China gibt die Antarktis-Stützpunkte der Dunklen Flotte an die Erdallianz ab, damit diese dort die zukünftigen Weltraum-Flotten bauen kann

Teile die Wahrheit!

Am 24. September habe ich ein neues Update über die jüngsten Entwicklungen in der Antarktis erhalten, bei denen es um ehemalige Stützpunkte der Dunklen Flotte geht, die von China übernommen wurden und um die Übergabe dieser Stützpunkte an die Erdallianz, als Ergebnis der Jupiter-Abkommen.

Der Bericht wurde von Val Nek von der Galaktischen Föderation der Welten (Fake-Aliens rufen zum Handeln auf!) über Megan Rose veröffentlicht, die die Informationen wiederum weitergegeben hat. Von Michael Salla / übersetzt von exopolitics-org-deutsch.jimdofree.com

Nachdem ich den Bericht erhalten hatte, habe ich eine Reihe an Fragen gestellt, die an Val Nek zurückgeleitet wurden. Ich habe seine Antworten am 25. September erhalten und sofort ein schwerwiegendes Computer-Hacking erlebt.

Der Cursor auf meinem Computer hat sich selbstständig bewegt und ich konnte die für die Erstellung von Artikeln und Videos erforderlichen Programme nicht mehr verwenden, obwohl ich mein McAfee-Antivirenprogramm aktiviert hatte und meinen Computer zweimal neu gestartet habe.

Zum Glück ist das Problem nach ein, oder zwei Stunden verschwunden.  Ich vermute, dass mein Computer gehackt wurde und seine Funktionen  durch das Eingreifen einer dritten Partei wiederhergestellt wurden.

Der Vorfall hat mich daran erinnert, wie wichtig die Informationen sind, die ich erhalte und dass ich sie so schnell wie möglich veröffentlichen muss.  Hier ist, ohne weiteres Zutun, was Val Nek [VN] am 25. September zu berichten hatte:

„VN: Ich freue mich, mitteilen zu können, dass die Stützpunkte in der Antarktis nach vielen, erfolgreichen Missionen geräumt wurden und nun unter der Kontrolle der [Erd-]Allianz stehen. 

Die Allianz hat mit den Mitgliedern der Föderation zusammengearbeitet, um die Dunkle Flotte und ihre Verbündeten aus ihren zahlreichen Stützpunkten zu vertreiben. 

Dies ist keine neue Information, sondern bezieht sich viel mehr auf die mit China getroffenen Vereinbarungen, die ihr als Artemis-Abkommen bezeichnet.“

native advertising

Auch wenn China derzeit nicht an den Artemis-Abkommen beteiligt ist, bilden diese doch die Grundlage für das multinationale Bündnis, das um die Vereinigten Staaten als Drehscheibe herum geschaffen wurde.

Sowohl China, als auch Russland haben die Abkommen zunächst abgelehnt, doch nachdem ihre Beliebtheit dazu geführt hat, dass die Galaktische Föderation  die Vereinigten Staaten zum Anführer der 14 Raumfahrtnationen und Raumfahrtunternehmen gewählt hat, die bei den Jupiter-Treffen im Juli anwesend waren, musste China seine Haltung dazu ändern. (Neues von den Fake-Aliens: Mehrere „Galaktische Föderationen“ mischen sich in die menschlichen Angelegenheiten ein)

Dies war notwendig, wenn China fortschrittliche Raumfahrt-Technologien von der Föderation erhalten will, nachdem das Drakonische Imperium (Ciakahrr) und die Orion-Allianz (Große Graue) unser Sonnensystem verlassen mussten.

Diese Entwicklungen wurden in früheren Artikeln behandelt. Chinas Einhaltung der Jupiter-Abkommen als Bedingung für den Erhalt von neuen Luft- und Raumfahrt-Verteidigungstechnologien wird von Val Nek direkt angesprochen:

„Wie ich bereits erwähnt habe, hatte China gemäß den Jupiter-Abkommen  nur begrenzten Zugang zu der neuen Raumstation und anderen Zonen. Ein weiterer Grund für den eingeschränkten Zugang war ihr Interesse, die Kontrolle über die Stützpunkte der Dunklen Flotte zu übernehmen und ihr Raumfahrtprogramm in diesem Gebiet auszubauen. 

