Island und der Anstieg der Covid-Infektionen: Geimpfte gegen Ungeimpfte weit in der Überzahl

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 7
  •  
  •  
  •  
  •  

Island, das Land am nördlichen Polarkreis, hat spektakuläre Nordlichter zu bieten, weite Landschaften, großartige Wasserfälle, bezaubernde Sommer mit milchigleuchtenden Nächten, geologische Wunder, Geysire, Vulkane, weite Landschaften, viele Schafe, die ganz eigenwilligen Islandponys, hübsche, saubere Orte, Elfen und Zwerge.

Ein wunderschönes Land mit großartigen Menschen. In machen Tälern im Norden geht im Herbst die Sonne unter – bis zum nächsten Frühjahr und die Kinder machen in der Schule Malwettbewerbe, wie sie sich die Sonne vorstellen (Witz).

Island hat einen ganz besonderen Charme – und eine in den Himmel schießende Inzidenzzahl bei den vollständig Geimpften. Von Niki Vogt

Es mag langsam langweilig sein, aber man muss eben immer wieder darauf aufmerksam machen. Die Bundesregierung hämmert im Verbund mit den Medien tagtäglich in die Köpfe der gutgläubigen Bürger, dass man sich unbedingt impfen müsse, um sich vor Covid zu schützen und andere zu schützen. Von Niki Vogt

Zeigt man harte Zahlen, dass dies falscher nicht sein kann, wird so lange daran herumgebogen und argumentiert, dass 1+1 nicht zwei ist, die Kritiker werden mundtot gemacht und auf Demos (die nur für Kritiker des Covid-Narrativs verboten werden, alle politisch erwünschten Demos werden erlaubt) zusammengeschlagen von der Polizei. Ein Demoteilnehmer ist tot geblieben, weil er einen Herzinfarkt erlitt.(Soll die Menschheit wirklich durch Impfungen dezimiert werden?)

Man kann und darf sich aber nicht provozieren lassen, denn nichts käme der Regierung gelegener, als Gewalttätigkeit, die man dann flugs als „Terrorismus“ einstufen und die gesamte Staatsgewalt gegen diese Bürger auffahren würde. Ich möchte mich über die Gründe dieser „Coronapolitik“ hier nicht weiter auslassen. Stattdessen wieder ein paar harte Zahlen und Fakten.

Ich habe gute Verbindungen nach Island und verstehe die Sprache einigermaßen gut. Die offizielle, isländische Seite zu Covid ist aber auch auf Englisch anzusehen. Island ist einer der Welt-Musterknaben, was die Covid-Impfung angeht.

Von 356.991 (2019) Einwohnern sind laut der Offiziellen Webseite Islands zu Covid genau mit heutigem Stand 255.322 Einwohner geimpft. Das sind 69,76 Prozent der Isländer.(Israel: 85-90% der hospitalisiertem Covid-Kranken sind doppelt Geimpfte – USA: wesentlich höhere Todesraten bei hospitalisierten Geimpften)

native advertising

Nun sehen wir hier auf der offiziellen Seite Islands zu Covid, in welchem unglaublichen Ausmaß die doppelt Geimpften sich anstecken. Die Geimpften machen einen prozentual nicht nur gleich hohen Anteil der Infizierten aus, sie liegen nicht nur anteilsmäßig gleich auf mit den Ungeimpften. Sie stellen streckenweise mehr Infizierte, als ihr Anteil an der Bevölkerung ist.

An manchen Tagen machen die Geimpften Infizierten ein Vielfaches der Ungeimpften aus. Wobei aus den Zahlen nicht hervorgeht, wie viele davon wirklich krank sind. Nur wird in allen anderen Ländern die Statistik ja auch so geführt, dass die positiv Getesteten auch gleich als Infizierte gelten.

Diese Statistik ist wahrscheinlich einer der wenigen, bei denen nicht herumgefuckelt wird. Ich kenne Island recht gut, da kennt jeder jeden. Da fiele „Statistikkosmetik“ sehr schnell auf. Wenn da jemand nur im Freundeskreis andeuten würde, dass es in Wirklichkeit etwas anders aussieht, wüsste das sofort die ganze, kleine Nation.

