Ist der Tod von John McAfee und der Einsturz des Wohnblocks in Miami die Handschrift des Tiefen Staats und gibt es eine Verbindung?

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 14
  •  
  •  
  •  
  •  

John McAfee (75) behauptete kurz vor seinem Tod, dass er eine Menge belastendes Material gegen die Mächtigen der Welt hat und drohte damit, die Karten auf den Tisch zu legen, wenn er verhaftet wird oder unter mysteriösen Umständen stirbt.

Der exzentrische Tech-Milliardär schrieb eine Reihe kryptischer Tweets, in denen er mitteilte, dass er auf der Flucht sei. Es gibt eine Menge Gründe, nach denen McAfee nicht freiwillig aus dem Leben schied.

Mittlerweile wurde auch bekannt, dass der 75jährige im Champlain Towers South in Miami eine Eigentumswohnung besaß. Vor wenigen Tagen stürzte der Gebäudekomplex aus bisher nicht bekannter Ursache ein. Befanden sich hier Festplatten mit belastenden Beweisen? Von Frank Schwede

Der 75jährige kündigte in einem Tweet am 8. Juni an, dass er belastendes Material besitzt, das sich auf Festplatten in einer Eigentumswohnung in Miami befindet. Wörtlich übersetzt heißt es in der Nachricht:

„Sollte mir jemals etwas zustoßen, beachten Sie bitte, dass die 31 TB an Daten, die ich habe, auf Festplatten in meiner Eigentumswohnung in der Nähe der 88th Street und Collins Avenue nördlich von Miami Beach liegen.“

Wollte der Tiefe Staat Beweismaterial vernichten? Die Zahl der Toten ist mittlerweile auf neun gestiegen. Mehr als 150 Menschen werden noch immer unter den Trümmern vermisst. Die Rettungsarbeiten gestalten sich als schwierig, weil zusätzlich Feuer die Bergungsarbeiten erschweren.

Wie Medien berichteten, wurden die Menschen im Schlaf von dem Unglück überrascht. Bisher schweigen die Behörden zur Ursache des Einsturzes – vieles deutet aber darauf hin, dass dieser absichtlich herbeigeführt wurde.

Der als Champlain Towers South bekannte Komplex mit 130 Wohneinheiten stammt aus den Achtzigerjahren und sackte laut Augenzeugen aus dem Nichts plötzlich in sich zusammen.

McAfee ahnte offenbar, dass er bald sterben wird. Er wusste, dass es ihm so ergehen wird wie Jeffrey Epstein. Dass sein Tod wie Selbstmord aussieht, soll ihm ein Beamter der US Regierung gesteckt haben. Das jedenfalls behauptete der 75jährige.(Wurde John McAfee in einer spanischen Haftzelle „geselbstmordet“?)

native advertising

Kurz vor seinem Tod schrieb McAfee: „Sollte ich mich selbst umgebracht haben – dann geschah das nicht durch meine Hand.“ Das mag nach Galgenhumor klingen, doch es könnte wahr sein.

Der Gründer von McAfee Associates, die die erste kommerzielle Virensoftware entwickelte, schien geahnt zu haben, dass sein Leben in Gefahr ist, sonst hätte er solche Zeilen nicht geschrieben. Das tut nur jemand, der dem Tod vor Augen hat – kryptische Tweets, von denen es in den letzten Wochen eine Menge gab. In einem heißt es:

„Ich habe weder Angst vor dem Tod noch laufe ich vor ihm weg. In meinem Alter sitzt er mir als ständiger Begleiter auf der Schulter. Es macht mich furchtlos.“

McAfee hatte viele Follower. Menschen, die seinen Botschaften folgten, die sich für sein Leben und für das, was er zu sagen hatte, interessierten. Es gab sogar Follower, die scheinbar wussten, wie es um die Zukunft des Tech-Millionärs stand – wie sonst soll man diesen Tweet verstehen:

„Ich hoffe, Sie haben einen ‚Totmann-Schalter‘ eingerichtet, damit wir das wahre ‚Warum‘ kennen, anstatt das, was uns zu dieser traurigen Zeit zugefügt wird.“

John McAfee und die Beweise gegen den Tiefen Staat

Um einigen Verschwörungstheoretikern schon vor ab den Wind aus den Segeln zu nehmen, antwortete McAfee: „Das habe ich. Wenn ich verhaftet werde oder verschwinde oder sterbe…wird jede Nachrichtenagentur auf den Planeten die Wahrheit sagen. Die Mächtigen, wenn sie Verstand haben, werden beten, dass ich bis zu meinem Hundertsten frei leben kann.“

Was wusste McAfee tatsächlich über die Mächtigen, was ihn in Gefahr brachte? Wusste er überhaupt etwas oder war der 75jährige nur ein egozentrischer Selbstdarsteller mit großer Klappe?