Wie viele wissen, wurde dieses Gebiet von der Dunklen Flotte und dem Ciakahrr-Imperium für menschliche Experimente, die Herstellung von Technologien und auch für den Menschenhandel genutzt.“(Die Falsche-Flagge „Invasion durch Außerirdische“-Psy-Op)

In einem früheren Update, das am 8. September veröffentlicht wurde,  hat Val Nek erläutert, dass eine Reihe von planetaren Verteidigungs-Außenposten zum Zweck der globalen Sicherheit und Überwachung gebaut wurden.

Diese Verteidigungs-Außenposten (große Raumstationen) würden fortschrittliche Tarntechnologien verwenden und einen undurchdringlichen Schild steuern, der die Drakonier und Orions an einem zukünftigen Eindringen unter Verwendung von interdimensionalen Portaltechnologien hindern würde.

Die Föderation hat der Erdallianz dabei geholfen, die notwendigen Verteidigungstechnologien in der Erdumlaufbahn und auf dem Mond zu bauen, um einer möglichen Rückkehr unserer früheren, planetaren Oberherren entgegenzuwirken.

Wenn China von den von der Föderation zur Verfügung gestellten Verteidigungstechnologien profitieren wolle, müsse es kooperieren, insbesondere wenn es um die ehemaligen Stützpunkte der Dunklen Flotte in der Antarktis geht, die für ruchlose Zwecke genutzt wurden.

Val Nek fuhr fort:

„Unsere Vereinbarungen mit ihnen [China] waren sehr streng. Sie mussten zustimmen, die Kontrolle über bestimmte Bereiche dieser Stützpunkte aufzugeben, dann würden sie Zugang zu den von der Allianz und den Konzernen gebauten Stationen erhalten. Das ist wichtig, denn das Ziel der Föderation ist es, die Raumfahrtprogramme und Länder zu vereinen, damit sie zum Wohle der Menschheit zusammenarbeiten und eines Tages Mitglied der Föderation werden. 

Es ist wichtig zu wissen, dass ein Planet, oder eine Spezies, sobald sie der Föderation beigetreten sind, verpflichtet sind, sich für Frieden und Gleichgewicht im Universum einzusetzen und für den Rest der Galaxie keine Bedrohung mehr darzustellen. China hat diesen Bedingungen zugestimmt und arbeitet nun mit der Allianz zusammen.“

Diese Grundsätze der Zusammenarbeit sind in der Obersten Direktive der Galaktischen Föderation, die am 6. September von Val Neks Kollegen Thor Han über Elena Danaan veröffentlicht wurde, ausführlich beschrieben.  Überraschenderweise habe ich herausgefunden, dass die fiktive Oberste Direktive,  die in der Star-Trek-Serie entwickelt und in dem Buch „Die Föderation“ aus dem Jahr 1986 in Textform veröffentlicht wurde, auf der echten Obersten Direktive basiert, die später von Thor Han veröffentlicht wurde.

Laut Thor Han hatten die Autoren des Buches, Bernard Menke und Rick Stuart und/oder Gene Roddenberry, die echte Oberste Direktive erhalten.

Meine Analyse der beiden Obersten Direktiven hat gezeigt, dass sie aus der gleichen Quelle stammen, wie in einem Auszug aus meinem Webinar „Unsere Star-Trek-Zukunft“ vom 9. September erklärt wird. Dieser Vergleich ist auf YouTube & Rumble verfügbar.

Die Analyse der Obersten Direktive der Föderation macht deutlich, warum China verpflichtet ist, mit der von den Vereinigten Staaten geführten Erdallianz zusammenzuarbeiten, wenn es fortschrittliche Verteidigungstechnologien von der Föderation erhalten will.

Dies hat zur Übergabe der ehemaligen Stützpunkte der Dunklen Flotte in der Antarktis geführt, wie Val Nek erklärt:

„Ich weiß, dass Dr. Salla es sehr interessant finden wird, wofür wir diese Stützpunkte verwenden. Ich kann berichten, dass ein Teil der Produktion für die Sternenflotte hier stattfinden wird. Da sich euer Planet und seine Regierungen als sehr komplex und interessant erwiesen haben, ist es ebenso notwendig gewesen, dass China unseren Bedingungen zustimmt, da es über bestimmte Vorräte verfügt. 

Soweit ich weiß, werden viele der Versorgungsgüter, die von diesem Land hergestellt werden, nach ganz Terra verschifft.  Dies hat sich auch beim Bau der Sternenflotte gezeigt.

