Israel und die Delta-Variante: Corona-Infektionen von geimpften Menschen „explodieren“

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 12
  •  
  •  
  •  
  •  

Die gut informierte US-Seite „Zerohedge“ hat ein paar sehr interessante Daten aus dem Impf-Musterschüler Israel veröffentlicht. In Israel, wie in Großbritannien sind doppelt Geimpfte wesentlich stärker von einer Infektion mit der Delta-Variante von Covid bedroht

Die Regierung sieht sich sogar genötigt, wieder strenge Abriegelungsmaßnahmen zu ergreifen. Von Niki Vogt

Hier die deutsche Übersetzung:

In Israel haben inzwischen 65 % der Menschen mindestens eine Dosis des Corona-Impfstoffs erhalten. Sechzig Prozent der Bevölkerung sind vollständig geimpft. Dennoch steigt die Zahl der Corona-Infektionen sprunghaft an. Dies wird auf die „Delta-Variante“ zurückgeführt.(Offizielle Daten aus Großbritannien: in 6 Monaten mehr Menschen an Impfung gestorben als in 15 Monaten an Covid)

In Israel sind es vor allem geimpfte Menschen, die sich mit dieser „Variante“ infizieren. Die Hälfte der infizierten Erwachsenen ist mit dem Pfizer-Impfstoff vollständig geimpft. Dies sollte zu mehr als 90% wirksam gegen Corona sein. Pfizer und Moderna arbeiten bereits an „Auffrischungsimpfstoffen“, die gefährdete Menschen langfristig vor Corona „schützen“ sollen.

Verschärfung der Regeln

Ran Balicer, Leiter eines Komitees, das die israelische Regierung in Sachen Corona berät, sagte, dass etwa 90 Prozent der Neuinfektionen durch die „Delta-Variante“ verursacht werden.

Inzwischen werden auch in Israel, das als „Impf-Champion“ gepriesen wird, wieder Maßnahmen ergriffen. Israelis müssen in Innenräumen wieder Mundschutz tragen und die Einreisebestimmungen wurden deutlich verschärft. Experten fordern sogar die Wiedereinführung des gefürchteten grünen Passes. Dieser Ausweis ermöglichte geimpften Personen den Zugang zu z.B. Restaurants oder Fitnessstudios.

„Das am meisten geimpfte Land der Erde (zwei Dosen) leidet jetzt unter unkontrollierten Corona-Ausbrüchen und wird wieder anfangen zu mucken. All diese geimpften Menschen hatten also die Nachteile und Risiken ihrer genetischen Veränderung, aber nicht die Vorteile. Vorhersehbar“, schreibt der Enthüllungsjournalist Patrick Savalle. (Irgendwo müssen sie ja sein: Findet man die Impftoten in den „ungeklärten Todesfällen?)

native advertising

„Was hier vor sich geht, ist, dass geimpfte Menschen einfach wieder Corona bekommen. Die Impfstoffe wirken nicht“, betont er.(Die Covid „Delta Variante“ ist nur ein schicker Name für Impfverletzungen?)

Das Schüren von Panik geht weiter: „Jetzt kommt Delta Plus“

Die neue Variante «könnte» noch ansteckender sein und sie «könnte» gar die Gen-Injektionen austricksen, orakeln Hauptmedien.

Das Risiko, an der aus Indien stammenden Delta-Variante zu sterben, ist für vollständig gegen Covid-19 geimpfte Menschen sechsmal höher als für ungeimpfte.

Zudem wurden die Proben der Kohortenstudie aus Schottland, die den Nachweis der Delta-Varianten behauptet, mit RT-PCR-Tests analysiert. Wie bereits hinlänglich bekannt, können die Ergebnisse von PCR-Tests bis zu 97% falsch-positiv sein und eignen sich somit nicht zum Aufbau eines Studiendesigns.

Ausserdem sind alle an dieser Studie beteiligten Wissenschaftler auch Mitglieder der Covid-19-Beratungsgruppe der schottischen Regierung. Also so etwas Ähnliches wie die Covid-19-Taskforce der Schweiz. Wie wissenschaftlich diese arbeitet, ist spätestens seit dem Artikel der beiden Journalistinnen Catherine Riva und Serena Tinari und der Strafanzeige gegen die Mitglieder bekannt.(Mutanten-Babys? Wissenschafts-Papier zeigt erschreckende Impfstoff-Risiken)

Einer der Forscher der schottischen Studie ist gar Mitglied in der Beratergruppe für Thrombozytopenie bei AstraZeneca. Das Pharmaunternehmen AstraZeneca stellt eines der mRNA-Präparate gegen Covid-19 her. Ein Interessenskonflikt ist deshalb sehr wahrscheinlich.