Anfang August vor einem Jahr twitterte der Unternehmer, dass er in Norwegen verhaftet worden sei, weil er einen Tanga vor Mund und Nase trugt, statt eine Corona-Maske. McAfee schrieb dazu:

„Meine Coronavirus-Maske ist das Problem. Ich bestehe darauf, dass es das sicherste ist und weigere mich, etwas anderes zu tragen – meiner Gesundheit zuliebe. Autorität!?!?!?!?“

 

Später stellte sich heraus, dass das Foto, das McAfee nach seiner Verhaftung zeigt, in einem Flughafenterminal in Deutschland aufgenommen wurde, genauer gesagt auf dem Flughafen von Augsburg. McAfee klärte die Sache selbst auf und schrieb auf Twitter:

„Obwohl die Polizeiuniformen auf den Fotos deutlich Polizei zeigten, meldeten viele Nachrichtenagenturen Norwegen als den Ort meiner Festnahme.“

Laut Schweizer „Blick“ stellte ein Polizeisprecher klar, dass McAfee nicht verhaftet sei, sondern in Quarantäne gestellt werden müsse, wenn er nach Deutschland einreisen wolle.

McAfee aber behauptete, dass er und seine Frau Janice für vierzehn Stunden festgehalten und „bearbeitet“ wurden. Ein dazu gepostetes Foto zeigt den Tech-Millionär mit einem blauen Auge. Schläge oder nur ein Fake?

McAfee, der nach seinem Ausstieg bei McAfee Associates 1994 eine Reihe von Unternehmen gegründet hat, verfügte vor dem Finanzcrash 2008 über ein Vermögen von mehr als 60 Millionen Euro.

Schon eine ganze Weile soll der Unternehmer Probleme mit dem Gesetz gehabt haben. So behauptete der 75jährige seit 2010 keine Steuern mehr gezahlt zu haben, 2019 wurde er in der Dominikanischen Republik verhaftet, nachdem auf seinem Boot Waffen gefunden wurden, außerdem soll er an der Ermordung eines Amerikaners 2012 in Belize beteiligt gewesen sein.

 

McAfee Antivirus Sotfware in Dominion Wahlmaschinen

Im Oktober vergangenen Jahres dann wurde der 75jährige aufgrund eines internationalen Haftbefehls in Barcelona wegen Steuerhinterziehung verhaftet. In der vergangenen Woche, am 23. Juni, stimmte ein spanisches Gericht schließlich der Abschiebung in die USA zu.

Noch am selben Tag soll sich McAfee in seiner Gefängniszelle erhängt haben. Sekunden später dann erschien auf seinem Instagram-Account ein mysteriöses Q, was nach Ansicht vieler Beobachter ein Hinweis darauf ist, dass bei einigen Verschwörungstheoretikern mal wieder sämtliche Sicherungen durchgebrannt sind.

Allerdings gibt es eine Reihe an Hinweisen, die dafür sprechen, dass McAfee tatsächlich Beweise gegen den Tiefen Staat in den Händen hat. So wurde unter anderem bekannt, dass die McAfee Antivirus Software nicht nur von Microsoft verwendet wurde, sondern auch für die Dominion Wahlmaschinen.

Da in den USA in vielen Bundesstaaten aktuell die Präsidentschaftswahlen unter die Lupe werden, könnte es für die Biden Administration und für den Tiefen Staat eng werden, sollte McAfee tatsächlich über entsprechendes Material verfügen, dass einen Wahlbetrug beweist.

Sollten die Beweise tatsächlich auf Festplatten gespeichert sein, die in McAfees Eigentumswohnung in Miami lagerten, würde ein Einsturz des Wohnkomplexes durchaus Sinn machen.

Viele Beobachter glauben, dass die zu McAfee gehörende MX/Logic-Filtering Software auch auf dem Server von Hillary Clinton installiert war, was heißen würde, dass die gesamten Korrespondenzen von Clinton für McAfee jederzeit einsehbar waren.

Nun wird behauptet, dass das Q auf dem Instagram-Account nicht ohne Grund erschien, sondern dass es sich um einen hexadezimalen Code handelt, ein Schlüssel eines Etherum Wallets, das automatisch Daten an Freunde McAfess schickt. Ist das der „Totmann-Schalter“, von dem McAfee in einer seiner letzten Tweets sprach?

Wenn das tatsächlich der Fall ist, würde das heißen, dass 31 Terabyte an Daten über die Korruption der Demokraten und des gesamten korrupten Tiefen Staats kurz vor dem Versand in Form einer Kryptowährung stehen.