China arbeitet mit der Allianz zusammen, um diese Materialien und Versorgungsgüter herzustellen. Ein Großteil der menschlichen Arbeitskräfte der Dunklen Flotte hat sich ebenfalls für diese Programme entschieden, damit sie ihre Arbeitsplätze behalten können. 

Unsere Schiffe und die Technologie zum Bau dieser Schiffe, sind in der Antarktis ebenfalls leicht verfügbar, was die Antarktis zu einem geeigneten Ort macht,

um mit der Herstellung dieser Materialien zu beginnen. Das sind gute Nachrichten und wir kommen weiter voran.“

Es ist nun klar, dass einer der Anreize, die China dazu gebracht hat, der von den Vereinigten Staaten geführten Erdallianz beizutreten, darin bestand,  dass es eine Schlüsselrolle beim Bau der zukünftigen, planetaren Verteidigungstechnologien auf den Stützpunkten in der Antarktis spielen würde, die zuvor im Besitz der Dunklen Flotte waren.

Da sich China in jüngster Zeit zum weltweiten Zentrum für die Herstellung von Konsumgütern entwickelt hat, war es nur logisch, dass es in der geheimnisvollen Welt des fortschrittlichen Raumschiffbaus dasselbe tun würde.

Wie ich in meinem im Jahr 2020 erschienenen Buch „Der Aufstieg des Roten Drachen: Die Ursprünge und die Bedrohung durch Chinas geheimes Weltraumprogramm“ beschreibe, hat China an abgelegenen Orten heimlich große Raumschiffe mit exotischen Antrieben gebaut, um die Vorherrschaft der Vereinigten Staaten im Weltraum eines Tages herauszufordern.(Sind Bezos, Branson und Musk heimlich zum Jupiter geflogen, um an Verhandlungen mit der Galaktischen Föderation teilzunehmen?)

Ich habe Val Nek fünf Fragen zu seinem Update gestellt, die er im Folgenden beantwortet hat:

„1. Weiß Val Nek, was mit den Sklaven, den Arbeitern etc. auf den antarktischen Stützpunkten geschehen ist, nachdem die Dunkle Flotte und die Ciakharr abgezogen waren? Wie viele Menschen waren davon betroffen? Tausende, Zehntausende etc.?

VN: Die genaue Anzahl kann ich nicht nennen. Es waren mehrere zehntausend, einschließlich der Sklaven, aber auch der Arbeiter. An den meisten, wenn nicht an allen Sklaven wurden Experimente durchgeführt. Dazu gehören Menschen, aber auch hybridisierte Arten von Menschen. Wie die Supersoldaten vom Mars werden auch diese Menschen von der Allianz in medizinischen Einrichtungen betreut. 

Ich kann außerdem sagen, dass die meisten Hybriden, oder Menschen, durch Implantate in der Großhirnrinde einer umfassenden Gedankenkontrolle unterzogen wurden. Die Föderation muss der Allianz dabei helfen, diese Implantate zu deaktivieren und das Gehirn wieder seiner ursprünglichen Funktion zuzuführen.

Bei den Hybriden muss die Föderation natürlich eingreifen, da diese Genome in sich tragen, die dem terranischen Militär unbekannt sind und eine medizinische Behandlung daher nicht angebracht wäre. Die Allianz und die Föderation sind in der Lage, medizinische Ausrüstung zu diesen Stützpunkten zu transportieren,  um ihnen eine angemessene Behandlung zukommen zu lassen. 

Das, was euer Volk als Medbetten bezeichnet, ist die Technologie, oder eine sehr ähnliche Technologie, die eingesetzt wird. Die Arbeiter in diesen Gebieten haben bei der Allianz neue Beschäftigungsmöglichkeiten erhalten. 

Ihre Hilfe ist nützlich, wenn es darum geht, die Einrichtungen zu beschreiben  und zu erläutern, wie sie in manchen Fällen funktionieren. Natürlich handelt es sich bei diesen Leuten um angestelltes Personal und nicht um Elitekräfte, die der Dunklen Flotte direkt unterstellt waren.“

In einem früheren Artikel habe ich einige der Menschenrechtsverletzungen beschrieben, die auf diesen von der Dunklen Flotte und den Konzernen betriebenen Antarktis-Stützpunkten stattgefunden haben. Das Ausmaß des menschlichen Leids, das dort stattgefunden hat, war gewaltig, jedoch ist bis heute noch niemand für diese Verbrechen zur Rechenschaft gezogen worden.

