Will eine asiatische Geheimgesellschaft das Rockefeller-Rothschild-Imperium vernichten? (Video)

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 9
  •  
  •  
  •  
  •  

Bingo. Das ist exakt das, was wir seit einigen Tagen mit der Auftaktveranstaltung “Evergrande” sehen. Ich hatte Ihnen großes Kino vorhergesagt und da war mal wieder die Untertreibung des Jahres.

Schnallen Sie sich also sehr gut an. Benjamin Fulford ist ein kanadischer Journalist, der in Japan lebt. Er war der Chef des asiatisch-pazifischen Büros des Forbes Magazins von 1998 bis 2005.

Wegen der Zensurmaßnahmen kündigte er damals.

Er war zuvor Tokio-Korrespondent der South China Morning Post und ein angestellter Autor für den Nikkei Weekly und die Nihon Keizai Shimbun Zeitung.
2007 änderte sich sein Leben schlagartig, als er den früheren Finanzminister von Japan Heizo Takenada interviewte.

Er konfrontierte ihn mit Beweisen, dass dieser Japan an eine Investorengruppe verkauft hatte, die von David Rockefeller und den Rothschilds kontrolliert wurde.

Am nächsten Tag bekam er eine E-Mail von jemandem, der von Herrn Takenada informiert wurde und der ihn treffen wollte. Da sollten bei jedem die Alarmglocken läuten.

Dieser Mann machte ihm klar, dass er entweder mit solchen Nachforschungen aufhöre, oder eine Kugel verpasst bekommt. Er könne also entweder mit 46 schon ins Gras beißen oder zum Beispiel japanischer Finanzminister werden.

Man hatte ihm also das organisierte Verbrechen auf den Hals gehetzt.

Wiederum einen Tag später meldete sich ein Vertreter einer asiatischen Geheimgesellschaft und bot ihm Schutz vor den Rockefellers und den Rothschilds an.

native advertising

Fulford behauptet, dass diese altehrwürdige asiatische Geheimgesellschaft über 6 Millionen Mitglieder hat, darunter 1,8 Millionen Mitglieder der asiatischen organisierten Kriminalität.(Achtung Desinformation! „Grosser Sieg für die Menschheit: Europäische Royals lehnen Rothschilds ab“)

 

Also auch kein Stück besser als unser westlicher Deep State.

Er geht davon aus, dass sich diese Mitglieder in den höchsten Ämtern der Hierarchien in Japan, Korea, China, Vietnam und in allen asiatischen Communitys auf der ganzen Welt etabliert hätten.

Diese Leute hätten sich nach den ersten SARS-Ausbrüchen in Asien zu Beginn des Jahrtausends zusammengetan, weil diese Biowaffen zur Tötung von Asiaten verwendet wurden.

Damit musste der Deep State rechnen, was er aber allem Anschein nicht tat.

Ein kurzer Blick in die heutigen Nachrichten unserer Leitmedien bestätigt das.

Fulford sagt, dass der Westen völlig pleite ist.

Wir können unsere Schulden schon lange nicht mehr bezahlen und wir haben uns hauptsächlich bei den Chinesen verschuldet.

Fulford bestätigt, dass diese Schulden zum 30. September 2021 fällig werden.

reuters.com meldet z. B.:

Die politischen Entscheidungsträger fordern die wichtigsten Kreditgeber von Evergrande auf, Zinszahlungen oder Rollover-Darlehen zu verlängern, und Marktbeobachter sind weitgehend der Ansicht, dass eine direkte Rettungsaktion der Regierung unwahrscheinlich ist.

Evergrande soll am 23. September 83,5 Millionen US-Dollar Zinsen für seine Anleihe vom März 2022 zahlen. Für die Papiere vom März 2024 sind am 29. September weitere Zinszahlungen in Höhe von 47,5 Millionen US-Dollar fällig. Beide Anleihen würden ausfallen, wenn Evergrande die Zinsen nicht innerhalb von 30 Tagen nach den vorgesehenen Zahlungsterminen begleicht.

 

In jedem Ausfallszenario muss Evergrande die Anleihen umstrukturieren, aber Analysten erwarten eine niedrige Recovery Ratio für die Anleger. Der Handel mit den Anleihen des Unternehmens hat gezeigt, wie dramatisch sich die Erwartungen der Anleger in Bezug auf die Aussichten in diesem Jahr verschlechtert haben.

Schauen Sie also bitte auf Ihren Kalender und langen Sie zur Not halt einmal in die Steckdose, wenn Sie das unbedingt benötigen. Herrgott noch einmal.
Was muss man denn hier noch alles bringen?

Fulford erwähnte auch noch, dass Biden mit dem chinesischen Präsidenten Xi Jinping telefonieren wollte, aber man ließ ihn einfach abblitzen.

Er bestätigte ferner, dass Biden einer Kapitulation der USA gegenüber China zugestimmt habe.

