihrer Verurteilung fortsetzten. Es gibt akademische Institutionen und Geschäftsleute, die nach seiner Verurteilung und seinen Geständnissen über das, was er jungen Mädchen angetan hat, ihre Verbindungen zu Epstein fortsetzen.“

Jeffrey Epsteins Netzwerk

Das Netzwerk um Jeffrey Epstein und Ghislaine Maxwell ist riesig und wird durch diese interaktive Grafik abgebildet, die die Verbindungen zwischen ihnen zeigt. Nicht alle Namen in dieser Tabelle haben sich des Missbrauchs von Kindern und Minderjährigen schuldig gemacht.

Flügellamm wegen widersprüchlicher Interessen der Polizei

Die Einstellung oder Sabotage von polizeilichen Ermittlungen in Pädo-Netzwerken mit hochrangigen Persönlichkeiten ist ein bekanntes Muster, das wir auch in den Niederlanden sehen. Da Polizisten und Beamte dem König die Treue schwören, verlieren sie per definitionem ihre neutrale Position, sobald Mitglieder der königlichen Familie von Zeugen in einem Strafverfahren erwähnt werden.

In mehreren Missbrauchsfällen sind in der Vergangenheit Namen oder Verbindungen zur königlichen Familie aufgetaucht. Wenn diese königlichen Verbindungen in einer Untersuchung auftauchen – zum Beispiel bestimmte Politiker oder Spitzenbeamte, die belastende Informationen über die königliche Familie haben – werden sie geschützt und die Untersuchung wird schließlich vertuscht.(Nie zuvor gesehene Fotos zeigen den Pädophilen Jeffrey Epstein mit einem minderjährigen Kind).

 

Staatssicherheit vor Justiz

Der Interessenkonflikt der Polizei hindert sie daran, die Angelegenheit gründlich zu untersuchen. In diesen Fällen kommt es selten zu einer hochrangigen strafrechtlichen Verfolgung von Personen. Oft gibt es Torwächter in hohen Positionen, die die Ermittlungen aus Gründen der Staatssicherheit und der Loyalität zum Königreich einstellen. Aufrichtige Beamte, die den Fall gründlich untersuchen wollen, sind dadurch gelähmt und werden manchmal sogar eingeschüchtert, die Ermittlungen einzustellen.

Wir haben in unzähligen Fällen das Fehlen einer fairen und gründlichen strafrechtlichen Untersuchung gesehen, wie im Fall Dutroux, der auch mit den Niederlanden verflochten war, dem Strafverfahren gegen Michel Stockx, dem Fall Zandvoort, dem Fall Demmink, dem Fall Robert M. und dem Zeugenaussagen vor dem Internationalen Tribunal für Verbrechen von Kirche und Staat (ITCCS).

All dies sind Fälle, in denen hochrangige Straftäter um jeden Preis geschützt werden mussten. Die Mainstream-Medien haben die zweifelhafte Aufgabe, die Geschichte so zu verdrehen, dass der Fall schnellstmöglich vertuscht werden kann. Und genau das ist ein wiederkehrendes Muster und ein Hinweis darauf, dass „höhere“ Interessen geschützt werden.

„In Großbritannien ist es eine ungeschriebene Regel, dass man Pädo-Fälle nicht mit der Polizei untersuchen darf.“ ROBERT DAVID STEEL

Die britische Polizei hat den Ruf zu vertuschen

Aber auch in Großbritannien gibt es zahlreiche Fälle von elitären Pädo-Netzwerken, die während der Ermittlungen eingestellt werden, weil hochrangige Persönlichkeiten wie das britische Königshaus beteiligt waren. Denken Sie an den Fall Jimmy Savile, bei dem die Polizei die Namen von Royals aus den offiziellen Aufzeichnungen entfernte. Oder der Fall von Kindesmissbrauch in Westminster, bei dem von Scotland Yard vertuscht wurde, die Beteiligung des Abgeordneten Cyril Smith am elitären Pedo-Netzwerk zu verschleiern.

Erst Jahre nach seinem Tod verkündeten die Medien, Premierminister Edward Heath sei ein Pädophiler und auch in das Pädo-Netzwerk involviert. Detective John Wedger meldete sich als Whistleblower, als er bemerkte, wie seine Ermittlungen zu Pädo-Netzwerken innerhalb der britischen Polizei von oben zunehmend sabotiert wurden.