Glücklicherweise werden die Opfer, die überlebt haben, in den Einrichtungen der Föderation versorgt. Die Fragen und Antworten wurden fortgesetzt:

„2. Kann Val Nek sagen, wie viele Stützpunkte der Dunklen Flotte von den Chinesen übernommen wurden und wo sich diese ungefähr befinden, z.B. Queen Maud Land, Westantarktis etc.?

VN: Diese Informationen kann ich nicht vollständig preisgeben… Ich kann sagen, dass zwischen drei und fünf Stützpunkte an die Allianz übergeben wurden. Ihre jeweiligen Standorte kann ich nicht nennen, aber Sie können gerne darüber spekulieren. 

Wenn die Zeit dafür gekommen ist, dass wir in der Lage sein werden, den Zweck dieser Stützpunkte offenzulegen, könnte das für Ihre Nachforschungen hilfreich sein.“

Es lohnt sich, diese drei bis fünf ehemaligen Stützpunkte der Dunklen Flotte  von den sechs großen Stützpunkten zu unterscheiden, die von einem Firmenkonsortium genutzt wurden, das interstellare Raumschiffe für die Dunkle Flotte gebaut hat  und die Corey Goode im Januar 2016 bei einem Besuch in der Antarktis gesehen haben will. (Seltsame Enthüllungen über den Pseudo-„Whistleblower“ Corey Goode (Videos))

Letztere befinden sich immer noch im Besitz der Konzerne, welche nun eine Rolle beim Bau von interstellar-fähigen Raumschiffen für die Erdallianz spielen werden, wie eine spätere Antwort von Val Nek bestätigt.

Meine Fragen und Antworten mit Val Nek gehen weiter:

„3. Val Nek erwähnte, dass bestimmte Teile dieser ehemaligen Stützpunkte der Dunklen Flotte, die zunächst an China übergeben wurden, nun an die Erdallianz übergeben worden sind, wie es in den Jupiter-Abkommen gefordert wird.  Bedeutet dies, dass China immer noch andere Teile der Stützpunkte kontrolliert, wo es unter bestimmten Einschränkungen tun kann, was es will?

VN: China hat derzeit keine vollständige Kontrolle über irgendwelche Stützpunkte. So ist es in den Abkommen festgelegt. Das Ziel der Föderation ist es, sicherzustellen, dass die Länder zusammenarbeiten und ihre jeweiligen Raumfahrtprogramme einheitlich handhaben. China hat zunächst gezögert, die Kontrolle abzugeben, da es, wie ich bereits erwähnt habe, viele Eigeninteressen verfolgt, während die Vereinigten Staaten dazu auserkoren wurden, die Führung dieser Länder und ihrer Programme zu übernehmen.

 width= width= width=

Die Vereinigten Staaten tun genau das. Sie führen die Weltraumflotte mit der Absicht der Einheit und des Friedens zwischen den Ländern von Terra an.

China hat ursprünglich einige Stützpunkte in der Antarktis für sich beansprucht, ohne dass es dazu rechtliche Vereinbarungen gegeben hat und hat sie nach den Jupiter-Abkommen schnell wieder abgegeben. Viele eurer Länder setzen ihre militärischen Mittel gegeneinander ein, um Land zu gewinnen und zu erobern. 

Die Föderation hat diese Vorgehensweise als sehr interessant empfunden, wenn man bedenkt, dass der Planet Terra in der Galaxis viel größeren Gefahren ausgesetzt ist. Wir machen unsere Veränderungen und Fortschritte gemeinsam. Wir bewegen uns als ein Planet vorwärts.“

Val Nek hat sich eindeutig darauf bezogen, dass die jeweiligen Führer der Erdallianz dazu gebracht wurden, die strategische Gesamtsituation bezüglich der Erde in der weiten Galaxis zu erkennen und dass es keine wirkliche Alternative zur internationalen Zusammenarbeit gibt, um mit den potenziellen, zukünftigen Bedrohungen umzugehen, trotz der erheblichen politischen, kulturellen und wirtschaftlichen Unterschiede zwischen den wichtigsten Nationen der Erde.