Bei der geheimen “Drachenfamilie” handele es sich um eine Gruppe königlicher Asiaten, welche angeblich die KP Chinas kontrollieren und über Taiwan, Japan und China herrschen soll.

Dass sich China auf Konfrontationskurs befindet, das habe ich hier bereits mehrfach erwähnt.

Mit diesen Informationen wird das jetzt alles etwas konkreter.

Es ist ja noch einige Zeit bis zum Monatsende.(Neue Weltordnung: Freimaurer, Illuminaten, Rotarier… Geheimbünde im Hinterzimmer aller Mächtigen)

 

Dragon Family vs. Rockefeller-Rothschild-Clan

Die Geschichte klingt mehr als abenteuerlich, die verschiedenen Plots scheinen Drehbüchern für Indiana Jones, James Bond oder dem definitiven Illuminaten-Thriller entnommen, die Story reicht bis in die 1930er Jahre zurück und hinein bis in die aktuelle Gegenwart – und ist, wenn man den Whistleblowern folgen darf, von größter Bedeutung für die nahe Zukunft.

Sie enthält verschiedene Ingredienzien und Gewürze, die dem nüchternen Analytiker von Verschwörungstheorien den Appetit verderben, weil der Zeiger des Bullshit-Detektors unbarmherzig in den roten Bereich ausschlägt wenn zB UFOs und Außeriridische auftauchen.

Aber das ist hier nur am Rande und gelegentlich der Fall – und einem guten Motor schadet es nicht, hier und da in den roten Bereich zu drehen, im Gegenteil fängt da für passionierte Fahrer der Spaß erst richtig an, und so ist es auch mit einer guten Geschichte. Dass Benjamin Fulford – der ehemalige Bürochef Asien des Wirtschaftsmagazins “Forbes” – meines Erachtens bei seinen Interpretationen bisweilen über den Pudding haut, ändert deshalb nichts daran, dass es sich im Kern  um einen journalistischen Scoop allererster Güte handelt.

Nicht um eine “abstruse Verschwörungstheorie”, wie seit 9/11 jede Information genannt wird, die das allgemeine Mainstream-Gewäsch anzweifelt, sondern um eine faktengesättigte, beweis-, und gerichtsfeste Dokumentation. Nun hilft auch das, wie wir spätestens seit 9/11 wissen, wenig,  wenn willfährige Medien und Justiz keinerlei Interesse für die Wahrheitsfindung aufbringen – insofern sollte man nicht allzu optimistisch sein, dass die Ende November 2011 in New York eingereichte 111-seitige Klageschrift (pdf) und das anstehende Gerichtsverfahren wirklich Folgen haben.

Angeklagt sind die Vereinten Nationen, das Office of International Treasury Controll, das World Economic Forum, die Republik Italien und ein weiteres Dutzend Personen, Kläger ist der in Bulgarien lebende US-Staatsbürger Neil Keenan als Bevollmächtigter der Dragon-Family, einem Konsortium asiatischer Adelsfamilien, und es geht um deren Anspruch auf Gold der Federal Reserve Bank im Wert von 1, 1 Billionen (amerik. Trillionen) US-Dollar.

Ganz kurz tauchte dieser Schatz 2009 im Medienmainstream auf und schnell wieder unter, als zwei Japaner 2009 an der italienisch-schweizerischen Grenze vom Zoll durchsucht worden und Wertpapiere – Bonds der Federal Reserve Bank New York – im Wert von 134,5 Milliarden $ dabei hatten.

In den Medien wurde gemutmaßt, dass es sich um Fälschungen handeln muß, da die Papiere auf je 500 Millionen lauteten, was im Bankgeschäft unüblich ist. Mittlerweile hat sich aber herausgestellt, dass die Bonds echt sind und der Bevollmächtigte der Besitzer klagt auf Herausgabe – und bezichtigt die Beklagten der illegalen Beschlagnahme und des Versuchs, ihn mit 100 Millionen zu bestechen wenn er die Sache auf sich beruhen läßt.

Die 134 Milliarden, die die japanischen Emmissäre im Auftrag der Dragon-Family 2009 cashen wollten, sollten humanitären Fonds für die Entwicklung in Afrika und Asien zugehen.

Nach dem Einfall der Japaner in China in den 1930er Jahren fürchteten viele der Provinzfürsten und reichen Adeligen um ihre Goldreserven und suchten sie eilig außer Landes zu schaffen – in die Tresore der amerikanischen Federal Reserve Bank, die 1938 dem Empfang von sieben Schiffsladungen Gold quittierte und den Besitzern dafür Schatzanweisungen ausstellte, mit einer Laufzeit von 60 Jahren.