Anders, als bei Gibraltar, wo dasselbe Phänomen zu beobachten ist (wie auch in Israel und auf den Seychellen), kann man nicht mit irgendwelchen Schwurbelausflüchten das Offensichtliche wegargumentieren. Nämlich, dass mit der Zahl der vollständig Geimpften auch die positiven Testungen in den Himmel schießen.

Diese Statistik spricht Bände. Die blauen Teile der Balken sind die positiv getesteten, doppelt Geimpften, die kleinen, hellblauen Bereiche darüber die erst einmal Geimpften, die orangen Balken die Ungeimpften.

Am 01. August waren 83 Prozent der positiv getesteten Isländer doppelt Geimpfte, am 05.8. waren es 68 Prozent. Mehr muss man dazu gar nicht sagen. (Sie wussten es vorher: Ein Meeting der FDA enthüllte versehentlich eine ellenlange Liste schwerer Impf-Nebenwirkungen (Video))

Es ist auch nicht so, wie die zweistelligen Zahlen in der obigen Grafik vermuten lassen könnten, dass es ja anscheinend überhaupt kaum positiv Getestete gibt. Island hat mit insgesamt 365tausend Einwohner, etwa so viel wie Bochum.

Etwa ein Drittel davon wohnt in der Hauptstadt Reykjavik (heißt „Rauchbucht“), ein weiterer Teil oben im Norden in Akureyri. Der Rest verstreut auf dem Lande.

Also schauen wir uns die Inzidenzen an:

Yupp, Inzidenz 427,9. Wer die Grafiken auf der isländischen Originalwebseite anschaut, kann mit dem Mauszeigerauf die Kurve gehen und sieht dann den genauen Inzidenzwert. am ersten Juli lag der bei 1,6 (also 1,6 positiv Getestete auf 100.000 Einwohner).

 

Am 6. 8.  auf 427,9. Mit einem Verhältnis von 71 Vollgeimpften, zwei Einmalgeimpften und 33 Ungeimpften.

Was ein unglaublicher Impferfolg!

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Adrenochrom und befreite Kinder aus den DUMBs“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Quellen: PublicDomain/schildverlag.de am 10.08.2021

native advertising

About aikos2309

16 comments on “Island und der Anstieg der Covid-Infektionen: Geimpfte gegen Ungeimpfte weit in der Überzahl

    1. In dem Artikel und auf unserer Seite steht NIRGENDWO das die Impfungen bei Corona helfen soll.

      Wer lesen kann ist klar im Vorteil.

      Gruß
      PRAVDA TV

      1. @ Atar

        Die Plörre ist auch keine Schlumpfung, eher ein Therapeutikum, noch wahrscheinlicher eine Gentherapie.
        Bereits Elon Musk verglich die mRNA- Technologie mit einem Software- Programm, mit der es möglich ist, Menschen zu transformieren, bspw. in einen Schmetterling, wobei sich das noch schön anhört. Vermutlich kann durch die derzeitige Einstellung der Schlumpfung, eine morphogenetische Wandlung zu einem Zombie eher in Betracht gezogen werden.

  1. Für mich ist, so wie auch Bhakti empfiehlt, der D-Dimer Test der beste Indikator für Gepimpfte, um festzustellen, ob sich bereits ein mRNA-Spike-verursachter Impfschaden bezügl Thrombose und Blutgerinnungsstörung anbahnt, obwohl noch keine Symptome sichtbar sind. Es gibt einen langen Vorlauf, bis die verletzten Arterien das Signal für Blutgerinnung auslösen. Das ist innerhalb Wochen bei über 60% der Fall. Nach mehreren Monaten steigt die Zahl noch weiter. Nicht, DASS es zu dem Szenario kommt ist bemerkenswert, sondern Menschen, die davon verschont bleiben sind das größere Wunder.