Die nächste Frage betraf das Schicksal der Konzernstützpunkte in der Antarktis, die für den Bau der interstellaren Raumschiffe der Dunklen Flotte genutzt wurden:

„4. Die Dunkle Flotte hat sehr eng mit einem Firmenkonsortium zusammengearbeitet, das viele der großen Raumschiffe für die Dunkle Flotte gebaut hat. Hat dieses Konzernkonglomerat seine Anlagen an andere Unternehmen bzw. die Erdallianz übergeben, oder haben sie sich neu ausgerichtet und bauen jetzt Raumschiffe für die Erdallianz?

(Megan Rose: Val Nek ist über diese Frage amüsiert.)

VN: Diese Information kann ich im Interesse von Megans Sicherheit und der laufenden Operationen nicht preisgeben.“

Meine Vermutung ist, dass das Firmenkonsortium (auch bekannt als das Interplanetare Konzern-Konglomerat), welches die Dunkle Flotte gebaut hat, nun dieselben Einrichtungen nutzt, um interstellare Raumschiffe für die Erdallianz zu bauen.

Schließlich werden Unternehmen vom Gewinnstreben angetrieben und können sich schnell an die Bedürfnisse neuer Kunden und neuer Bedingungen anpassen. Es ist davon auszugehen, dass die Führungskräfte der Unternehmen, die in Sklavenarbeit, genetische Experimente, oder andere Missstände beim Bau der Schiffe für die Dunkle Flotte verwickelt waren,  in den Ruhestand versetzt und/oder für ihre Mitschuld an solchen Verbrechen vor Gericht gestellt wurden.

 

Dies ist ein sehr heikles Thema und es ist verständlich, dass Val Nek zu Megans Sicherheit gezögert hat, weitere Einzelheiten zu nennen.

Meine letzte Frage und Val Neks Antwort folgen:

„5. Um das Gesamtbild zu verstehen: Die Massenproduktion von Anti-Schwerkraft- und fortschrittlichen Gesundheitstechnologien findet derzeit auf dem Mond und in der Antarktis statt und soll von der Erdallianz weiterverbreitet werden. 

Ähnliche Anlagen auf dem Mars wurden zerstört, oder von den einheimischen Marsianern übernommen,  während ähnliche Schiffsbauanlagen auf Ceres den Bewohnern zur freien Nutzung überlassen wurden. Gibt es einen Zeitplan dafür, wann die fortschrittlichen Technologien, die auf dem Mond und in der Antarktis in Massenproduktion hergestellt werden, für den Rest der Menschheit freigegeben werden?

VN: Ja. Die einheimischen Marsianer sind dabei, die Kontrolle über ihren Planeten zurückzugewinnen, genau wie auf Terra. Einen genauen Zeitplan kann ich nicht nennen, da er von den Unternehmen und ihrer Produktionsgeschwindigkeit abhängt, neben einigen anderen Variablen. 

Wir haben natürlich ein Ziel vor Augen und wie ich bereits erwähnt habe, verfügen die ausgewählten Unternehmen über die Infrastruktur, um unsere Zeitvorgaben und Anforderungen zu erfüllen. Ich habe bereits mitgeteilt, dass wir unter Zeitdruck stehen und diese Projekte relativ schnell abwickeln wollen. 

Ich kann sagen, dass die meisten logisch denkenden Menschen, wenn man bedenkt, wie groß diese Operation ist, mit den Zeitvorgaben und Zielen, die wir uns gesetzt haben, zufrieden sein werden.“

Aus Val Neks Bericht vom 7. September wissen wir, dass die Raumflotten (Sternenflotte), die auf dem Mond und jetzt auch in der Antarktis gebaut werden, sowohl einheimische Verteidigungstechnologien der Erde, als auch Technologien der Galaktischen Föderation miteinander vereinen.

Ohne zu viel über die geheimen Bautechnologien zu wissen, die auf dem Mond und in der Antarktis eingesetzt werden, um eine völlig neue Generation von Raumschiffen für die Erdallianz zu bauen, können wir uns anhand von Schätzungen darüber, wie lange es dauert, neue Generationen von nuklear angetriebenen U-Booten und Flugzeugträgern zu bauen, eine Vorstellung von der Zeitschiene machen.

Vor kurzem hat Australien mit den Vereinigten Staaten und dem Vereinigten Königreich vereinbart, im Rahmen der neuen AUKUS-Allianz eine neue Flotte von nuklear angetriebenen U-Booten zu bauen, was Frankreich sehr verärgert hat, das stattdessen eine herkömmliche U-Boot-Flotte mit Dieselantrieb für Australien bauen wollte.