Nun erschrecken Hauptmedien wegen einer neuen Variante: «Delta Plus» aus Indien. Mit dem Titel «Jetzt kommt Variante Delta Plus» behauptet beispielsweise die Onlineausgabe der Boulevardzeitung Blick, dass diese neue Variante sogar die mRNA-Injektionen austricksen «könnte», so als verfüge das Virus über Intelligenz.

Und Delta Plus «könnte» gar noch ansteckender sein als die «normale Delta-Variante», heisst es. Die indischen Behörden hätten Alarm geschlagen, es gebe bereits «Dutzende» Infektionsfälle in verschiedenen Landesteilen Indiens. Bei einer Bevölkerungszahl von 1,39 Milliarden Menschen sind «Dutzende» nicht gerade viel – doch für eine panikmachende Story reichen sie beim Blick anscheinend aus.

Ob sich die Befürchtungen bewahrheiten, sei allerdings noch offen, schreibt der Blick. Es gebe derzeit nur sehr wenige «Fälle» und die Datenlage sei noch «dünn». Einige Experten würden die Delta Plus-Variante nicht für gefährlicher halten als die normale Delta-Variante.

Doch es wird weiter spekuliert: «In der Schweiz dürfte Delta im Spätsommer die dominierende Variante sein», orakelt das Boulevardblatt weiter. Reine Vermutungen und Spekulationen, die keine wissenschaftliche Evidenz haben, aber Angst und Schrecken in der Bevölkerung auslösen können.(Studie: Geimpfte sterben 6 mal öfter an Delta-Variante als Ungeimpfte!)

Lügen mit Statistik: Der Delta-Anteil als exponentielles Wachstum

Mit einem einfachen Trick schafft es das RKI, wieder von einem massiven Anstieg zu reden. Denn niemand schaut, was genau ansteigt.

Das Robert-Koch-Institut ist auf dem besten Weg, den Preis für den erfolgreichsten Betrug unter dem Deckmäntelchen der Wissenschaft zu erlangen – wenn es den Preis denn gäbe.

Schon gleich zu Beginn der Corona-Epidemie änderte das Institut gleich mehrmals die Maße für das, was Virologen Infektionsgeschehen nennen. Erinnert sei nur an den R-Wert, der mitten im Lockdown plötzlich anders bestimmt worden ist. Später wurde R dann ganz durch die Neuinfektionen, die 7-Tage-Inzidenz, ersetzt.

Seit einigen Wochen spukt nun die Delta-Variante von Corona durch die Köpfe der Virologen am RKI. Nachdem die Zahl der Neuinfektionen weit unter 50 gesunken war, mussten sich die Mannen um Lothar H. Wieler also etwas einfallen lassen, wenn sie die Panik am Kochen und womöglich den Lockdown weiterhin verhängt lassen wollten.

Da die Zahlen weiter sanken, verfielen sie auf einen simplen statistischen Trick: Die arbeiteten nicht mehr mit der Zahl der Neuinfektionen, sei es nun mit dem Original des Virus oder auch seiner Variation in Delta. Nein, sie bestimmten plötzlich den Anteil von Infektionen mit Delta an den gesamten Neuinfektionen. Und siehe da: Die Zahlen gingen geradezu dramatisch wieder nach oben.

Endlich konnte die Tagesschau mitten in die sinkenden Zahlen am 23. Juni vermelden: »Anteil von Delta-Variante fast verdoppelt«. Das klang ja schon fast wie exponentiell; also nach jener Art Steigerung, die ein Karl Lauterbach bis heute nur über Seerosen, aber sicher nicht in einer Tabelle erkennt. Und es klang nicht nur so; es sollte so klingen: »In den Daten ist damit nun«, konstatiert die Tagesschau, »in der dritten Woche in Folge eine ungefähre Verdopplung des Delta-Anteils abzulesen«

Das RKI gibt zwar zu: »Diese starke Zunahme der Anteile geht mit einer leichten Zunahme der Delta-Fallzahlen im Vergleich zur Vorwoche bei weiterhin abnehmender Inzidenz einher.« Aber die verängstigten Bürger lesen zuerst »starke Zunahme« und »Verdopplung«.

Für den 30. Juni meldet das RKI aufgeregt, der Anteil der Delta-Variante sei bereits auf 37 Prozent angestiegen um dann einen Anstieg auf »mindestens die Hälfte aller Neuinfektionen« für 26.Kalenderwoche zu prognostizieren. Was allerdings keine Verdoppelung ist.