Als McAfee seine Firma für insgesamt sieben Milliarden US Dollar verkaufte, nahm er alle gesammelte Daten und Informationen an sich. Was also ist mit den 31 TB geschehen? Dass es sich bloß um einen großen Bluff handelt, das glaube ich nicht. McAfee war tief involviert – er saß gewissermaßen an der Quelle der brandheißen Informationen. Er war eine Gefahr für den Tiefen Staat – genauso wie Jeffrey Epstein es war.

Indes warnte bereits Edward Snowden davor, dass Julian Assange der nächste Todeskandidat auf der Liste des Tiefen Staats sein könnte. Snowden schrieb dazu auf Twitter:

„Europa sollte diejenigen, die gewaltfreier Verbrechen beschuldigt werden, nicht an ein Gerichtssystem ausliefern, das so unfair und an ein Gefängnissystem, das so grausam ist, dass einheimische Angeklagte lieber sterben würden, als sich zu unterwerfen. Julian Assange könnte der Nächste sein. Bis das System reformiert ist, sollte ein Memorandum bestehen bleiben.“

Der Tod von John McAfee und der Hauseinsturz in Miami passen eindeutig zur Handschrift des Tiefen Staats – doch möglicherweise sind es nur weitere Nebelkerzen in einem gigantischen Informationskriegs, der offenbar gerade seinen Höhepunkt erreicht hat. Die kommenden Wochen werden es zeigen.

Bleiben Sie aufmerksam!

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Adrenochrom und befreite Kinder aus den DUMBs“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Video:

Quellen: PublicDomain/Frank Schwede für PRAVDA TV am 29.06.2021

native advertising

About aikos2309

17 comments on “Ist der Tod von John McAfee und der Einsturz des Wohnblocks in Miami die Handschrift des Tiefen Staats und gibt es eine Verbindung?

  1. Sollte sich einem nicht sofort die Frage in den Kopf kommen was mit Janice McAfee ist ? Sie, als Ehefrau müsste doch als vermeindliche Mitwisserin zu den Geschehnissen in unmittelbarer Gefahr durch den bösen bösen Deep State sein. Man darf gespannt sein wann die Meldung kommt sie wäre in Guantanamo im Knast 😂

  2. Das sieht nach einer professionellen Sprengung aus, da braucht man sogenannter Experte zusein !
    Es gibt genug Videos wo man solche Sprengungen sehen kann.
    😉

    1. @L.Bagusch
      „Das sieht nach einer professionellen Sprengung aus“

      Ah – die „alternativen“ Medien samts den msm waren live dabei während die Bewohner nächstens vom Einsturz im Schlaf überrascht wurden ? Mir wäre das wichtig, weil ich in einem Gebäude lebe das um einiges mehr höher ist. Muß mal Ausschau halten nach dubiosen Kamera-Leuten die sich nachts ums Gebäude tummeln 😱😆😆🤘

    2. @L.Bagusch

      Thema Sprengung

      Jedem sehenden Auge muß auffallen, das dieses gut 40 Jahre alte Gebäude der ultimative statische Supergau ist. Dazu muß man auch kein Statiker sein. Das ganze Gewicht dieses Gebäudes lagert, so wie das aussieht auf max. 12 -14 Säulen a 1,50 – 2,0 m im Quadrat mit der üblichen Stahlarmierung inseitig. Im angefügten Link zum Bild lässt sich unschwer erkennen, das der komplette Frontbereich des Gebäudes eingestürzt ist, jedoch nicht das komplette Gebäude. Ihre, mit Verlaub – dahin geworfene Theorie einer „geplanten Sprengung“ entspricht in der Tat den kruden Theorien für die Sie, leider hinlänglich bekannt sind.

      https://loopnewslive.blob.core.windows.net/liveimage/sites/default/files/2021-06/587521f86d71b50221a8882eb75c7f19condo_collapse_in_miami.jpg

      1. Es gibt viele Gebäude mit dieser Bauweise (und Beton ist ziemlich druckfest).

        Und wieviele sind bisher eingestürzt?

        Mal von zu wenig Zement oder Stahl im Beton abgesehen?

      2. Ok…

        China soll wohl mit Absicht eine Menge Stahl mit absichtlich verminderter Qualität an die USA geliefert haben.

  3. Tanga-Slip als Maske, genau mein Humor ! Seine arme Frau wird ihm folgen, wenn sie nicht untertaucht. Möge der DS Blut schwitzen wegen der Daten.