Als diese nun 1998 fällig wurden versuchte die FED die Forderung abzuwimmeln, wurde aber vom internationalen Zivilgericht zur Auszahlung verdonnert – und verpflichtete sich zur Rücklieferung des Goldes. Die erste Schiffsladung sollte am 12. September 2001 in New York abgehen – und fiel dann aus bekannten Gründen aus…

Wer noch mehr Zeit mitbringt und sich das komplette Verschwörungsgarn von Fulford zu Gemüte führen will – hier ein Dossier des Nexus-Magazin von 2007 als pdf. Gäbe es die oben verlinkte handfeste Gerichtsklage nicht läge es nahe,  die ganze Geschichte für kompletten Bullshit und ihren Überbringer für einen durchgeknallten Schwachkopf zu halten.

So aber könnte es sich lohnen, diese komplexe Großverschwörung einmal genauer anzusehen, auch wenn sie zu groß scheint um wahr zu sein…

  

Fazit:

Denken Sie daran, die Theorie lebt seit mindestens 2007, also 14 Jahre voller Ankündigungen. Fulford und David Wilcock haben schon mehrfach angekündigt, dass es zu einem Neustart des Systems kommt und endlich die prophezeiten Massenverhaftungen für jeden sichtbar sein werden.

Bis heute war all das nur heiße Luft. Wenn es tatsächlich nach dem 30. September losgeht, dann bravo, falls nicht, waren es wiedermal Lügen und falsche Versprechungen – seien Sie nicht allzu enttäuscht, dass Leben geht immer irgendwie weiter…die Revolution bzw. Rebellion müssen Sie schon selbst initiieren!

PRAVDA TV bemüht sich um ein breites Meinungsspektrum. Gastbeiträge und Meinungsartikel müssen nicht die Sichtweise der Redaktion widerspiegeln.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Adrenochrom und befreite Kinder aus den DUMBs“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Video:

Quellen: PublicDomain/arrangement-group.de/broeckers.com am 20.09.2021

native advertising

About aikos2309

5 comments on “Will eine asiatische Geheimgesellschaft das Rockefeller-Rothschild-Imperium vernichten? (Video)

  1. Gähhhnnnnn! Das ist der mit den Märchenbüchern unter den armen, bestimmt bei RAW NEWs gelernt und was hat er nicht schon alles rausgekloppt, der Cosengo der Gebr. Grimm!

    1. Leider viel gefährlicher als ein „Märchenerzähler“. Allein schon, dass diese Ankündigungs-
      Gurus nach „Misserfolgen“ immer wieder mit den gleichen Erzählungen daher kommen, zeigt was für erbärmliche Lakaien sie sind.

  2. „Genau deshalb hat China die Gefährlichkeit des Coronavirus propagiert, um die westl. Wirtschaften zu zerstören u. um dann billig aufzukaufen. “

    Merkwürdig ist nur folgendes: In den letzten 18 Monaten habe ich in US Zeitungen überall gelesen, dass die Klein- und Mittelstandsunternehmen vor allem von westlichen Oligarchen billig aufgekauft wurden. Darunter fiel oft auch der Name des US Oligarchen Bill Gates.

    Achja und wer kauft sich denn hier in Europa billig in Betongold ein (Immobilien), vor allem seit der Eurokrise?
    Nein nicht die Chinesen, sondern vor allem britische, US Amerikanische und griechische Multi-Milliardäre.
    Haben ihr noch nie den Namen Larry Fink gehört?
    Einen der bekanntesten US Oligarchen der Welt Larry Fink (Chef von BlackRock), der übrigens in Europa außerdem massiv den Ausbau des Überwachungsstaates fördert zusammen mit der mächtigen US Bank Goldman Sachs!
    Larry Fink (als Chef von BlackRock) verwaltet ein Vermögen von von 9 Billionen Dollar…

    1. @Shinobi

      Du hast noch eine Klientel vergessen, die hier alles mit Göldern aus ominösen nicht nachvollziehbaren Quellen -jedenfalls nicht aus deren ggfs. regulärer Arbeit- Immobilien aufkauft en masse: die Möslems. – Die kaufen das Öbendland für Öllah – für ihren Dschöhöd, den sie auf mehreren Ebenen vollziehen: Einwandern, sich vermehren wie die R.tten, die Gesellschaft unterwandern durch dauerndes Stellen von Ansprüchen als vermeintliche rössistische Öpfer, mit ihren riesigen möfiösen Clönstrukturen unter zusätzlicher Ausbeutung des Sözialsüstems Massen von Göldern generieren, mit denen sie dann die Immobilien des Landes und damit das Land aufkaufen und am Schlüss der mülütärische brütale Dschöhöd – und m. E. ist der jetzt in konkreter Vorbereitung im Endspurt mit der m. E. Schoinröttung der bestens von der Näto ausgebildeten Öfghönenörmee nach Rämmstein, der m. E. in Italy sich formierenden Dschöhödistenörmee als 2. Stützpunkt und eben all der anderen Schläfermügrünten, die hier bereits eingeschloist sind sowie der weiter Hinzukommenden.

      https://unser-mitteleuropa.com/ungarischer-geheimdienst-migranten-bereiten-buergerkrieg-in-deutschland-vor/

      Ich nenne es nicht Bürgerkrög, sondern Dschöhöd – m. E..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.