Ein weiterer hochkarätiger Fall, der ebenfalls vertuscht wurde, ist der Fall Hampstead (dieses kurze Video gibt einen Überblick über den Fall). Die neunjährige Alisa und ihr jüngerer Bruder Gabriel sprachen in mehreren Videos über den sexuellen und rituellen Missbrauch innerhalb eines satanischen Netzwerks, der an ihrer Schule stattfand.

Die meisten Videos und Artikel zu diesem Fall sind inzwischen aus dem Internet verschwunden, obwohl die ursprünglichen polizeilichen Vernehmungen noch zu finden sind. Sogar die von Sacha Stone gegründete Organisation ITNJ (International Tribunal of Natural Justice) wurde von höheren Behörden (MI5) angewiesen, diesen Fall ruhen zu lassen, sagten mehrere Insider.(Pädophile Elite: Wikipedia-Mitbegründer erwähnt Epstein, Clinton und Bill Gates in Wutrede über Kindersexhandel (Video))

Der Pädophile Jimmy Savile erwähnte die königliche Familie in seinem explosiven Interview mit der Polizei, aber jede Erwähnung von ihnen wurde aus den freigegebenen Transkripten entfernt. TAGESSTERN

 

Die Aufgabe der Medien ist es Dinge herunterzuspielen

Der Fall Hampstead ist dem Fall der St. Martin-Schule in den USA und dem Fall Emmer-Compascuum und Oirbeek sehr ähnlich, in denen auch Kinder in den Niederlanden Opfer von sexuellem und rituellem Missbrauch in oder durch die Schule wurden. Die Justiz bestritt in den ersten beiden Fällen, dass es Tunnel unter der Schule gab, was sich zumindest im Fall des Kindergartens St. Martin später durch freigegebene FBI-Dokumente als Fakt herausstellte. Dies, nachdem die Medien jahrelang behauptet hatten, die Existenz von Tunneln sei nur eine Verschwörungstheorie.

Als ich mit der Mutter eines der Opfer der Ermittlungen zum Missbrauchsfall in Emmer-Compascuum sprach, erzählte sie mir, dass eine Journalistin, die damals den Fall untersuchte, am Boden zerstört war, als sie entdeckte, dass bestimmte Verbindungen zum Königshaus führten.

Der Fall wurde in den Mainstream-Medien verharmlost und schließlich vertuscht. Nicht die mutmaßlichen Täter, sondern die Eltern wurden schließlich strafrechtlich verfolgt und finanziell ausgeraubt, weil sie weiterhin darauf bestanden, dass ihre Kinder mit Komplizenschaft der Schulleitung missbraucht worden seien.

Erpressung als Teil der Machtstruktur

Dass das Establishment dafür sorgt, dass strafrechtliche Ermittlungen in elitären Pädo-Netzwerken immer sabotiert werden, ist keine leere Behauptung, das zeigt sich allein an den obigen Beispielen. Vielmehr ist es ein wiederkehrendes Muster, bei dem Polizei, Justiz in Zusammenarbeit mit den Mainstream-Medien dafür sorgen, dass nicht die Interessen der Opfer, sondern die Interessen der Haupttäter im Vordergrund stehen.

Der Grund dafür ist, dass solche Netzwerke eng mit der Machtstruktur verwoben sind. Die Teilnahme an Geheimbünden und deren kriminelle oder unmoralische Aktivitäten ist eine Möglichkeit, dem Netzwerk Loyalität zu demonstrieren. Indem (zukünftige) Politiker, CEOs und Spitzenbeamte in kompromittierende Situationen gebracht werden, werden sie erpresst und damit gezwungen, die Agenda der Kabale auszuführen.

Auch wenn diese Agenda gegen die Interessen der Bevölkerung verstößt, oder es keine Logik für die Politik und die erwähnte Motivation gibt, wie wir jetzt auch an den Corona-Maßnahmen sehen.

Fünf Formen der Erpressung oder Manipulation

Ab dem Zeitpunkt des Studiums wird von jedem potenziellen Politiker eine Akte über Persönlichkeit, Talente, Beteiligung an kriminellen Aktivitäten, (sexuelle) Vorlieben angelegt, um Erkenntnisse darüber zu gewinnen, wie diese Person in Zukunft manipuliert oder erpresst werden kann.