  4. Iss klar daß er vorher öffentlich ankündigt wo er seine Lebenversicherung gelagert hat…

    Ansonsten ist es ihm möglicherweise tatsächlich wie Epstein ergangen.
    Die Leiche ie damals rausgetragen wurde war wohl die von Killarys Bruder.
    Der 2 Monate vorher verstorben war.

    1. @rap
      „Mal von zu wenig Zement oder Stahl im Beton abgesehen?“

      Das wären dann Bau bzw. Konstruktionsfehler. Die gabs immer. Aber bleib doch mal bei der Realität und google mal wenigstens ein bischen nach diesem Gebäude. Es ist aufgebaut wie ein Palisaden-Bau. Auf ein paar, lass es am Ende maybe 40 solcher Säulen sein, stehen zig tausende Tonnen von Beton. Auffallenderweise mit weit ausladenden Balkons. Ich wette mit dir – es wird noch 1-2 Monate dauern und der Statiker der sich diesen Scheiß ausgedacht hat steht vor Gericht. Noch was – wenn ich hier so einen Spontan-Schwachsinn lese wie „sieht aus wie eine geplante Sprengung“ – ich kann nur noch mitm Kopp schütteln…
      Hätte die @L.Bagusch geschrieben „Das sieht aus wie damals bei dem Anschlag in Oklahoma“ wären wir noch fast einer Meinung. Lieferwagen, dutzende Kilo Düngemittel plus Diesel. Damals war die komplette Fasade weg. Aber in Miami gab – es keine Explosionen o.Ä.
      Schau mal : Oklahoma

      https://m.bpb.de/cache/images/9/308019-3×2-article620.jpg?C827E

      Fällt dir was auf ?

  5. Direkted Energy Weapons!?
    Falls McAffee seine TB an Daten dort hatte,was ich nicht glaube,das wäre dumm und ich denke McAffee war schlauer!
    Evtl. Sehen wir ihn wieder,vielleicht hat man ihn aus dem Spiel genommen wie vielleicht Epstein auch aber das ist nur eine vermutung aber die Tode beider ähneln sich sehr,hat ja schon Reichstag Sturmund Capitol Sturm etc Flair!

    Solange wie es keine klaren Hinweise gibt!
    R.I.P. John Mc Affee🙏🕯✊✊

  6. Wäre mal interessant ob sich die Stahlarmierung im Beton des zerstörten Gebäudeteils wie durch Zauberhand in Staub verwandelt hat.

    Sowas ähnliches soll ja schon mal vorgekommen sein.

    Und das hier wurde quasi gerade abgeschnitten…
    ?

  7. Um diesen McAfee müssen wir nicht trauern. Hat mindestens 3 Menschen zu Tode gequält oder direkt ins Gesicht geschossen und hatte Spaß daran, wenn ihm die Nutten direkt ins Maul geschissen haben. Mir fällt es schwer solchen Typen auch nur ein Wort zu glauben..

    1. Für mich ist McAffee und sein Spionageabwehrporgramm eher das Gegenteil.
      Wie oft macht es umgedreht viel eher SInn, dass damit auspioniert wird.

      Schon alleine deswegen war er mir nie ganz koscher.

      Ob die obigen Infos von Digital Detox der Wahrheit entsprechen entzieht sich dennoch meiner Kenntnis.

      1. „Eine Sache, die von allen auffällig angewidert, offensichtlich peinlich berührt beschrieben wird, aber ist die Tatsache, dass sie seinen teils bizarren Sex-Wünschen nachkommen mussten: Fäkal-Sex. Sie alle sollten ihm in den Mund koten – das erzählen all die Ex-Freundinnen.

        Samantha Herrera sagt: „Er mochte Fäkal-Sex, aber ich mochte das nicht.“ „Wir sollten ihm in den Mund kacken“, berichten auch die anderen Ex-Freundinnen. „Normalen Geschlechtsverkehr gab es nicht“, so die Frauen (Triggerwarnung: in der Doku ab Minute 48 zu hören).“

        Quelle: https://www.tag24.de/unterhaltung/tv/dokus/mcafee-sie-mussten-ihm-ins-gesicht-koten-zdf-doku-ueber-mcafee-2018507

        Wem tag24 nicht Mainstream genug ist, der findet das alles auch beim Stern, Focus, businessinsider etc.
        Dort findet man auch die anderen Infos aus seiner Zeit in Belize wo er sich als Drogenbaron mit eigener brutaler Armee generierte. Dort hat er Leute aus anderen Drogenkartellen foltern und ermorden lassen, inklusive seinem Nachbarn aus Rache weil dieser McAfees Hunde vergiftet haben soll.

Schreibe einen Kommentar zu rap Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.