Würde das RKI einfach auf die steigende Zahl der Neuinfektionen mit Delta verweisen – es wäre rein wissenschaftlich betrachtet korrekt. Nur müsste das Institut dann auch betonen, dass der Wert bei 3,2 liegt – allein die Nachkommastelle zeigt, wie lächerlich klein der Wert eigentlich ist.

Daher hat man sich nun auf den Anteil von Delta an allen Neuinfektionen als Maß zur Panikmache geeinigt. Das ist eine perfide Methode. Ebenso gut könnte ein Alkoholiker, der seinen Scotch mit immer mehr Soda verdünnt, behaupten, er wäre bald trocken.

Natürlich sind dies Zahlen wie immer nicht falsch – sonst wäre die Methode einfach nur eine Lüge. Aber die Wahl dieses Maßes täuscht darüber hinweg, dass die Zahl der Neuinfektionen weiterhin insgesamt sinkt. Werden solche statistischen Tricks auch noch graphisch verbreitet und untermauert, bleibt nicht anderes als zu sagen: Das ist Lügen mit Statistik.

 

Falsch werden diese Zahlen erst, wenn das RKI den Anteil von Delta weiter verdoppelt. Denn das ist ja das Dumme an dieser Methode: Der Anstieg hat bei 100 Prozent seine Grenze. Aber dafür hat Lauterbach sicherlich eine Variante parat. Oder er nennt es schlicht »Präventions-Paradox«, wenn er eine Steigerung über 100 Prozent der Presse erklärt.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Adrenochrom und befreite Kinder aus den DUMBs“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Quellen: PublicDomain/schildverlag.de/corona-transition.org/freiewelt.net am 06.07.2021

native advertising

About aikos2309

16 comments on “Israel und die Delta-Variante: Corona-Infektionen von geimpften Menschen „explodieren“

  1. Wenn man mit einer Schimäre wie DELTA einen so hanebüchenen Hoax veranstalten kann, dann muß doch das original-C-Monster auch von dieser Art gewesen sein. Kuhdoktor Wieler macht uns dadurch alle zu C-Leugnern. Ach was, red‘ ich „alle“… nur 1 % peilt es und deshalb können sie lügen, bis der Arzt zu den 99% BILD-Honks kommt.

    apropos Arzt: gestern sagt die Zahnarzt-Termindame zu mir: Wir müssen die nächsten Termine alle absagen, der Doktor muß zur Augen-OP…. na klingelt’s ? Ich denke, ich muß mir wohl wieder einen neuen suchen. Er ahnt sicher nicht, was er hat und was bald noch kommt.

    1. @No: Ja, verstehe vollkommen (denke ich zumindest). Gestern wurde auch eine Nachbarin eingeliefert, denn die dicken Beine gehen nicht mehr weg. Replikatoren sei Dank. Aber Denkst Du wirklich, dass doch noch soviele aufgewacht sind? 1% klingt ja fast schon übertrieben oder ?

    2. @DrNo

      Tipp: halt‘ mal nach einem ganzheitlichen Zahnarzt Ausschau, der vielleicht auch den Durchblick hat. Ob meiner geümpft ist, weiß ich nicht, aber offenbar praktiziert er noch.

      Tja – das könnte noch was werden – erst fallen reihenweise die Pilöten aus….;-)

      1. … ganzh. Zahnarzt…. sowas gibt es nicht. Das ist alles nur Show, um die Praxis bums-voll zu bekommen mit reichen Eso-Tanten, die Implantate wollen oder den Feingeist-Doc vom Fleck wegheiraten…

      2. @DrNo

        Tja – echte sind wohl selten. Also meiner ist im Preisvergleich für seine Zahnversorgungsleistungen im Vergleich zu anderen -auch normalen Zahnärzten- noch relativ preiswert. – Aber das ist wohl eine Seltenheit.

  2. Boah wie rückständig informiert doch denn alle sind: Wir haben mittlerweile die Epsilon Variante. Und diese ist die krasseste überhaupt. Fragt sich nur, ob das Volk die durchschaut. Denn nur der Mensch säugt. Diese Deppen.

  3. +++ Anti-BiowaffenSalat 😉 zum Nachmachen und überleben +++

    Gesunder Salat zum Abnehmen und Biowaffenabwehr
    Kurkuma hält das Blut flüssig und wirkt als Antioxidanz.
    Es ist allein nicht super lecker, aber mit den Zutaten zusammen ist es ok.