Es gibt grob fünf Möglichkeiten der Manipulation bzw. Erpressung: Drogen, Alkohol, Geld (Bestechung, finanzielle Gefälligkeiten), Status (Titel, Beförderung, Positionen) und Sex (Teilnahme an Sexpartys oder der Schwulenszene, Kontakte zu Prostituierten) sowie Pädophilie.

In hohen Positionen ist es notwendig, dass Menschen beeinflusst oder erpresst werden können, weil sonst die Gefahr zu hoch ist, dass die Agenda gefährdet ist. Kandidaten werden nicht nur nach Talenten, Kenntnissen und Fähigkeiten ausgewählt, sondern auch nach psychopathischen oder narzisstischen Merkmalen, was sie sensibel für Status und eine der anderen vier Erpressungsmethoden macht. Genau das haben Jeffrey Epstein und Ghislaine Maxwell gespielt.

Spionagedienste für den Mossad

Ghislaine Maxwell ist das nicht fremd. Ihr Vater Robert Maxwell war ein einflussreicher Medienmogul und britischer Parlamentsabgeordneter sowie (Drei-)Doppelagent. Er hatte Verbindungen zum britischen Geheimdienst (MI6), zum KGB und zum israelischen Geheimdienst Mossad.

Er finanzierte Jeffrey Epstein und soll ihm seine Tochter Ghislaine persönlich vorgestellt haben. Jeffrey Epstein soll auch für den Mossad gearbeitet und kompromittierendes Material von einflussreichen Persönlichkeiten gesammelt haben. Aus diesem Grund wurden viele Prominente auf seine Insel Epstein eingeladen.

Dieser Lieferschein zeigt, dass Jeffrey Epstein Bücher über die Herstellung von Sexsklaven bestellt hatte.

Spionage als Rückgrat der Macht

Robert Maxwell war auch in den Promis-Skandal verwickelt , bei dem es darum ging , alle Windows-basierten Computer weltweit mit „Hintertüren“ zu versehen und Daten an israelische Geheimdienste weiterzuleiten.

Die Promis-Software ermöglichte auch den Zugriff auf die CIA- und FBI-Datenbank mit erpressbarem Material . Heute werden Livestream-Daten von der gesamten Weltbevölkerung über Mobiltelefone und andere digitale Geräte gesammelt, um noch mehr Kontrolle zu erlangen.

Wissen ist Macht und je mehr man über Menschen weiß, insbesondere über einflussreiche Menschen, desto mehr Macht hat man über diese Figuren. Auf diese Weise versuchen sie, die Ausführung der Agenda sicherzustellen.

Bill Gates hatte auch einen großen Einfluss auf die Impfagenda und finanzierte die Pharmaindustrie, die WHO, das National Institute of Health, die Food and Drug Administration, GAVI (Beratungsstelle für Impfungen) und zahlreiche Medien. Was wir jetzt weltweit mit der Lockdown- und Impfagenda erleben , wurde von all diesen Organisationen vorbereitet, geplant, umgesetzt und gefördert..(Von Bill Gates mitfinanzierte Biotechfirma „entdeckt“ Corona-Impfstoff: Die Rothschild-Epstein-Gates-Darpa-Verbindung (Video))

 

Sicherung der übergreifenden Agenda

Globale Corona- und Impfrichtlinien, einschließlich digitaler Impfpässe oder Apps, sind nur ein Vehikel, um eine viel umfassendere Agenda umzusetzen. Das ist die Agenda 21 (der UN) und der Great Reset (des Weltwirtschaftsforums). Zufällig arbeitet Ghislaines Schwester Isabel Maxwell beim Weltwirtschaftsforum . Es ist eine kleine Welt, besonders in diesen Kreisen…

An all diesen auffallenden Verbindungen können wir erkennen, dass alles verbunden und beeinflusst ist. Aus diesem Grund können wir die Corona- und Regierungspolitik nicht von den zugrunde liegenden Agenden, den Spionagemethoden und Pädo- und Erpressungsnetzwerken trennen. Glücklicherweise kommen diese zweifelhaften Verbindungen und ihre dunkle Agenda zunehmend ans Licht. Dies ist wichtig, um zu sehen, wie korrupt, listig und kriminell das alles ist.