    “ Der D-Dimer Test ist ein Schnelltest zum qualitativen Nachweis von D-Dimeren in Vollblut und Plasma. Er wird als Hilfsmittel zur Beurteilung und Bewertung von Patienten mit Verdacht auf disseminierte intravasale Gerinnungsstörungen (DIG), tiefe Venenthrombose (TVT) und Lungenembolie verwendet.
    Ein negativer D-Dimer-Test schließt die Thrombose aus, ein positiver D-Dimer-Test kann hingegen viele Ursachen haben. “
    https://www.mt-patz.de/patz-d-dimer-test

    Bhakti erklärt, was für ein murks nach der 2 Impfung passiert
    https://www.youtube.com/watch?v=wdSZZpTyz3U

    YT wird dauernd wieder gelöscht deshalb hier ersatzlink
    https://odysee.com/@rene.becker:1/Sucharit-Bhakdi-erklärt-die-Wirkungen-der-neuartigen-Impfungen:3?

    1. Hierbei sollte jedoch vor Schlumpfung und nach Schlumpfung der D- Dimer Wert ermittelt werden. Nur so lässt sich verlässlich ein Einfluss der Schlumpfung auf den D-Dimer Wert feststellen.

      1. Korrekter Einwand !, denn die Gefäßschäden können ja auch vorher durch spike-shedding ( eingeatmete Luft Gepimpfter ) verursacht worden sein oder durch GraphenOxyd oder durch eine echte C-Infektion, falls es die gibt oder eventuell sogar durch 5G-Strahlung.

    2. @DrNo

      „Nicht, DASS es zu dem Szenario kommt ist bemerkenswert, sondern Menschen, die davon verschont bleiben sind das größere Wunder.“

      Tja – da ist die Frage, was dieses Wunder bewirkt bzw. wie es zu diesem Wunder kommt. – Wir hörten ja schon von Indien und jetzt wohl auch von hierzuland, dass in Indien Tausende und hier einige von ein-sichtigen der ümpfenden Mitarbeiter mit Köchsalzlösung statt mit der Plörre gepömpft wurden. – Blöderweise haben die eigentlich Glück gehabt habenden Düssel sich darüber auch noch beschwert – nun gut, sie sind ja wohl überzeugte Ümpflinge.

      So – gehen wir mal davon aus, das nach Möglichkeit a) dies vielleicht noch von mehreren Pümpfmitarbeitern so gehandhabt, aber nicht bemerkt oder wenn bemerkt klugerweise nicht von den Pömpflingen gemeldet wurde.
      Dann noch die Möglichkeit b), dass von Pömpfherstellern verschiedene Chargen herstellt, gemixt und dann geliefert wurden. – 1. die reine Giftplörre. 2. mit Köchsölzlösung gestreckte Giftplörre, die erst viel später und vielleicht weniger heftig wirkt. 3. reine Köchsölzlösung.

      So. – Da wir es m. E. mit Hochgradpsychöpöthen zu tun haben, könnte es sein, dass die sich einen diabölischen Spaß daraus machen, damit mit den Menschen rüssisch Rülette zu spielen.
      Haste Pech, erwischste 1. – haste vielleicht weniger Pech erwischste 2. und hättest Glück bei nur einer Pömpf und oder hättest gleich 2 oder 3 x weniger Pech mit jedesmal 2., was sich dann aber dennoch mit jeder weiteren 2.-Pömpf im Organismus addieren würde zu immer höherer Konzentration, aber eben alles dann langsamer sich entwickelnd als bei 1..
      Gehste nur einmal pömpfen und erwischst dann 3. und sagst nix, haste Glück gehabt – gehste doch 2 – 3 x und erwischst wieder 3., dann haste das ultimative Glück gehabt und ahnst es nichtmal, wenn Du glaubst, die Nr. 1 bekommen zu haben.

      Ob die für alle Menschen schon einen Frequenz-Erkennungs-Code haben und dadurch die PömpfmitarbeiterInnen dann doch genau wissen, wen sie mit welcher Charge pömpfen müssen, wäre auch noch möglich, aber bei diesen Massenömpf. durch alle möglichen PömpfmitarbeiterInnen recht unwahrscheinlich, aber wegen genereller Registrierung und Erfassung m. E. auch nicht ganz ausgeschlossen.