Die Produktion der ersten, australischen Atom-U-Boote wird voraussichtlich noch den Rest dieses Jahrzehnts in Anspruch nehmen.

Ich glaube, dass das Projekt zum Bau von Atom-U-Booten ein Deckmantel für die Beteiligung Australiens an dem massiven Raumschiffbau-Prozess ist, den die Erdallianz begonnen hat.

   width=

Die Zeitpläne für die jeweiligen Starts der australischen Atom-U-Boote und der „Sternenflotte“ der Erdallianz dürften ähnlich sein. Dies ist nicht zufällig.

Australien ist ein riesiger Kontinent und es wäre nicht verwunderlich, wenn abgelegene Standorte genutzt werden würden, um das zu ergänzen, was heimlich auf dem Mond und unter den Eisschilden der Antarktis gebaut wurde.

Es ist ebenfalls erwähnenswert, dass William Tompkins, ein Insider des geheimen Weltraumprogramms, gesagt hat, dass die nächste Generation von Raumtransportern für das Sonnenwächter-Programm (Solar Warden), in den frühen 2030er Jahren einsatzbereit sein würde.

All dies gibt uns eine Vorstellung davon, wie lange es dauern wird, neue Flotten von Raumschiffen für die Erdallianz zu bauen. Es kann jedoch davon ausgegangen werden, dass die fortschrittlichen, medizinischen Technologien, die derzeit auf dem Mond in Massenproduktion hergestellt werden, viel früher als die Fertigstellung der zukünftigen Sternenflotte der Erdallianz freigegeben werden können, wie es in einem früheren Update von Val Nek beschrieben wurde.

Dies würde die öffentliche Unterstützung für den massiven Bau von Raumschiffen, der heimlich auf dem Mond, in der Antarktis und vielleicht auch in Australien stattfindet, erhöhen.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Phil Schneider: Leben und Tod eines Whistleblowers“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Die geheime Raumfahrt

UFOs: Sichtungen seit 1945 (Typenkompass)

DAS OMNIVERSUM: Transdimensionale Intelligenz, hyperdimensionale Zivilisationen und die geheime Marskolonie

Quellen: PublicDomain/exopolitics-org-deutsch.jimdofree.com am 03.10.2021

native advertising

About aikos2309

13 comments on “China gibt die Antarktis-Stützpunkte der Dunklen Flotte an die Erdallianz ab, damit diese dort die zukünftigen Weltraum-Flotten bauen kann

  1. Mir geht es genau so.

    Das ist wichtig, denn das Ziel der Föderation ist es, die Raumfahrtprogramme und Länder zu vereinen, damit sie zum Wohle der Menschheit zusammenarbeiten und eines Tages Mitglied der Föderation werden.

    Und was war die letzten tausenden von Jahren zum Wohle der Menschheit ? – eben gar nichts.

  2. Wieder mal und das zum Sonntag eine ergötzende Kurzgeschichte über die intergalaktisch-terrestrische bilaterale Entwicklung. China ordnet sich den USA unter, Russland baut derweil seine eigenen galaktischen Zigarren und nebenbei werden die Terrianer tot gespritzt. Es wäre gut zu wissen, ob Han Solo auch schon geimpft wurde, nicht das die galaktischen Weiten, in die noch nie ein Mensch vor gedrungen ist schon im Vorfeld von ihm mit Corona infiziert wird. Der oberste Föderationsgeneral Biden erhält derweil extraterrestrische Stimulanzmittel um auch künftig auf und beim Jupiter dabei sein zu können wenn wichtige Entscheidungen getroffen werden müssen. Da Val Neks medizinisches Superteam Biden nicht wieder zu jugendlichem Aussehen verhelfen will (würde ja jedem auffallen) haben die ihn nur innerlich verjüngt. Was wir jetzt an Biden beobachten ist der Versuch diesen Eingriff zu beherrschen. Junger Geist in altem Körper, daran sind schon andere verzweifelt. Nicht desto trotz, die Antarktis wird wieder grün genau wie das australische Out Back wenn die fliegenden Atom U-Boote fertig gestellt sind. Eine strahlende Zukunft steht uns bevor, Val Nek und Han Solo stellen fest, das ihr galaktischer Translater einen Fehler hat und Artemis ein Fehlschlag ist. Einfach göttlich diese Geschichte, wann kommt der nächste Teil, wann erscheint das erste vermehrungsfähige Wesen in dieser unendlichen Geschichte?