Unsere Aufgabe ist es nicht nur, die vollständige Umsetzung ihrer Agenda zu verhindern, sondern auch den Kurs in Richtung einer besseren und gerechteren Welt zu ändern. Wir tun dies, indem wir für die Opfer einstehen, Wahrheit und Gerechtigkeit wählen und nicht die Interessen des Establishments oder der „Behörden“ an erste Stelle stellen.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Adrenochrom und befreite Kinder aus den DUMBs“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Quellen: PublicDomain/ellaster.nl am 26.06.2021

native advertising

About aikos2309

5 comments on “Das globale Pädo- und Erpressungsnetzwerk und warum es vertuscht wird!

    1. Was haben wir den Deiner Meinung auf dem Kerbholz?
      (reinkanationen nicht abgetragene schuld?)

      Die emotionen kommen wegen den kindern.

      Selbst Knastis haben eine art ehrenkodex und gg kinder gewaltmaessig und oder sexuell vorzugehen, da hat. Man Im knast wohl Kein leichtes leben.

      Warum?
      Kinder sind (eher) unschuldig, die zukunft, das leben, beschuetzenswert

      Wer dagegen verstosst wird eher als unmensch angesehen.(der seine rechte in der gesellschaft ziemlich verwirkt hat).

      Warum kam es bei metzelder hoch oder damals eddarthy?
      Man kann jemanden mit so einen mankel behaengen um ihn mundtod zu machen bzw. Gesellschaftlich unglaubwuerdig mit anderen bereits meist getaetigten aeusserungen oder hamdlungen machem (kalt gestellt) . Nicht jeder muss verunfallen.

      Ich war nicht dabei, aber ich habe dies. Meist im hinterkopf, dass gruende und taten sich auch teils anders abgespielt haben koennen und ein handy und oder laptop ist sicher auch hackbar.

      Wie zb in der sache Mcaffei hat der post zuvor sicher. Mit seinen fingierten selbstmord zu tun. Wo er doch auch selbst vorher gesagt hat wenn er selbstmord getan haben sollte, so waere es kein selbstmord. Nicht immer kennen wir meist genug einzelheiten um uns ein vollstaendigeres bild machen zu koennen.

      1. „Was haben wir den Deiner Meinung auf dem Kerbholz?
        (reinkanationen nicht abgetragene schuld?)“ …wir müssen vergessen, damit wir uns wieder erinnern können!
        Wenn man das anders sieht (weil man vergessen hat), wird man das Leben als einen Kampf ansehen und dementsprechend handeln – Auge um Auge, Zahn um Zahn. Was derartige Ansichten über das, was man Realität nennen kann, für Auswüchse tragen können, sieht man ja gegenwärtig – was man nicht alles tut, um Energie zu bekommen.

        Plötzlich schreit im Supermarkt jemand „Haltet den Dieb!“ – wer wird hier wohl unruhig werden?

        Ich hätte damit Probleme, wenn ich mir ansehen müsste, was gewisse Wesen mit dem Leben (u.a. auch Kinder) anstellen.
        Das heißt aber nicht, dass ich emotional werden muss! Alles ist ein Teil von mir und ich werde bspw. nur dann wütend, wenn ich diese Tatsache nicht akzeptieren kann.

        Paramahansa Yogananda hat es mal schön ausgedrückt: „Es gibt keine Entschuldigung für Ruhelosigkeit!“

  1. Ob der „Mann“ aus Würzburg wohl freigesprochen wird, weil er bei seiner Tat vorbildlich eine Maske getragen hat und dadurch seiner sozialen Corona-Verantwortung Ausdruck verliehen hat ? Die Polizeitruppe soll vor ihm niedergeknieht sein und aus dieser Höhe konnten sie nur sein Bein treffen. Woolworth hat ab Sofort keine Messer mehr im Sortiment. Die Ursache des ganzen Dramas wurde also behoben. Alahu Akbar soll nun nicht mehr als Zeichen für eine religiöse Tat gelten. Stattdessen werden ad hoc rassistische -Ferndiagnosen erstellt: Wenn ein Schwarzer mordet, war er immer verrückt oder nicht ausreichend umsorgt. Das Telefon läutet Sturm. Duzende Therapeutinnen forderten eine Sexual-Sofort-Therapie. Gummi-messer seien schon geordert. Zum langsamen Abgewöhnen während er kommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.