      Ich traue denen alles zu.

      1. „Ob die für alle Menschen schon einen Frequenz-Erkennungs-Code haben und dadurch die PömpfmitarbeiterInnen dann doch genau wissen, wen sie mit welcher Charge pömpfen müssen,… “

        Das ist ja schon Einweihungslevel 1+ ;-). Aber Wieler hat das ja auch gesagt: PCR ist nur DNA-Idendifizierung und sonst nix !

        Sie haben uns alles gesagt , man muß nur die Ohren aufsperren. Bald wird eingebuchtet, wer ZDF-vids reupload macht lol

      2. Das wurde alles bedacht und vom Tierarzt, dem Bankkaufmann, dem vermeintlichen Epidemiologen mit der guten Zahnhygiene und den Chefs der Goldgrube, unter Regieanweisung der WHO durchdiskutiert. Die daraus resultierende Lösung, sah vor, um zu viele Impftote zu vermeiden, einen Teil der Probanden (zunächst 85 %) mit Placebo zu schlumpfen. So wurde zumindest das logistische Problem des massenhaften Daheinscheidens der Schlumpflinge umgangen. Man hätte schließlich nicht mehr gewusst wohin mit den Leichenbergen. So wird die ganze Problematik, zumindest zeitlich in die Länge gezogen.

        In jeder Phase III- Studie wird so vogegangen. Normalerweise besteht die Placebo- Kontrollgruppe zu 50 %. Aus oben genannten Gründen jedoch höher angesetzt. Die Placebo- Gruppe hat aber keinen Grund zum aufatmen. Spätestens bei der 3. bis 8. Schlumpfung sind auch sie an der Reihe.

      3. @Jen Salik

        Durchaus allerhöchstwahrscheinlich. – Wenn all die ersten pömpfwütigen Massen kurz nach der Pömpf töt umgefallen wären z. B. in der gesamten bekannten Nachbarschaft, dann hätten vermutlich auch die letzten Dösbaddeln gemerkt, dass sie damit über den Jordan oder die Wupper geschickt werden sollen und niemand wäre mehr zur Pömpf gegangen.
        So ziehen die das wie Kaugummi in die Länge bis die mind. 90 % Dösbaddeln alle durchgepömpft wären nach ihrem Plan.
        Ich denke aber auch, dass es nicht nur um diese Spoikpröteöne geht, sondern auch um die Veränderung des menschlichen Genoms, dass aus vermutlich demselben Grund so konzipiert ist, dass das sich in den Zellen ebenfalls mit entsprechender Zeitverzögerung entwickelt.
        Auch will der Ögör ja die nächsten Jahre sukzessive auch andere Mödikamente auf diese ömrnä-Basis umstellen und den Leuten unterjubeln – daher wird das m. E. von denen alles noch gestreckt.

  2. justaword.tv/yuval-noah-harari-humans-behind-machines-davos-2020/
    …………….
    knowyourmeme.com/memes/is-lady-gaga-a-man
    …………….
    m.thebl.tv/world-news/stay-away-from-me-unvaccinated-indian-villagers-forced-to-hang-posters-with-skulls-on-them.html
    …………….
    bild.de/regional/leipzig/leipzig-news/an-wochenenden-familien-impftage-in-sachsens-impfzentren-77345346.bild.html
    …………….
    radiation.news/2021-04-28-why-are-certain-5g-components-labeled-cov19.html
    ……………
    https://youtu.be/6KwLQzStW3Q
    ……………
    dailymail.co.uk/news/article-9871757/Schools-scheduling-Covid-jabs-12-15-year-olds.html
    …………….
    ……………
    Haustiere gehören zur Familie …….PUNKT !!!!!!!!!!!!!!!!!!

    19vierundachtzig.com/2021/08/10/stellt-euch-schon-mal-auf-ein-haustierverbot-ein/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.