    1 Packung Sprossen von rewe
    2 Tomaten , kleingewürfelt
    1-2 grosse Karotten geraspelt
    1/2 Dose Biomais

    Dressing:
    Fertiges dressing +
    1 Teelöffel Kurkuma (!!! )
    1/3 Teelöffel Pfeffer gemahlen
    Scheibe Gouda or whatever gewürfelt.
    Salz + Olivenöl

    (Mit Pfeffer nicht geizen, weil es die Bioverfügbarkeit von Kurkuma stark vervielfacht. Auch Öl steigert die Wirkung von Kurkuma, da sonst nicht löslich )

    1. @DrNo

      Also mit dem Bio-Mais wäre ich auch vorsichtig. Der kommt mittlerweile auch aus den Gönfeldern. – Ich kann den nicht verdauen – der kommt unten so ‚raus wie oben ‚rein.

      Ich leiste mir Kurkuma als bioaktives gutes Nahrungsergänzungsmittel. Mit schwarzem gemahlenem Pfeffer kam ich von einer beginnenden BSP-Insuffizienz weg – kommt bei mir seither an fast alle Mahlzeiten.
      Dann mache ich mir jetzt im Sommer auch öfters so eine Bruschetta – glutenfreies Baguette in zwei Hälften, die jeweils mit Biotomaten belegt, getrocknete italienische Kräuter drauf, lactosefreie Käsescheiben drauf und rd. 10 Min. bei 160 Grad in den Backofen – lecker und geht schnell und preiswert und nahrhaft.

      Dann mache ich auch schonmal einen Paprika-Tomaten-Gurken oder – Bohnensalat, Salatsoße aus Oivenöl und etwas Leinöl und etwas warmem Wasser und getrockneten italiensichen Kräutern und etwas gemahlener schwarzer Pfeffer (lasse ich während dem Schnippeln weichen). – Das alles vermengen, ziehen lassen und glutenfreies Ciabatta-Brot (nur etwas) dazu – lecker. – Wer will, kann ja auch noch Feta-Käse dazu tun.

      Als Salz nehme ich nur Himalaya-Salz aus dem Reformhaus.

      Täglich etwas Vit. C – und sei es aus dem Döschen – sollte auch nicht fehlen. Q10 ist auch zu empfehlen und auch vielleicht Vit.B-Komplex und Vit. D – muss jede/r nach seinem eigenen Gefühl für den eigenen Organismus gehen.

      1. ok, Du bist halt Gourmee gewohnt, bei mir stand ja auch AntiBiowaffenSalat drauf.

        Herr Ober ? Bitte einmal den AntiBiowaffen- Salat !

        Ober: Nach Pfizer oder Astra – Art ? 😉

      2. GourmeeSalate und AntiBiowaffenSalat – die Rezepte klingen für mich gut.
        Leute, die auf die Nahrungsergänzungsmittel aus der Pillendose schwören, werden wohl alle an „Geschmacklosigkeit“ sterben.
        Erinnert irgendwie an Corona.

      3. @Albert

        Ich koche auch mit Kurkuma – aber ich koche nicht jeden Tag mit Kurkuma und dann greife ich halt an den Nichtkurkumakochtagen auf dieses wirklich gute hochwertige bioaktive Kurkuma als Nahrungsergänzungsmittel von einem antroposophischen Hersteller zurück. Wenn man nicht nur von Nahrungsergänzungsmitteln lebt und dann an anderer Stelle z. B. die Nettopizza etc. ‚reinschiebt, macht das nix. – Ich kann nicht alles jeden Tag in den Mengen essen wie es mein Organismus braucht.

        Bei mir gehört es auch zur Selbstbehandlung meiner Grunderkrankung dazu.

      4. Ausdauersport sorgt für einen funktionierenden Stoffwechsel.
        Wer einen funktionierenden Stoffwechsel hat kennt bei vernünftiger Ernährung auch ohne diese Nahrungsergänzungsmittel keine Mangelerscheinungen.

      5. @Albert

        Wenn man gesund ist, funktioniert das ja auch alles. – Es ist aber leider nicht jede/r gesund und muss/kann dann nur nach seinen Gegebenheiten leben.

        Ein täglicher möglichst flotter Spaziergang von mindestens einer halben Stunde für die, deren Gehapparat noch gut funktioniert, ist bereits gesundheitsfördernd – auch ein langsamerer Spaziergang ist besser als kein Spaziergang – jede/r so, wie er/sie kann – wenn er/sie kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.