  3. Es wird uns definitiv hier was verheimlicht. Leider ohne Zeugen sah ich vor inzwischen vor schon 6 Jahren ein sehr schnelles Antigravitationsobjekt für mehrere Sekunden über meine Stadt „fliegen“,diffus,rotbräunlich,wie eine Wolke. Wir hatten einen Skybeamer auf dem Marktplatz. Aus diesen „Lichtern“ löste es sich heraus und raste am Sternenhimmel kerzengerade vorbei.Mit etwa 3000kmh.
    Es gibt genug Infos im Netz, auch über den Motor/Antrieb.(TR3-B?). Die Frage stellt sich, wer oder was befand sich im Objekt und wo flog es hin?.. Viele hier werden es wohl wissen, dürfen aber nichts sagen. Also,möglich ist alles.Warum nicht?

      1. @loan..ja,doch..im Vergleich zu einem Verkehrsflugzeug, welches mit 800-900 Kmh fliegt. Das Ding war 3-4 x schneller. wenn nicht sogar noch schneller, da hast du Recht.

  4. Der Artikel ist sehr stark überzeichnet, so ist die Realität nicht so ohne weiteres erkennbar.

    Einige wenige Wörter verändern und freies Denken anwenden und man hat die Realität.

    Warum diese Angst vor dem freien Denken, und die Angst vor der Realität.

    Der Kanarienvogel in seinem Käfig denkt die Grenzen des Universums sind Eisenstäbe.

  5. Schön wäre es, wenn die „Erdallianz“ erstmal die Überflüge der Antarktis „erlauben“ und dokumentieren würde. Würden sich so einige Spekulationen erübrigen, gelle?

    1. Chartern wir gemeisam ein schiff und befahren den fluss der nordwestpassage durch die antarktis?

      Einnert an die elben in mittelerde von tolkien, die ruhiger, bedaechtiger und reifer mut ihren emotionen umzugingen scheinen und sehr viel laenger aufgrundessen? Lebten.

      Die reisten auch mit schiffen. Das koennten aber auch raumschiffe gewesen sein.

      Das allsehende einaeugige auge ist ja auch eher digital global und kuenstliche inttelugenz (covid19 ai ki) bzw. Quantenrechner?

      Covid
      Controll
      Online
      Video
      In
      Dimension deep

      Bei den co von covid bin ich mir ziemlich sicher.

  6. Denn Weltuntergang gibt es jährlich .alle warten draufen wie Geier aber nix passiert . genießt den Tag auch in einer erbärmlichen Welt .

  7. Das passt doch alles nicht zusammen, was da im Artikel so steht! Gerade die USA waren doch dafür bekannt, das diese sehr viele Kriege geführt haben, welche sehr oft auf Lügen basierten(Irak, Lybien, Afghanistan usw.) Und Menschenrechtsverletzungen darf man da auch nicht außer acht lassen.

    Und dann sollen ausgerechnet Konzerne eine Weltraumflotte aufstellen, welche diese Heilige Mutter Erde unnötig Schaden zufügen, Menschen ein Falsches Leben aufzwingen wollen, denen die Selbstverantwortung nehmen wollen usw. Und dann soll zur Hilfe Medizin eingesetzt werden, welche auf Täuschung und Lügen basieren, wo die Natur richtig helfen kann, aber man dies am besten verbieten will.

    Mit solchen „Botschaften“ muss man sehr vorsichtig sein, denn ich weiß genau, das die Täuschung, das Falsche sich überall einmischen will.

    Und dann die Beweise! Wo sind diese???

    Ich glaube diesen Quatsch so nicht. Ich weiß das es nicht Irdisches Leben gibt, aber diese sind da völlig anders, welche es Gut und Ehrlich meinen, die würden sich nicht so merkwürdig benehmen/Verhalten!

    Für mich klingt diese Geschichte Gefährlich!!! Hüttet Euch vor den Falschen Freunden und deren Falschen Geschenke!!!!

    1. Noch nicht gemerkt, dass es sich hierbei um von US Bürgern gelebte und verdummende Science Fiction handelt, die hier nur zum Besten gegeben wird? Aber was schreibe ich da, Das solltest Du schon selbst raus finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.